Ein Training mit Gewichten ist bei simulierter Höhe effektiver

  • Ein Training mit Gewichten ist bei simulierter Höhe effektiver

Arnold Schwarzenegger hat in seinem ersten Mainstream Film „Stay Hungry“ gesagt „Du musst brennen, um zu wachsen.“ Muskelzellen benötigen Stress in Form von Spannung und Entzündungen, um optimal zu wachsen.

Bing Yan und Kollegen von der Beijing Sports University in China fanden heraus, dass ein Training mit Gewichten in der Höhe größere Zuwächse an Kraft und Muskelmasse als ein Training auf Meereshöhe verursachte. Die Probanden trainierten in einer Kammer mit niedriger Sauerstoffkonzentration bei 21, 16 oder 12,6 Prozent Sauerstoff (wodurch Höhen im Bereich des Meeresspiegels, von 7000 Fuß Höhe und 13.500 Fuß Höhe simuliert wurden). Ein Training mit Gewichten in größeren Höhen verursachte die größten Veränderungen bezüglich Kraft, fettfreier Körpermasse und anaboler Hormone (Wachstumshormone und Testosteron) und Training bei 12,6 Prozent Sauerstoff war besser als Training bei 16 Prozent. Die Probanden absolvierten zwei Trainingseinheiten pro Woche für 5 Wochen bei einer der drei Sauerstoffkonzentrationen.

Wie können Bodybuilder diese Informationen verwenden? Trainieren Sie in der Höhe. Dies wird unter Umständen jedoch nicht dieselben Resultate wie ein Training in einem Raum mit niedriger Sauerstoffkonzentration bei einem Leben auf Höhe des Meeresspiegels hervorrufen. Gewinnen Sie in der Lotterie und bauen Sie sich einen Trainingsraum mit reduzierter Sauerstoffkonzentration.

Das Trainingscenter in Peking ist teuer, sehr hochentwickelt und steht den meisten Sportlern nicht zur Verfügung. Verwenden Sie einen portablen „Höhengenerator“ und eine Atemmaske von Higher Peaj (higherpeak.com, Bodston, MA). Diese kosten etwa 2500 Dollar, was sich innerhalb des Budgets von wohlhabenden Bodybuildern befinden sollte. Wenn sich diese Technik durchsetzt, dann ist es nur eine Frage der Zeit, bevor eines der führenden Fitnessstudios Trainingsräume mit simulierter Höhe anbieten wird.

(Journal Strength Conditioning Research, 30: 184 – 193, 2016)

Noch keine Kundenkommentare.

Nur registrierte Kunden können einen Kommentar hinterlassen.