Vitamin D3 5000 IU - B.A.M.

Vitamin D3 5000 IU - B.A.M.

Rating
5/5

Im Gegensatz zu den meisten anderen auf dem Markt erhältlichen Vitamin D Produkten, die täglich eingenommen werden müssen, liefert unsere Depot Darreichungsform Dir eine komplette Wochendosis Vitamin D3 in nur EINER Kapsel

: B.A.M.

: 6629

: 90 Tabletten

: Vitamine einzeln

28 G-Points
  • 22,90 €

    17,90 €

    inkl. MwSt.

    Einzelpreis 0,20 € pro Tablette

    Menge :

    Schütze Dich vor einem weit verbreiteten Vitamin D Mangel und optimiere Leistungsfähigkeit und Koordination Deiner Muskeln, Deine natürliche Testosteronproduktion, Stabilität und Widerstandsfähigkeit Deiner Knochen und die Funktion Deines Immunsystems, während Du gleichzeitig das Risiko für Herz-Kreislauf Erkrankungen, Krebs und Osteoporose reduzierst, mit nur einer Kapsel unseres hoch dosierten Vitamin D3 5000 IU Depot Produkts pro Woche.

    Produkt Highlights:

    • Fördert Aufbau und Aufrechterhaltung gesunder und stabiler Knochen
    • Unterstützt eine gesunde und optimale natürliche Testosteronproduktion
    • Unterstützt Deine gesunde Funktion des Immunsystems
    • Unterstützt eine optimale Funktion und Koordination der Muskulatur
    • Kann das Osteoporoserisiko senken und einem Knochenabbau entgegen wirken
    • Kann einen sehr weit verbreiteten Vitamin D Mangel verhindern
    • Kann Erschöpfung und Abgeschlagenheit entgegenwirken
    • Kann Depressionen lindern
    • Fördert und unterstützt ein gesundes Herz-Kreislauf System und kann das Herzinfarktrisiko senken
    • Kann das Risiko an bestimmten Krebsarten zu erkranken, reduzieren
    • Kann die Insulinsensitivität verbessern und einer reduzierten körpereigenen Insulinproduktion entgegen wirken
    • Dank Depotwirkung reicht eine Einnahme pro Woche
    • Eine Packung reicht für 90 Wochen!

    Warum ist Vitamin D so wichtig?

    Bei Vitamin D handelt es sich um ein essentielles fettlösliches Vitamin, das im menschlichen Körper für viele lebenswichtige Prozesse benötigt wird.

    Zu den wichtigsten Funktionen von Vitamin D gehören Aufbau und Aufrechterhaltung gesunder Knochen und Zähne. Hieran ist Vitamin D unter anderem dadurch beteiligt, dass es eine Einlagerung von Kalzium und Phosphat in die Knochen fördert und für die Umwandlung von Knochenstammzellen in voll entwickelte Knochenzellen benötigt wird, während es gleichzeitig die Bildung körpereigener Substanzen hemmt, die einen Knochenabbau fördern.

    Darüber hinaus wird Vitamin D für die Aufrechterhaltung einer gesunden und optimalen Muskelfunktion benötigt und fördert neben einer Unterstützung des Muskelaufbaus auch eine optimale Muskelkoordination. Besonders für Männer dürfte interessant sein, das Vitamin D für eine gesunde und optimale körpereigene Testosteronproduktion benötigt wird, was sich nicht nur auf Libido und Wohlbefinden, sondern auch auf den Muskelaufbau positiv auswirken kann. Weitere wichtige Funktionen umfassen eine Förderung der Funktion des Immunsystems und die Unterstützung einer gesunden und optimalen Gehirnfunktion, sowie eine wichtige Rolle bei Insulinproduktion und der Regulierung des Blutdrucks.

    Zusätzlich hierzu gibt es Hinweise darauf, dass Vitamin D3 das Risiko für Herz-Kreislauf Erkrankungen, das Herzinfarktrisiko, das Risiko an unterschiedlichen Krebsarten zu erkranken, sowie das Osteoporoserisiko deutlich senken kann, während es gleichzeitig Erschöpfung, Abgeschlagenheit und Depressionen lindern kann.

    Was macht B.A.M. Vitamin D3 5000 IU so wirkungsvoll und praktisch?

    Im Gegensatz zu den meisten anderen auf dem Markt erhältlichen Vitamin D Produkten, die täglich eingenommen werden müssen, liefert unsere Depot Darreichungsform Dir eine komplette Wochendosis Vitamin D3 in nur EINER Kapsel. Abgesehen davon, dass diese Art der Darreichung sehr viel kostengünstiger als die meisten anderen Vitamin D Produkte ist, stellt sie auch eine deutlich bequemere Variante dar. Und da Vitamin D für eine optimale Aufnahme mit ausreichend Nahrungsfett zusammen eingenommen werden muss, kannst Du die Absorption dadurch maximieren, dass Du Deine Dosis Vitamin D3 mit Deiner fettreichsten Mahlzeit der Woche einnimmst.

    Zusätzlich verwenden wir mit Vitamin D3 anstelle von Vitamin D2 die Vitamin D Darreichungsform, die Dein Körper am besten absorbieren und verwerten kann.

    Welche Vorzüge besitzt Vitamin D3 für hart und intensiv trainierende Kraftsportler?

    Vielen Sportlern ist nicht bewusst, dass Vitamin D für viele Körperprozesse und Funktionen benötigt wird, die für hart trainierende Sportlerinnen und Sportler besonders wichtig sind und dass eine Vitamin D3 Supplementation zu einer besseren sportlichen Leistungsfähigkeit und einer besseren Körperentwicklung beitragen kann.

    So ist Vitamin D z.B. ganz entscheidend an der körpereigenen, natürlichen Testosteronproduktion beteiligt. Studien konnten zeigen, dass Männer mit höheren Vitamin D Spiegeln in der Regel höhere Testosteronspiegel als Männer mit niedrigeren Vitamin D Spiegeln aufwiesen (1) und dass eine Supplementation mit Vitamin D die durchschnittlichen Testosteronspiegel bei gesunden Männern signifikant erhöhen konnte (2).

    Wenn Du auch nur ein wenig mit der muskelaufbauenden und leistungssteigernden Wirkung von Testosteron vertraut bist, weißt Du, dass man diesen Vorzug von Vitamin D3 gar nicht hoch genug einschätzen kann. Auch wenn Dir Vitamin D3 natürlich nicht dieselben hohen Androgenspiegel wie Steroide bescheren wird, kann der Unterschied zwischen zu niedrigen Testosteronspiegeln oder Testosteronspiegeln am unteren Rand des Normalbereichs und optimalen Testosteronspiegeln im oberen Normalbereich das sein, was den Unterschied zwischen moderaten und exzellenten sportlichen Leistungen, sowie einem befriedigenden und einem schnellen Muskelaufbau ausmacht. Zusätzlich hierzu wird Vitamin D für die Aufrechterhaltung der Funktion Deiner Muskeln und eine optimale Muskelkoordination benötigt, was beides für eine maximale Kraftentfaltung, maximale Leistungen und einen optimalen Muskelaufbau von entscheidender Bedeutung ist.

    Für Sportler, die mit schweren Gewichten trainieren und/oder Vollkontakt Sportarten betreiben, sind stabile und widerstandsfähige Knochen ein absolutes Muss, was auch eine ausreichende Versorgung des Körpers mit Vitamin D zu einem Muss macht. Vitamin D fördert Aufbau und Aufrechterhaltung stabiler und robuster Knochen, denen weder die schwersten Gewichte noch andere brutale mechanische Belastungen gefährlich werden können. Durch eine Supplementation mit Vitamin D3 kannst Du sicherstellen, dass Deine Knochen genauso schnell an Stabilität wie Deine Muskeln an Kraft zunehmen und nicht irgendwann als schwächstes Glied in der Kette während einer maximalen Trainingseinheit oder eines Wettkampfes aufgeben.

    Natürlich ist auch eine Förderung der Funktion des Immunsystems durch Vitamin D für hart trainierende Sportler von besonderem Interesse. Zum einen reduziert jede brutale Trainingseinheit Funktion und Abwehrfähigkeit Deines Immunsystems und zum anderen ist jede Auszeit aufgrund einer Infektionskrankheit gleichbedeutend mit einer Phase stagnierender Fortschritte oder sogar Rückschritten – und das ist etwas, das Du Dir als hart trainierender Sportler weder leisten kannst, noch willst.

    Die gute Nachricht ist, dass Du alleine durch die Einnahme einer einzelnen Kapsel B.A.M. Vitamin D3 5000 IU für ein paar Cent pro Woche von all diesen Vorzügen profitieren kannst.

    Schütze Dich vor einem Vitamin D Mangel

    Bei Vitamin D handelt es sich um das einzige essentielle Vitamin, dass Dein Körper bei Bedarf herstellen kann. Hierfür werden lediglich Cholesterin als Ausgangsstoff für die Vitamin D Synthese und eine ausreichende Bestrahlung Deiner Haut mit energiereicher UVB Strahlung der Sonne benötigt. Zusätzlich hierzu kann Dein Körper auch eine gewisse Menge an Vitamin D im Fettgewebe speichern und so Phasen mit einer unzureichenden Vitamin D Versorgung überbrücken.

    Auf den ersten Blick sollte ein Vitamin D Mangel also kein Problem darstellen...aber leider sieht die Realität ganz anders aus. Zunächst einmal muss die UV Strahlung für eine körpereigene Vitamin D Synthese relativ stark ausfallen, was in unseren Breiten eigentlich nur in den Sommermonaten der Fall ist. Zusätzlich hierzu müsstest Du jeden Tag einen großen Teil Deiner Haut für einen Zeitraum von 20 bis 30 Minuten der Sonne aussetzen. In den Wintermonaten kommt zu einer nur schwachen UVB Strahlung erschwerend hinzu, dass während dieser Zeit in der Regel der größte Teil der Haut mit Kleidung bedeckt ist.

    Doch selbst im Sommer schaffen es viele Menschen aufgrund ihrer Arbeit und unzähligen Verpflichtungen nicht, während der Zeit vom späten Vormittag bis zum frühen Nachmittag, wenn die UV Strahlung der Sonne am stärksten ist, ausreichend Zeit in der Sonne zu verbringen. Unsere weit verbreitete Paranoia vor Hautkrebs und Hautalterung durch zu viel Sonne, die viele von uns dazu bringt, großzügige Mengen an Sonnencreme zu verwenden tut ihr Übriges, da Sonnencreme die UVB Strahlung so stark blockiert, dass jegliche Vitamin D Synthese bereits im Keim erstickt wird.

    Was eine Versorgung mit Vitamin D über die Nahrung angeht, sieht das Ganze nicht viel besser aus. Es gibt zwar eine ganze Reihe natürlicher Vitamin D Quellen, doch die enthaltenen Mengen sind so gering, dass selbst eine optimale Ernährung nur 15 bis 20% des täglichen Vitamin D Bedarfs decken könnte – wenn Du nicht gerade jeden Tag 1,3 Kilo Champignons, 15 Eier, 2 Kilo Hartkäse, 1 bis 2 Kilo Fisch oder über 7 Kilo Leber essen möchtest.

    Vor diesem Hintergrund überrascht es nicht, dass wissenschaftliche Untersuchungen zu dem Ergebnis kommen, dass etwa 60% aller Menschen in unseren Breiten unter einem ausgeprägten Vitamin D Mangel leiden – und bei diesen 60% sind all die Menschen noch nicht mitgerechnet, bei denen sich die Vitamin D Spiegel im unteren Normalbereich, aber nicht im optimalen Bereich befinden und die aufgrund der Tatsache, dass viele Gesundheitsvorzüge von Vitamin D mit zunehmenden Vitamin D Spiegeln steigen, deutlich von einem zusätzlichen Schub Vitamin D3 profitieren könnten.

    Die Auswirkungen eines Vitamin D Mangels können sehr vielfältig sein und abhängig von Schweregrad und Dauer eines solchen Mangels von leichten bis moderaten Beeinträchtigungen des Wohlbefindens bis hin zu gravierenden Gesundheitsproblemen reichen.

    Die ersten Symptome eine Vitamin D Mangels sind eher unspezifisch und umfassen in der Regel Antriebslosigkeit, Müdigkeit, eine nachlassende körperliche und geistige Leistungsfähigkeit, sowie eine verstärkte Anfälligkeit gegenüber Erkältungen, Grippe und anderen Infektionskrankheiten aufgrund einer reduzierten Funktion des Immunsystems. Zu den ersten Symptomen eines Vitamin D Mangels gehören häufig auch Stimmungsschwankungen, die sich über depressive Verstimmungen bis hin zu ausgeprägten Depressionen entwickeln können und zu denen auch die so genannten Winterdepressionen gehören.

    Bei Männern kann eine Unterversorgung mit Vitamin D in einer reduzierten körpereigenen natürlichen Testosteronproduktion resultieren, die sich nicht nur in einer nachlassenden sportlichen und körperlichen Leistungsfähigkeit und einer reduzierten Libido, sondern auch in einem verstärkten Aufbau von Körperfett und Problemen beim Muskelaufbau manifestieren kann.

    Weitaus gravierender sind die Auswirkungen eines Vitamin D Mangels auf Gesundheit und Stabilität der Knochen. Ein Mangel an Vitamin D erhöht auf Dauer das Risiko für einen Knochenabbau durch eine Entmineralisierung der Knochen, der sich bei jüngeren Menschen in Form von weichen, verformbaren Knochen und mit zunehmendem Alter in Osteoporose und spröden, für Brüche und Frakturen anfälligen Knochen manifestiert.

    Wenn man sich die vielen weiteren Prozesse und Körperfunktionen ansieht, für die Vitamin D von entscheidender Bedeutung ist, und die unter anderem eine gesunde und optimale Gehirnfunktion, die Insulinproduktion und die Regulierung des Blutdrucks umfassen, wird schnell klar, wie viele weitere verheerende Auswirkungen eine Unterversorgung mit Vitamin D haben kann.

    Ein Überblick über die Gesundheitsvorzüge von Vitamin D3

    1. Förderung stabiler und widerstandsfähiger Knochen

    Vitamin D ist für den Aufbau und die Aufrechterhaltung stabiler und robuster Knochen und Zähne von entscheidender Bedeutung. Hierfür ist eine ganze Reihe unterschiedlicher Mechanismen verantwortlich, an denen Vitamin D maßgeblich beteiligt ist. So ist Vitamin D für die Regulierung der Kalziumaufnahme aus dem Verdauungstrakt, sowie die Regulierung des Kalzium- und Phosphatstoffwechsels des Körpers verantwortlich und fördert die Einlagerung von Kalzium und anderen Mineralstoffen in die Knochen, wodurch diese fester und stabiler werden und das Risiko für Knochenbrüche signifikant reduziert wird. Zusätzlich hierzu wird Vitamin D für die Umwandlung von Knochenstammzellen in vollständig ausgeprägte Knochenzellen benötigt

    2. Reduzierung des Risikos für Osteoporose und Knochenbrüche

    Als Osteoporose wird ein schleichender Abbau von Knochensubstanz bezeichnet, der häufig bereits mit Mitte 30 beginnt und unter dem alleine in Deutschland etwa 10 Millionen Menschen leiden. Dieser Knochenabbau resultiert in zunehmend instabileren und brüchigeren Knochen, die in einem fortgeschrittenen Stadium bereits bei geringen Belastungen brechen können.

    Vitamin D kann einem schleichenden Knochenabbau und Osteoporose entgegen wirken, da es einerseits eine Einlagerung von Mineralstoffen in die Knochen fördert und andererseits die Bildung des so genannten Parathormons hemmt, welches den Abbau von Knochensubstanz fördert. Da Vitamin D zusätzlich hierzu auch die Muskelkoordination verbessert, kann eine Vitamin D Supplementation bei älteren Menschen auch das Risiko für Knochenbrüche zusätzlich durch ein reduziertes Sturzrisiko senken.

    3. Förderung der Funktion des Immunsystems

    Eine Supplementation mit Vitamin D3 kann die Funktion des Immunsystems fördern und hierdurch das Risiko für Infektionskrankheiten wie Grippe und Erkältung reduzieren. Dies ist in den Wintermonaten besonders interessant, da während dieser Phase des Jahres die Vitamin D Spiegel durch die fehlende Sonnenstrahlung am niedrigsten sind, während durch das nasskalte Wetter gleichzeitig Erkältungskrankheiten und Grippe Hochkonjunktur haben.

    4. Reduzierung des Krebsrisikos

    Im Rahmen wissenschaftlicher Untersuchungen konnte gezeigt werden, dass eine Supplementation mit Vitamin D3 das Risiko, an bestimmten Krebsarten wie Brustkrebs, Darmkrebs und Prostatakrebs zu erkranken, deutlich senken kann (3). Diese Wirkung scheint darauf zu beruhen, dass Vitamin D dazu in der Lage zu sein scheint, das Wachstum von Krebszellen zu verhindern. Selbst bei einer bereits bestehenden Krebserkrankung kann eine Vitamin D Supplementation von Vorteil sein, da Vitamin D das Tumorwachstum hemmen kann.

    5. Förderung der Herz-Kreislauf Gesundheit

    Eine Vitamin D3 Supplementation kann Studien zufolge zum Schutz der Herz-Kreislauf Gesundheit beitragen (4) und die Sterblichkeitsrate infolge eines Herzinfarktes um bis zu 80% reduzieren. Andere Untersuchungen kommen zu dem Ergebnis, dass höhere Vitamin D Spiegel mit einem deutlich niedrigeren Risiko, an den Folgen von Herz-Kreislauf Erkrankungen zu sterben, in Verbindung stehen (5).

    Zusätzlich hierzu kamen mehrere wissenschaftliche Studien zu dem Ergebnis, dass eine Vitamin D Supplementation einen erhöhten Blutdruck senken kann (6) und zur Aufrechterhaltung eines gesunden Blutdrucks beitragen könnte.

    6. Förderung und Verbesserung der Insulinsensitivität und Unterstützung einer gesunden Insulinproduktion

    Wissenschaftliche Studien deuten darauf hin, dass eine Vitamin D Supplementation bei Menschen, die unter einer Insulinresistenz oder Diabetes vom Typ II leiden, sowohl die körpereigene Insulinausschüttung um bis zu 34% erhöhen, als auch die Insulinsensitivität um über 20% verbessern kann (7).

    Wer kann außer Sportlern besonders von einer Supplementation mit Vitamin D3 profitieren?

    • Menschen, die wenig Zeit in der Sonne verbringen und deshalb nicht genügend UVB Strahlung für eine natürliche Vitamin D Produktion bekommen
    • Menschen, die regelmäßig Sonnencremes verwenden, da Sonnencremes die UVB Strahlung so stark blockieren, dass eine natürliche Vitamin D Produktion unmöglich wird
    • Menschen mit einem dunklen Hauttyp, da dunkle Hautpigmente ähnlich wie Sonnencremes die UVB Strahlung der Sonne blockieren
    • Ältere Menschen, da eine natürliche Vitamin D Produktion mit zunehmendem Alter stark abnimmt
    • Vegetarier, da Fisch und Fleisch die Nahrungsmittel sind, die die größten Mengen an Vitamin D liefern
    • Übergewichtige und fettleibige Menschen, da bei diesen das im Fettgewebe gespeicherte Vitamin D oft nicht mehr ins Blut freigesetzt wird
    • Schwangere Frauen, da diese einen erhöhten Vitamin D Bedarf aufweisen
    • Frauen in den Wechseljahren, da hormonelle Veränderungen im Bereich der Östrogenspiegel einen Vitamin D Mangel fördern können
    • Anwender von Kortikosteroiden, Kortison und Prednison, da diese Medikamente die Vitamin D Spiegel des Körpers entleeren können.

    Hinweis für eine optimale Wirkung: Da es sich bei Vitamin D3 um ein fettlösliches Vitamin handelt und der Körper für seine Aufnahme etwas Nahrungsfett benötigt, solltest Du Vitamin D3 immer mit einer Mahlzeit einnehmen, die etwas Fett enthält, um eine optimale Wirkung zu garantieren.

    Warnungen: Falls Du unter Nierensteinen leidest, solltest Du eine Verwendung von B.A.M. Vitamin D3 5000mg mit Deinem Arzt absprechen. Dieser kann anhand Deiner Vitamin D Blutspiegel eine optimale Dosierung berechnen.

    Da eine Überdosierung von Vitamin D3 bei Verwendung extremer Dosierungen (über 10.000 IU pro Tag) über einen längeren Zeitraum theoretisch möglich ist, solltest Du die empfohlene Dosierung nicht überschreiten.

    Zitierte Studien:

    1. Wehr E, Pilz S, Boehm BO, März W, Obermayer-Pietsch B. Association of vitamin D status with serum androgen levels in men. Clin Endocrinol (Oxf). 2010 Aug;73(2):243-8. doi: 10.1111/j.1365-2265.2009.03777.x. Epub 2009 Dec 29.
    2. Pilz S, Frisch S, Koertke H, Kuhn J, Dreier J, Obermayer-Pietsch B, Wehr E, Zittermann A., Effect of vitamin D supplementation on testosterone levels in men. Horm Metab Res. 2011 Mar;43(3):223-5. doi: 10.1055/s-0030-1269854. Epub 2010 Dec 10.
    3. Gorham ED, Garland CF, Garland FC, Grant WB, Mohr SB, Lipkin M, Newmark HL, Giovannucci E, Wei M, Holick MF. Optimal vitamin D status for colorectal cancer prevention: a quantitative meta analysis. Am J Prev Med. 2007 Mar;32(3):210-6.
    4. Wang L, Manson JE, Song Y, Sesso HD. Systematic review: Vitamin D and calcium supplementation in prevention of cardiovascular events. Ann Intern Med. 2010 Mar 2;152(5):315-23. doi: 10.7326/0003-4819-152-5-201003020-00010.
    5. Dobnig H, Pilz S, Scharnagl H, Renner W, Seelhorst U, Wellnitz B, Kinkeldei J, Boehm BO, Weihrauch G, Maerz W. Independent association of low serum 25-hydroxyvitamin d and 1,25-dihydroxyvitamin d levels with all-cause and cardiovascular mortality. Arch Intern Med. 2008 Jun 23;168(12):1340-9. doi: 10.1001/archinte.168.12.1340.
    6. itham MD, Nadir MA, Struthers AD. Effect of vitamin D on blood pressure: a systematic review and meta-analysis. J Hypertens. 2009 Oct;27(10):1948-54. doi: 10.1097/HJH.0b013e32832f075b.
    7. Borissova AM1, Tankova T, Kirilov G, Dakovska L, Kovacheva R. The effect of vitamin D3 on insulin secretion and peripheral insulin sensitivity in type 2 diabetic patients. Int J Clin Pract. 2003 May;57(4):258-61.

    Einnahmeempfehlung:

    Verzehre jeden fünften Tag eine Tablette mit ca. 300ml Flüssigkeit.

    Durch Marcel O auf 06.08.2018 5
    5
    Titel: Nehme ich täglich
    Text: Vitamin D3 hochdosiert gehört bei mir jeden Tag als Supplement dazu!
    Zusammen mit dem K2 absolut wichtig für die eigene Gesundheit!
    Seite: 1

    Nur registrierte Benutzer kann Bewertung.

    Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, kauften auch ...

    Accept

    Unsere Website verwendet Cookies um zu verstehen, wie unsere Besucher mit unserer Seite interagieren. Durch die Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Bitte besuchen Sie unsere Datenschutzerklärung , um Informationen zur Deaktivierung zu erhalten.