Kreatin reduziert den Sauerstoffbedarf während gezeiteten Radsprints

  • Kreatin reduziert den Sauerstoffbedarf während gezeiteten Radsprints

Muskeln erhalten Energie für Kontraktionen durch das Aufbrechen von Adenosin Triphosphat (ATP) – eine wichtige Verbindung, die den Zellen die meiste ihrer Energie liefert. Kreatinphosphat ist eine energiereiche Chemikalie, welche die vollen Energiespiegel von ATP wieder herstellt, nachdem dieses einen Teil seiner Energie freigesetzt hat. Kreatinphosphat tut dies, indem es ein energiereiches Phosphat spendet, um ATP zu regenerieren.
Kreatin Monohydrat Supplements erhöhen den Kreatinphosphat Gehalt in der Muskulatur um 20 Prozent. Das meiste ATP stammt aus Reaktionen, die Sauerstoff umfassen, doch diese Reaktionen laufen langsamer ab, als die energiereichen Reaktionen, die ATP und Kreatinphosphat umfassen.


Brasilianische Wissenschaftler konnten zeigen, wie Kreatinphosphat, das aus Kreatin Monohydrat synthetisiert wird, die Leistungen während hochintensiven Radsprints verbessern könnte. Sportler, die ein Kreatin Ladeprotokoll befolgten (20 Gramm pro Tag für 5 Tage), zeigten während der Anfangsphase eines gezeiteten Sprints über einen Kilometer einen niedrigeren Sauerstoffbedarf.


Der Körper wird bevorzugt die Energie verwenden, die ihm zur Verfügung steht. Er entschied sich dafür, während der Anfangsphase des Sprints mehr Kreatin Phosphat zu verwenden, da mehr davon zur Verfügung stand.


(Medicine & Science in Sports & Exercise, 47: 2660 – 2668, 2015)

Noch keine Kundenkommentare.

Nur registrierte Kunden können einen Kommentar hinterlassen.