SUBSTANZEN Es gibt zurzeit 1006 Substanzen

Es wurden keine Übereinstimmungen gefunden. Bitte versuchen Sie es mit einem anderen Begriff.

Nitrosigine

Nitrosigine

Was ist Nitrosigine?

Nitrosigine ist eine patentierte Form von Arginin, bei dem Arginin an Silikat gebunden vorliegt. Diese Verbindung wurde speziell für den Bodybuilding und Sporternährungsmarkt entwickelt, um eine Steigerung von Stickstoffoxydproduktion, Pump und Blutfluss während des Trainings zu unterstützen.

Woher kommt Nitrosigine?

Nitrosigine wurde von Nurtition 21, einem Rohstoffhersteller, der sich auf ernährungstechnische Supplements spezialisiert hat, entwickelt und patentiert.

Vorzüge von Nitrosigine für den Pump

Arginin wird für die Synthese von Stickstoffoxyd benötigt. Arginin ist in freier Form jedoch nicht stabil genug, um im Körper seine vollen Vorzüge zu entfalten. Nitrosigine wurde im Rahmen klinischer Untersuchungen an menschlichen Probanden auf seine Wirkungen im Hinblick auf eine Steigerung der Stickstoffoxydsynthese untersucht.

Gesunden männlichen Probanden wurden zwei Wochen lang vier Portionen Nitrosigine verabreicht. Die Argininspiegel der Probanden stiegen innerhalb von 30 Minuten nach der Einnahme signifikant an und blieben für 5 Stunden erhöht. Am Ende der zweiwöchigen Studienphase lagen die Arginin Basisspiegel der Probanden höher als am ersten Tag der Studie. Bei einer Reihe von Probanden konnte außerdem insbesondere gegen Ende der Studie eine Erhöhung der Stickstoffoxydspiegel beobachtet werden (Kalman et al, 2014). Für ein Training mit Gewichten bedeutet dies, dass Nitrosigine Qualität und Stärke des Muskelpumps verbessern könnte, was insbesondere nach einigen Wochen der Anwendung gelten dürfte.

Im direkten Vergleich zu Arginin HCl schien Nitrosigine bezüglich seiner Fähigkeit die Blutgefäße zu entspannen und zu weiten überlegene Wirkungen zu besitzen (Proctor et al, 2005). Dies legt nahe, dass Nitrosigine eine überlegene Form von Arginin darstellen könnte.

Nitrosigine Nachteile und Nebenwirkungen

Im Rahmen von Humanuntersuchungen konnten keine unerwünschten Nebenwirkungen von Nitrosigine beobachtet werden (Kalman et al, 2014). Nutrition 21 gibt außerdem an, dass die amerikanische Gesundheitsbehörde Nitrosigine bewertet und als generell sicher und unbedenklich bezeichnet hat, sowie eine Freigabe für eine Verwendung in Supplements erteilt hat. Ein Problem bei der Kalman Studie besteht darin, dass nur die Zusammenfassung veröffentlicht wurde, so dass entscheidende Details wie die verwendeten Dosierungen nicht bekannt sind. Somit ist es schwer eine effektive Dosierung für eine praktische Anwendung zu bestimmen. Darüber hinaus verwendeten mit Nagetieren durchgeführte Studien, die positive Wirkungen zeigten, sehr hohe Dosierungen (Proctor et al, 2005), welche für den menschlichen Konsum zu hoch sein dürften.

Nitrosigine Einnahmeempfehlung und Timing der Einnahme

Da Nitrosigine die Argininspiegel im Körper bereits 30 Minuten nach der Einnahme erhöht, wird empfohlen, diesen Inhaltsstoff etwa 30 Minuten vor dem Training einzunehmen. Nitrosigine kann täglich und selbst an trainingsfreien Tagen eingenommen werden, um die Arginin Basisspiegel zu erhöhen. Die Abschätzung einer effektiven Dosierung ist, wie oben bereits erwähnt wurde, schwierig. Mit großer Wahrscheinlichkeit dürften sich effektive Dosierungen jedoch eher im Gramm Bereich als im Milligramm Bereich befinden.

Nitrosigine Supplements

Zum Zeitpunkt des Erscheinens dieses Artikels war Nitrosigine nicht als Monopräparat, sondern nur als Inhaltsstoff bestimmter Pre-Workout Supplements erhältlich.

Kombinationen von Nitrosigine mit anderen Supplements

Nitrosigine kann mit einer Reihe anderer Inhaltsstoffe zur Erhöhung der Stickstoffoxydspiegel wie Citrullin und Agmatine kombiniert werden. Es kann außerdem in Kombination mit einer Reihe von Pre-Workout Inhaltsstoffen inklusive Koffein und Beta Alanin verwendet werden.

Referenzen

  1. Kalman et al (2014), A clinical evaluation to determine the safety, pharmacokinetics and pharmacodynamics of an inositol-stabilized arginine silicate dietary supplement in healthy adult males. FASEB, 28: Supplement LB418
  2. Proctor et al (2005), A novel complex of arginine-silicate improves micro- and macrovascular function and inhibits glomerular sclerosis in insulin-resistant JCR:LA-cp rats. Diabetologia, 48: 1925-32

Produkte mit den selben Inhaltsstoffen