Jetzt erhältlich
100% Dairy Casein 900g GN Ansicht vergrößern

-10%

100% Dairy Casein (900g) - GN Laboratories

23,86 €

Vorher 26,51 €

pro Kilo
/ Inhalt: 900g
1 kg
Lieferzeit 1-2 Werktage
Jetzt erhältlich
10 Rating

  • Inhalt: 900g

Neuer Artikel

Das beliebte antikatabole Langzeitprotein und Diätprotein mit dem wahrscheinlich besten auf dem Markt erhältlichen Geschmack!

Mehr Details

Jetzt erhältlich

23,86 €

Vorher 26,51 €

26,51 € pro Kilo
inkl. MwSt.
1 kg
Lieferzeit 1-2 Werktage
Markenqualität
Weltweiter Versand
Bestpreis

Das beliebte antikatabole Langzeitprotein und Diätprotein mit dem wahrscheinlich besten auf dem Markt erhältlichen Geschmack!

Produkt Highlights:

  • Versorgt den Körper für bis zu 8 Stunden mit Aminosäuren
  • Bis zu 8 Stunden anhaltende antikatabole Wirkung
  • Extrem hochwertiges micellares Casein als alleinige Proteinquelle
  • Hoher Anteil an BCAAs
  • Hoher Anteil an Glutamin Vorläuferstoffen
  • Fett- und kohlenhydratarm
  • Kein billiges Kalzium Caseinat
  • Antikataboler Schutz während der katabolen nächtlichen Fastenphase
  • Die ideale Zwischenmahlzeit
  • Ideales Diätprotein
  • Angenehm cremige Konsistenz
  • Unübertroffener köstlicher Geschmack

Casein Proteine erfreuen sich aufgrund ihrer zahlreichen Vorzüge bei immer mehr Sportlern einer steigenden Beliebtheit. Immer mehr Sportler beginnen zu erkennen, dass Casein in vielen, wenn auch nicht allen Situationen, dem anabolen Wheyprotein deutlich überlegen ist. Nicht umsonst wird Casein von praktisch allen Ernährungsexperten als eines der besten vollständigen Proteine für den Muskelaufbau angesehen, wozu unter anderem sein hoher Anteil an BCAAs und Glutamin Vorläuferstoffen beiträgt.


Immer dann, wenn Sie nicht alle 2 bis 3 Stunden etwas essen können und auch vor dem zu Bett Gehen vor der nächtlichen Fastenphase ist Casein aufgrund seiner über 8 Stunden anhaltenden Freisetzung von Aminosäuren allen anderen Proteinquellen haushoch überlegen. Darüber hinaus ist Casein aufgrund seiner starken antikatabolen Wirkung und seiner lange anhaltenden Sättigung das mit Abstand beste Diätprotein.


Leider ist Casein nicht gleich Casein. Auf dem Markt findet man zahlreiche Casein Produkte, die minderwertige Caseinquellen enthalten, um Kosten zu sparen und/oder einen Geschmack aufweisen, der sie zu allem Anderen als einen Genuss macht. Aus diesem Grund haben sich die Wissenschaftler bei GN Laboratories daran gemacht, ein Casein Proteinpulver zu entwickeln, das einerseits nur das beste auf dem Markt verfügbare Casein als alleinige Proteinquelle enthält und zusätzlich hierzu allen anderen erhältlichen Casein Produkten geschmacklich deutlich überlegen ist.


Bei der Wahl der Casein Quelle haben wir uns natürlich für micellares Casein entschieden, welches im Gegensatz zu anderen Caseinquellen wie Kalzium Caseinat ohne die Verwendung chemischer Zusätze auf völlig natürliche Art und Weise hergestellt werden kann. Dies hat zur Folge, dass micellares Casein nicht denaturiert ist und alle in der Milch enthaltenen natürlichen Proteinfraktionen wie Alpha-Lacotglobulin, Beta-Lactoglobulin, Alpha Casein, Beta Casein und Kappa Casein enthält, welchen von der Wissenschaft eine Vielzahl von gesundheitsfördernden Eigenschaften zugeschrieben werden.
Als es um die Entwicklung des perfekten Geschmacks ging, haben wi

r uns die Unterstützung der weltweit besten italienischen Aromaexperten geholt und mit ihrer Hilfe ein Casein Produkt geschaffen, das Sie schon alleine wegen seines köstlichen Geschmacks und seiner cremigen Konsistenz lieben werden. GN Laboratories 100% Dairy Casein verwandelt Ihren Proteinshake von einer lästigen Pflicht zu einem köstlichen Genuss. Und wenn wir ganz ehrlich zu uns selbst sind, dann wissen wir doch alle, dass man ein Produkt, das nicht besonders gut schmeckt auch nicht regelmäßig verwenden wird und deshalb nicht voll von seinen positiven Eigenschaften profitieren kann.

Welche Vorzüge besitzt micellares Casein und in welchen Situationen ist es Wheyprotein überlegen?


Casein unterscheidet sich von Wheyprotein primär durch seine Verdauungsgeschwindigkeit. Während Wheyprotein sehr schnell verdaut wird und innerhalb einer kurzen Zeitspanne von lediglich 2 bis maximal 3 Stunden hohe Konzentrationen von Aminosäuren in den Blutkreislauf freisetzt, verläuft die Verdauung von Casein sehr viel langsamer, was eine gleichmäßige Freisetzung von Aminosäuren in den Blutkreislauf über einen Zeitraum von bis zu 8 Stunden zur Folge hat. Durch die langsame Verdauungsgeschwindigkeit besitzt Casein eine stark ausgeprägte antikatabole Wirkung, während Wheyprotein eine primär anabole Wirkung besitzt. Casein wird im Vergleich zu praktisch allen anderen Proteinquellen am langsamsten verdaut und ist anderen Proteinquellen deshalb in allen Situationen deutlich überlegen, in denen es schwer oder unmöglich ist, alle 2 bis 3 Stunden eine eiweißreiche Mahlzeit oder einen proteinreichen Snack zu verzehren. Casein ist deshalb die optimale Zwischenmahlzeit und wird von Bodybuildern auch besonders gerne vor dem zu Bett gehen verwendet, um den Körper während der gesamten nächtlichen Fastenphase mit für die Regeneration und den Muskelaufbau essentiell wichtigen Aminosäuren zu versorgen.
Doch selbst wenn Sie die Möglichkeit haben, alle 2 bis 3 Stunden etwas zu essen, kann Casein im Vergleich zu Wheyprotein die effizientere Proteinquelle darstellen. Wissenschaftliche Untersuchungen konnten zeigen, dass die Proteinoxidation nach einer Wheyprotein Mahlzeit sehr viel stärker als nach dem Verzehr von Casein ansteigt. Dies bedeutet, dass der Körper nach dem Verzehr von Wheyprotein sehr viel mehr des zugeführten Proteins als Brennstoff zum Zweck der Energieversorgung des Körpers verwendet, da er in vielen Situationen nicht alle der in hoher Konzentration in den Blutkreislauf freigesetzten Aminosäuren als Bausteine verwenden kann. Da Casein aufgrund seiner langsamen Freisetzung effizienter genutzt werden kann, wird bei gleicher Proteinzufuhr ein sehr viel höherer Anteil der zugeführten Aminosäuren auch tatsächlich als Bausteine für den Aufbau von Muskeleiweiß und anderen Körperproteinen verwendet.

Was macht Casein zum idealen Diätprotein?


Eine ausreichend hohe Proteinzufuhr ist während einer kalorienreduzierten Diät noch wichtiger als während der Masseaufbauphase, da Protein antikatabol wirkt und dem gefürchteten Muskelabbau während der Diät entgegen wirkt. Häufig wird Wheyprotein aufgrund seiner hohen Menge an BCAAs und seiner anabolen Wirkung als das ideale Diätprotein angepriesen. Hierbei wird jedoch nicht berücksichtig, dass während einer Diät eine antikatabole Wirkung sehr viel wichtiger als eine anabole Wirkung ist, da eine antikatabole Wirkung dem während einer Diät gefürchteten Muskelabbau direkt entgegen wirkt, während ein anaboler Muskelaufbau bei einem hohen Kaloriendefizit sowieso nicht in nennenswertem Umfang möglich ist.


Dies legt natürlich die Verwendung des Proteins mit der am stärksten ausgeprägten antikatabolen Wirkung nahe – micellares Casein. Casein versorgt den Körper für bis zu acht Stunden kontinuierlich mit Aminosäuren und wirkt hierdurch einem diätbedingten Muskelabbau entgegen. Und hierbei handelt es sich nicht nur um graue Theorie. Im Rahmen von Studien konnte sehr deutlich gezeigt werden, dass Probanden, die ihren Proteinbedarf primär über Casein deckten, während einer Diät sehr viel weniger Muskelmasse verloren, als Probanden, die Wheyprotein als primäre Proteinquelle verwendeten.


Die liegt unter anderem auch daran, dass nach dem Verzehr von Wheyprotein die Proteinoxidation stark ansteigt, da der Körper die durch Wheyprotein auf einmal zugeführte hohe Aminosäuremenge nicht in vollem Umfang verwenden kann und deshalb einen Teil dieser Aminosäuren zum Zweck der Energieversorgung verwendet. Ein Teil des wertvollen Proteins wird während der Diät also nutzlos verbrannt! Dies ist bei Casein nicht der Fall, da Casein die enthaltenen Aminosäuren langsam und kontinuierlich freisetzt, so dass praktisch die gesamte zugeführte Proteinmenge zum Zweck der Muskelerhaltung verwendet werden kann.
Ein zusätzlicher Bonus besteht darin, dass Casein aufgrund seiner langsameren Verdauung sehr viel länger sättigt und Sättigung ist bekanntlich der wichtigste Faktor, wenn es um die Einhaltung einer Diät geht. Hiervon können auch Nichtsportler während einer Diät profitieren!

Schützen Sie Ihre Muskeln während einer Diät mit GN Laboratories 100% Dairy Casein!

Warum ist micellares Casein anderen Casein Darreichungsformen überlegen?


Bei der Herstellung von Casein Proteinpulvern werden primär zwei Casein Quellen verwendet: micellares Casein und Caseinate, von denen Kalzium Caseinat und Natrium Caseinat die am häufigsten verwendeten Varianten sind. Da Caseinate deutlich billiger als hochwertiges micellares Casein sind, bestehen viele Casein Proteinpulver zu einem hohen Anteil oder vollständig aus Natrium oder Kalzium Caseinat.
Caseinate besitzen jedoch einige gravierende Nachteile. Bei der Herstellung von Caseinaten kommen Chemikalien zum Einsatz, was dazu führt, dass Caseinate eine andere chemische Struktur als das in Milch enthaltene Casein aufweisen und deshalb denaturiert sind. Praktisch alle in Casein natürlich vorkommenden als Immunoglobuline bekannten Proteinfraktionen, die wichtige unterstützende Funktionen für das Immunsystem besitzen, werden beim Herstellungsprozess von Caseinaten zerstört. Darüber hinaus kann denaturiertes Caseinat vom Körper bei weitem nicht so gut wie natürliches Casein verdaut und verwertet werden.
Und als ob dies noch nicht genug wäre, enthält Natrium Caseinat einen hohen Anteil an Natrium, der Wassereinlagerungen fördert und den Blutdruck erhöhen kann.


Zum Glück besitzt das in GN Laboratories 100% Dairy Casein als alleinige Proteinquelle enthaltene micellare Casein keinen dieser Nachteile. Dies beruht darauf, dass die Herstellung von micellarem Casein völlig ohne Chemikalien auskommt, was zur Folge hat, dass micellares Casein dieselbe Struktur und dieselben Eigenschaften wie das natürlich in der Milch vorkommende Casein aufweist, reich an gesunden Immunoglobulinen ist und für den Körper gut verdaulich und verwertbar ist.
Tun Sie Ihrer Gesundheit und Ihrem Körper einen Gefallen und verwenden Sie GN Laboratories 100% Dairy Casein anstelle von minderwertigen Caseinaten!

Die GN Laboratories Qualitätsgarantie


Wir verwenden nur die reinsten und hochwertigsten Inhaltsstoffe, die der Markt zu bieten hat. Um Ihnen eine gleichbleibende, höchste Qualität all unserer Produkte garantieren zu können, wird jedes unserer Produkte regelmäßig im Labor auf die Reinheit und Qualität all seiner Inhaltsstoffe untersucht.

Bewertungen

  • Titel:Casein
    Leckeres Casein was nicht mehlig ist, für mich ist es sehr bekömmlich und macht mich dazu auch noch müde. Wenn ich es mit Haferflocken trinke oder als Porridge mache.
  • Titel:Super Casein mit Top Geschmack
    Servus,
    nehme das Casein immer mit ca. 300ml Wasser, Konsistenz ist dann fast schon cremig und sehr angenehm. Man muss den Shake nur schnell trinken, ansonsten trennt sich die Flüssigkeit in "Wasser und Schaum". Habe aktuell den Geschmack Strawberry Crema und freue mich schon riesig auf Snickerdoodles.
    Super feines Pulver, schütte das Casein immer über der Spüle in den Shaker, sonst geht gerne mal etwas daneben.
    Tolles Produkt!
    MfG
  • Titel:Jeden Tag
    Jeden Tag vor dem Schlafen gehen 40g mit 350ml Milch. Leicht verdaulich ohne magenprobleme selbst bei Einnahme direkt vor dem zu Bett gehen. Einzige Kleinigkeit, der Geschmack "White chocolate coconut" tendiert zu extrem fester schaumbildung was immer so um die 100-150 ml shake zu fast schon quark werden lässt. Geschmacklich aber dennoch herrausragen. Getestet bereits
    Cookies and cream
    Triple chocolate brownie
    Snickerdoodle
    White chocolate coconut
    Vanille
  • Titel:Andere Konsistenz als früher aber 1A
    Schön schaumig und sättigt gut für den Magen in der Diät.
    Wer das von Optimum kennt, der hat einen Super vergleich.
  • Titel:Sättigt
    Mische Casein noch zusätzlich mit Magerquark, habe super dadruch abgenommen.
    Salted Caramell ist mein Lieblingsgeschmack, es schmeckt ziemlich süß und lässt den Heißhunger verschwinden.
Nur registrierte Benutzer können bewerten.

30 g Pulver (1 Messlöffel) in 250 ml Wasser einrühren. Zum Frühstück, nach dem Training und ideal vor dem Schlafengehen.

Enthält Milch

Casein

Casein / Kasein

Casein ist ein langsam verdauliches Milchprotein, das häufig als Supplement verwendet wird. Es setzt seine Aminosäuren langsam frei, weshalb es von Sportlern gerne vor dem Zubettgehen verwendet wird, um die Regeneration zu unterstützen und einen Muskelabbau während des Schlafes zu reduzieren.

Mehrere Studien haben gezeigt, dass Casein den Muskelkaufbau anregt und eine Vielzahl weiterer Gesundheitsvorzüge besitzt.

Was ist Casein

Milch enthält zwei Typen von Protein – Casein und Wheyprotein. Casein macht etwa 80% des in der Milch enthaltenen Proteins aus, während Wheyprotein etwa 20% ausmacht. Casein Protein wird langsam verdaut, während Wheyprotein schnell verdaulich ist. Dies stellt einen wichtigen Unterschied zwischen diesen beiden beliebten Proteinsorten dar.

Wie andere tierische Proteine stellt auch Casein eine vollständige Proteinquelle dar, was bedeutet, dass es alle essentiellen Aminosäuren liefert, die der Körper für Wachstum und Reparatur benötigt (1). Zusätzlich hierzu enthält Casein unterschiedliche einzigartige und bioaktive Verbindungen, die eine Reihe von Gesundheitsvorzügen besitzen (2, 3).

Die beiden primären Formen von Casein sind:

  • Micellar Casein: Dies ist die beliebteste Form, die langsam verdaulich ist.
  • Casein Hydrolysat: Diese Form ist enzymatisch “vorverdaut” und wird schnell vom Körper absorbiert.

Im Durchschnitt enthält ein Standard 33 Gramm Messlöffel eines Casein Proteinpulvers 24 Gramm Protein, 3 Gramm Kohlenhydrate und 1 Gramm Fett (4). Zusätzlich hierzu können unterschiedliche Mikronährstoffe wie Kalzium enthalten sein. Die exakte Nährstoffkomposition variiert jedoch von Hersteller zu Hersteller.

Woher stammt Casein?

Casein oder Kasein (vom lateinischen caseus = Käse) ist ein grobflockig gerinnendes Protein (Eiweiß) und die wichtigste Eiweißart der Milch (80 % des Gesamteiweißgehaltes, 3 % der Milch). Es ist der Hauptbestandteil von Quark und Käse und kann durch Milchgerinnung mittels Erhitzung, durch Zugabe von Lab oder mit Hilfe von Säuren oder als Calcium-Salz ausgefällt werden. Durch Filtration oder Zentrifugation wird dann das Casein abgetrennt. Durch die Erhitzung, Säurezugabe oder verstärkt durch Zugabe des Enzyms Pepsin findet ein Teilabbau des Kaseins statt, was Casein aus Käse und Quark leichter verdaulich macht als das in der Rohmilch.

Vorzüge von Casein

Casein ist sehr viel langsamer verdaulich als Wheyprotein und stellt ein antikataboles Protein dar Casein ist aufgrund seiner langsamen Absorptionsrate im Darm auch als Protein mit “zeitversetzter Freisetzung” bekannt. Dies bedeutet, dass es die Zellen des Körpers über einen langen Zeitraum mit Aminosäuren versorgen kann, wobei die Blutspiegel an Aminosäuren aufgrund der langsameren Freisetzung niedriger als bei schnell verdaulichem Wheyprotein ausfallen.

Casein kann dem Körper selbst zu den Zeiten helfen Protein zu synthetisieren, während der der Körper normalerweise Muskelprotein abbauen würde, um sich mit benötigten Aminosäuren zu versorgen. Ein Beispiel für eine solche Zeit wäre z.B. die nächtliche Fastenphase, während der kein Protein über die Nahrung zugeführt wird (5, 6). Aus diesem Grund wird Casein auch als antikataboles Protein bezeichnet, das dabei hilft, einen Muskelabbau zu reduzieren (7).

Eine Studie testete die Verdauungsgeschwindigkeit, indem sie Probanden jeweils einen Casein oder einen Wheyproteinshake konsumieren ließ. Die Wissenschaftler kontrollierten den Blutaminosäuregehalt – und insbesondere die Spiegel der Aminosäure Leucin – über 7 Stunden nach Konsum des Proteinshakes (8).

Sie konnten hierbei beim Wheyprotein Shake aufgrund der schnelleren Verdauung einen schnelleren und stärkeren Anstieg der Blutaminosäurespiegel beobachten. Bei Casein fiel der Anstieg der Blutaminosäurespiegel schwächer aus, blieb hierfür aber über einen längeren Zeitraum konsistent. Sie fanden auch heraus, dass die zirkulierenden Spiegel von Leucin bei der Wheyprotein Gruppe um 25% stärker anstiegen, was auf eine schnellere Verdauung hindeutet (8).

Dies bedeutet, dass bei der Casein Gruppe die Gesamtmenge an Protein, die zum Zweck der Energiegewinnung über einen Zeitraum von 7 Stunden verbrannt wurde, niedriger ausfiel. Dies wiederum bedeutet eine bessere Netto Proteinbilanz – ein Schlüsselfaktor für Muskelwachstum und Muskelerhaltung (9).

  • Zusammenfassung: Casein ist ein antikataboles Protein. Es reduziert den Proteinabbau im Körper aufgrund seiner langsamen Verdauungsrate und einer anhaltenden Versorgung der Muskelzellen mit Aminosäuren.

Casein Protein ist für das Muskelwachstum sehr effektiv

Bodybuilder und Sportler verwenden Casein seit Jahrzehnten. Wie andere tierische Proteine enthält auch Casein alle essentiellen Aminosäuren, die der Körper nicht selbst herstellen kann. Noch wichtiger ist, dass es große Mengen der Aminosäure Leucin liefert, welche die Proteinsynthese initiiert (9, 10, 11).

Wenn man nur eine niedrige oder moderate Menge an Protein konsumiert, könnte Casein dabei helfen, das Muskelwachstum ganz einfach nur über eine Erhöhung der Proteinzufuhr zu steigern (12). Eine Studie verglich Probanden, die Casein zu sich nahmen mit zwei anderen Gruppen, von denen eine Wheyprotein konsumierte und die andere kein zusätzliches Protein zu sich nahm. Am Ende der Studie fanden die Wissenschaftler heraus, dass die Casein Gruppe im Vergleich zur Placebogruppe doppelt so viel Muskelmasse aufgebaut und dreimal so viel Fett verloren hatte. Die Casein Gruppe hatte außerdem mehr Fett als die Wheyprotein Gruppe verloren (13).

Casein könnte auf lange Sicht auch durch eine Reduzierung des Proteinabbaus die Gesamtmuskelmasse steigern. Dieser Prozess des Proteinabbaus findet auf täglicher Basis statt, wenn der Körper niedrige Energie- oder Aminosäurespiegel aufweist. Der Proteinabbau wird darüber hinaus während des Trainings oder einer Gewichtsabbauphase beschleunigt (7, 8, 14).

Aus diesem Grund wird Casein oft als letzte Mahlzeit vor dem Zubettgehen konsumiert, um den Proteinabbau zu verhindern, der nachts zustande kommen kann, weil man während des Schlafes über einen relativ langen Zeitraum kein Protein zu sich nimmt.

Im Rahmen einer Studie half ein Casein Proteinshake vor dem Zubettgehen Kraftsportlern dabei, ihre Typ-2 Muskelfaserquerschnittsfläche um 8,4 cm2 zu erhöhen, während die Erhöhung bei der Placebogruppe bei lediglich 4,8 cm2 lag (15). Es konnte weiterhin beobachtet werden, dass die Casein Gruppe ihre Kraft um 20% stärker als die Placebogruppe steigern konnte.

  • Zusammenfassung: Es konnte wiederholt gezeigt werden, dass Casein in Kombination mit einem Widerstandstraining Kraft und Muskelmasse steigern kann. Es könnte zusätzlich auch beim Fettabbau helfen.

Casein könnte dabei helfen, die Schlafqualität zu verbessern

Einige Fitnessexperten behaupten, dass Casein die Schlafqualität verbessern kann. Eine Theorie besagt, dass das in Casein enthaltene Tryptophan hierfür verantwortlich sein könnte. Tryptophan ist zwar eine Aminosäure, die bei der Regulierung des Schlafes hilft, aber Casein enthält lediglich 1,1 % Tryptophan. Es ist also gut möglich, dass Tryptophan mit dieser Wirkung von Casein nur am Rande zu tun hat.

Stattdessen könnte die den Schlaf betreffende Wirkung von Casein damit zusammenhängen, dass Casein ein Peptid namens AlphaS-1 Peptid enthält. Dieses Peptid ist dafür bekannt, dass es Unruhe, Angst und Stress reduziert.

Eine mit Ratten, die unter chronischem Stress litten, durchgeführte Studie fand heraus, dass das AlphaS-1 Peptid, das sich in Casein wiederfindet, dabei half, den Schlaf zu verbessern (28).

Casein kann beim Gewichtsabbau helfen

Eine holländische Studie kam zu dem Ergebnis, dass Casein Protein dabei helfen könnte, die Stoffwechselrate während des Schlafes zu erhöhen. Diese Studie zeigte außerdem eine massive Steigerung der Sättigung um 33%, was den Probanden dabei half, insgesamt weniger zu essen (29). Eine andere Studie aus dem Jahr 2004 zeigte, dass Casein Männern dabei helfen konnte, ihren Fettabbau über einen Zeitraum von 12 Wochen zu verdoppeln (8% im Vergleich zu 4% bei der Placebogruppe (13).

Casein könnte weitere eindrucksvolle Gesundheitsvorzüge besitzen

Einige Studien deuten darauf hin, dass Casein eine Reihe weiterer Gesundheitsvorzüge besitzen könnte:

  • Antibakterielle Wirkungen und Anregung des Immunsystems: Einige Studien legen nahe, dass Casein antibakterielle Wirkungen besitzen könnte und die Immunfunktion verbessern könnte (2, 16).
  • Blutdruck: Es gibt Hinweise darauf, dass Casein Peptide den Blutdruck senken und Bluthochdruck verhindern könnten (16).
  • Triglyzeridspiegel: Eine mit 10 übergewichtigen Probanden durchgeführte Studie fand heraus, dass Casein die Triglyzeridspiegel nach einer Mahlzeit um 22% senken konnte (17).
  • Antioxidative Wirkungen: Einige der in Casein Protein enthaltenen Peptide besitzen antioxidative Wirkungen und können freie Radikale bekämpfen (2, 18, 19).
  • Förderung der Darmgesundheit: Im Rahmen einer Studie untersuchten australische Wissenschaftler die Gesundheitsvorzüge unterschiedlicher Proteine und fanden heraus, das Milchproteine wie Casein die Gesundheit des Darms stärker als Fleisch oder Sojaproteine fördern (30).
  • Schutz der Zähne: Eine britischen Studie zufolge könnte Casein die Zähne schützen, da es das Potential aufweist, die Auswirkungen einer Erosion des Zahnschmelzes zu reduzieren oder zu verhindern (31).

Verwendung im Bereich des Sportes

Die biologische Wertigkeit von Casein liegt zwischen 71 und 74, also deutlich unter der von Lactalbumin(Whey). Dafür weist es aber einige für Kraftsportler recht interessante Eigenschaften auf:

  • Im Magen-Darm-Trakt wirkt Casein zu einer Art Gel umgeformt, was die Magenentleerung verzögert. So wird zum einen die Kontaktzeit im Darm verlängert, was die Aminosäureresoption verbessert.
  • Andererseits kommt es zu einem geringerem und gleichmäßigen Blutzuckeranstieg, wenn mit Casein auch Kohlenhydrate aufgenommen werden. Auf diese Weise werden Heißhungerattacken vermieden und der Fettansatz durch Kohlenhydrate verringert. Deshalb eignet sich Casein gut für eine Diät. Hinzu kommt, dass im Gegensatz zum schnellverdaulichen Lactalbumin (Whey), bei dem die Aminosäuren recht früh im Blut nachweisbar sind, bei Casein der Aminosäure-Einstrom ins Blut zwar verzögert, aber dafür bis zu 8 Stunden nachweisbar ist. So bietet sich Casein als antikataboles Protein vor dem Schlafengehen und ca. 2 Stunden vor dem Training an.
  • Casein besitzt einen Glutamingehalt von ca. 20%, höher als der aller anderen Proteinquellen.

Besitzt Casein irgendwelche schädlichen Nebenwirkungen?

Der Mythos, dass eine hohe Proteinzufuhr schlecht für die Gesundheit ist, wurde inzwischen oft genug widerlegt. Direkte Studien und Studienreviews haben hervorgehoben, dass eine hohe Proteinzufuhr bei gesunden Menschen keine negativen Auswirkungen besitzt.

Die einzige Ausnahme stellen Menschen mit bestehenden Erkrankungen von Nieren oder Leber dar, die ihren Proteinkonsum begrenzen sollten (20, 21, 22).

Bei einem Konsum von 1 bis 2 Messlöffeln Casein Protein pro Tag ist es höchst unwahrscheinlich, dass irgendwelche spürbaren – geschweige denn ernsthaften – Nebenwirkungen auftreten. Eine Ausnahme hiervon können Menschen mit einer Milchallergie oder einer Laktoseintoleranz darstellen. Menschen, die auf Milchprotein allergisch reagieren, sollten auf Casein verzichten, während Menschen, die unter einer Laktoseintoleranz die Verträglichkeit mit einer geringen Menge testen und diese Menge langsam erhöhen sollten. An dieser Stelle sei erwähnt, dass unterschiedliche Casein Produkte unterschiedliche Restmengen an Laktose enthalten können.

Andere Menschen können auf Casein mit Blähungen oder andere Verdauungsbeschwerden reagieren, was jedoch sehr stark von der individuellen Verträglichkeit abhängig ist.

Die A1 vs. A2 Kontroverse

Unterschiedliche Arten von Kühen produzieren geringfügig unterschiedliche Casein Proteine. Eines der Proteine in Casein, welches als Beta-Casein bezeichnet wird, existiert in unterschiedlichen Formen. Die meiste Kuhmilch enthält eine Mischung von A1 und A2 Beta-Casein, während die Milch bestimmter Rassen von Kühen nur A1 Beta-Casein enthalten.

Einige Observationsstudien haben A1 Beta-Casein mit Gesundheitsproblemen wie Typ 2 Diabetes und Herzkrankheiten in Verbindung gebracht (23, 24, 25). Observationsstudien sind jedoch alles andere als schlüssig und heben lediglich Verbindungen hervor, was im Bereich der Ernährung nicht besonders verlässlich ist, da diese Studien keine kausalen Verbindungen feststellen können (26, 27) Die Forschung und die Debatte bezüglich A1 und A2 Beta-Casein geht weiter, aber im Augenblick ist dies noch kein Thema, über das man sich Gedanken machen muss.

Wie sollte man mit Casein supplementieren, um dessen Vorzüge zu maximieren

Casein Proteinpulver ist eine qualitativ hochwertige Proteinquelle, die gleichzeitig auch sehr bequem ist.

Wenn es um die Proteinzufuhr vor dem Training geht, macht es mehr Sinn, ein schneller verdauliches Protein wie Casein Hydrolysat oder gleich Wheyprotein zu verwenden.

Die meisten Menschen verwenden Casein vor dem Zubettgehen. Man könnte z.B. 1 bis 2 Messlöffel Casein Protein mit Wasser gemischt zu sich nehmen. Diese Mischung kann man einfach in einem Shaker oder Mixer zu einem Proteinshake anmischen. Alternativ kann man das Casein Pulver auch in eine Schüssel geben und mit Wasser anrühren, bis es eine puddingartige Konsistenz bekommt und es anschließend für 5 Minuten in den Gefrierschrank stellen.

Abgesehen hiervon kann man reichlich Casein in Form von natürlichen Proteinquellen zu sich nehmen. Milch, Hüttenkäse, Quark, Joghurt und Käse enthalten große Mengen an Casein.

Fazit

Kasein ist ein langsam verdauliches Protein, das dem Muskelwachstum einen Schub geben kann und die Regeneration nach dem Training unterstützen kann.

Casein kann die Gesundheit verbessern und gleichzeitig Deine tägliche Proteinzufuhr steigern. Dies ist ein wichtiger Faktor für Muskelwachstum und Gewichtsabbau.

Man sollte versuchen 1 bis 2 Messlöffel Casein Proteinpulver vor dem Zubettgehen zu sich nehmen, um die Regeneration zu verbessern und den Proteinabbau zu reduzieren.

Am Ende des Tages ist Casein eine stark unterbewertete qualitativ hochwertige Proteinquelle, die niemanden enttäuschen wird, der sie ausprobiert.

Referenzen:

  1. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2039733/
  2. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4992109/
  3. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/12769739
  4. http://nutritiondata.self.com/facts/custom/1408590/2
  5. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/12730415
  6. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/11158939
  7. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22330017
  8. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/9405716
  9. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/20368372
  10. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/1280254
  11. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21092368
  12. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17908291
  13. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/10838463
  14. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/3356636
  15. http://jn.nutrition.org/content/early/2015/04/29/jn.114.208371
  16. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/12769742
  17. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26491119
  18. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/11170591
  19. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/10719575
  20. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2129142/
  21. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/1263907
  22. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC1262767/
  23. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/16407643
  24. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/11425301
  25. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/15453478
  26. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/10096780
  27. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/16441926
  28. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/16303212
  29. https://academic.oup.com/ajcn/article/89/3/831/4596720
  30. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5149046/
  31. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/21160185

100% Dairy Casein - GN

Prüfverfahren: Mikrobiologie

Download (202.92k)

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, kauften auch ...

BLOG