SUBSTANZEN Es gibt zurzeit 1008 Substanzen

Es wurden keine Übereinstimmungen gefunden. Bitte versuchen Sie es mit einem anderen Begriff.

Polypodium leucotomos

Polypodium leucotomos

Überblick

Polypodium leucotomos ist ein Farn aus Zentralamerika, dessen Wurzelstamm zur Herstellung von Medizin verwendet wird.

Polypodium leucotomos wird zur Verhinderung von bestimmten Hautproblemen inklusive Sonnenbrand, Ekzemen, Schuppenflechte, Weißfleckenkrankheit und Hautkrebs eingesetzt. Polypodium leucotomos wird außerdem bei anderen Krebsarten und Alzheimer verwendet.

 

Wie wirkt Polypodium leucotomos?

Polypodium leucotomos könnte antioxidative Wirkungen besitzen. Antioxidantien können Schäden verhindern, die durch exzessive Sonnenbestrahlung hervorgerufen werden.

 

Wie effektiv ist Polypodium leucotomos?

Es gibt nicht genügend wissenschaftliche Daten, um eine Aussage bezüglich der Effektivität von Polypodium leucotomos bei folgenden Anwendungen treffen zu können:

  • Verhinderung von Sonnenbrand: Neue Untersuchungen legen nahe, dass die Einnahme eines spezifischen Polypodium leucotomos Extrakts (Fernblock, Cantabria Farmaceutica) vor einem Aufenthalt in der Sonne eine Rötung der Haut und Zeichen für Schädigungen der Haut reduzieren kann. Neue Untersuchungen legen außerdem nahe, dass die Einnahme eins spezifisches Polypodium leucotomos Extrakts (Difur, Cantabria Farmaceutica) oder das Auftragen einer Lotion, die Polypodium leucotomos enthält, vor einem Aufenthalt in der Sonne, durch die Sonne hervorgerufene Schäden reduzieren kann. Im Rahmen klinischer Studien zu Sonnenbrand und Schäden durch Sonnenbestrahlung wurde ein spezifisches Polypodium leucotomos Extrakt (Fernblock, Cantabria Farmaceutica) verwendet.
  • Schäden durch Sonnenbestrahlung während einer Behandlung mit Psoralen: Psoralen ist ein Medikament, das bei Schuppenflechte verwendet wird. Eine Bestrahlung der Haut mit UV Licht lässt Psoralen bei einigen Patienten besser wirken. Diese Kombination wird als PUVA Behandlung bezeichnet. Es gibt Hinweise darauf, dass die Einnahme eines spezifischen Polypodium leucotomos Extrakts (Fernblock, Cantabria Farmaceutica) vor einer PUVA Behandlung Hautrötungen und Anzeichen für Hautschäden reduziert. Polypodium leucotomos scheint außerdem die Dunkelfärbung der Haut, die bei einigen Menschen nach einer PUVA Behandlung auftritt, reduzieren zu können. Neue Untersuchungsergebnisse legen nahe, dass die Einnahme eines Polypodium leucotomos Extrakts (Difur, Cantabria Farmaceutica) oder das Auftragen einer Lotion, die ein Polypodium leucotomos Extrakt enthält, auf die Haut vor einer Bestrahlung mit UV Licht die Hautschäden bei Menschen, reduzieren kann, die aufgrund von Psoralen eine empfindlichere Haut aufweisen.
  • Schuppenflechte: Einige Hinweise legen nahe, dass die Einnahme eines wässrigen Polypodium leucotomos Extrakts die Symptome einer schweren Schuppenflechte verbessern könnte.
  • Weißfleckenkrankheit: Es gibt einige Berichte darüber, dass ein spezifisches Polypodium leucotomos Extrakt (Anapsos, ASAC Pharma) bei Patienten, die unter der Weißfleckenkrankheit leiden, etwas Farbe zurück in die Haut bringen kann.

Auch Bezüglich der Effizienz von Polypodium leucotomos bei Ekzemen, Alzheimer, Hautkrebs und anderen Krebsarten gibt es nicht genügend Informationen.

Es bedarf weiterer wissenschaftlicher Untersuchungen, um die Effektivität von Polypodium leucotomos bei diesen Anwendungen bewerten zu können.

 

Sicherheit und Nebenwirkungen

Polypodium leucotomos scheint bei einer angemessenen Verwendung für lediglich 2 Tage sicher und unbedenklich zu sein. Die Sicherheit einer Langzeitanwendung ist nicht bekannt. Es gibt nur sehr wenige Informationen über mögliche Nebenwirkungen von Polypodium leucotomos. Ein Polypodium leucotomos Extrakt kann bei einigen Menschen Magenverstimmungen hervorrufen.

 

Vorsichtsmaßnahmen und Warnungen:

Schwangerschaft und Stillzeit: Es ist nicht genug über die Verwendung von Polypodium leucotomos während Schwangerschaft und Stillzeit bekannt. Aus diesem Grund sollten schwangere und stillende Frauen besser auf Polypodium leucotomos verzichten.

 

Wechselwirkungen

Zum augenblicklichen Zeitpunkt liegen keine Informationen über Wechselwirkungen von Polypodium leucotomos mit Medikamenten oder Supplements vor.

 

Dosierung

Eine angemessene Dosierung von Polypodium leucotomos hängt von unterschiedlichen Faktoren wie Alter, Gesundheitszustand und weiteren ab. Zum augenblicklichen Zeitpunkt gibt es keine ausreichenden wissenschaftlichen Daten, um eine Aussage über angemessene Dosierungsbereiche für Polypodium leucotomos treffen zu können. Aus diesem Grund sollte man sich an die Dosierungsanleitung auf dem Etikett halten und/oder vor der Verwendung einen Arzt oder Apotheker fragen.

 

Referenzen:

  1. Bernd A, Ramirez-Bosca A, Huber H, et al. In vitro studies on the immunomodulating effects of polypodium leucotomos extract on human leukocyte fractions. Arzneimittelforschung 1995;45:901-4.
  2. Garcia F, Pivel JP, Guerrero A, et al. Phenolic components and antioxidant activity of Fernblock, an aqueous extract of the aerial parts of the fern Polypodium leucotomos. Methods Find Exp Clin Pharmacol 2006;28:157-60.
  3. Gonzalez S, Alcaraz MV, Cuevas J, et al. An extract of the fern Polypodium leucotomos (Difur) modulates Th1/Th2 cytokines balance in vitro and appears to exhibit anti-angiogenic activities in vivo: pathogenic relationships and therapeutic implications. Anticancer Res 2000;20:1567-75.
  4. Gonzalez S, Pathak MA, Cuevas J, et al. Topical or oral administration with an extract of Polypodium leucotomos prevents acute sunburn and psoralen-induced phototoxic reactions as well as depletion of Langerhans cells in human skin. Photodermatol Photoimmunol Photomed 1997;13:50-60.
  5. Gonzalez S, Pathak MA. Inhibition of ultraviolet-induced formation of reactive oxygen species, lipid peroxidation, erythema and skin photosensitization by polypodium leucotomos. Photodermatol Photoimmunol Photomed 1996;12:45-56.
  6. Middelkamp-Hup MA, Pathak MA, Parrado C, et al. Oral Polypodium leucotomos extract decreases ultraviolet-induced damage of human skin. J Am Acad Dermatol 2004;51:910-8.
  7. Middelkamp-Hup MA, Pathak MA, Parrado C, et al. Orally administered Polypodium leucotomos extract decreases psoralen-UVA-induced phototoxicity, pigmentation, and damage of human skin. J Am Acad Dermatol 2004;50:41-9.
  8. Mohammad A. Vitiligo repigmentation with Anapsos (Polypodium leucotomos). Int J Dermatol 1989;28:479.
  9. Padilla HC, Lainez H, Pacheco JA. A new agent (hydrophilic fraction of polypodium leucotomos) for management of psoriasis. Int J Dermatol 1974;13:276-82.
  10. Sempere JM, Rodrigo C, Campos A, et al. Effect of Anapsos (Polypodium leucotomos extract) on in vitro production of cytokines. Br J Clin Pharmacol 1997;43:85-9.

Produkte mit den selben Inhaltsstoffen