Olimp Profi Mass

Profi Mass Olimp

Rating
0/5

Olimp Profi Mass garantiert Ihnen den maximalen Aufbau einer fettfreien Muskelmasse!

: Olimp Sport Nutrition

:

: 2800g

: Mehrkomponenten Gainer

77 G-Points
  • 54,90 €

    49,90 €

    inkl. MwSt.

    Einzelpreis 17,82 € pro Kilo

    Menge :

    Geschmack :

    Erdbeere Banane Vanille Schokolade

    Olimp Profi Mass garantiert Ihnen den maximalen Aufbau einer fettfreien Muskelmasse!

     

    Der Aufbau einer massiven, geformten Gestalt wurde neu definiert ... lassen Sie sich von der puren Muskelmasse hinreißen!

    Der professionelle Nährstoff für den beschleunigten Zuwachs einer fettfreien Muskelmasse. Seine Grundlage beruht auf einem innovativen Komplex aus zusammengesetzten Kohlenhydraten, die auf langkettigen Maltodextrinen und der außergewöhnlichen, mehrteiligen wachsartigen Maisstärke - Waxy Maize basieren und die sich durch einen niedrigen Glykämie-Index auszeichnen. Die Kohlenhydratbasis wurde zusätzlich durch eine fortgeschrittene Proteinformel ergänzt, die eine Matrix des ausgezeichnet resorbierbaren Molkeneiweißkonzentrats, -isolats und -hydrolysats in Verbindung mit dem langsam resorbierbaren, außergewöhnlichen mizellaren Kasein enthält. Die außergewöhnliche Verbindung aus vollwertigen Proteinen und zusammengesetzten Kohlenhydraten, die den Ausbau der fettfreien Körpermasse fördert, wurde durch den Zusatz von Isomaltulose, MCT-Öl, L-Glutamin, Taurin und einen Komplex aus allen notwendigen Vitaminen bereichert.
    Die Zusammensetzung von Olimp Profi Mass sieht eine gegenseitige Synergiewirkung seiner einzelnen Inhaltsstoffe zwecks Erreichung des maximalen anabolischen Effekts bei einem gleichzeitig niedrigen Entfettungsniveau des Körpers vor.

     

    Und hier die unwiderlegbaren Argumente ...

    Olimp Profi Massenthält eine i.d.R. nahrungsergänzende Proteinmatrix, die in ihrer Zusammensetzung sämtliche Fraktionen an Milchproteinen enthält (Molkeneiweißhydrolysat, - konzentrat und -isolat sowie das hochwertige mizellare Kasein) mit einem BV-Wert von bis zu 159. Das Verhältnis der eingesetzten Proteinquellen wurde in Anlehnung an die präzise ermittelte Kinetik der Verdauungsdauer und der Freisetzung der Aminosäuren in den Blutkreislauf sowie die Effektivität ihrer Absorption in die Zellen und die Integration in die körpereigenen Strukturen angepasst. Dieser besondere Proteinblend gewährleistet die höchste Blutsättigung mit den Proteinverdauungsprodukten schon 15 Minuten nach seiner Einnahme (Molkeneiweißhydrolysat), erreicht seine Maximalkonzentration im Zeitraum von 45 Min.-2 Std. (Molkeneiweißkonzentrat, Molkeneiweißisolat) und verbleibt auf einem beständig hohen Niveau über die nächsten 6 Stunden hindurch (mizellares Kasein).

     

     

    Die Absorptionszeit der freien Aminosäuren und der Verdauungsprodukte der einzelnen Proteinquellen in der Zusammensetzung von Olimp Profi Mass.

    Die gewissenhaft ausgewählten Mengen und Arten der Proteinquellen gewährleisten das für die Muskelregeneration günstigste Aminosäurenprofil, das besonders reich an essentiellen und verzweigten Aminosäuren ist. Der Einsatz von Olimp Profi Mass sorgt somit für die Erreichung eines maximalen antikatabolischen Effekts, sowohl während einer intensiven Belastung als auch gleich danach, und trägt zur Überkompensation der Baustoffe bei. Unter den so geschaffenen günstigen physiologischen Bedingungen erfolgt die an das Training anschließende Regeneration mit Höchstleistung. Das Molkeneiweißisolat und das mizellare Kasein beweisen ihr hohes Potential während der Intensivierung der Lipolyse-Prozesse, indem sie den Zuschnitt der Sportlerfigur ändern und diese entfetten.

    Die Wirksamkeitsessenz von Olimp Profi Mass ergibt sich neben den sorgfältig ausgewählten Proteinfraktionen auch aus der innovativen Low-GLC™-Formel, die auf Kohlenhydraten mit ausschließlich niedrigem Glykämie-Index (Poly- und Monosaccharide, langkettige, wachsartige Maisstärke Waxy Maize, Isomaltulose) basiert.

     

    Das Wirkungskonzept des eingesetzten Kohlenhydratkomplexes basiert auf der Annahme der Aufrechterhaltung eines mäßigen und in anabolischer Hinsicht stabilen Insulinspiegels im Blut. Das schließt Schwankungen des Zuckerspiegels im Blutplasma aus und gewährleistet eine pausenlose Absorption der energetischen Inhaltsstoffe in die Muskelzellen. Zusammen mit der gleichzeitigen Versorgung mit Aminosäuren gewährleistet das eine kontinuierliche Aufrechterhaltung eines anabolischen Zustands im Körper und einen sehr effektiven Wiederaufbau der Glykogenreserven innerhalb der Muskeln und der Leber. Das mäßige Niveau der Monosaccharide im Blut, das durch die Einnahme von Profi Mass erzielt wird, schützt den Sportler vor einer Verminderung der Empfindlichkeit des Insulinrezeptors gegenüber diesem Hormon, wie sie im Fall der Zuführung einer hohen Insulinmenge gerne auftritt. Die in der Zusammensetzung von Profi Mass vorkommenden Kohlenhydrate bilden eine nicht versiegende Energiequelle sofort nach der Einnahme (Fruktose) und halten eine stabile Kohlenhydratversorgung bereits nach 30 Minuten aufrecht (Maltodextrin), wobei der Effekt bis zu 4 Stunden lang anhält (langkettige, wachsartige Maisstärke Waxy Maize und Isomaltulose).

     

     

    Das garantiert eine direkte Verfügbarkeit der energetischen Inhaltsstoffe schon wenige Momente nach Trainingsende. Die Beigabe von MCT-Öl verstärkt zusätzlich die Regenerationsprozesse, sodass der nacheinander folgende Aufbau und die Adaptation des durch das Training belasteten Muskelgewebes störungsfrei erfolgen können.

    Die Effektivität der metabolischen Umwandlungsprozesse wird durch die Vitamine bedingt! Der aus 12 Vitaminen aufgebaute und Profi Mass hinzugefügte Komplex sorgt für die effektive Wirkungsweise aller an der Regeneration und dem Aufbau des Muskelgewebes beteiligten Enzyme, die bei den metabolischen Umwandlungsprozessen mitarbeiten. Die Vitamine und Mineralstoffe müssen unbedingt ergänzt werden, da ihr Verlust während der belastenden Krafttrainings immens ist, was die Qualität sämtlicher biochemischer Umwandlungsprozesse, die im Körper eines Sportlers erfolgen, beträchtlich behindert. Das können Sie sich nicht leisten! Die Versorgung mit den in Profi Mass enthaltenen auserlesenen Vitaminen sorgt für eine Intensivierung des anabolischen Effekts, der sich aus dem Vorhandensein einer hohen Aminosäuren- und Kohlenhydratkonzentration im Blutkreislauf ergibt, welche aus den Verdauungsprozessen der beiden modernen Formeln stammen - der Kohlenhydrat- und der Proteinformel. Das zusätzliche hohe Antioxidationspotential eines Teils der Vitamine sorgt für die Aufrechterhaltung eines niedrigen Niveaus an freien Radikalen, die während intensiver Belastungen in großen Mengen in den Muskelzellen entstehen.

     

    Kann der Proteinanabolismus denn noch mehr „aufgeschraubt“ werden?

    Aber sicher! Der Schlüssel dazu heißt: Taurin. Es beschleunigt den Metabolismus und die Resorption der Proteine und hemmt zudem den Katabolismus der Muskelproteine durch die Erzeugung von Serotonin. Es verbessert die Resorption der Kohlenhydrate, indem es ihr Niveau im Blut absenkt und den Kreatintransport in die Muskeln erleichtert. Es steigert also in großem Umfang die Körperregeneration. Zusätzlich beeinflusst es auch die Funktion der Leber sowie des gesamten Nerven- und Kreislaufsystems positiv. Der Zusatz an L-Glutamin, das in Synergie mit Taurin steht, garantiert dem Anwender einen maximalen antikatabolischen Effekt, der sofort nach der Einnahme von Profi Mass erzielt wird.

     

    Für wen ist Olimp Profi Mass geeignet?

    Profi Mass stellt eine ausgezeichnete Basis für Regenerationsstoffe mit einer perfekt auserlesenen Freisetzungskinetik dar und kann - wie kein anderes auf dem Markt angebotenes Massenprodukt - kurz vor dem Schlafengehen eingesetzt werden, ohne dass es dadurch zu einer Gefährung durch Körperentfettung kommen könnte. Es ist also ideal für Bodybuilder und Enthusiasten der Kraftsportarten, insbesondere im Verlauf von Körpertrainingsperioden, in der an der Definition der Muskulatur gearbeitet wird. Profi Mass stellt eine unschätzbare Hilfe als ein Nahrungsergänzungsmittel für all diejenigen dar, die Probleme mit dem Aufbau einer hoch qualitativen Muskulatur haben, der es an Reservefett mangelt (Endomorphie), was für eine bestimmte Gruppe von Menschen typisch ist.
    Olimp Profi Mass gilt außerdem als ein Schritt der Olimp Laboratories in Richtung auf Personen, die Amateur- oder Freizeitsport treiben und die selten Zeit finden sich an eine bilanzierte Diät zu halten, was durch ihr hoch aktives Berufsleben bedingt ist. Perfekter Verbündeter bei der Aufrechterhaltung einer sportlichen Figur wird hier der zur Mahlzeit eingenommene nährstoffreiche Olimp Profi Mass-Cocktail .
    Olimp Profi Mass eignet sich auch für Personen, die Leistungssport treiben, wie z.B. Kampfsportarten, Radsport, Marathonläufe usw., bei denen die langfristige, intensive Belastung eine ununterbrochene Versorgung mit energetischen Inhaltsstoffen notwendig macht.

    Olimp Profi Mass stellt selbst eine perfekte Verbindung hochwertigster Nährstoffe und Regulatoren dar. Diese macht es überflüssig, es mit irgendeinem anderen Produkt wie einem Nahrungsergänzungsmittel oder einem anderen Nährstoff zu vermischen. Die Zusammensetzung von Profi Mass garantiert die optimale Absorption von Zuckern und Aminosäuren in die intensiv arbeitenden Muskelzellen hinein, was für den Erfolgskurs in jeder Sportdisziplin von einer Schlüsselbedeutung ist.

    Olimp Profi Mass sorgt somit für die Erreichung eines maximalen antikatabolischen Effekts.

    Kohlenhydrate

    Nach dem sogenanten Isodynamiegesetz können sich die drei Energieliefernden Nährstoffe Kohlenhydrate, Fette und Eiweiße bei der Energiegewinnung theoretisch gegenseitig vertreten.

    Als isodyname Mengen gelten:

    • 1 g Fett = 2,27 g Kohlenhydrate = 2,27 g Eiweiß
    • 1 g Kohlenhydrate = 1 g Eiweiß = 0,44 g Fette


    Der von der DGE empfohlene Anteil der Nährstoffe der täglichen Nahrungsenergie sollte wie folgt liegen:

    • Kohlenhydrate: 55-60 % Energie (kcal%)
    • Fette: 25-30 % Energie (kcal%)
    • Eiweiße: 10-15 % Energie (kcal%)


    Tatsächlich aber stimmen diese Relation bei unserer heutigen Zivilisationskost keineswegs mit dem überein. So wirkt sich das bestehende schlechte Kohlenhydrat-Fett-Verhältnis, bei dem 40 % der Nahrungsenergie durch Fette, aber nur 40 % der durch Kohlenhydrate zugeführt werden, ungünstig auf Gesundheit, Wohlbefinden und Körpergewicht aus. In den letzten Jahren ist der Verzehr an wertvollen, komplexen Kohlenhydraten (in Getreide, Kartoffeln, Gemüse) zurückgegangen, während die Aufnahme von einfachen Zuckern ("leere Kalorien") und Fetten beträchtlich zugenommen hat. In diesem Zusammenhang liegt auch das Problem des hohen Übergewichts (Adipositas), welches ein Risikofaktor für die Entstehung verschiedener Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krankheiten des Bewegungsapparates und der Psyche, Diabetes etc. darstellt.

     

    Kohlenhydrate

    Kohlenhydrate gelten als die wichtigste Energiequelle für alle körperlichen und geistigen Leistungen.
    Man unterscheidet bei Nahrungskohlenhydraten zwischen Monosacchariden (Einfachzuckern), Disacchariden (Zweifachzucker), Oligosacchariden (aus 3-10 Monosacchariden aufgebaut) und Polysacchariden (Vielfachzucker).

     

    Beispiele:

    Einfachzucker (Monosaccharide)

    • Dextrose, auch Traubenzucker oder Glucose
    • Mannose, ein Epimer der Glucose
    • Fructose, auch Fruchtzucker
    • Galactose, auch Schleimzucker
    • Ribose, Teil der Ribonukleinsäure (RNA)
    • Desoxyribose, Teil der Desoxyribonukleinsäure (DNA)

     

    Zweifachzucker (Disaccharide)

    • Saccharose, auch Rübenzucker oder Rohrzucker (Glucose + Fructose)
    • Lactose, auch Milchzucker (Glucose + Galactose)
    • Lactulose, ein synthetisch abgewandelter Milchzucker
    • Maltose, auch Malzzucker (Glucose + Glucose)
    • Trehalose

     

    Mehrfachzucker (Polysaccharide)

    • Stärke
    • Cellulose
    • Glykogen

     

    Der Grundbaustein Glucose ist die einzige Form der Kohlenhydrate, die für die Energiegewinnung herangezogen werden kann. Daher müssen die komplexen Kohlenhydrate erst in den Grundbaustein Glucose zerlegt bzw. umgewandelt werden. Dies geschieht durch Enzyme (Amylasen) in Mund und Magen wie das Ptyalin.
    Kohlehydrate (Glucosebausteine) können bis zu viermal (anaerob) bzw. zweimal (aerob) schneller Energie für Muskelkontraktionen bereitstellen als Fette, die zum Verbrennen immer Sauerstoff benötigen. Zum anderen ist Glucose, ein Monosaccharid, die einzige Energiequelle für das Gehirn und Nervensystem. Daher muss Glucose bei Fehlen durch die Glukoneogenese (Glucoseneubildung) aus Aminosäuren synthetisiert werden.
    Sind keine Aminosäuren aus der Nahrung vorhanden (es gibt keinen unmittelbaren Eiweißspeicher), wird Muskeleiweiß abgebaut (antikataboler Effekt). Aminosäuren werden aus den Muskelproteinen herausgelöst und ins Blut für die Glucoseneubildung abgegeben. Mittlerweile ist dies auch bei Kraftsportlern bekannt. Um diesen antikatabolen Effekt gering zu halten und die Eiweißreserven zu schonen, müssen sie sich Sportler kohlenhydratreich ernähren.

     

    Kohlenhydrate in Nahrungsmitteln

    Einfachzucker wie Glukose, Fruktose und Galaktose sind v.a. in Obst und in Honig enthalten. Wichtige in der Nahrung enthaltene Zweifachzucker sind der Milchzucker (Laktose), der z.B. im Bier befindliche Malzzucker (Maltose) und der Rohr- oder Rübenzucker (Saccharose), welcher im handelsüblichen Haushaltszucker enthalten ist. Komplexe Vielfachzucker finden sich in Form von Stärke vor allem in Kartoffeln, Reis und Getreide.

     

    Glykämischer Index (GI)

    Der glykämische Index (GI) gibt die blutzuckersteigernde Wirkung bestimmter Kohlenhydrate bzw. kohlenhydrathaltiger Lebensmittel in Zahlen an. Der Bezugswert ist dabei die Glukose (Traubenzucker), die einen glykämischen Index von 100 hat. Entscheidend für den Blutzuckeranstieg ist nicht nur der Kohlenhydratgehalt eines Nahrungsmittels, sondern auch die Zusammensetzung. So wird reiner Traubenzucker schnell und direkt ins Blut aufgenommen, der Blutzuckerspiegel steigt rasch an. Nahrungsmittel, die komplexeren Kohlenhydrate (in erster Linie Stärke) gepaart mit Ballaststoffen enthalten, werden viel langsamer verdaut, die Kohlenhydrate kontinuierlich ins Blut aufgenommen. Es entstehen keine Blutzuckerspitzen.
    Die WHO hat den glykämischen Index für die Auswahl von Kohlenhydraten im Rahmen einer gesunden Ernährung empfohlen. Lebensmittel mit niedrigem GI sind dabei zu bevorzugen. Diese erhöhen den Blutzucker nicht schlagartig und die Bauchspeicheldrüse (Pankreas) muss nicht ständig übermäßig Insulin produzieren, das körpereigene Hormon, welches der Senkung des Blutzuckerspiegels dient. Das Organ ist für eine ständige hohe Zuckerbelastung nicht gerüstet, sodass ein Nachlassen seiner Funktionsfähigkeit und schließlich ein manifester Diabetes mellitus die Folge sein kann.

     

    Welche Kohlenhydrate sind für Sportler empfehlenswert?

    Einfache Kohlenhydrate (Mono- und Disaccacharide) wie Glucose, Haushaltszucker (Saccharose) und Fructose (Fruchtzucker) sind "leere Kalorienkalorienträger", d.h. sie liefern außer Kalorien keine Vitamine und Mineralstoffe.
    zu empfehlen. Bezüglich des Blutzuckerspiegels haben Die komplexen Kohlenhydratträger, z.B. Bananen, Getreideprodukte, Kartoffeln, Obst, Gemüse und Hülsenfrüchte, den Vorteil, dass sie nicht so schnell zu Glucose abgebaut werden und somit nicht so schnell zu einem hohen Anstieg des Blutzuckerspiegels führen. Die einfachen Kohlenhydrate (Zucker, Fruchtzucker, Traubenzucker) bewirken durch die schnelle Aufnahme ins Blut einen schnellen und hoch ansteigenden Blutzucker, welcher eine große Ausschüttung von Insulin zur Folge hat. Insulin bewirkt einen Glucose-Einstrom in die Muskelzellen zur Energieverwertung bzw. einen Aufbau von Energiereserven in Form von Glykogen oder, wenn diese gefüllt sind, von Fett. Dadurch sinkt der Blutzuckerspiegel so schnell ab, dass es unter Umständen zu einer Unterzuckerung kommt. Das wirkt sich in einem Hungergefühl wieder aus.
    In sportmedizinischen Untersuchungen wurde bewiesen, dass die Zunahme von Kohlenhydraten während Belastungen über 45 Minuten sinnvoll ist. Es wurde gezeigt, dass die Kohlenhydrate auch während der anstrengendsten Belastung verdaut und durch das Blut an die Muskelzellen weitergegeben werden können. Dadurch kann man die Glykogenreserven schonen und Belastungen länger aufrechterhalten. Die Banane ist ein hervorragender Kohlenhydratspender, da sie eine günstige Mischung von komplexen und einfachen (schnellen) Kohlenhydraten besitzt. Ihr geringer Glucoseanteil geht sofort, die reichlich vorhandene Stärke langsam ins Blut über, während die ebenfalls enthaltene Fructose zwar schnell ins Blut übergeht, jedoch erst im Laufe der folgenden Stunde langsam in Glucose (Traubenzucker) umgewandelt wird. Dadurch bekommt man einen sofortigen, leichten, aber konstant auf günstigem Niveau erhöhten Blutzuckerspiegel für eine langandauernde Wirkung bei hoher Leistung. Daher ist die Banane nicht nur im Tennis eine beliebte Pausennahrung.


    Fehlversorgung

    Eine zu geringe Kohlenhydratzufuhr kann in gewisser Weise durch Nahrungsfette ausgeglichen werden. Fehlen sowohl Kohlenhydrate als auch Fette als Energielieferanten, so wird Eiweiß anstelle der normalen Energieträger abgebaut. Länger andauernde Mangelzustände können so z.B. zum Abbau von Muskulatur führen. Eine ausreichende Kohlenhydratzufuhr hat hingegen eine eiweißsparende Wirkung. Übermäßige Kohlenhydratzufuhr hingegen wird auf Dauer, wenn die normale Speicherform ausgeschöpft ist, also die Glykogenvorräte aufgefüllt sind, in Körperfett umgewandelt und im Fettgewebe gespeichert. Gewichtszunahme ist die Folge.

     

    Bedeutung der Glykogenspeicher

    Der menschliche Körper besitzt nur beschränkte Vorräte an Kohlenhydraten und muss daher ständig seine Speicher durch die Nahrung auffüllen, sonst kann eine vorzeitige Ermüdung und eine unzureichende Regeneration nach dem Training die Folge sein. Die Glykogenspeicher liegen normalerweise zwischen 300-400g, wobei 1/3 als Leberglykogen (60-100g) zur Regelung des Blutzuckerspiegels und 2/3 als Muskelglykogen vorliegen.
    Bei normaler Mischkost kann in der Muskulatur durchschnittlich 1,5 g Glykogen pro 100g Muskelmasse gespeichert werden, während dieser Wert bei kohlenhydratreicher Kost auf 2,0 g/100g Muskelmasse ansteigen kann.
    Durch Training kann die Fähigkeit, Glykogen in der Muskulatur zu speichern, deutlich gesteigert werden.

    Vergrößerung der Muskelglykogenspeicher durch "Carbo-Loading"
    Sportler können den Muskelglykogenspeicher auf bis zu 2,5 g pro 100 g Muskelmasse erhöhen.

     

    Superkompensation der Muskelglykogenspeicher:

    Kommt es nach einer intensiven körperlichen Belastung zu einer fast vollständigen Entleerung der Glykogenspeicher, können diese bei entsprechend kohlenhydratreicher Ernährung (60-80 % der Gesamtenergiezufuhr) in der Regenerationsphase über das Ausgangsniveau hinaus erhöht werden.
    Die erste Phase, in der die Kohlenhydrate am schnellsten in der Muskulatur gespeichert werden, erstreckt sich über die ersten 10 Stunden. Diese Erkenntnis zeigt, wie wichtig es ist, innerhalb der ersten Stunden nach Belastungsende genügend Kohlenhydrate zu sich zu nehmen. Voraussetzung ist aber immer, dass die durch eine entsprechend intensive Ausdauerbelastung vorher entleert werden.

    Einnahmeempfehlung für Profi Mass

    1 Portion (50 g – 170 Einheiten = 4 Messlöffels oder 8 gestrichene Esslöffeln) in °200 ml Wasser auflösen und nach Bedarf zweimal am Tag trinken. Die angegebene, empfohlene tägliche Verzehrsmenge darf nicht überschritten werden. Nahrungsergänzungsmittel sollten nicht als Ersatz für eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung verwendet werden. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Für Diabetiker nicht geeignet.


    Nur registrierte Benutzer kann Bewertung.

    2800g
    Strawberry
    Supplement Facts
    Serving Size1Rounded Scoop 50g
    Servings Per Container56
    Amount Per Serving
    Calories720kJ/172,3kcal
    Protein
    22,5g
    Carbohydrates20g
    Of which Sugar3,5g
    Fat0,25g
    Of which Saturated Fat0,2g
    Fibre0g
    Sodium0,05g
    Taurine250mg
    L-Glutamine125mg
    AMINO ACID PROFILE
    L-alanine
    1396mg
    L-arginine
    592mg
    L-aspartic acid
    3073mg
    L-cysteine613mg
    L-glutamine5080mg
    L-glycine
    393mg
    L-Histidine479mg
    */**L-isoleucine1789mg
    */**L-leucine2968mg
    *L-lysine2686mg
    *L-Methionine619mg
    */***L-Phenyloalanine845mg
    L-Proline1553mg
    L-Serine1291mg
    *L-Threonine1871mg
    */***L-Tryptophan392mg
    ***L-Tyrosine736mg
    */**L-Valine1654mg
    Not a Significant Source of Dietary Fiber
    * Essential Amino Acids
    ** Branched Chain Amino Acids
    *** Aromatic Amino Acids
    Ingredients:

    56% protein-mix (whey protein concentrate (from milk), whey protein isolate (from milk), micellar casein (from milk), whey protein hydrolyzate (from milk)), 40% carbohydrates-mix (maltodextrins, high molecular long-chain waxy maize starch, fructose, isomaltulose*), aromas, 0,7% medium-chain triglycerides oil (MCT oil), acidity regulators – malic acid, citric acid (for all strawberry like flavours); 0,5% taurine, 0,25% L-glutamine, thickeners – gum arabic, xanthan gum, sodium carboxy methyl cellulose; sweeteners – acesulfame K, sucralose, cyclamates; 0,02% vitamins (L-ascorbic acid – vit. C, DL-alpha-tocopheryl acetate – vit. E, nicotinamide - niacin, D-biotin, retinyl acetate – vit. A, calcium D-pantothenate - pantothenic acid, pyridoxine hydrochloride – vit. B6, cholecalciferol – vit. D, pteroylmonoglutamic acid – folate, thiamin mononitrate - vit. B1, riboflavin – vit. B2, cyanocobalamin – vit. B12), emulsifier – soy lecithin; colours: carmine (for all: strawberry, cherry, strawberry-kiwi and banana-cherry like flavours), E 150c (for all: cookies cream, toffee, chocolate, coffee, ice coffee, hazelnut, cappuccino and tiramisu like flavours), riboflavin, E 133 (for all pistachio like flavours).
    *Isomaltulose is a source of glucose and fructose.



























    Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, kauften auch ...