Ronnie Cole Amino-Tone
MHD 03/2017

Amino-Tone Ronnie Coleman

Rating
0/5

Ronnie Coleman Amino-Tone Anabole Aminosäuren & Stoffwechselbeschleunigung. Die erste Amino Hybrid Formel ihrer Art!

: Ronnie Cole Signature Series

:

: 390g

: Während dem Training

28 G-Points
  • 29,90 €

    17,90 €

    10,00 €

    inkl. MwSt.

    Einzelpreis 45,90 € pro Kilo

    Menge :

    Geschmack :

    Fruit Punch Blue Raspberry

    Ronnie Coleman Amino-Tone Anabole Aminosäuren & Stoffwechselbeschleunigung. Die erste Amino Hybrid Formel ihrer Art!

     

     

    Produkt Highlights

    • 2:1:1 Instant BCAAs*
    • Ausdauer*
    • Regeneration*
    • Hydration*
    • 25 mg AstraGin™
    • Fettabbauunterstützung ohne Stimulanzien*
    • Raspberry Ketone & Coleus Forskohlii
    • 24/7 Vielseitigkeit

    Der Unterschied

     

    "Die Wand"

    An einem Punkt während des Trainings eines jeden Sportlers trifft man auf diese sprichwörtliche „Wand“ und man steht vor einer vertrauten Wahl … man kann sich umdrehen und nach Hause gehen oder durch diese Wand rennen. Für einen wahren Champion ist nach Hause zu gehen keine Option. Ronnie Coleman Amino-Tone™ ist ein anaboles Ausdauerkraftwerk, das Ihre geheime Waffe zum Durchbrechen dieser Wand ist. Das durch wissenschaftliche Untersuchungen validierte 2:1:1 BCAA Verhältnis versorgt Ihren Körper mit vitaler muskelsparender Energie, während die Elektrolytmischung ihre Muskelzellen für eine dominierende Leistungsfähigkeit im Fitnessstudio hydriert.*

    Diese Wand wird jedoch erneut auf Sie warten – und mit großer Wahrscheinlichkeit zur unpassendsten Zeit…wenn z.B. Hühnchen auf dem Speiseplan steht, Sie sich jedoch nach etwas Süßem sehnen. Der erfrischende Geschmack von Ronnie Coleman Amino-Tone™ wird Ihre Gelüste ohne Zucker verfliegen lassen, während der stimulanzienfreie Fettabbauunterstützungskomplex Ihren Stoffwechsel auf Touren bringt und Ihre Konzentration auf das Ziel lenkt. Bleiben Sie anabol und hydriert, während Sie gleichzeitig den Fettabbau unterstützen.*
    Ich habe mich nie vor dieser Wand gefürchtet, da ich wusste, dass ich das hatte, was notwendig war, um diese Wand zu durchbrechen und jetzt haben Sie es auch. Ronnie Coleman Amino-Tone™…und die Wand hat keine Chance.*

     

    Gesteigerte Absorption mit AstraGin™

    Wie AstraGin™ im menschlichen Körper wirkt

    Falls es Ihnen noch nicht aufgefallen ist, möchten wir erwähnen, dass wir AstraGin™ bei fast allen unserer Produkte verwenden. Da es die Wirkung von jedem Produkt unterstützt, in dem es enthalten ist, stellt AstraGrin™ die perfekte Ergänzung für Ronnie Cole Amino-Tone™ dar, da seine primäre Funktion darin besteht, die Absorption von Aminosäuren um bis zu 66,7 % zu erhöhen.*
    AstraGin™ steigert die mRNA und Transportprotein Expression der Nährstofftransporter, die die Absorption von Aminosäuren, Glukose, Glukosamin und Vitaminen in den Zellen des menschlichen Verdauungstraktes regulieren.

     

    Vielseitigkeit

    Ronnie Cole Amino-Tone™ ist eine extrem vielseitige Aminosäure Hybridformel, die zu jeder Tages- oder Nachtzeit verwendet werden kann. Der innovative auf das Körperfett abzielende Komplex unterstützt den Fettstoffwechsel ohne die Verwendung von Stimulanzien und ohne deren Nebenwirkungen.

     

    Highlight Inhaltsstoffe

     

    Instant BCCAs
    Es gibt drei verzweigtkettige Aminosäuren: Leucin, Isoleucin & Valin. Diese BCAAs unterstützen die Muskelproteinsynthese, reduzieren den Muskelabbau während des Trainings und verbessern die Trainingsleistung. Instant bedeutet in diesem Zusammenhang, dass sich die BCAAs gut in Flüssigkeit lösen und leicht absorbiert werden.*

     

    L-Taurin
    Diese organische Aminosäure spielt im Körper viele fundamentale biologische Rollen, zu denen die Konjugierung von Gallensäure, eine antioxidative Wirkung, die Osmose Regulation (Flüssigkeitsregulation), die Stabilisierung der Zellmembrane und die Modulierung der Kalzium Signalisierung gehören. Sie ist darüber hinaus für die Herz-Kreislauf Funktion, sowie für Entwicklung und Funktion von Skelettmuskulatur, Retina und zentralem Nervensystem essentiell*

     

    Hydrationskomplex
    Kaliumchlorid, Natriumzitrat & Magnesiumzitrat sind wichtige Elektrolyte. Elektrolyte sind Mineralstoffe in Ihrem Blut und anderen Körperflüssigkeiten, die eine elektrische Ladung tragen und die Menge an Wasser in Ihrem Körper beeinflussen. Wenn Sie schwitzen, dann verlieren Sie Elektrolyte und müssen diese ersetzen, wenn Sie keine Dehydration riskieren möchten.*

     

    L-Alanin
    L-Alanin ist eine Aminosäure, die vom Körper verwendet wird, um Blutzucker als Energiequelle heranzuziehen. Dies macht L-Alanin für Menschen nützlich, die versuchen ihren Körperfettanteil zu reduzieren.* Untersuchungen legen nahe, dass L-Alanin für die Regulierung der Insulinspiegel wichtig ist.*

    Stimulanzienfreier Fettabbauunterstützungskomplex
    Raspberry Ketone (Himbeerketone), Cholin Bitartrat, Coleus Forskohlii und Inositol unterstützen den Stoffwechsel, verstärken cAMP, brechen Fettsäuren auf und mobilisieren Energiespeicher ohne die Verwendung von Stimulanzien und ohne deren Nebenwirkungen, wodurch sie sehr vielseitig werden.*

     

    HICA
    HICA (Alpha-Hydroxy-Isocaproic Acid oder Leucic Acid) stellt eine neue Supplementtechnologie dar, die die fettfreie Körpermasse signifikant erhöht, ein Übertraining verhindert und verzögert einsetzenden Muskelkater (DOMS) reduziert. Die Stoffwechselprodukte von Leucin reduzieren den Abbau von Proteinen und insbesondere von Muskelproteinen.*

    Aminosäuren

    Aminosäuren

    Die Aminosäure ist der Grundbaustein jedes Eiweißkörpers oder Proteins. Korrekt bezeichnet handelt es sich um Aminocarbonsäuren, die eine Aminogruppe (-NH2) und eine Carboxylgruppe (-COOH) enthalten.
    Die Aminosäuren haben eine gemeinsame Grundbauweise, unterschiedliche Aminosäuren unterscheiden sich nur durch ihreCarboxylgruppe (R). Aminosäuren werden in letzter Zeit immer häufiger als sicheres und wirksames Mittel der Leistungssteigerung und Alternative zu anabolen Steroiden propagiert. Auch wenn ihre Wirkung nicht mit den Megadosen anaboler Steroide verglichen werden kann, ermöglichen sie dem Sportler permanente Fortschritte auf natürliche Art.
    Im Gegensatz zu den Proteinkonzentraten werden Aminosäuren in isolierter Form nicht primär als Aufbaunahrung eingesetzt, sondern man schreibt ihnen pharmakologische und leistungssteigernde Wirkungen zu, so z.B. die Steigerung der Wachstumshormonsynthese (Arginin und Ornithin), Beeinflussung psychischer Vorgänge oder die Erhöhung der Wachstumshormonausschüttung (Tryptophan). Vor allem die verzweigtkettigen Aminosäuren Isoleucin, Leucin und Valin sollen zu einer Verminderung kataboler Prozesse, die vor allem durch intensive körperliche Belastungen hervorgerufen werden, einen wichtigen Beitrag leisten.
    Aminosäurepräparate werden hergestellt, in dem ein Ausgangsprotein durch einen Hydrolyseprozess (Vorverdauungsprozess) in die Aminosäurebausteine zerlegt wird. Man unterscheidet drei Arten von Hydrolyseprozessen, die das Endresultat entscheidend beeinflussen können: die Säure-, Basen- sowie die enzymatische Aufspaltung.
    Bei der Säureaufspaltung erreicht man die Hydrolysierung mit Hilfe aggressiver Säuren. Nachteilig hierbei ist, dass ein Teil der Aminosäuren schon beim Herstellungsvorgang zerstört wird. Bei dem Prozess werden Teile der schwefelhaltigen Aminosäuren oxidiert, wobei Asparagin und Glutamin in Asparagin- und Glutaminsäure umgewandelt werden. Bei der basischen Proteinaufspaltung werden Aminosäuren teilweise in die D-Form überführt oder ganz zerstört.
    Eine Alternative stellt die enzymatische Hydrolyse dar, bei der die Aufspaltung unter Zuhilfenahme von Verdauungsenzymen geschieht, wodurch den Aminosäuren kein Schaden zugefügt wird. Die auf diese Weise gewonnenen Aminosäuren sind zwar teurer, jedoch qualitativ hochwertiger und effektiver. Sie sind auf jeden Fall den beiden anderen Verfahren vorzuziehen.
    Wie bei den Proteinkonzentraten und Proteinhydrolysaten ist für die Güteklasse auch hier das Ausgangsprodukt von Bedeutung. Das Molkenprotein (Lactatalbumin) ist neben dem Eialbumin und Casein (Milcheiweiß) am hochwertigsten. Von Präparaten, die aus Plasmaprotein oder Kollageneiweiß hergestellt werden, ist allerdings abzuraten, da beim Herstellungsprozess oftmals absolut minderwertige Schlachtabfälle bzw. Sehnen von Schlachttieren verwendet werden.

     

    * für den Säugling essentiell

    Von den bekannten über 200 Aminosäuren kann der Mensch aber nur aus 22 Aminosäuren alle Eiweiße bilden, die er benötigt. Man unterscheidet zwischen essentiellen und nicht essentiellen Aminosäuren. Die essentiellen Aminosäuren kann der Körper nicht selber herstellen und müssen daher täglich mit der Nahrung aufgenommen werden. Die semiessentiellen (halb-essentiellen) Aminosäuren kann der Körper dagegen unter bestimmten Stoffwechselumständen nicht in ausreichender Menge bilden. Die übrigen nicht essentiellen Aminosäuren können vom Körper aus den anderen (essentiellen) Aminosäuren synthetisiert werden.
    In der Natur liegen sie fast nur in der L-Form vor und haben alle den selben Grundaufbau.
    R ist die Restgruppen, in dem sich die Aminosäuren unterscheiden. Die Aminogruppe kann als Base, die Carboxylgruppe als Säure fungieren. So liegen in natura die α-Aminosäuren in ionisierte Form vor. In Wasser sind sie deshalb meist gut löslich, hingegen in den meisten unpolaren Lösungsmitteln schlecht bis nicht löslich. Man kann die Aminosäuren nach verschiedenen Kriterien unterteilen:


    Nach Säuregrad der Seitenkette:

    • säure Seitenkette
    • basische Seitenkette
    • neutrale Seitenkette

     

    Nach Polarität der Seitenkette:

    • unpolare Seitenkette
    • ungeladene polare Seitenkette
    • geladene polare Seitenkette

     

     

     

    Die wichtigsten Aminosäuren im Überblick

     

    Arginin

     

    Wirkung

    Zu der Wirkung gehört, dass es die Durchblutung der Muskulatur verbessert, was wiederum für einen intensiveren Pump während des Trainings sorgt. Die Folge ist, dass mehr Nährstoffe in die Muskelzellen befördert werden. Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass Arginin bei Bluthochdruck und Insulinresistenz besonders sinnvoll ist. Eine unlängst erschienene Studie zeigt, dass Arginin die Kraftleistung im Training verbessern kann. Arginin ist der Hauptbestandteil der meisten Stickstoff (NO)- Pump- Produkte.

     

    Funktion

    Im Körper wird Arginin zu Stickoxid umgewandelt. Stickoxid ist wiederum eine Substanz, die zur Erweiterung der Blutgefäße führt. Ferner ist Stockoxid an der Weiterleitung von Nervenimpulsen beteiligt und kann sogar Muskelwachstum fördern. Arginin fördert des Weiteren die Ausschüttung von Insulin & Wachstumshormon.

     

    Dosierung

    Allgemein gesagt sind 3-5g in Form von L-Arginin oder Arginin-alpha-Ketogluterat (AAKG) 2-3x pro Tag auf leeren Magen ausreichend. Eine der Einnahmen sollte 30 – 60min vor dem Training stattfinden.

     

    BCAA (Verzweigtkettige Aminosäuren: Leucin, Isoleucin, Valin)

     

    Wirkung

    Bei den 3 verzweigtkettigen Aminosäuren (BCAA) handelt es sich um Leucin, Isoleucin und Valin. Die Bedeutung dieser Aminosäuren im Bodybuilding ist seit Jahrzehnten bekannt. BCAA´s gehören zu den wichtigsten Aminosäuren für den Aufbau, sowie Erhalt und die Reparatur der Muskelzellen. Es hat sich ferner erwiesen, dass sie muskelprotein- und muskelglykogenschonende Wirkung haben. Sie wirken sich auch positiv auf die Fettverbrennung und das Immunsystem aus.

     

    Funktion

    Diese 3 Aminosäuren wirken synergisch (d.h. Eine Aminosäure fördert die Wirkung der anderen) und sollten deshalb zusammen genommen werden. Leucin ist die wichtigste Aminosäure dieser Gruppe, da sie wie der Funke für das Muskelwachstum wirkt. Die beiden anderen Aminosäuren liefern die Bausteine, wenn der Prozess erst einmal ins Rollen gebracht ist. Da die verzweigtkettigen Aminosäuren auch Glutamin schonen, wirken sie indirekt auf das Immunsystem.

     

    Dosierung

    BCAA´s sollten auf leeren Magen genommen werden. Am besten morgens vor dem Frühstück, vor dem Training & nach dem Training jeweils 5gr Leucin, 2,5gr Isoleucin & 2,5gr Valin.

     

    Carnitin

     

    Wirkung

    Carnitin ist in erster Linie für seine Rolle im Fettstoffwechsel bekannt. Neue Forschungsarbeiten haben jedoch gezeigt, dass es auch die Muskelzellen vor dem Abbau schützen kann. Gleichzeitung hat es es eine positive Wirkung auf die Denkleistung und den Testosteronspiegel. Ferner kann es die Wirkung von Testosteron innerhalb der Muskelzelle verbessern.

     

    Funktion

    Carnitin ist eine aminosäureähnliche und vitaminähnliche Substanz.Es wird aus den Aminosäuren Lysin & Methionin sowie den Vitaminen C & B6 sowie Eisen hergestellt. Es unterstützt die Fettverbrennung, indem die es den Transport von Fettsäuren zu den Mitochondrien (die Kraftwerke im Körper) verbessert, wo die Fette oxidiert werden. Es besteht auch die Vermutung dass Carnitin die Durchblutung der Muskulatur erhöhen kann, was den Sauerstofftransport verbessert und die Muskelerschöpfung und Schäden in den Muskelzellen vermindert. Weitere Studien haben gezeigt, das Carnitin die Anzahl der Testosteron- Rezeptoren erhöhen kann. Da Testosteron für das Muskelwachstum von großer Bedeutung ist, kann man vermuten, dass die erhöhte Anzahl von Testosteron- Rezeptoren das Muskelwachstum verbessert. Im Gehirn liegen vor allem das so genannte Acetyl- L- Carnitin vor, wo es zur Verbesserung der Denkleistung beiträgt.

     

    Dosierung

    Man sollte pro Tag 2-4g Carnitin als L-Carnitin oder Acetyl-L-Carnitin auf nüchternen Magen nehmen. Dies sollte auf 2-3 Einheiten aufgeteilt werden.

     

    Carnosin

     

    Wirkung

    Carnosin wirkt sich positiv sowohl auf die Muskelkraft als auch auf die Ausdauer aus. Daneben fördert es das Muskelvolumen und wirkt als Antioxidant. Auf diese Weise kann es sowohl das Muskelwachstum fördern, als auch durch intensives Training entstandene Muskelschäden reduzieren.

     

    Funktion

    Carnosin besteht aus 2 Aminosäuren (Histidin & Beta Alanin), weshalb es auch Beta Alanin- LHistidin bezeichnet wird. Es verbessert sowohl die Muskelkraft, als auch die Ausdauer, indem die beim Training entstehende Milchsäure neutralisiert. Es kommt auch ähnlich wie bei Creatin, zu einer Zunahme an Muskelvolumen. Ferner ist es ein Antioxidant, womit es Schäden an den Muskelzellen, die durch das Training hervorgerufen werden, minimieren kann.

     

    Dosierung

    1-1,5g zweimal pro Tag. Eine Dosierung am besten vor dem Training.

     

    Citrullin

     

    Wirkung

    Diese Aminosäure wird im Körper zu Arginin umgewandelt und kann die Stickoxid (NO) und die Wachstumshormon- Produktion verbessern. Citrullin ermöglicht ein längeres Training, indem es das Einsetzen der Erschöpfung verzögert.

     

    Funktion

    Citrullin wird relativ zügig im Körper in Arginin umgewandelt. Auf diese Weise liegt mehr Arginin für die Stickoxid- Produktion und die Auslösung von Wachstumshormon vor. Ferner ist Citrullin auch am Abtransport von Ammoniak aus dem Körper beteiligt. Ammoniak ist ein schädliches Abfallprodukt des Aminosäurestoffwechsels, das schnell entsorgt werden muss, da es andernfalls die Denkleistung negativ beeinflussen kann. Citrullin- Malat ist die übliche Form dieser Aminosäure. Diese Kombination kann auch das beim Training entstandene Lactat (Milchsäure) neutralisieren. Auf diese Weise wird die Erschöpfung beim Training verzögert.

     

    Dosierung

    Man kann 3g Citrullin 2mal täglich auf nüchternen Magen nehmen. An Trainingstagen sollte man eine Dosierung 30- 60min vor dem Training nehmen, die zweite am Ende des Trainings.

     

    Glutamin

     

    Wirkung

    Glutamin ist unter Bodybuildern beliebt, weil es die Regeneration nach dem Training, das Muskelwachstum und das Immunsystem unterstützt. Daneben hat es zahlreiche weitere Funktionen im Stoffwechsel, die für Athleten von Vorteil ist. Es kann auch den Wachstumshormonspiegel anheben, die Konzentrationsfähigkeit verbessern und möglicherweise das Verlangen nach Süßigkeiten reduzieren.

     

    Funktion

    Glutamin ist die am mengenmäßig häufigst vorkommende Aminosäure im Blutstrom. Dank ihrer Funktionen im Stoffwechsel kann sie den Abbau von Muskelprotein verhindern. Ferner wird Glutamin als Energiequelle für das Immunsystem herangezogen. Es kann auch die Speicherung von Glykogen (Kohlenhydraten) in der Muskulatur fördern und das Muskelvolumen verbessern. Es ist auch an der Produktion von Bicarbonat beteiligt (Substanz die Säure neutralisiert). Glutamin gehört nicht zu den lebensnotwendigen Aminosäuren, da der Körper diese aus anderen Aminosäuren synthetisieren kann. Die zusätzliche Zufuhr von Glutamin kann jedoch die körpereigenen Glutaminreserven schonen, was gerade bei intensiver Belastung von erheblicher Bedeutung ist. Wird der Glutaminspeicher angegriffen, besteht die Gefahr einer Beeinträchtigung des Immunsystems und des Muskelabbaus.

     

    Dosierung

    Man kann bis zu 5-10gr zwei bis viermal pro Tag auf nüchternen Magen nehmen. Am besten nach dem Aufstehen, vor & nach dem Training und vor dem Schlafen gehen,

     

    Taurin

     

    Wirkung

    Taurin kann die Muskelkontraktion unterstützen, was einem erlaubt beim Training mehr Kraft zu entwickeln. Diese Wirkung trifft auch auf die Herzmuskulatur zu, weshalb es möglich ist, dass Taurin sowohl Ausdauer als auch Kraftleistung fördern kann. Taurin kann auch als Transportmolekül eingesetzt werden, da es in der Lage ist mehr Flüssigkeit in die Muskelzellen einzuschleusen. Dies kann das Muskelwachstum und die Leistungsfähigkeit positiv beeinflussen. Zudem liefert Taurin der Muskulatur einen gewissen Schutz gegen aggressive Substanzen.

     

    Funktion

    Taurin ist ein Abbauprodukt des Cysteins (eine Aminosäure), aber nicht direkt eine Aminosäure. Es wird im Körper auf natürliche Weise synthetisiert und ist sowohl am Muskel- als auch am Gehirnstoffwechsel beteiligt. Ferner hat es auch eine Funktion bei der Verstoffwechselung von Fettsäuren. Körperliche Belastung führt zu einem Sinken des Taurin- Spiegels in der Muskulatur, weshalb manche Forscher der Meinung sind, dass eine gezielte Zufuhr von Taurin vor und während des Trainings die Ausdauer und Kraftleistung verbessern kann. Diese Ansicht wird teilweise durch Forschungsberichte untermauert.

     

    Dosierung

    2-6g pro Tag verteilt auf 2 Einheiten, am besten morgens und vor dem Training.

     

    Tyrosin

     

    Wirkung

    Um die Intensität im Training zu verbessern, sollte man morgens Tyrosin nehmen. Tyrosin hat einen sehr guten anregenden Effekt auf den Geist und den Körper und kann sowohl die Konzentrationsfähigkeit verbessern als auch die Fettverbrennung ankurbeln und den Appetit senken. Des weiteren verstärkt Tyrosin die Wirkung von Koffein, da Koffein die körpereigenen Tyrosinspeicher leert.

     

    Funktion

    Tyrosin wird im Stoffwechsel über mehrere Stufen in das Hormon Noradrenalin umgewandelt. Noradrenalin ist ein wichtiges Hormon und Botenstoff im Nervensystem. Es erhöht die Aufmerksamkeit und die Stoffwechselrate, was wiederum die Fettverbrennung anregt. Die meisten Fatburner versuchen auf die ein oder andere Weise die Wirkung von Noradrenalin zu imitieren. Die Umwandlung von Tyrosin zu Noradrenalin geht über die Zwischenstufe des sogenannten Dopamins, einer Substanz welche die Aufmerksamkeit und Konzentration während des Trainings verbessern kann.

     

    Dosierung

    1-2g am besten morgens auf nüchternen Magen nehmen. Oder 1-2g vor dem Training, falls man müde und abgeschlagen ist. Wer Einschlafproblemen hat, sollte Tyrosin nicht nach 15 Uhr nachmittags einsetzen.

     

    Tryptophan

     

    Wirkung

    Tryptophan ist eine lebensnotwendige Aminosäure, d.h. Essentiell!!

    Tryptophan kann als Serotoninvorläufer zu innerer Ausgeglichenheit, besserem Schlaf sowie dem Abbau von Depressionen und Angstzuständen führen. Tryptophan verbessert auch die Erholung von Belastungen (zB. Training) und anderen Stressfaktoren. Außerdem vermag es Kopfschmerzen, sowie Heißhunger zu verringern.

     

    Funktion

    L- Tryptophan kann als natürliche Einschlafhilfe, Anti-Depresiva eingesetzt werden. Sehr sinnvoll zB. wenn man abends im Bett liegt und zu aufgekratzt ist und nicht einschlafen kann, liefert diese Aminosäure einen wertvollen Beitrag beim „Runterfahren“ des Körpers....

     

    Dosierung


    1-2gr auf nüchternen Magen 60min vor dem Schlafengehen.

    Mischen Sie zum Zweck der Nahrungsergänzung einen Messlöffel AMINO-TONE™ mit 350 bis 450 ml kaltem Wasser.

    Trinken Sie diese Mischung an Trainingstagen während des Trainings. Konsumieren Sie diese Mischung an trainingsfreien Tagen über den Tag verteilt, um Regeneration und Stoffwechsel zu unterstützen.

    Beim Mischen mit sehr kaltem Wasser kann es zu einer leichten Schaumbildung kommen. Dies ist normal und verschwindet nach wenigen Minuten.


    Nur registrierte Benutzer kann Bewertung.

    390 GramsFruit Punch
    Serving Size: 1 Scoop (13 grams)
    Servings Per Container: 30
    Amount Per Serving % Daily Value †
    Calories4
    Total Fat0 g
    Total Carbohydrate1 g1%
    Sugar0 g
    Thiamin (Vit. B-1) (as Thiamin Mononitrate)1.5 mg100%
    Riboflavin (Vit. B-2)1.7 mg100%
    Niacin (as Niacinamide)20 mg100%
    Vitamin B-12 (as Cyanocobalamin)6 mcg100%
    Instantized BCAA 2:1:1 Ratio 4,000 mg ‡
    L-Leucine2,000 mg
    L-Isoleucine1,000 mg
    L-Valine1,000 mg
    INTRA-Training Performance & Hydration Complex3,775mg
    L-Taurine, Potassium Phosphate, Sodium Citrate, Magnesium Phosphate, HICA (Alpha-Hydroxy-Leucine Calcium Salt)
    STIM-FREE Fat Loss Support Complex3,180mg
    L-Alanine, Raspberry Ketones, Choline Bitartrate, Coleus Forskohlii, Inositol
    AstraGin (Astragalus Membranaceus & Panax Notoginseng)25mg
    † Percent daily values are based on a 2,000 calorie diet
    ‡ Daily Value Not Established
    Other Ingredients:
    Natural & Artificial Flavors, Citric Acid, Silica, Malic Acid, Sucralose, Acesulfame Potassium, FD&C Blue No. 40


    Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, kauften auch ...