Grenade 50 Calibre

50 Calibre Grenade

Rating
0/5

Explosive Workouts!

: Grenade

:

: 232g

: Vor dem Training/Stim -

46 G-Points
  • 32,92 €

    29,90 €

    inkl. MwSt.

    Einzelpreis 80,23 € pro Kilo

    Geschmack :

    Lemon Cola

    Grenade 50 Calibre Explosive Workouts!

     

    Grenade 50 Calibre ist ein knallhartes Pre-Workout Wunder, das entwickelt wurde, um jede Trainingseinheit zu einem explosiven, energiegeladenen Angriff zu machen. Entwickelt von Grenade, dem mehrfach preisgekrönte Sporternährungsspezialisten, kombiniert Grenade 50 Calibre wirkungsvolle Dosierungen wissenschaftlich validierter Inhaltsstoffe, um überwältigende Energiespiegel und einen erstaunlichen Pump zu liefern! Grenade 50 Calibre enthält außerdem das zum Patent angemeldete MDS™ (Muscle Defence System) – eine antikatabole Unterstützung, die entwickelt wurde, um einen übermäßigen Muskelabbau zu verhindern.

     

    Wie es wirkt

    Grenade 50 Calibre , das über 20 an Universitäten getestete Inhaltsstoffe in hochwirksamen Dosierungen enthält, wurde von unserem Forschungs- und Entwicklungsteam nach Bewertung jeder möglichen natürlichen Komponente, die auf ihre leistungssteigernde Wirkung hin untersucht wurde, zusammengestellt. Grenade 50 Calibre enthält hohe Dosierungen von Citrullin Malat (die Stickstoffoxyd steigernde Aminosäure mit der am besten nachgewiesenen Wirkung), nitratreicher Beta Vulgaris, Flavanol reichem Theobroma Cocao und zahlreicher anderer effektiver Inhaltsstoffe, die den Blutfluss zu den Muskeln unterstützen. Natürlich wäre kein Pre-Workout Produkt ohne Beta-Alanin, Koffein und Kreatin vollständig, da die Wirkungen dieser Inhaltsstoffe durch tausende wissenschaftliche Studien zur sportlichen Leistungsfähigkeit unterstützt werden. Zusätzlich hierzu wurden Bikarbonat Elektrolyte hinzugefügt, um den energieraubenden Wirkungen von Milchsäure (Laktat) entgegenzuwirken und BCAAs wurden für eine antikatabole Unterstützung hinzugefügt. Ein weiterer Vorteil von Grenade 50 Calibre ist das, was es nicht enthält. Die Grenade Wissenschaftler haben DMMA aus Gernium genau studiert und sich dazu entschlossen, es nicht zu Grenade 50 Calibre hinzuzufügen. Untersuchungen deuten darauf hin, dass DMAA in Kombination mit Koffein eine vasorestriktive (die Adern verengende) Wirkung besitzt – dies wirkt dem wichtigsten Ziel eines Stickstoffoxyd Produkts entgegen… das, worum es bei Stickstoffoxyd (NO) geht, ist eine Weitung der Adern, so dass mehr Blut, Energie und Nährstoffe für eine bessere Leistungsfähigkeit und einen besseren Pump zu den Muskeln gelangen können. Darüber hinaus konnten Studien bisher keine leistungssteigernde Wirkung durch die Einnahme von DMAA entdecken, sondern zeigten dafür eine Erhöhung des Blutdrucks. Die in Grenade 50 Calibre enthaltenen Inhaltsstoffe machen in Kombination mit anderen botanischen Extrakten und Nährstoffen das aus, was unserer Meinung nach das innovativste und effektivste Pre-Workout, Stickstoffoxyd Produkt ist, das heute zutage auf dem Markt erhältlich ist. Grenade 50 Calibre ist die ultimative Pre-Workout Munition für eine bessere Leistungsfähigkeit.

     

    Vorzüge nach Inhaltsstoffen aufgeschlüsselt:

     

    Kreatin Monohydrat (N-Amidinosarcosine): 1.520mg

    Kreatin wird als das effektivste ernährungstechnische Supplement mit der am besten nachgewiesenen Wirkung im Bezug auf eine signifikante Steigerung der Kraft und der fettfreien Muskelmasse angesehen. Studien haben bei Probanden, die Kreatin einnahmen, neben zahlreichen anderen die Muskulatur betreffenden Vorzügen bei Maximalkraftversuchen beim Bankdrücken Verbesserungen um bis zu 45% im Vergleich zu Probanden, die kein Kreatin einnahmen dokumentiert (1). Die ‚Monohydrat’ Form ist die bei weiten am häufigsten untersuchte Kreatinform und Veteranen im Bereich der Kreatinforschung haben kürzlich gesagt, dass Effizienz und Sicherheit der meisten neueren Kreatinformen, die man in ernährungstechnischen Supplements vorfindet, nicht gut belegt sind. Im Allgemeinen stimmen die Experten darin überein, dass die große Mehrzahl der Untersuchungen die Verwendung von Kreatin Monohydrat anstelle anderer Kreatinformen unterstützt (2). Andere Untersuchungen haben außerdem gezeigt, dass Kreatin Monohydrat effektiver als andere Kreatinformen ist (3). Das ist der Grund dafür, dass wir bei .50 Calibre die am besten untersuchte, überlegene Kreatinform mit der am besten belegten Wirkung verwenden – Kreatin Monohydrat.

     

    Referenzen:

    1. Rawson ES, Volek JS. Effects of creatine supplementation and resistance training on muscle strength and weightlifting performance. J Strength Cond Res. 2003 Nov;17(4):822-31.
    2. Jäger R, Purpura M, Shao A, Inoue T, Kreider RB. Analysis of the efficacy, safety, and regulatory status of novel forms of creatine. Amino Acids. 2011 May;40(5):1369-83. Epub 2011 Mar 22.
    3. Spillane M, Schoch R, Cooke M, Harvey T, Greenwood M, Kreider R, Willoughby DS. The effects of creatine ethyl ester supplementation combined with heavy resistance training on body composition, muscle performance, and serum and muscle creatine levels. J Int Soc Sports Nutr. 2009 Feb 19;6:6.
     
     

    Beta Alanin (3-aminopropanoic acid, H+ Neutralization amino acid): 1.500mg

    Beta Alanin ist eine nichtessentielle nicht proteinogene (nicht für den Aufbau von Proteinen verwendete) Aminosäure. Der Konsum dieser Aminosäure ist der effektivste bekannte Weg, die Karnosinspiegel (ein Dipeptid – zwei miteinander verbundene Aminosäuren) im Körper zu erhöhen (1). Carnosin verbessert durch die Aufnahme und Neutralisierung von Wasserstoffionen (H+), die der Grund für das Muskelbrennen während eines intensiven Trainings sind, die Trainingsleistung. Zu viel H+ ist dafür bekannt, hochintensive Aktivitäten zu beeinträchtigen. Durch das Aufsaugen dieser überschüssigen Wasserstoffionen ermöglicht Carnosin ein länger andauerndes, hochintensives Training, bevor eine Pause benötigt wird. Von einer Beta Alanin Supplementation über einen Zeitraum von 4 Wochen konnte gezeigt werden, dass sie die Carnosinkonzentration um 42 bis 65% erhöhen kann und dies wird als der primäre Mechanismus angesehen, über den es die Leistungsfähigkeit steigert (1). Mehrere Studien bestätigen, dass Beta Alanin die hochintensive Trainingsleistung verbessert. Bei gut trainierten Ruderern konnte eine Supplementation mit Beta Alanin Muskelausdauer und Kraft signifikant steigern (2). Im Rahmen einer anderen Studie steigerte Beta Alanin nicht nur die Leistungsfähigkeit, sondern auch die fettfreie Muskelmasse (4). Die Leistung wurde auf drei unterschiedlichen Wegen gemessen – VO2 Max, die Zeitspanne, über die die Probanden trainieren konnten, bevor die Erschöpfung eintrat und die Menge an Muskelarbeit, die innerhalb einer gegebenen Zeitspanne verrichtet wurde. Andere Studien haben außerdem eine Erhöhung der Muskelmasse durch die Verwendung von Beta Alanin gezeigt (3). Interessant und wichtig ist, dass der Körperfettanteil während der Verwendung dieser Aminosäure entweder sank oder stabil blieb (3,4).

     

    Referenzen:

    1. Harris RC, Tallon MJ, Dunnett M, Boobis L, Coakley J, Kim HJ, Fallowfield JL, Hill CA, Sale C, Wise JA. The absorption of orally supplied beta-alanine and its effect on muscle carnosine synthesis in human vastus lateralis. Amino Acids. 2006 May;30(3):279-89. Epub 2006 Mar 24.
    2. Baguet A, Bourgois J, Vanhee L, Achten E, Derave W. Important role of muscle carnosine in rowing performance. J Appl Physiol. 2010 Oct;109(4):1096-101. Epub 2010 Jul 29.
    3. Walter AA, Smith AE, Kendall KL, Stout JR, Cramer JT. Six weeks of high-intensity interval training with and without beta-alanine supplementation for improving cardiovascular fitness in women. J Strength Cond Res. 2010 May;24(5):1199-207.
    4. Smith AE, Walter AA, Graef JL, Kendall KL, Moon JR, Lockwood CM, Fukuda DH, Beck TW, Cramer JT, Stout JR. Effects of beta-alanine supplementation and high-intensity interval training on endurance performance and body composition in men; a double-blind trial. J Int Soc Sports Nutr. 2009 Feb 11;6:5.
     
     

    Taurin (2-aminoethanesulfonic acid): 250mg

    Taurin ist eine schwefelhaltige organische Säure, die sich in hohen Konzentrationen im Verdauungssystem und den Muskeln wiederfindet. Es konnte gezeigt werden, dass Taurin die Kraftproduktion in den Muskeln steigert und da die Traurinspiegel während des Trainings sinken können, macht eine Supplementation mit Taurin vor dem Training Sinn (1). Wissenschaftliche Untersuchungen bestätigen die Rolle von Taurin bei der Muskelkontraktion. Wenn die Tarinspiegel bei Nagern gesenkt wurden, nahm ihre Muskelkraftfreisetzung ab (1). Wenn Taurin mit Koffein kombiniert wird, steigert es nicht nur die Leistungsfähigkeit, sondern senkt auch die Laktatspiegel im Muskel (2). Man würde erwarten, dass dies genau wie bei Beta Alanin längere Trainingssätze erlaubt, bevor ein schmerzhaftes Muskelbrennen und die Erschöpfung einsetzen. Genauso wichtig ist, dass eine Studie, die vom Department of Human Health and Nutritional Sciences in Ontario durchgeführt wurde, zeigte, dass Probanden nach der Einnahme von Taurin vor dem Training während der folgenden Trainingseinheit bis zu 16% mehr Fett verbrannten (3).

     

    Referenzen:

    1. Hamilton EJ, Berg HM, Easton CJ, Bakker AJ. The effect of taurine depletion on the contractile properties and fatigue in fast-twitch skelet-.al muscle of the mouse. Amino Acids. 2006 Oct;31(3):273-8. Epub 2006 Apr 4.
    2. Imagawa TF, Hirano I, Utsuki K, Horie M, Naka A, Matsumoto K, Imagawa S. Caffeine and taurine enhance endurance performance. Int J Sports Med. 2009 Jul;30(7):485-8. Epub 2009 May 19.
    3. Rutherford JA, Spriet LL, Stellingwerff T. The effect of acute taurine ingestion on endurance performance and metabolism in well-trained cyclists. Int J Sport Nutr Exerc Metab. 2010 Aug;20(4):322-9.

    Arginin (2-Amino-5-guanidinopentanoic acid): 500mg

    Arginin ist eine Aminosäure, die für die Trainingsleistung und das Muskelwachstum von entscheidender Bedeutung ist. Sie ist im Bereich der Sporternährung für ihre Rolle bei der Erhöhung der Stickstoffoxydspiegel allgemein bekannt. Aufgrund dieser Wirkung und anderen Wirkungen besitzt keine andere Aminosäure (und wahrscheinlich kein anderer Inhaltsstoff) so viele unterschiedliche potentielle Vorzüge. Der „Arginin Stickstoffoxyd Pfadweg“ ist an der Freisetzung und Funktion der Hormone Testosteron, IGF-1, Wachstumshormone und selbst Insulin beteiligt (1,2,3,4). Um genau zu sein, kann Insulin ohne adäquate Stickstoffoxydspiegel nicht einmal richtig wirken. Am wichtigsten ist jedoch, dass Stickstoffoxyd bei Menschen und Tieren die Kraft steigern kann und es konnte außerdem gezeigt werde, dass es das Muskelwachstum bei Tieren und isolierten Muskeln steigern kann (5,6,7,8). In der Tat glauben Wissenschaftler, die diese Verbindung untersuchen, dass Stickstoffoxyd schon bald dazu verwendet werden könnte, die Muskelmasse bei Patienten zu erhöhen, die Muskelmasse aufgrund von Krankheiten verlieren (8). Es ist außerdem seit vielen Jahren bekannt, dass Stickstoffoxyd die Wundheilung beschleunigt, bei der Gewebereparatur hilft und den Abbau von Muskelprotein reduziert (12,13,14). Mehrere aktuelle sorgfältig gestaltete (doppelblind und Placebo kontrolliert) Studien zeigen, dass Stickstoffoxyd die hochintensive Muskelkraftfreisetzung und mehrere weitere Parameter der Trainingsleistung inklusive einer signifikanten Steigerung der Kraft beim Bankdrücken erhöhen kann (12,13,14). Zu guter Letzt deuten Studien darauf hin, dass Stickstoffoxyd an mehr als einem der Prozesse beteiligt ist, die dem Körper beim Abbau von Fett helfen, wobei die erste dieser Studien vor über einem Jahrzehnt veröffentlicht wurde (15,16). Neue Untersuchungen scheinen die fettverbrennende Fähigkeit von Arginin zu bestätigen (17). Im Rahmen einer Studie, die im American Journal of Physiology Endocrinology and Metabolism veröffentlicht wurde, verloren Probanden, die Arginin verabreicht bekamen, signifikant mehr Gewicht und sogar noch signifikant mehr Zentimeter an Bauchumfang (17).

     

    Referenzen:

    1. Pinilla L, González D, Tena-Sempere M, Aguilar E. Nitric oxide (NO) stimulates gonadotropin secretion in vitro through a calcium-dependent, cGMP-independent mechanism. Neuroendocrinology. 68(180):180-186, 1998.
    2. Fisker S, Nielsen S, Ebdrup L, Bech JN, Christiansen JS, Pedersen EB, Jørgensen JO. The role of nitric oxide in L-arginine-stimulated growth hormone release. J Endocrinol Invest. 22(Suppl 5):89-93, 1999.
    3. Fryberg, D. A. NG-monomethyl-L-arginine inhibits the blood flow but not the insulin-like response of forearm muscle to IGF- I: possible role of nitric oxide in muscle protein synthesis. J Clin Invest. 97(5):1319-28, 1996.
    4. Wascher TC, Graier WF, Dittrich P, Hussain MA, Bahadori B, Wallner S, Toplak H. Effects of low-dose L-arginine on insulin-mediated vasodilatation and insulin sensitivity. Euro J Clin Invest.27:690-695, 1997.
    5. Folland, J. P, Maas H, Jones DA. The influence of nitric oxide on in vivo human skeletal muscle properties. Acta Physiol Scand. 169(2):141-48, 2000.
    6. Maréchal G, Beckers-Bleukx G. Effect of nitric oxide on the maximal velocity of shortening of a mouse skeletal muscle. Pflugers Arch. 436:906-13, 1998.
    7. Koh TJ, Tidball JG. Nitric oxide synthase inhibitors reduce sarcomere addition in rat skeletal muscle. J Physiol. 519.1:189-196, 1999.
    8. Anderson, J. E. A role for nitric oxide in muscle repair: nitric oxide-mediated activation of muscle satellite cells. Mol Biol Cell. 11:1859-1874, 2000.
    9. Kirk SJ, Hurson M, Regan MC, Holt DR, Wasserkrug HL, Barbul A. Arginine stimulates wound healing and immune function in elderly human beings. Et al. Surgery. 114:155-159, 1993.
    10. Barbul A, Lazarou SA, Efron DT, Wasserkrug HL, Efron G. Arginine enhances wound healing and lymphocyte immune responses in humans. Surgery. 108(2): 331-336, 1990.
    11. Koh TJ, Tidball JG. Nitric oxide inhibits calpain-mediated proteolysis of talin in skeletal muscle cells. Am J Physiol Cell Physiol. 2000 Sep;279(3):C806-12.
    12. Campbell B, Roberts M, Kerksick C, Wilborn C, Marcello B, Taylor L, Nassar E, Leutholtz B, Bowden R, Rasmussen C, Greenwood M, Kreider R. Pharmacokinetics, safety, and effects on exercise performance of l-arginine alpha-ketoglutarate in trained adult men. Nutrition. 2006 Sep;22(9):872-81.
    13. Camic CL, Housh TJ, Zuniga JM, Hendrix RC, Mielke M, Johnson GO, Schmidt RJ. Effects of arginine-based supplements on the physical working capacity at the fatigue threshold. J Strength Cond Res. 2010 May;24(5):1306-12.
    14. Camic CL, Housh TJ, Mielke M, Zuniga JM, Hendrix CR, Johnson GO, Schmidt RJ, Housh DJ. The effects of 4 weeks of an arginine-based supplement on the gas exchange threshold and peak oxygen uptake. Appl Physiol Nutr Metab. 2010 Jun;35(3):286-93.
    15. Gaudiot N, Ribière C, Jaubert AM, Giudicelli Y.Endogenous nitric oxide is implicated in the regulation of lipolysis through antioxidant-related effect. Am J Physiol Cell Physiol. 2000 Nov;279(5):C1603-10
    16. Frühbeck G, Gómez-Ambrosi J. Modulation of the leptin-induced white adipose tissue lipolysis by nitric oxide. Cell Signal. 2001 Nov;13(11):827-33.
    17. Lucotti P, Setola E, Monti LD, Galluccio E, Costa S, Sandoli EP, Fermo I, Rabaiotti G, Gatti R, Piatti P. Beneficial effects of a long-term oral L-arginine treatment added to a hypocaloric diet and exercise training program in obese, insulin-resistant type 2 diabetic patients. Am J Physiol Endocrinol Metab. 2006 Nov;291(5):E906-12. Epub 2006 Jun 13.
     
     

    Citrullin Malat (2-Amino-5-(carbamoylamino) pentanoic acid): 1.500g

    Citrullin ist ein Muss für jedes Pre-Workout Produkt. Es erhöht die Stickstoffoxydspiegel, kann Beobachtungen zufolge die Leistungsfähigkeit beim Training mit Gewichten steigern, erhöht die Muskelproteinsynthese, erhöht den Proteingehalt in den Muskeln, reduziert die Erschöpfung, erhöht die Energieproduktion und steigert die Kreatinphosphatproduktion (1,2,3,4,5). Viele Leser haben wahrscheinlich schon von Arginin und seiner Fähigkeit, die Stickstoffoxydproduktion erhöhen zu können und dass Stickstoffoxyd die Blutgefäße weitet, wodurch der Blutfluss gesteigert wird, gehört. Von erhöhten Stickstoffoxydspiegeln konnte gezeigt werden, dass sie die Trainingsleistung und die Kraft steigern, sowie zahlreiche Aktivitäten anregen, die das Muskelwachstum steigern (wie weiter oben schon im Arginin Abschnitt beschrieben wurde). Eine Supplementation mit Citrullin Malat erhöht die Muskelargininspiegel sogar noch besser als eine Supplementation mit Arginin, da Citrullin im Gegensatz zu Arginin nicht in der Leber verstoffwechselt, sondern in den Nieren in Arginin umgewandelt wird (1). Im Rahmen einer kürzlich im Journal of Strength and Conditioning Research veröffentlichten Studie konnte gezeigt werden, dass Probanden, die Citrullin verabreicht bekamen, die Anzahl der Wiederholungen, die bei mehreren Sätzen Bankdrücken ausgeführt wurden, um über 50% steigern konnten (2). Ein französisches Forscherteam hat mehrere Studien mit Ratten durchgeführt und herausgefunden, dass eine Ergänzung der Ernährung mit Citrullin zu einer höheren Proteinsyntheserate und einem höheren Proteingehalt der Muskulatur (Muskelwachstum) führt und dass Citrullin ein sehr effizientes Mittel zur Erhöhung der Argininspiegel und zur Verbesserung der Stickstoffbilanz ist (3,4). Die Stickstoffbilanz misst, wie viel Protein in den Muskeln einbehalten wird. Zu guter Letzt berichtete Probanden aus einer Gruppe gesunder Männer, die unter Erschöpfung litten, nach einer Supplementation mit Citrullin nicht nur von einer Reduzierung des Gefühls der Erschöpfung, sondern es konnte außerdem eine Erhöhung der Rate der oxidativen ATP Produktion während des Trainings um 34% (dies repräsentiert die Fähigkeit des Körpers Energie zu produziere, da ATP der Brennstoff des Körpers ist) und eine Erhöhung der Rate der Phosphokreatin Regeneration nach dem Training (Phosphokreatin regeneriert ATP) um 20% gemessen werden (5).

     

    Referenzen:

    1. Schwedhelm E, Maas R, Freese R, Jung D, Lukacs Z, Jambrecina A, Spickler W, Schulze F, Böger RH. Pharmacokinetic and pharmacodynamic properties of oral L-citrulline and L-arginine: impact on nitric oxide metabolism. Br J Clin Pharmacol. 2008 Jan;65(1):51-9. Epub 2007 Jul 27.
    2. Pérez-Guisado J, Jakeman PM. Citrulline malate enhances athletic anaerobic performance and relieves muscle soreness. J Strength Cond Res. 2010 May;24(5):1215-22.
    3. Osowska S, Duchemann T, Walrand S, Paillard A, Boirie Y, Cynober L, Moinard C. Citrulline modulates muscle protein metabolism in old malnourished rats. Am J Physiol Endocrinol Metab. 2006 Sep;291(3):E582-6. Epub 2006 Apr 11
    4. S Osowska, C Moinard, N Neveux, C Loi, L Cynober. Citrulline increases arginine pools and restores nitrogen balance after massive intestinal resection. Gut 2004;53:1781–1786.
    5. Bendahan D, Mattei JP, Ghattas B, Confort-Gouny S, Le Guern ME, Cozzone PJ. Citrulline/malate promotes aerobic energy production in human exercising muscle. Br J Sports Med. 2002 Aug;36(4):282-9.

    BCAA Mischung (L-Leucin, L-Valin, L-Isoleucin [2:1:1 Verhältnis]): 400mg

    Die drei BCAAs (verzweigtkettige Aminosäuren) L-Leucin, L-Isoleucin und L-Valin sind essentielle Aminosäuren, die über die Nahrung zugeführt werden müssen, damit es zu einem Muskelwachstum kommen kann. Die BCAAs machen bis zu einem Drittel des Muskelgewebes aus und sie sind die einzigen Aminosäuren, die von den Muskelzellen zum Zweck der Energieversorgung abgebaut werden können (1). Unter den BCAAs haben aktuelle Studien die Fähigkeit von L-Leucin, die muskelaufbauenden Pfadwege im Körper zu aktivieren, hervorgehoben, wodurch L-Leucin in gewissem Sinne zur wichtigsten Aminosäure für die Anregung der Proteinsynthese (der Muskelwachstumsprozess) wird (2). Dies ist der Grund dafür, dass die Grenade .50 Calibre BCAA Mischung doppelt so viel L-Leucin wie L-Isoleucin oder L-Valin enthält. Doch Leucin regt nicht nur das Muskelwachstum an, sondern es konnte auch gezeigt werden, dass es die Kraftzuwächse durch ein Training mit Gewichten steigert (2). Als britische Forscher männliche Probanden ein Widerstandstraining durchführen ließen und der Hälfte der Probanden 4 Gramm L-Leucin pro Tag verabreichten, während die andere Hälfte nur ein Placebo bekam, konnte die Gruppe, die das L-Leucin bekam, signifikant bessere Kraftzuwächse (über 30% bessere Zuwächse) verzeichnen (2). Es konnte weiterhin gezeigt werden, dass verzweigtkettige Aminosäuren den Muskelabbau (Katabolismus) reduzieren, die Hormonspiegel unterstützen und die Erschöpfung während des Trainings reduzieren (3). Eine im International Journal of Sports Medicine veröffentlichte Studie zeigte, dass die Verabreichung von BCAAs in Kombination mit Arginin den Muskelabbau während des Trainings substantiell reduzierte (3). Dies bildet die Grundlage der patentierten Muscle Defence System Technologie von Grenades .50 Calibre für eine antikatabole Muskelunterstützung! Darüber hinaus konnte im Rahmen einer Studie gezeigt werden, dass Probanden, die ein hochintensives Training mit Gewichten absolvierten und BCAAs erhielten, signifikant höhere Testosternspiegel als die Mitglieder der Placebogruppe aufrecht erhalten konnten, während ihre Kortisolspiegel (welches Muskeln abbaut) sowohl während des Trainings als auch nach dem Training niedriger ausfielen (4). Zu guter Letzt konnte von BCAAs im Rahmen mehrerer Studien sogar gezeigt werden, dass sie die mentale Erschöpfung reduzieren, was zu einer noch besseren Trainingsleistung und einem besseren Fokus führen könnte (5).

     

    Referenzen:

    1. Tom A, Nair KS. Assessment of branched-chain amino Acid status and potential for biomarkers. J Nutr. 2006 Jan;136(1 Suppl):324S-30S.
    2. Ispoglou T, King RF, Polman RC, Zanker C. Daily L-leucine supplementation in novice trainees during a 12-week weight training program. Int J Sports Physiol Perform. 2011 Mar;6(1):38-50.
    3. Matsumoto K, Mizuno M, Mizuno T, Dilling-Hansen B, Lahoz A, Bertelsen V, Münster H, Jordening H, Hamada K, Doi T. Branched-chain amino acids and arginine supplementation attenuates skeletal muscle proteolysis induced by moderate exercise in young individuals. Int J Sports Med. 2007 Jun;28(6):531-8. Epub 2007 May 11.
    4. Sharp CP, Pearson DR. Amino acid supplements and recovery from high-intensity resistance training. J Strength Cond Res. 2010 Apr;24(4):1125-30.
    5. Blomstrand E. A role for branched-chain amino acids in reducing central fatigue. J Nutr. 2006 Feb;136(2):544S-547S.
     
     

    Koffein (1,3,7-trimethylxanthine): 275mg

    Koffein besitzt mehrere primäre Wirkungen, die für ein Pre-Workout Produkt von Vorteil sind: Es erhöht die Menge an Fett, das aus den Zellen freigesetzt wird (1,2,3,4,5). Studie für Studie zeigte klar, dass wenn Probanden Koffein einnehmen, der Körper substantiell mehr Fett aus den Zellen zum Zeck der Oxidation zur Energiegewinnung freisetzt. Sowohl während des Trainings als auch im Ruhezustand veranlasst Koffein den Körper dazu, einen höheren Prozentsatz an Fett zum Zweck der Energiegewinnung zu verbrennen (3,4,5,6). Mehr verbranntes Fett sollte weniger Körperfett bedeuten! Es könnte außerdem den Gewichtsverlust verbessern – Eine im Journal Obesity Research veröffentlichte Studie kommt zur Schlussfolgerung, dass eine hohe Koffeinzufuhr mit einem Gewichtsverlust durch Thermogenese und Fettoxidation in Verbindung gebracht werden kann (4). Koffein ist außerdem bekannt dafür, dass es die Trainingsleistung verbessert (7). Es ist seit fast 100 Jahren bekannt, dass Koffein die Arbeitsfähigkeit des Körpers erhöhen kann und dutzende Studien bestätigen diese Tatsache. Es sollte offensichtlich sein, dass die Fähigkeit länger trainieren zu können, den Fettabbau weiter unterstützen dürfte. Zu guter Letzt verbessert Koffein außerdem die Fettabbauwirkungen anderer Inhaltsstoffe, was insbesondere für Wirkstoffe gilt, die (wie Koffein selbst) die Adrenalin und Noradrenalinspiegel im Körper erhöhen (8).

     

    Referenzen:

     

    1. Acheson KJ, Zahorska-Markiewicz B, Pittet P, Anantharaman K, Jéquier E. Caffeine and coffee: their influence on metabolic rate and substrate utilization in normal weight and obese individuals. Am J Clin Nutr. 1980 May;33(5):989-97.
    2. Gerben B. Keijzers, MD, Bastiaan E. De Galan, MD, Cees J. Tack, MD and Paul Smits, MD. Caffeine Can Decrease Insulin Sensitivity in Humans. Diabetes Care February 2002 vol. 25 no. 2 364-369
    3. Donelly K, McNaughton L. The effects of two levels of caffeine ingestion on excess postexercise oxygen consumption in untrained women. Eur J Appl Physiol Occup Physiol. 1992;65(5):459-63.
    4. Westerterp-Plantenga MS, Lejeune MP, Kovacs EM. Body weight loss and weight maintenance in relation to habitual caf-feine intake and green tea supplementation. Obes Res. 2005 Jul;13(7):1195-204.
    5. Ryu S, Choi SK, Joung SS, Suh H, Cha YS, Lee S, Lim K. Caffeine as a lipolytic food component increases endurance perfor-mance in rats and athletes. J Nutr Sci Vitaminol (Tokyo). 2001 Apr;47(2):139-46.
    6. Bangsbo J, Jacobsen K, Nordberg N, Christensen NJ, Graham T. Acute and habitual caffeine ingestion and metabolic re-sponses to steady-state exercise. J Appl Physiol. 1992 Apr;72(4):1297-303.
    7. Astorino TA, Roberson DW. Efficacy of acute caffeine ingestion for short-term high-intensity exercise performance: a sys-tematic review. J Strength Cond Res. 2010 Jan;24(1):257-65.
    8. Dulloo AG, Miller DS. Ephedrine, caffeine and aspirin: “over-the-counter” drugs that interact to stimulate thermogenesis in the obese. Nutrition. 1989 Jan-Feb;5(1):7-9.
     
     

    Theobroma Cacao Samen (reich an Flavanolen): 800mg

    Theobroma Cacao Samen enthalten wie viele natürliche Nahrungsmittel wie Obst und Gemüse Flavanole. Bestimmte Arten von speziell zubereiteten Theobroma Cacao Samenextrakten weisen sehr hohe Spiegel dieser Flavanole auf und von diesen konnte gezeigt werden, dass sie starke, die Stickstoffoxydspiegel erhöhende Wirkungen besitzen (1). Diese Wirkungen sind während des Trainings besonders stark ausgeprägt (2,3). Im Rahmen einer kürzlich im British Journal of Nutrition veröffentlichten Studie verbesserten sich bei Probanden, die ein Flavanol reiches Cacao Supplement verabreicht bekamen, Marker für einen gesteigerten Blutfluss während des Trainings um über 80% (2). Wie in den Abschnitten zu Citrullin (2-Amino-5-(carbamoylamino-pentanoic acid) und Arginin (2-amino-5-guanidinopentanoic acid) weiter oben bereits erwähnt wurde, besitzt Stickstoffoxyd neben anderen wünschenswerten Wirkungen zahlreiche positive Auswirkungen auf Hormonspiegel, Muskelkraft und Muskelwachstum.

     

    Referenzen:

    1. Fraga CG, Litterio MC, Prince PD, Calabró V, Piotrkowski B, Galleano M. Cocoa flavanols: effects on vascular nitric oxide and blood pressure. J Clin Biochem Nutr. 2011 Jan;48(1):63-7. Epub 2010 Dec 28.
    2. Berry NM, Davison K, Coates AM, Buckley JD, Howe PR. Impact of cocoa flavanol consumption on blood pressure responsiveness to exercise. Br J Nutr. 2010 May;103(10):1480-4. Epub 2010 Jan 19.
    3. Davison K, Coates AM, Buckley JD, Howe PR.Effect of cocoa flavanols and exercise on cardiometabolic risk factors in overweight and obese subjects. Int J Obes (Lond). 2008 Aug;32(8):1289-96. Epub 2008 May 27.

    Grünteeextrakt (Epigallocatechin, Epicatechin Gallate, Gallate, Epicatechin): 125mg

    Grüner Tee ist zurzeit wahrscheinlich der effektivste, legal erhältliche Inhaltsstoff, wenn es um die Unterstützung des Fettabbaus geht (1,2,3,4,5). Studien zeigen, dass Grüner Tee während des Trainings die Menge an verbranntem Fett erhöht und einen noch größeren Fettabbau in der Bauchregion bewirkt (6,7). Zusätzlich zu diesen fettverbrennenden Wirkungen steigert Grüner Tee außerdem die Trainingsleistung (8). Sie bekommen also beides – eine bessere Fettverbrennungswirkung, während Sie gleichzeitig dazu in der Lage sind, eine intensivere Trainingseinheit zu absolvieren!

     

    Referenzen:

    1. Dulloo AG, Duret C, Rohrer D, Girardier L, Mensi N, Fathi M, Chantre P, Vandermander J. Efficacy of a green tea extract rich in catechin polyphenols and caffeine in increasing 24-h energy expenditure and fat oxidation in humans. Am J Clin Nutr. 70:1040-45, 1999.
    2. Chantre P, Lairon D. Recent findings of green tea extract AR25 (Exolise) and its activity for the treatment of obesity. Phytomed. 9(1):3-8, 2002.
    3. Hursel R, Viechtbauer W, Dulloo AG, Tremblay A, Tappy L, Rumpler W, Westerterp-Plantenga MS. The effects of catechin rich teas and caffeine on energy expenditure and fat oxidation: a meta-analysis. Obes Rev. 2011 Jul;12(7):e573-81
    4. Kovacs EM, Lejeune MP, Nijs I, Westerterp-Plantenga MS. Effects of green tea on weight maintenance after body-weight loss. Br J Nutr Mar 1, 2004;91(3):431-437.
    5. Koo SI, Noh SK. Green tea as inhibitor of the intestinal absorption of lipids: potential mechanism for its lipid-lowering effect. J Nutr Biochem. 2007;18(3):179-83.
    6. Richards, Jennifer C.; Lonac, Mark C.; Johnson, Tyler K.; Schweder, Melani M.; Bell, Christopher. Epigallocatechin-3-gallate Increases Maximal Oxygen Uptake in Adult Humans. Medicine & Science in Sports & Exercise: April 2010 – Volume 42 – Issue 4 – pp 739-744.
    7. Ichinose T, Nomura S, Someya Y, Akimoto S, Tachiyashiki K, Imaizumi K. Effect of endurance training supplemented with green tea extract on substrate metabolism during exercise in humans. Scand J Med Sci Sports. 2011 Aug;21(4):598-605. doi: 10.1111/j.1600-0838.2009.01077.x. Epub 2010 Mar 10.
    8. Maki KC, Reeves MS, Farmer M, Yasunaga K, Matsuo N, Katsuragi Y, Komikado M, Tokimitsu I, Wilder D, Jones F, Blumberg JB, Cartwright Y. Green tea catechin consumption enhances exercise-induced abdominal fat loss in overweight and obese adults. J Nutr. 2009 Feb;139(2):264-70. Epub 2008 Dec 11.
     
     

    Bitterorangen Schale (Citrus Aurantium – enthält Synephrin): 50mg

    Das einzige, was besser als eine muskelaufbauende Trainingseinheit ist, ist eine muskelaufbauende Trainingseinheit, die mehr Fett verbrennt! Neben der Tatsache, dass Bitterorange ein adrenales Stimulans ist, das Ihnen mehr Fokus und Energie für Ihr Training beschert, unterstützt der primäre Inhaltsstoff von Bitterorange den Fettabbau! Eine kürzlich veröffentlichte Studie, die alle wissenschaftlichen Informationen zu Synephrin untersuchte, kam zur Schlussfolgerung, dass natürliches Synephrin (aus Bitterorange/Citrus aurantium, wie es in Grenade .50 Calibre enthalten ist) all die fettverbrennenden Wirkungen von Ephedrin und anderen adrenalen Stimulanzien besitzt, gleichzeitig jedoch frei von Nebenwirkungen wie gesteigerter Herzfrequenz, erhöhtem Blutdruck und innere Unruhe ist (1). Eines der Hauptresultate dieser aktuellsten und größten Studie war, dass Synephrin, da es weniger stark als Ephedrin an bestimmte Rezeptoren im Körper anbindet, anders als Ephedrin nur geringe bis gar keine Auswirkungen auf Blutdruck oder Herzfrequenz besitzt. Eine noch bessere Nachricht ist, dass Synephrin, da es stärker an andere Rezeptoren anbindet, die dabei helfen Appetit, Körpergewicht und Fettverbrennung im Körper kontrollieren, als bessere Alternative zu den zuvor verwendeten fettverbrennenden Stimulanzien angesehen wird! Dies umgeht den größten Nachteil von DMAA (Geranium) welches die Blutzufuhr und die Nährstoffzufuhr zu den Muskeln während des Trainings beschränkt, während natürliches Synephrin trotzdem immer noch eine anregende Wirkung besitzt. Diese Studie fährt dann damit fort, drei andere Studien zu beschreiben, in deren Rahmen gezeigt werden konnte, dass Synephrin den Fettabbau fördert und zwei andere Studien, die zeigen, dass es die Kalorienverbrennung und die Stoffwechselrate erhöht. Mit Tieren durchgeführte Untersuchungen zeigen, dass die natürliche Form von Synephrin (p-Synephrin), die sich in Bitterorangen wiederfindet, einen Gewichtsverlust bewirkt oder die Gewichtszunahme reduziert (2,3,4). Die thermische Wirkung (die Erhöhung der Kalorienverbrennung) von Synephrin (26 mg) konnte bei 30 Versuchsobjekten nachgewiesen werden (5). Zusätzlich hierzu zeigte eine vor Kurzem durchgeführte randomisierte, Placebo kontrollierte Doppelblindstudie, dass hohe Synephrin Dosierungen die Stoffwechselrate beim Menschen erhöhten, ohne Herzfrequenz oder Blutdruck zu steigern (6).

     

    Referenzen

    1. Sidney J. Stohs, Harry G. Preuss, and Mohd Shara. A Review of the Receptor-Binding Properties of p-Synephrine as Related to Its Pharmacological Effects Oxid Med Cell Longev. 2011
    2. Shannon JR, Gottesdiener K, Jordan J, et al. Acute effect of epinephrine on 24-h energy balance. Clinical Science. 1999;96(5):483–491.
    3. Calapai G, Firenzuoli F, Saitta A, et al. Antiobesity and cardiovascular toxic effects of Citrus aurantium extracts in the rat: a preliminary report. Fitoterapia. 1999;70(6):586–592
    4. Titta L, Trinei M, Stendardo M, et al. Blood orange juice inhibits fat accumulation in mice. International Journal of Obesity. 2010;34(3):578–588.
    5. Gougeon R, Harrigan K, Tremblay JF, Hedrei P, Lamarche M, Morais JA. Increase in the thermic effect of food in women by adrenergic amines extracted from citrus aurantium. Obesity Research. 2005;13(7):1187–1194.

    Niacin (Nicotinsäure): 20mg

    Niacin ist ein essentielles B Vitamin, das für seine Fähigkeiten, die Cholesterinspiegel zu verbessern und bei hohen Dosierungen Hautrötungen hervorzurufen, bekannt ist. Diese Hautrötungen werden durch eine Rotverfärbung der Haut und einem kribbelnden Gefühl auf der Haut für etwa 10 bis 30 Minuten nach der Einnahme charakterisiert. Ein Teil dieser Wirkungen beruht auf einer Weitung der kleinen Blutgefäße, die durch eine sehr komplexe Kaskade von Reaktionen hervorgerufen wird, die durch Arachidonsäure vermittelt werden. Dieses einfache B Vitamin bewirkt also eine Steigerung der Durchblutung über einen anderen Pfadweg als Stickstoffoxyd (der traditionelle Pfadweg, den die meisten Pre-Workout Supplements anzuregen versuchen) (1).

     

    Referenzen

    1. Kamanna VS, Ganji SH, Kashyap ML. The mechanism and mitigation of niacin-induced flushing. Int J Clin Pract. 2009 Sep;63(9):1369-77. http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2779993/?tool=pubmed
     
     

    Amerikanischer Ginseng (Panax Quinquefolium): 100mg

    Unterschiedliche Formen von Ginseng sind unter anderem in der traditionellen Medizin seit Jahrhunderten als Adaptogene bekannt. Moderne Untersuchungen bestärken diese Ansicht. Ein Review, das im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlicht wurde, kommt zur Schlussfolgerung, dass von Ginseng gezeigt werden konnte, dass es Muskelkraft, maximale Sauerstoffaufnahme, Arbeitskapazität, Brennstoffhomöostase, Serum Laktatspiegel, Herzfrequenz, visuelle und akustische Reaktionszeit, Aufmerksamkeit und psychomotorische Fähigkeiten verbessert. Die Studie erwähnt außerdem, dass diese Wirkungen wiederholt dokumentiert wurden (1). Eine große Anzahl Studien bestätigt die Art und Weise, auf die Ginseng seine Wirkungen entfaltet und es stellt sich heraus, dass diese Wirkungen zumindest zum Teil auf der Produktion von Stickstoffoxyd beruhen (2,3,4). Ginseng liefert also nicht nur leistungssteigernde Vorzüge, sondern wird wahrscheinlich auch zu einem stärkeren Pump beitragen.

     

    Referenzen:

    1. Bucci, L. R. Selected herbals and human exercise performance. Am J Clin Nutr. 72(S): 624S-636S, 2000.
    2. Wu Y, Lu X, Xiang FL, Lui EM, Feng Q. North American ginseng protects the heart from ischemia and reperfusion injury via upregulation of endothelial nitric oxide synthase. Pharmacol Res. 2011 Sep;64(3):195-202. Epub 2011 May 19.
    3. Xu, Z., U. Zdravkovic, R. M. Bateman, A. L. Jenkins, J. L. Sievenpiper, M. P. Stavro, and V. Vuksan. American ginseng increases plasma nitric oxide concentration in type 2 diabetes. Can J Diabetes Care. 24:38, 2000.
    4. Yuan CS, Attele AS, Wu JA, Lowell TK, Gu Z, Lin Y. Panax quinquefolium L. inhibits thrombin-induced endothelin release in vitro. Am J Chin Med. 1999;27(3-4):331-8.
     
     

    Rote Beete Extrakt (hoher Nitratgehalt): 250mg

    In letzter Zeit hat sich recht schnell eine große Menge an Untersuchungen angesammelt, die die Verwendung von Nitrat und nitratreichen Nahrungsmitteln zur Steigerung der Trainingsleistung unterstützen (1). Bodybuilder sollten die zusätzlichen Vorzüge für ihren Muskelpump genießen, da diese Nitrate über eine Erhöhung der Stickstoffoxydspiegel wirken, welche zur Folge haben, dass mehr Sauerstoff zu den arbeitenden Muskeln transportiert wird. Man sollte jedoch vorsichtig sein! Ein kürzlich veröffentlichtes Review über die Trainingsvorzüge von Nitrat warnt davor, dass bestimmte Formen von Nitraten potentiell gesundheitsschädlich sind (1). Die einzigen Formen, die diese Wissenschaftler empfehlen, sind die, die aus pflanzlichen Quellen stammen, da diese eine langsame und kontrollierte Freisetzung von Nitrat im Körper ermöglichen. Natürlich ist Rote Beete die konzentrierteste Form natürlicher pflanzlicher Nitrate und Grenade .50 Calibre verwendet nitratreiche Rote Beete.

     

    Referenzen:

    1. Lundberg JO, Larsen FJ, Weitzberg E. Supplementation with nitrate and nitrite salts in exercise: a word of caution. J Appl Physiol. 2011 Aug;111(2):616-7.
     
     

    Glucuronolacton: 100mg

    Glucuronolacton kommt natürlich im Bindegewebe von Menschen und Tieren und in den Fasern von Pflanzen vor. Beim Menschen könnte es eine milde entgiftende Wirkung besitzen. In Kombination mit Koffein und Taurin (wie in Grenade .50 Calibre) könnte Glucaronolacton Wachheit und aerobe und anaerobe Leistungsfähigkeit verbessern (2).

     

    Referenzen:

    1. Merck Index 14th Edition, Merck & Co., Inc, Whitehouse Station, New Jersey, 2006.
    2. Alford C, Cox H, Wescott R. The effects of red bull energy drink on human performance and mood. Amino Acids. 2001;21(2):139-50.
     
     

    L –Tyrosin: 80mg

    L-Tyrosin ist ein Vorläuferstoff von Noradrenalin, ein anregendes Hormon, das die Verwendung von Fett als Brennstoff erhöht (1). Es wurde zu .50 Calibre hinzugefügt, um Fokus und Leistungsfähigkeit zu verbessern und die Verwendung von Muskelglykogen zu reduzieren (und so Glykogen zu sparen), während es gleichzeitig die Verwendung von Fett als Brennstoff während des Trainings unterstützt.

     

    Referenzen:

    1. Geis LS, Smith DG, Smith FL, Yu DS, Lyness WH. Tyrosine influence on amphetamine self-administration and brain catecholamines in the rat. Pharmacol Biochem Behav. 1986 Nov;25(5):1027-33.

    Kaliumbikarbonat: 300mg

    Kaliumbikarbonat reduziert nicht nur den Säuregrad, wodurch das Laktat Brennen, das durch intensives Training mit Gewichten oder anderem intensiven Training hervorgerufen wird, herausgezögert wird, sondern es kann auch mehr Wasser in die Zellen ziehen – inklusive der Muskelzellen (1). Dieser Inhaltsstoff kann also längere und intensivere Trainingseinheiten und vollere Muskeln ermöglichen1

     

    Referenzen:

    1. Lindinger MI, Franklin TW, Lands LC, Pedersen PK, Welsh DG, Heigenhauser GJ. NaHCO(3) and KHCO(3) ingestion rapidly increases renal electrolyte excretion in humans. J Appl Physiol. 2000 Feb;88(2):540-50.
     
     

    Natriumbikarbonat: 200mg

    Natriumbikarbonat hat eine lange Geschichte der Verwendung im Rahmen der Verbesserung der Trainingsleistung während eines intensiven Trainings (1,2). Größere Reviews von Untersuchungen zu diesem Thema haben ausgesagt, dass die allgemeine anaerobe Leistungsfähigkeit bei Verwendung dieses Nährstoffs gesteigert wird und dass Natriumbikarbonat sehr effektiv bei Aktivitäten zu sein scheint, die durch eine sehr hohe Intensität und die Beteiligung großer Muskelgruppen charakterisiert werden (1,2).

     

    Referenzen:

    1. Matson LG, Tran ZV. Effects of sodium bicarbonate ingestion on anaerobic performance: a meta-analytic review. Int J Sport Nutr. 1993 Mar;3(1):2-28.
    2. Requena B, Zabala M, Padial P, Feriche B. Sodium bicarbonate and sodium citrate: ergogenic aids? J Strength Cond Res. 2005 Feb;19(1):213-24.
     
     

    Glyzerin: 1.500mg

    Es ist seit über 20 Jahren bekannt, dass das Trinken von Glyzerin mit Wasser eine Superhydration bewirkt (ein größeres Flüssigkeitsvolumen im Körper als beim Konsum von Wasser alleine) (1). Von einer solchen Superhydration konnte gezeigt werden, dass sie die Trainingsleistung verbessert, was insbesondere unter heißen Bedingungen gilt und vor einer Dehydration schützt (1). Deshalb könnte Glyzerin zu einem besseren Muskelzellvolumen führen und möglicherweise die Muskelfülle erhöhen.

     

    Referenzen:

    1. Stavros A. Kavouras, Lawrence E. Armstrong, Carl M. Maresh, Douglas J. Casa, Jorge A. Herrera-Soto, Timothy P. Scheett, James Stoppani, Gary W. Mack, and William J. Kraemer. Rehydration with glycerol: endocrine, cardiovascular, and thermoregulatory responses during exercise in the heat. J Appl Physiol 100: 442–450, 2006.
     
     

    Folsäure: 150mcg

    Folsäure ist dafür bekannt Tetrahydrobioterin zu regenerieren, welches ein Cofaktor ist, der für die Stickstoffoxydproduktion benötigt wird. Stickstoffoxyd (oder NO) ist ein Gas, das im Körper produziert wird und die Blutgefäße weitet, den Blutfluss erhöht und sogar leistungssteigernde oder muskelaufbauende Wirkungen besitzen könnte (wie dies im Abschnitt über Arginin beschrieben wurde).

     

    Referenzen:

    1. Yeung AC. Folate treatment to prevent nitrate tolerance. Rev Cardiovasc Med. 2002 Winter;3(1):62-3.

    Einnahmeempfehlung für Grenade 50 Calibre

    Initiale Einzeldosierung: Mischen Sie einen halben Messlöffel (11,6 Gramm) mit 150 bis 250 ml kaltem Wasser und rühren Sie oder schütteln Sie diese Mischung gut durch. Konsumieren Sie .50 Calibre etwa 30 Minuten vor dem Training.

    Maximale Leistungsdosierung: Diejenigen, die bereits zuvor Pre-Workout Formeln verwendet haben und sich die dramatischsten Resultate wünschen, sollten einen vollen Messlöffel (23,2 Gramm) mit 300 bis 500 ml kaltem Wasser mischen und .50 Calibre etwa 30 Minuten vor dem Training konsumieren. Trinken Sie mindestens 8 Gläser Wasser pro Tag. Überschreiten Sie einen Messlöffel .50 Calibre pro Tag nicht.


    Nur registrierte Benutzer kann Bewertung.

    232 Grams
    Supplement Facts
    Serving Size:0,5 scoop (11,6)
    Servings Per Container: 20
    Amount Per Serving% DV*
    Creatine Monohydrate (N-Amidinosarcosine)1,520mg*
    Beta Alanine (3-aminopropanoic acid, H+ Neutralization amino acid)1,500mg*
    Citrulline Malate (2-Amino-5-(carbamoylamino) pentanoic acid)1,500mg*
    Arginine (2-Amino-5-guanidinopentanoic acid)500mg*
    Taurine (2-aminoethanesulfonic acid)250mg
    American Ginseng (Panax Quinquefolius)100mg*
    NutriPump Formula (1,870mg):
    Glycerol (1,2,3-trihydroxypropane)1,500mg*
    Beetroot Extract (Beta Vulgaris; Nitrate Rich)250mg*
    Glucuronolactone100mg
    Niacin (Nicotinic Acid)20mgNE*
    Folic Acid150mcg*
    AdrenoPump Oxygen Delivery Formula (1,330):*
    Theobroma Cacao Seed (rich in flavanols)800mg*
    Caffeine (1,3,7-trimethylxanthine)275mg*
    Green Tea (Epigallocatechin Gallate, Epigallocatechin, Epicatechin Gallate, Epicatechin)125mg*
    L–Tyrosine (4-hydroxyphenylalanine)80mg*
    Bitter Orange Peel (Citrus Aurantium)50mg
    Lactic Acid Buffer Formula (500mg):
    Potassium Bicarbonate300mg
    Sodium Bicarbonate200mg
    2:1:1 BCAA Delivery Formula (400mg):
    BCAA blend (L-Leucine, L-Valine, L-Isoleucine [2:1:1 ratio])400mg
    * Daily Value (DV) not established
    Made In A GMP Facility That Uses Milk, Soy, Eggs And Peanuts.


    Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, kauften auch ...