Iron Woman Omega 3 GN Laboratories

Omega 3 Iron Women - GN Laboratories

Rating
0/5

Iron Women Omega 3 GN Laboratories

: GN Laboratories

: 5870

: 120 Kapseln

: Omega 3

20 G-Points
  • 14,90 €

    12,90 €

    inkl. MwSt.

    Einzelpreis 0,13 € pro Kapsel

    Menge :

    Ironwomen Omega 3

    Profitieren Sie von den unzähligen Vorzügen der essentiellen Omega 3 Fettsäuren EPA und DHA bezüglich Gesundheit, Fettabbau, Insulinsensitivität und körperlicher & mentaler Leistungsfähigkeit!

    Produkt Highlights:

    • Versorgt Ihren Körper mit essentiellen, lebenswichtigen Omega 3 Fettsäuren in ihrer effektivsten und wirkungsvollsten Form
    • Unterstützt den Fettabbau durch eine Förderung der Verbrennung von Körperfett zur Energieversorgung des Körpers
    • Fördert eine optimale Insulinsensitivität
    • Fördert ein jugendliches Erscheinungsbild der Haut und wirkt trockener brüchiger Haut entgegen
    • Fördert kräftige und gesunde Haare, die fest in der Kopfhaut verwurzelt sind
    • Besitzt entzündungshemmende Wirkungen und kann Gelenkschmerzen entgegenwirken
    • Essentiell für die Aufrechterhaltung einer normalen Gehirnfunktion und einer optimalen mentalen Leistungsfähigkeit
    • Kann das Risiko für Herz-Kreislauf Erkrankungen senken und einer Thrombose entgegenwirken

     

    Was sind Omega-3 Fettsäuren und warum ist der Körper auf eine ausreichende Versorgung mit Omega-3 Fettsäuren angewiesen?

    Bei Omega-3 Fettsäuren handelt es sich um essentielle, einfach ungesättigte Fettsäuren, die der Körper nicht selbst herstellen kann und die deshalb über die Nahrung zugeführt werden müssen. Der Körper benötigt Omega-3 Fettsäuren unter anderem als Bausteine für Zellmembrane, Nervenzellen und Gehirnzellen. Des Weiteren stellen Omega-3 Fettsäuren Vorläuferstoffe zahlreicher Prostaglandine dar, die unter anderem entzündungshemmende Wirkungen besitzen.

    Zusätzlich hierzu spielen Omega-3 Fettsäuren bei der Produktion von Hormonen, bei der Proteinsynthese (Muskelaufbau), beim Zellstoffwechsel, bei der Schmierung der Gelenke, bei der Bildung von Abwehrzellen des Immunsystems und bei der Bekämpfung von Entzündungen eine wichtige Rolle. Ihnen wird vielleicht aufgefallen sein, dass sich in dieser Liste eine ganze Reihe von Prozessen befindet, die für hart trainierende Frauen von entscheidender Bedeutung sind.

    Umso erschreckender dürfte es sein, wenn wir Ihnen jetzt sagen, dass ein Mangel an Omega-3 Fettsäuren - der nebenbei bemerkt weit verbreitet ist – zur Folge hat, dass alle diese Prozesse behindert werden. Anders ausgedrückt bedeutet dies, dass ein Mangel an Omega-3 Fettsäuren ihre körperliche Leistungsfähigkeit signifikant reduzieren kann. Ganz zu schweigen von einer reduzierten mentalen Leistungsfähigkeit, da dem Körper wichtige Bausteine für Gehirn und Nervenzellen fehlen werden.

    Zusätzlich hierzu besitzt eine ausreichende Zufuhr von gesunden Omega-3 Fettsäuren eine Vielzahl von Gesundheitsvorzügen, mit denen man ein ganze Buch – oder eher zwei füllen könnte. Doch das ist noch nicht alles. Omega-3 Fettsäuren besitzen eine ganze Reihe von Wirkungen und Eigenschaften, eine Diät unterstützen und Ihre Diätfortschritte beschleunigen können.

    Und gerade für Frauen dürfte interessant sein, dass Omega-3 Fettsäuren ein jugendliches und gepflegtes Aussehen der Haut, sowie gesunde und kräftige Haare fördern können.

     

    Warum ist ein Mangel an Omega-3 Fettsäuren so weit verbreitet?

    Omega-3 Fettsäuren kommen in recht wenigen Nahrungsmitteln in nennenswerten Mengen vor. Zu diesen Nahrungsmitteln gehören bestimmte Pflanzenöle, Fleisch von mit Gras gefütterten Rindern, bestimmte Algen und fetter Fisch, wobei fetter Fisch die wahrscheinlich beste Quelle für die beiden vom Körper benötigten Omega-3 Fettsäuren EPA und DHA darstellt.

    In pflanzlichen Produkten kommen Omega-3 Fettsäuren nur in Form von Alpha-Linolensäure vor, welche der Körper nicht direkt verwenden kann und zunächst in die beiden Omega-3 Fettsäuren EPA und DHA umwandeln muss. Leider ist dieser Umwandlungsprozess nicht besonders effizient, da diese Umwandlung durch viele Faktoren beeinträchtigt werden kann und die Spiegel der für die Umwandlung benötigten Enzyme mit steigendem Alter abnehmen. Im Endeffekt liegt die Umwandlungsrate von Alpha-Linolensäure zu EPA bei etwa 5 Prozent und die Umwandlung in DHA bei unter einem Prozent.

    Somit sind pflanzliche Omega-3 Quellen nicht wirklich geeignet, um den Omega-3 Bedarf ausreihend zu decken. Im Endeffekt kann man davon ausgehen, dass die meisten Menschen, die nicht mehrmals wöchentlich Fisch essen, unter einem mehr oder minder ausgeprägten Omega-3 Mangel leiden.

    Es gibt jedoch auch eine gute Nachricht. Der tägliche Bedarf an den Omega-3 Fettsäuren EPA und DHA liegt bei deutlich unter einem Gramm und kann durch ein hochwertiges Fischölprodukt wie Ironwomen Omega-3 problemlos gedeckt werden.

     

    Welche Gesundheitsvorzüge besitzt Ironwomen Omega-3?

    Da die gesammelten Gesundheitsvorzüge von Omega 3 Fettsäuren Bücher füllen könnten, müssen wir uns an dieser Stelle leider auf eine kleine Auswahl beschränken. So sind Omega-3 Fettsäuren unter anderem für die Aufrechterhaltung einer gesunden Herzfunktion und ein gesundes Herz Kreislauf System wichtig, da sie positive Auswirkungen auf die Cholesterinspiegel und die Blutfettwerte besitzen, den Blutdruck reduzieren können, die Fließgeschwindigkeit des Blutes verbessern und einer Thrombosebildung entgegenwirken. Vor diesem Hintergrund überrascht es nicht, dass Studien zeigen konnten, dass eine Omega-3 Supplementation das Herzinfarktrisiko je nach Studie um 30 bis 70 Prozent senken kann.

    Darüber hinaus sieht die sehr kritische europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit es als erwiesen an, dass Omega-3 Fettsäuren zu einer gesunden Gehirnfunktion beitragen. Weitere Untersuchungen zeigen, dass Omega-3 Fettsäuren auch vor Demenz und anderen degenerativen Erkrankungen des Gehirns schützen können.

    Für hart trainierende Frauen dürfte auch die ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung von Omega-3 Fettsäuren von Interesse sein, da diese die Regeneration fördern und beschleunigen kann und Gelenkschmerzen entgegen wirken kann.

    Wissenschaftlichen Untersuchungen zufolge könnten Omega-3 Fettsäuren sogar den Alterungsprozess verlangsamen, der mit darauf beruht, dass die Telomere, die die DNA in den Zellen schützen, mit zunehmendem Alter immer kürzer werden, was Mutationen und Zellschäden Tür und Tor öffnet. Omega-3 Fettsäuren scheinen dieser Verkürzung der Telomere effektiv entgegen zu wirken.

     

    Wie kann Ironwomen Omega-3 Ihren Fettabbau und Ihre Diät unterstützen?

    Omega-3 Fettsäuen besitzen eine ganze Reihe von wissenschaftlich belegten Wirkungen und Eigenschaften, die sich positiv auf einen Fettabbau und somit auch auf jede Diät und Wettkampfvorbereitung auswirken können. Studien konnten z.B. zeigen, dass Probanden, die Omega-3 Fettsäuren supplementierten, innerhalb von 3 bis 4 Wochen zwischen 1 und 2 Kilo mehr Fett als Probanden der Kontrollgruppe verloren, die sich bis auf die Omega-3 Supplementation identisch ernährten und dasselbe Trainingsprogramm absolvierten.

    Hierzu dürften mehrere Faktoren beigetragen haben. Wissenschaftliche Untersuchungen konnten unter anderem zeigen, dass die Omega-3 Fettsäuren EPA und DHA die Verwendung von Körperfett zur Energieversorgung durch den Körper erhöhen, was nicht nur dazu führt, dass der Körper mehr Fett verbrennt, sondern gleichzeitig auch die Glykogenreserven der Muskulatur schont, wodurch während einer strengen Diät die Trainingsleistung deutlich gesteigert werden kann, was wiederum in einem gesteigerten Kalorienverbrauch resultiert.

    Ein weiterer Interessanter Aspekt von Omega-3 Fettsäuren ist deren Fähigkeit, die Insulinsensitivität zu steigern und die Blutzuckerspiegel zu stabilisieren. Beides resultiert in einer geringeren Insulinausschüttung und geringeren Schwankungen der Blutzuckerspiegel was beides Heißhunger verursachen kann – und Heißhunger ist der wahrscheinlich schlimmste Feind einer jeden Diät und Wettkampfvorbereitung.

     

    Ironwomen Omega-3 als Beauty Produkt

    Auch wenn es sich bei den meisten Frauen, die Ironwomen Produkte verwenden, um hart trainierende Sportlerinnen und nicht um selbstverliebte Modepüppchen handelt, dürfte es für Sie wahrscheinlich trotzdem Interessant sein, dass Omega-3 Fettsäuren positive Auswirkungen auf Gesundheit und Erscheinungsbild von Haut und Haar besitzen.

    Was die Haare angeht, können Omega-3 Fettsäuren die Haare stärken, das Haarwachstum unterstützen und die Haarfollikel nähren, was in fester in der Kopfhaut verankerten, volleren, glänzenderen und elastischeren Haaren resultiert. Gleichzeitig wirken Omega-3 Fettsäuren einer trockenen Kopfhaut und der Bildung von unattraktiven Schuppen entgegen (und zumindest wir sind der Ansicht, dass Schuppen nur bei Fischen wirklich gut aussehen).

    Omega 3 Fettsäuren sind auch für ein gesundes Erscheinungsbild der Haut von entscheidender Bedeutung. Ein Mangel an Omega-3 Fettsäuren führt schnell zu trockener und rissiger Haut und im Umkehrschluss können Omega-3 Fettsäuren einer trockenen Haut sehr oft effektiv entgegenwirken und Elastizität und Spannkraft der Haut signifikant verbessern. Zusätzlich hierzu können Omega-3 Fettsäuren Akne reduzieren und zeigen selbst bei Schuppenflechte und Neurodermitis deutliche Wirkungen.

     

    Die GN Laboratories Qualitätsgarantie

    Wir verwenden nur die reinsten und hochwertigsten Inhaltsstoffe, die der Markt zu bieten hat. Um Ihnen eine gleichbleibende, höchste Qualität all unserer Produkte garantieren zu können, wird jedes unserer Produkte regelmäßig im Labor auf die Reinheit und Qualität all seiner Inhaltsstoffe untersucht.

    Täglich 1 Kapsel unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit einnehmen.


    Nur registrierte Benutzer kann Bewertung.

    Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, kauften auch ...

    Accept

    Unsere Website verwendet Cookies um zu verstehen, wie unsere Besucher mit unserer Seite interagieren. Durch die Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Bitte besuchen Sie unsere Datenschutzerklärung , um Informationen zur Deaktivierung zu erhalten.