USP Jack3d Advanced Formula

Jack3d Formula V 2 USP

Rating
4/5

USP Jack3d Advanced Formula - Advanced Taste. Advanced Feel. Advanced Performance!

: USPLabs

:

: 247,5g

: Pure Energy

46 G-Points
  • 39,90 €

    29,90 €

    inkl. MwSt.

    Einzelpreis 130,00 € pro Kilo

    Menge :

    Geschmack :

    Fruit Punch Wassermelone Ananas Blue Raspberry Dragon Fruit

    USP Jack3d Advanced Formula - Advanced Taste. Advanced Feel. Advanced Performance!

     

    Produkt Highlights:

    • Fortschrittlicher Geschmack
    • Fortschrittliches Gefühl
    • Fortschrittliche Leistungsfähigkeit
    • Pre-Workout Hochleistungssystem
    • Exklusive “Nitrate Blast” Formel

    Fortschrittlicher Geschmack

    Sie sind kein Neuling im Fitnessstudio und Sie haben mit Sicherheit bereits einige Pre-Workout Produkte ausprobiert. Es kann sogar gut sein, dass Ihnen der Geschmack eines Produkts egal ist, so lange dieses wirkt.
    Meistens ist das Ganze ein enttäuschender Kompromiss – ein hervorragender Geschmack mit einer schlechten Leistung und einem unterdurchschnittlichen Koffeinschub, auf den ein deprimierender Einbruch folgt.
    Das mag für Anfänger vielleicht in Ordnung sein, aber nicht für Sie. Sie suchen nach der einzig wahren Pre-Workout Formel, die Ihnen das Beste von Allem gibt…Viel Glück!
    Wie wäre es, wenn es ein Produkt gäbe, das eine phänomenale Wirkung besitzt und gleichzeitig auch noch hervorragend schmeckt? Willkommen in der Welt der USP Jack3d Advanced Formula.
    USPlabs hat in diesem Bereich führende Geschmacksexperten unter Vertrag genommen und ihnen ein sehr spezifisches Ziel gesetzt: dieses Produkt zur am besten schmeckenden Pre-Workout Formel zu machen…und diese Experten haben ihre Aufgabe mehr als erfüllt.
    Vergessen Sie nicht, dass USP Jack3d Advanced Formula” keine Kohlenhydrate enthält, was den hervorragenden Geschmack zu einer noch größere Errungenschaft macht.

     

    Fortschrittliches Gefühl

    Der intensive Energieschub, das Prickeln, die unübertroffene Kraft.
    Es ist so, als ob Sie gar keine andere Möglichkeit haben, als den Kraftraum zu dominieren!
    Wir müssen Sie jedoch warnen: dieses USP Jack3d Advanced Formula ist kein Witz. Es ist in der Tat so stark, dass wir einen Warnhinweis auf der Verpackung anbringen mussten.

     

    High Energy Stimulanzien Komplex…

    …mit schlagkräftigen, knallharten Extrakten …
    Dieser neue und präzise Komplex zielt auf eine Myriade von MAOs für ein erstaunliches Gefühl ab, das so einzigartig und stark ist, dass Sie etwas Zeit benötigen werden, um sich daran zu gewöhnen. Beginnen Sie deshalb auf jeden Fall mit nur einem Messlöffel und überschreiten Sie NIEMALS 2 Messlöffel auf einmal.

    Hochentwickeltes Yohimbe Extrakt, das auf ein volles Spektrum an Alkaloiden standardisiert wurden.
    Hierbei handelt es sich nicht um irgendein billiges, schmutziges Yohimbe Extrakt, sondern um ein ganz spezielles Yohimbe Extrakt, an dem die USPlabs Wissenschaftler monatelang ohne Pause gearbeitet haben.
    Dieses Extrakt enthält das volle Spektrum an Alkaloiden und wurde entwickelt, um die Norepinephrin Spiegel zu erhöhen, wodurch die Muskelkontraktionen potentiell verstärkt werden und eine fortschrittliche, das ZNS anregende Wirkung erreicht wird (1).
    Zusätzlich hierzu gibt eine Studie Hinweise darauf, dass der Alpha 2-Adrenozeptor Antagonist, der in diesem Extrakt enthalten ist, dabei helfen könnte, die Erschöpfung während hochintensiver Aktivitäten wie einem Training mit Gewichten zu reduzieren (2).

    Norcoclaurin
    Noroclaurin ist als Beta 2-Adrenozeptor Agonist bekannt (3). Von einigen Verbindungen, die auch dafür bekannt sind, dass sie die Beta 2-Adrenozeptoren aktivieren, konnte gezeigt werden, dass sie die Trainingsleistung verbessern können (4) und USPlabs ist davon überzeugt, dass auch Noroclaurin eine solche Wirkung besitzt.
    Zusätzlich hierzu konnte von Noroclaurin gezeigt werden, dass es anders als die meisten Beta 2 Agonisten auch eine die Durchblutung fördernde Wirkung besitzt (5).
    Somit könnte Noroclaurin die Durchblutung für einen zusätzlichen Pump und eine gesteigerte Vaskularität verbessern – das ist etwas, das wir als einen „netten Bonus“ bezeichnen würden!

    Swertia Chirayita
    Bei der Swertia Chirayita handelt es sich um eine Pflanze, die im Himalaya beheimatet ist und bis jetzt ein gut gehütetes Geheimnis darstellte.
    Diese Pflanze enthält spezifische Verbindungen, von denen ihm Rahmen von mit Tieren durchgeführten Studien gezeigt werden konnte, dass sie das ZNS anregende Wirkungen besitzen (6).

    Koffein
    Koffein ist natürlich bei jeder Hochleistungsenergieformel ein absolutes Muss.
    Der Schlüsselunterschied besteht bei USP Jack3d Advanced Formula in der präzisen enthaltenen Menge.
    Das Ziel von USPlabs bestand nicht darin, einfach nur eine irrsinnige Menge an Koffein zur Formel hinzuzufügen, so dass Sie die Wirkung spüren können, sondern eine Menge zu verwenden, die perfekt mit den anderen Schlüsselinhaltsstoffen zusammenwirkt.
    In Kombination mit Noroclaurin kann Koffein Ihren Trainingseinheiten einen substanziellen Schub geben. Es konnte außerdem gezeigt werden, dass Koffein sogar für sich alleine die Kraftproduktion einer jeden motorischen Einheit im Muskeln potentiell steigern kann, wodurch die kontraktile Kraft des Muskels erhöht und die empfundene Erschöpfung reduziert werden (7, 8).

     

    Fortschrittliche Leistungsfähigkeit

    Exklusive “Nitrate Blast” Formel

    Arginin Nitrat
    Arginin Nitrat ermöglicht es Ihnen, die zwei wichtigsten Pfadwege für die Stickstoffoxydproduktion zu nutzen.
    Wenn Sie diese Verbindung zu sich nehmen, dann bekommen Sie das klassische Arginin, welches über den klassischen L-Arginin Stickstoffoxyd Synthase Pfadweg wirkt, der sich als brauchbare Methode zur Erhöhung der Stickstoffoxydspiegel erwiesen hat. Doch Arginin Nitrat enthält auch ein Nitrat Ion, welches über einen erst kürzlich entdeckten Pfadweg wirkt, der als Nitrat-Nitrit-Stickstoffoxyd Pfadweg bekannt ist. Hierbei wird Nitrat zu Nitrit reduziert, welches weiter zu Stickstoffoxyd reduziert wird.
    Dieser zweite Pfadweg ist außerdem aufregend, da er Stickstoffoxyd über mehrere Routen produzieren kann, die enzymatischer und nichtenzymatischer Natur sind, wodurch dieser Pfadweg zu einem verlässlicheren und besseren Weg zur Erhöhung der Stickstoffoxydspiegel wird (9 – 12).
    Darüber hinaus wird dieser Pfadweg immer wichtiger und wird dem klassischen Pfadweg in Situationen vorgezogen, bei denen die Sauerstoffspiegel niedriger sind und eine ausgedehnte Übersäuerung in einem gegebenen Gewebe auftritt (z.B. anaerobes Training wie ein Training mit Gewichten, Sprints, usw.), da er auch unter diesen Umständen eine bessere Durchblutung und einen besseren Sauerstofftransport ermöglicht.
    Durch die Kombination dieser beiden Pfadwege können wir extrem hohe Stickstoffoxydspiegel für eine gesteigerte Durchblutung erreichen, wie Sie diese noch nie zuvor erlebt haben.
    Durch die Verwendung beider Pfadwege stellen wir außerdem sicher, dass die Stickstoffoxydspiegel unabhängig von der Phase Ihrer Aktivität erhöht bleiben können. Diese erhöhten Stickstoffoxydspiegel und die verbesserte Durchblutung können für eine potentielle Verbesserung der Trainingseffizienz verantwortlich sein, die durch eine Reduzierung der Menge an Sauerstoff und Energie, die für die Produktion von ATP und Phosphokreatin während des Trainings und während Muskelkontraktionen benötigt wird, zustande kommt.
    Kurz gesagt kann Ihnen die Kombination dieser beiden Pfadwege dabei helfen, widerstandsfähiger gegenüber der Erschöpfung zu sein und mehr aus Ihrem Training herauszuholen – unabhängig davon, ob es sich hierbei um einige zusätzliche Wiederholungen während eines Trainings mit Gewichten oder eine längeren Leistungsfähigkeit auf dem Spielfeld handelt.
    Dies ist nicht hur ein Hype! Eine kürzlich veröffentlichte Studie konnte in der Tat zeigen, dass Nitrat die Kraftproduktion in den schnell kontrahierenden Muskelfasern von Mäusen im Tiermodell steigern kann. Dies wird durch die Tatsache unterstützt, dass eine an Menschen durchgeführte Untersuchung zeigen konnte, dass eine Nitrat Supplementation eine längere Aufrechterhaltung der Kraftproduktion erlaubte (14, 21).
    Es ist außerdem erwähnenswert, dass diese durch Nitrat verbesserte Durchblutung und Steigerung der Trainingsleistung nicht nur hypothetischer Natur ist. In letzter Zeit sind mehrere Studien veröffentlicht worden, die gezeigt haben, dass Nitrat genau dies tut (13 – 20).
    Die Zusammenfassung eines Meetings führender Wissenschaftler zum Thema Nitrate und Stickstoffoxyd zeigt das Potential von Nitrit. In einem Kommentar wird erwähnt, dass die offensichtliche Verbesserung der Effizienz der Skelettmuskulatur, die anhand reduzierter Sauerstoffkosten des Trainings nachgewiesen werden kann, bei allen Varianten des Trainings von niedriger bis hoher Intensität und bei Freizeitsportlern sowie moderat trainierten Sportlern beobachtet werden konnte. (22).

    Pinus Pinaster Rindenextrakt
    Dieses Extrakt kann die Umwandlung von Nitrit in Stickstoffoxyd weiter steigern, während es gleichzeitig die eNOS Ausprägung und die Stickstoffoxydbildung erhöht, wodurch beide Stickstoffoxyd generierenden Pfadwege unterstützt werden.

    Vitamin C (Ascorbinsäure)
    Vitamin C ist dafür bekannt, dass es bei der Aufrechterhaltung der Bioverfügbarkeit von Stickstoffoxyd eine wichtige Rolle spielt, wodurch es die Wirkung von Stickstoffoxyd unabhängig davon, ob Stickstoffoxyd aus Arginin oder über eine Reduktion von Nitrat hergestellt wird, verbessert (23 – 25).
    Wissenschaftliche Studien legen nahe, dass Vitamin C mit den anderen Schlüsselinhaltsstoffen der Formel synergistisch zusammenwirken kann, indem es die beiden primären Stickstoffoxyd produzierenden Pfadwege verbessert. Von besonderem Interesse ist hierbei, dass es als reduzierender Wirkstoff außerdem die Menge an Stickstoffoxyd, die aus Nitrit hergestellt wird, erhöhen kann, während es zusätzlich den Grad der Durchblutung steigern kann. Des Weiteren spielt Vitamin C bei der Funktion von eNOS eine Rolle, indem es Tetrahydrobiopterin, einen Co-Faktor von eNOS, recycelt (26, 27).

    Sie lassen sich doch nicht immer noch mit Kreatin HCL über den Tisch ziehen, oder?

    Fortschrittliches Kreatin Verhältnis inklusive Kreatin Monohydrat und Kreatin Anhydrous.

    Jeder weiß, dass Kreatin dazu in der Lage ist, Körperkomposition und Kraft zu verbessern. Kreatin ist eines der am höchsten geschätzten Supplements, das der Markt zu bieten hat. Und trotzdem versuchen einige Firmen Ihnen einen Kreatinkomplex, ein angeblich überlegenes Salz, einen neuen Ester oder was auch immer mit der Behauptung zu verkaufen, dass dieser Wirkstoff bessere Resultate als das erprobte Kreatin liefert. Einige dieser Hersteller stellen solche Behauptungen völlig ohne wissenschaftliche Beweise auf, auch wenn sie häufig behaupten, dass solche Beweise existieren. Sie behaupten, dass die Bioverfügbarkeit von Kreatin Monohydrat aufgrund einer schlechten Löslichkeit im Verdauungstrakt ein Problem darstellt, auch wenn wissenschaftliche Studien etwas anderes zeigen.
    In der Tat liegt die Absorption von Kreatin Monohydrat bei nahezu 100% (28 – 30).
    Dies schreit förmlich nach folgender einfachen Frage: Wenn die orale Bioverfügbarkeit von Kreatin Monohydrat bereits bei nahezu 100% liegt, wie kann man diese dann noch weiter verbessern? Die einfache Antwort auf diese Frage ist, dass so etwas nicht möglich ist. Es ist so, als ob man behaupten würde, dass es möglich wäre, einen 50 Liter Benzintank in einem Auto mit mehr als 50 Litern Benzin zu füllen. Es ist völlig egal, wie gut man Kreatin löslich macht, wenn bereits Kreatin Monohydrat eine Bioverfügbarkeit von fast 100% aufweist.
    Wenn die Löslichkeit bei einer Verbindung nicht den limitierenden Faktor darstellt, dann bewirkt eine Verbesserung der Löslichkeit bezüglich der Bioverfügbarkeit nichts. Man hat nicht mehr als einen netten Partytrick, um den Freunden zu zeigen, wie viel Kreatin man in einem Glas Wasser auflösen kann.
    Es ist jedoch wichtig die Tatsache zu berücksichtigen, dass die Skelettmuskulatur nur eine begrenzte Menge an Kreatin aufnehmen und speichern kann (28 – 31). Selbst wenn wir die Tatsache ignorieren, dass es bei der oralen Bioverfügbarkeit von Kreatin Monohydrat nur wenig Spielraum für Verbesserungen gibt, müssen wir die Tatsache berücksichtigen, dass der Muskel nur eine bestimmte Menge an Kreatin transportieren kann und ab einem bestimmten Punkt eine Sättigung des Gewebes mit Kreatin auftreten wird. Unabhängig von der verwendeten Kreatinform wird also nur eine bestimmte Menge an Kreatin in den Muskel gelangen können, bevor eine Sättigung erreicht ist. Man geht z.B. davon aus, dass eine 70 Kilo schwere Person einen Gesamtkreatingehalt der Skelettmuskulatur von 115 Gramm bei einem körperweiten Gesamtkreatin Pool von etwa 120 Gramm aufweist (30, 31).
    Wissenschaftliche Beispiele zeigen, dass ein Proband, der innerhalb von 34 Tagen 340 Gramm Kreatin zu sich nahm, hiervon nur 38 Gramm im Körper einlagerte, während es bei einem anderen Probanden, der 270 Gramm Kreatin zu sich nahm, nur 58 Gramm waren (31). Studien, die die Kinetik von Kreatin untersuchten, unterstützen dies (28 – 30). Dies zeigt einmal mehr, dass die Skelettmuskulatur nur eine bestimmte Menge an Kreatin speichern kann und dass diese Menge nicht so viel höher als der Basiswert ist.

     

    Einmal mehr erweisen sich Marketing Aussagen als Pseudowissenschaft

    Selbst wenn wir die Tatsache ignorieren, dass die Absorption von Kreatin im Dünndarm bei nahezu 100% liegt und die Marketingaussagen der Firmen glauben, die diese angeblich überlegenen Kreatinformen verkaufen, würden die höheren Kreatinspiegel im Blutkreislauf keinen großen Unterschied machen, da die Skelettmuskulatur nur eine begrenzte Menge an Kreatin aufnehmen und speichern kann. Folglich bedeuten höhere Kreatin Plasmaspiegel nicht, dass hierdurch auch höhere Kreatinspiegel innerhalb der Muskulatur erreicht werden können. Letztendlich müssten die Kreatinspiegel innerhalb der Muskulatur substanziell höher sein, damit diese anderen Kreatinprodukte Kreatin Monohydrat überlegen sein könnten. Zusätzlich hiezu müsste ein höherer Kreatinspiegel außerdem zu signifikanten Verbesserungen bezüglich fettfreier Körpermasse, Kraft und Power führen.
    Praktischerweise wurde bisher noch keine Studie, die die Wirkungen dieser Kreatinformen mit einfachem Standard Kreatin Monohydrat vergleichen, durchgeführt oder veröffentlicht. Das sollte einem zu denken geben, oder?

     

    USP Jack3d Advanced Formula Pre-Workout Hochleistungssystem

     

    Was wäre, wenn man Kreatin reiner machen könnte?

    Wenn eine Verbesserung der Löslichkeit von Kreatin keinen Unterschied macht, wie sieht es dann mit einem reineren Kreatin aus?
    Einige Hersteller behaupten gerne, dass ihre Kreatinform aufgrund des Salzes, das sie benutzen, konzentrierter ist, doch das entspricht nicht der Wahrheit.
    Kreatin Monohydrat besteht bereits aus knapp 88% reinem Kreatin (88% Kreatin, 12% Monohydrat Salz) – das ist fast 10% reiner als Produkte wie Kreatin HCL!
    Doch was wäre, wenn es eine Kreatinform gäbe, die zu 100% aus Kreatin besteht? Hätte man so etwas gerne in seinem Pre-Workout Produkt?
    Natürlich hätte man das gerne und das ist genau der Grund dafür, dass wir es zur Jack3d “Advanced Formel” hinzugefügt haben!
    Es weist dieselbe, wenn nicht sogar eine geringfügig bessere Löslichkeit als Kreatin Monohydrat auf, liefert aber 12% mehr Kreatin. Sie können kein reineres Kreatin als Kreatin Anhydrous bekommen!

     

    Der Kreatingehalt unterschiedlicher Kreatinformen:

    Einige dieser Kreatinformen werden gerne damit beworben, dass sie ein geringeres Aufblähen verursachen. Tatsache ist, dass sie kaum Kreatin enthalten und deshalb auch keine Resultate liefern…
    Abgesehen davon kommt es nur zu einem Aufblähen, wenn man mit Kreatin lädt oder mehr Kreatin zu sich nimmt, als man benötigt (sie müssen auch das Kreatin mit berücksichtigen, das Sie über rotes Fleisch und andere Nahrungsmittel, die Sie konsumieren, zu sich nehmen) und nicht durch Kreatin selbst…

     

    Beta-Alanin

    Beta Alanin ist der die Rate limitierende Vorläuferstoff von Carnosin und als solcher konnte von ihm gezeigt werden, dass durch eine Supplementation mit Beta-Alanin die Carnosinspiegel in der Skelettmuskulatur drastisch erhöht werden können.
    Dies ist wichtig, da Carnosin als eine Art Puffer agiert, der eine Übersäuerung der Skelettmuskulatur durch eine Ansammlung von Wasserstoffionen verhindert – etwas, das deutlich zur Muskelerschöpfung beiträgt. Darüber hinaus gibt es Hinweise darauf, dass durch eine Erhöhung der Carnosinspiegel die Kraftfreisetzung erhöht werden kann. Kurz gesagt sind Sie dazu in der Lage, Ihre Leistungsfreisetzung zu steigern, während Sie gleichzeitig den Eintritt der Erschöpfung hinauszögern – Sie können also länger explosiv trainieren (32 – 35)!
    Es ist kein Zufall, dass die meisten Sportler bei Sportarten mit explosiver Kraftfreisetzung wie Sprinter höhere Carnosinspiegel in ihrer Muskulatur aufweisen. Auch die Untersuchung von Tieren unserer Welt liefert uns weitere Beispiele. Die meisten Tiere mit explosiver Kraftfreisetzung wie Windhunde und Rennpferde weisen die höchsten Carnosinspiegel in ihrer Muskulatur auf.
    Von einer Beta-Alanin Supplementation konnte gezeigt werden, dass sie einen effektiven Weg zur Erhöhung der Carnosinspiegel in der Muskulatur darstellt. Infolgedessen konnte von einer Beta-Alanin Supplementation auch gezeigt werden, dass sie die Arbeitskapazität der Muskeln erhöht, die Pufferkapazität der Muskulatur steigert, die anaerobe Reizschwelle der Muskeln erhöht, die Ausdauer fördert, den Eintritt der Erschöpfung während des Trainings hinauszögert, die Trainingsleistung steigert und in einer allgemeinen Verbesserung der Muskelleistungsfähigkeit resultiert.
    Wenn Sie denken, dass Beta-Alanin nicht notwendig ist, dann sollten Sie die Tatsache berücksichtigen, dass man davon ausgeht, dass die Carnosinspiegel der Muskulatur mit zunehmendem Alter sinken und bei denjenigen niedriger ausfallen, die wenig oder kein Fleisch essen (34).

     

    Ihr
    Team USP

     

    1. Galitzky J, Taouis M, Berlan M, et al. Alpha 2-antagonist compounds and lipid mobilization: evidence for a lipid mobilizing effect of oral yohimbine in healthy male volunteers. Eur J Clin Invest. 1988 Dec;18(6):587-594
    2. Inagaki T, Sonobe T, Poole DC, et al. Progressive arteriolar vasoconstriction and fatigue during tetanic contractions of rat skeletal muscle are inhibited by α-receptor blockade. J Physiol Sci. 2011 May;61(3):181-189
    3. Tsukiyama M, et al. Beta2-adrenoceptor-mediated tracheal relaxation induced by higenamine from Nandina domestica Thunberg. Planta Med. 2009 Oct;75(13):1393-1399
    4. Sanchez AM, Collomp K, Carra J, et al. Effect of acute and short-term oral salbutamol treatments on maximal power output in non-asthmatic athletes. Eur J Appl Physiol. 2012 Sep;112(9):3251-3258
    5. Chang KC, Chong WS, Lee IJ. Different pharmacological characteristics of structurally similar benzylisoquinoline analogs, papaverine, higenamine, and GS 389, on isolated rat aorta and heart. Can J Physiol Pharmacol. 1994 Apr;72(4):327-334
    6. Srivastava S, Mishra N & Misra U. Neurological studies of novel compounds from Swertia Chirayita. J. Chem. Pharm. Res. 2010 2(1):125-134
    7. Graham TE. Caffeine and exercise: metabolism, endurance and performance. Sports Med. 2001;31(11):785-807
    8. Tarnopolsky MA. Effect of caffeine on the neuromuscular system—potential as an ergogenic aid. Appl Physiol Nutr Metab. 2008 Dec;33(6):1284-1289
    9. Weitzberg E, Hezel M, Lundberg JO. Nitrate-nitrite-nitric oxide pathway: implications for anesthesiology and intensive care. Anesthesiology. 2010 Dec;113(6):1460-1475
    10. Lundberg JO & Weitzberg E. NO generation from inorganic nitrate and nitrite: Role in physiology, nutrition and therapeutics. Arch Pharm Res. 2009 Aug;32(8):1119-1126
    11. Lundberg JO, Weitzberg E, Gladwin MT. The nitrate-nitrite-nitric oxide pathway in physiology and therapeutics. Nat Rev Drug Discov. 2008 Feb;7(2):156-167
    12. NO generation from nitrite and its role in vascular control. Arterioscler Thromb Vasc Biol. 2005 May;25(5):915-922
    13. Larsen FJ, et al. Effects of dietary nitrate on oxygen cost during exercise. Acta Physiol (Oxf). 2007 Sep;191(1):59-66
    14. Bailey SJ, et al. Dietary nitrate supplementation enhances muscle contractile efficiency during knee-extensor exercise in humans. J Appl Physiol. 2010 Jul;109(1):135-148
    15. Larsen FJ, et al. Dietary nitrate reduces maximal oxygen consumption while maintaining work performance in maximal exercise. Free Radic Biol Med. 2010 Jan 15;48(2):342-347
    16. Bailey SJ, et al. Dietary nitrate supplementation reduces the O2 cost of low-intensity exercise and enhances tolerance to high-intensity exercise in humans. J Apply Physiol. 2009 Oct;107(4):1144-1155
    17. Webb AJ, et al. Acute blood pressure lowering, vasoprotective, and antiplatelet properties of dietary nitrate via bioconversion to nitrite. Hypertension. 2008 Mar;51(3):784-790
    18. Vanhatalo A, et al. Acute and chronic effects of dietary nitrate supplementation on blood pressure and the physiological responses to moderate-intensity and incremental exercise. Am J Physiol Regul Integr Comp Physiol. 2010 Oct;299(4):R1121-R1131
    19. Lansley KE, et al. Dietary nitrate supplementation reduces the O2 cost of walking and running: a placebo-controlled study. J Apply Physiol. 2010. Published Ahead of Print.
    20. Dejam A, et al. Effects of dietary nitrate on blood pressure. N Engl J Med. 2007 Apr 12;356(15):1590
    21. Hernandez A, Schiffer TA, Ivarsson N, et al. Dietary nitrate increases tetanic [Ca2+]I and contractile force in mouse fast-twitch muscle. J Physiol. 2012 July 9. E-published ahead of print.
    22. Jones AM, Vanhatalo A, Bailey SJ. Influence of dietary nitrate supplementation on exercise tolerance and performance. Nestle Nutr Inst Workshop Ser. 2013;75:27-40
    23. Heller R, et al. L-ascorbic acid potentiates nitric oxide synthesis in endothelial cells. J Biol Chem. 1999 Mar 19;274(12):8254-8260
    24. Muller-Delp JM. Ascorbic acid and tetrahydrobiopterin: looking beyond nitric oxide bioavailability. Cardiovasc Res. 2009 Nov 1;84(2):178-179
    25. Tomasian D, Keaney JF, Vita JA. Antioxidants and the bioactivity of endothelium-derived nitric oxide. Cardiovasc Res. 2000 Aug 18;47(3):426-435
    26. Carlsson S, et al. Effects of pH, nitrite, and ascorbic acid on nonenzymatic nitric oxide generation and bacterial growth in urine. Nitric Oxide. 2001 Dec;5(6):580-586
    27. Modin A, et al. Nitrite-derived nitric oxide: a possible mediator of ‘acidic-metabolic’ vasodilation. Acta Physiol Scand. 2001 Jan;171(1):9-16
    28. Deldicque L, Decombaz J, Zbinden Foncea H, et al. Kinetics of creatine ingested as a food ingredient. Eur J Appl Physiol. 2008 Jan;102(2):133-143
    29. Jager R, Harris RC, Purpura M, et al. Comparison of new forms of creatine in raising plasma creatine levels. J Int Soc Sports Nutr. 2007 Nov 12;4:17
    30. Persky AM, Muller M, Derendorf H, et al. Single-and multiple-dose pharmacokinetics of oral creatine. J Clin Pharmacol. 2003 Jan;43(1):29-37
    31. Chanutin A. The fate of creatine when administered to man. J Biol Chem. 1926 67(1):29-41
    32. Derave W, et al. Muscle canosine metabolism and beta-alanine supplementation in relation to exercise and training. Sports Med. 2010 Mar 1;40(3):247-263
    33. Sale C, et al. Effect of beta-alanine supplementation on muscle carnosine concentrations and exercise performance. Amino Acids. 2010 Jul;39(2):321-333
    34. Artioli GG, et al. Role of beta-alanine supplementation on muscle carnosine and exercise performance. Med Sci Sports Exerc. 2010 Jun;42(6):1162-1173
    35. Harris RC, Sale C. Beta-alanine supplementation in high-intensity exercise. Med Sport Sci. 2012;59:1-17

    Einnahmeempfehlung für USP Jack3d Advanced Formula

    Mischen Sie einen ultra konzentrierten Messlöffel (5,1 Gramm) mit 120 ml kaltem Wasser und trinken Sie diese Mischung 30 bis 45 Minuten vor dem Training mit Gewichten. Verwenden Sie diese Dosierung bei den drei ersten Anwendungen dieses Produkts. Ab der vierten Einnahme können Sie die Dosierung bei Bedarf um einen halben Messlöffel (2,55 Gramm) schrittweise auf bis zu 2 Messlöffel erhöhen. ÜBERSCHREITEN SIE UNTER KEINEN UMSTÄNDEN 2 MESSLÖFFEL INNERHALB VON 24 STUNDEN UND VERWENDEN SIE DIESES PRODUKT NICHT HÄUFIGER ALS AN 5 TAGEN INNERHALB EINES ZEITRAUMES VON 7 TAGEN. Trinken Sie während der Anwendung dieses Produkts als Mann mindestens 3,5 bis 4 Liter und als Frau mindestens 2,5 bis 3 Liter Flüssigkeit pro Tag.


    WARNUNGEN

    Verwenden Sie dieses Produkt nicht in Verbindung mit Koffein oder Stimulanzien aus anderen Quellen inklusive, aber nicht beschränkt auf Kaffee, Tee, Erfrischungsgetränke oder andere Supplements oder Medikamente. Verwenden Sie dieses Produkt nicht bei extremer Hitze, STARKEN KREISLAUFANSTRENGUNGEN, Schlafentzug oder Dehydration. Kombinieren Sie dieses Produkt nicht mit Alkohol. Schwangere oder stillende Frauen sollten dieses Produkt nicht verwenden. Dieses Produkt ist nur für die Verwendung durch gesunde Erwachsene, die mindestens 18 Jahre alt oder älter sind, gedacht. Konsultieren Sie vor Verwendung dieses Produkts Ihren Arzt, was insbesondere dann gilt, wenn Sie rezeptfreie oder verschreibungspflichtige Medikamente einnehmen, unter einer Krankheit – inklusive, aber nicht beschränkt auf hohen oder niedrigen Blutdruck, Herzrhythmusstörungen, Schlaganfall, Herz-, Leber-, Nieren- oder Schilddrüsenerkrankungen, Krampfanfälle, psychiatrische Erkrankungen, Diabetes oder Schwierigkeiten beim Wasserlassen aufgrund einer Prostatavergrößerung – leiden oder MAO Hemmer (Monoamin Oxidase Hemmer) oder andere Medikamente einnehmen. Verwenden Sie dieses Produkt nicht, wenn Sie Medikamente gegen eine erektile Dysfunktion einnehmen. Nehmen Sie keine zusätzlichen Nitrate in Form von Medikamenten oder ernährungstechnischen Supplements zu sich. Dieses Produkt enthält Koffein und sollte nicht von Personen verwendet werden, die Koffein meiden möchten. Beenden Sie die Verwendung 2 Wochen vor Operationen. Beenden Sie die Verwendung und konsultieren Sie Ihren Arzt, falls Unverträglichkeitserscheinungen auftreten sollten. Überschreiten Sie die empfohlene Dosierung nicht. Verwenden Sie dieses Produkt nicht, falls das Sicherheitssiegel beschädigt ist oder fehlt. BEWAHREN SIE DIESES PRODUKT AUßERHALB DER REICHWEITE VON KINDERN AUF.
    Das Produkt kann sich in der Verpackung setzen. SCHÜTTELN SIE DIE VERPACKUNG VOR JEDER ENTNAHME GUT DURCH. Bewahren Sie dieses Produkt an einem kühlen und trockenen Ort auf, um Verklumpungen und Verfärbungen zu vermeiden.

    Durch Cedric.V auf 17.06.2014 5
    5
    Titel: Sehr gut
    Text: Erst mal ein WOW für Gigas, dass es so schnell bei mir war!!! Ihr seid die aller besten!!! Eigentlich wollte ich mir das NARC holen, da ich nur gutes darüber gehört habe aber verglichen mit Jack3d hat es so ziemlich die selben Inhaltsstoffe, den selben Preis, jedoch sind im NARC 150g und im neuen Jack3d 230g. Und da ich das alte Jack3d sehr gut fand und das neue mit dem alten gut mithalten soll, habe ich mich dafür entschieden. Voller euphorischer Neugier stürzte ich mich auf die erste Dosierung wie empfohlen von einem Dosierlöffel. Vorab, es hat vollkommen gereicht! Man braucht wirklich nicht mehr wenn man wie ich 1,80 ist und ca. 80kg wiegt. Das Zeug löst sich sehr gut auf! Man kann es auch in einem Glas Wasser gerührt zubereiten. Das Training war BOMBE! Ich war sehr konzentriert und hatte endlich wieder das Gefühl wirklich alles aus mir herauszuholen. Super Geschmack, mega Pump und sehr gute Konzentration. Ob das alles 100% gesundheitlich unbedenklich ist, kann ich nicht sagen. Die Stunden danach hielt die Wirkung noch etwas an, ich war hellwach, habe aber auch Nachtschicht, da kommt es gelegen. Werde es wohl 2-3 mal die Woche nehmen. Also im Vergleich zum alten Jack3d steht das neue Advanced diesem wirklich in NICHTS nach! Es ist meiner meinung nach besser als alle anderen Booster wie RAW, SWOLLEN oder CRAZE. Ob es besser ist als NARC, weiß ich nicht. Es ist aber definitiv sehr gut!!!
    Durch Bodo.U auf 17.06.2014 5
    5
    Titel: Gutes Gefühl
    Text: Ein unbeschreiblich geiles gefühl im Training gehabt!!!
    Durch Andreas.S auf 17.06.2014 5
    5
    Titel: Das beste
    Text: Wow!!! Es ist unglaublich aber wahr!!! Das alte Jack3d ist wieder da!!! Unbeschreiblich gutes Training gehabt bei nur einem Dosierlöffel!!! Wahnsinns Pump und Konzentration und absolut kein Crash im Training und auch nicht danach!!! Ich könnte sogar behaupten es ist besser als das alte... Wollte eigentlich NARC holen aber da war mir der Inhlat zu wenig für den Preis. Wenn das ganze jetzt auch noch 100% gesundheitlich uneingeschränkt ist, dann ist das DER Booster des Jahres!!!
    Durch Benedikt.L auf 17.06.2014 5
    5
    Titel: Ist ok
    Text: es ist kein altes jack3d wieder da! aber es ist dennoch bombe! kein aufkratzen oder crash dannach! und das geile gefühl beim train ist wirklich da.....pump ist auch ok :))
    Durch Elias.H auf 17.06.2014 5
    5
    Titel: Mehr!
    Text: Ja ist klar wenn man ständig irgendwelche Booster vor dem Training einnimmt, dann kann noch so ein starker Booster nicht seine vollständige Wirkung entfalten! Deswegen empfehle ich aus Erfahrung mal mindestens einen Monat ohne iwelche Stimulantien zu trainieren um die volle Wirkung beim Booster zu entfalten. Deswegen war bei mir die erste Dosierung vom Jack3d Advance auch so stark. Die nächsten Tage war das wieder schwächer, wie ein "normaler" Booster. Ich werde jetzt das Zeug nur noch 1-2 mal die Woche für ein hartes Training verwenden wenn ich voll und ganz fit bin, denn dann kracht es um so mehr!
    Seite: 12345

    Nur registrierte Benutzer kann Bewertung.

    247.5 Grams
    Serving Size: 1 scoop (5.5 g)
    Servings Per Container: 45
    Amount per serving % DV
    Proprietary Blend4,300mg *
    L-citrulline, beta-alanine (carnosyn), creatine monohydrate, tyrosine, citric acid, Choline Bitartrate, Natural and Artificial Flavors, Creatine Anhydrous, Caffeine, Sucralose, Potassium, Pinus Pinaster (Bark) Extract
    Caffeine100mg *
    * Daily Value Not Established



    Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, kauften auch ...