Boswelllia Health Line GN Laboratories

Boswelllia - GN Laboratories

Rating
0/5

Die seit Jahrhunderten im Bereich der traditionellen Medizin verwendete entzündungshemmende Heilpflanze, die bei Gelenkbeschwerden, chronischen Darmerkrankungen und zahlreichen anderen Leiden Linderung mit sich bringen kann.

: GN Laboratories

: 6065

: 90 Kapseln

: Gelenknährstoffe

20 G-Points
  • 14,90 €

    12,90 €

    inkl. MwSt.

    Einzelpreis 0,15 € pro Kapsel

    Menge :

    Die seit Jahrhunderten im Bereich der traditionellen Medizin verwendete entzündungshemmende Heilpflanze, die bei Gelenkbeschwerden, chronischen Darmerkrankungen und zahlreichen anderen Leiden Linderung mit sich bringen kann.

    Produkt Highlights:

    • Hoch dosiertes Boswellia, das auf einen Gehalt von 60% Boswellinsäure standardisiert ist
    • Besitzt eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung
    • Kann bei Arthritis, rheumatischen Beschwerden und Arthrose Linderung verschaffen
    • Kann bei degenerativen Erkrankungen der Gelenke Schmerzen lindern und die Beweglichkeit der Gelenke verbessern
    • Kann die Symptome chronischer entzündlicher Darmerkrankungen lindern
    • Schützt die Zellen und die DNA des Körpers vor den schädlichen Auswirkungen freier Radikale
    • Kann Asthma und Spannungskopfschmerzen lindern

    Was ist Boswellia und welche aktiven Inhaltsstoffe enthält diese Pflanze

    Boswellia Serrata ist der botanische Name des Weihrauchstrauches, der in Indien heimisch ist. Das Harz dieser Pflanze, das auch als Olibanum oder Weihrauch bekannt ist, wird in Bereich der traditionellen ayurvedischen Medizin seit tausenden von Jahren zur Behandlung einer ganzen Reihe unterschiedlicher Erkrankungen eingesetzt, zu denen unter anderem chronische Arthritis, chronische Bronchitis und chronische entzündlich Erkrankungen des Darmes gehören. Weihrauch gilt als eine der am besten untersuchten Heilpflanzen der traditionellen indischen Medizin. Boswellia enthält über 200 unterschiedliche, bisher bekannte Inhaltsstoffe, von denen die Boswellinsäuren als die primären aktiven Inhaltsstoffe angesehen werden, die für den größten Teil der Wirkungen der Pflanze verantwortlich sind. Bei Boswellinsäuren handelt es sich um tetrazyklische und pentazyklische Triterpensäuren, die ausschließlich in Boswellia und keiner anderen Pflanze auf der Erde vorkommen. Bisher sind 5 unterschiedliche Boswellinsäuren bekannt, deren genaue chemische Namen wir Ihnen an dieser Stelle ersparen werden Das Harz des Weihrauchs enthält in der Regel zwischen 5 und 8% Boswellinsäuren. Beim von uns verwendeten Extrakt handelt es sich um ein besonders hoch konzentriertes Extrakt, das auf einen Gehalt von enormen 60% Boswellinsäuren standardisiert ist und Ihnen eine maximale Wirkung garantiert.

    Auch wenn die anderen Bestandteile des Boswellia Harzes von vielen Experten als so genannte Neutralbestandteile angesehen werden, verdichten sich die Hinweise darauf, dass auch einige dieser Verbindungen entzündungshemmende und psychoaktive Wirkungen besitzen könnten.

    Welche Gesundheitsvorzüge besitzt Boswellia?

    Am besten wissenschaftlich untersucht sind die ausgeprägten entzündungshemmenden Wirkungen von Boswellia. Diese Heilpflanze wird im Bereich der traditionellen indischen Medizin nicht ohne Grund seit tausenden von Jahren zur Behandlung von entzündlichen Erkrankungen wie Rheuma, Arthritis und Gicht verwendet.

    Entzündungsreaktionen werden im Körper von einer Reihe von so genannten Entzündungsmediatoren ausgelöst, zu denen unter anderem Prostaglandine und Zytokine gehören. Die in Boswellia enthaltenen Boswellinsäuren sind dazu in der Lage einige der Enzyme zu hemmen, die für die Produktion dieser Entzündungsmediatoren verantwortlich sind. Ein weiterer Faktor, der zur entzündungshemmenden Wirkung von Boswellia beiträgt, sind die antioxidativen Wirkungen dieser Heilpflanze, die die entzündungsfördernden Wirkungen freier Radikale neutralisieren. Zusätzlich hierzu kann Boswellia Extrakt das Knorpelabbauende Enzym MMP-3 hemmen und hierdurch den Gelenkknorpel vor Schäden schützen. Die entzündungshemmenden Wirkungen können bei rheumatischen Beschwerten, Arthritis, Arthrose und anderen degenerativen Gelenkerkrankungen eine deutliche Linderung verschaffen. Eine interessante Studie aus dem Jahr 2003 konnte z.B. zeigen, dass ein Boswellia Extrakt bei einer Arthrose des Kniegelenks die Gelenkschmerzen deutlich reduzieren, Schellungen des Gelenks deutlich vermindern und die Beweglichkeit des Knies deutlich verbessern konnte. Die Wirkung trat für ein völlig natürliches Präparat sehr schnell ein und bereits nach 7 Tagen der Einnahme konnte eine Verbesserung der Symptome beobachtet werden Diese positiven Auswirkungen dieser entzündungshemmenden Wirkungen sind jedoch nicht auf entzündliche Erkrankungen der Gelenke beschränkt, sondern können auch bei einer Reihe von chronischen, entzündlichen Erkrankungen des Darms wie Morbus Crohn und Colitis Ulcerosa helfen. Wissenschaftliche Untersuchungen konnten zeigen, dass eine Behandlung mit Boswellia Extrakten bei 70% der Probanden, die unter Colitis Ulcerosa litten, zu einer deutlichen Linderung der Symptome führte und bei 90% der Probanden eine messbare Verbesserung Krankheitsparameter zur Folge hatte. Boswellia Extrakte zeigten im Rahmen dieser Studie bessere Resultate als das Medikament Sulfasalazin, das normalerweise zur Behandlung von Colitis Ulcerosa eingesetzt wird. Eine andere Studie kam zu dem Ergebnis, dass Boswellia Extrakte bei Morbus Crohn genauso wirksam wie das Medikament Mesalazin ist.

    Die bereits erwähnten antioxidativen Wirkungen von Boswellia schützen Zellen und DNA des Körpers vor Schäden, die durch freie Radikale ausgelöst werden. Hohe Spiegel freier Radikale, die Aufgrund von Umweltgiften, Stress und einer ungesunden Ernährung heute zutage leider weit verbreitet sind, werden mit zahlreichen Krankheiten inklusive Krebs und Herzkrankheiten in Verbindung gebracht und als einer der Gründe für eine vorzeitige Alterung des Körpers angesehen. Weitere traditionelle Einsatzgebiete von Boswellia Extrakten umfassen die Behandlung neurologischer Erkrankungen, grippaler Infekte, eine Unterstützung der Wundheilung. Bei Patienten, die unter chronischen Spannungskopfschmerzen leiden, kann Boswellia die Intensität und die Häufigkeit des Auftretens dieser Schmerzen signifikant reduzieren. Bei Asthmapatienten konnte Boswellia im Rahmen einer Studie bei einer sechswöchigen Anwendung bei 70% der Patienten die Lungenfunktion verbessern und die Asthmasymptome deutlich lindern. Auch ein Einsatz von Weihrauch im Rahmen der Krebsbehandlung wird zurzeit intensiv untersucht und erste Resultate sind vielversprechend.

    Wie sollte Boswellia für eine optimale Wirkung eingenommen werden?

    Da die Bioverfügbarkeit der in Boswellia enthaltenen aktiven Boswellinsäuren durch Nahrungsfette deutlich verbessert werden kann, empfiehlt sich eine Einnahme mit den Mahlzeiten, die idealerweise zumindest moderate Mengen an Fett enthalten sollten.

    Täglich 2 Kapseln unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit einnehmen


    Nur registrierte Benutzer kann Bewertung.

    Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, kauften auch ...

    Accept

    Unsere Website verwendet Cookies um zu verstehen, wie unsere Besucher mit unserer Seite interagieren. Durch die Nutzung erklären Sie sich damit einverstanden. Bitte besuchen Sie unsere Datenschutzerklärung , um Informationen zur Deaktivierung zu erhalten.