Ultra Pure Arginin-Ketoglutarat - B.A.M.

Ultra Pure Arginin-Ketoglutarat - B.A.M.

Rating
0/5

Erlebe einen irrsinnigen, förmlich die Haut sprengenden Pump und maximiere Deine Leistungsfähigkeit und Deine Regeneration

: B.A.M.

: 6581

: 300g

: Einzeln

51 G-Points
  • 29,90 €

    19,90 €

    inkl. MwSt.

    Einzelpreis 66,33 € pro Kilo

    Menge :

    B.A.M. AAKG

    Erlebe einen irrsinnigen, förmlich die Haut sprengenden Pump und maximiere Deine Leistungsfähigkeit und Deine Regeneration, indem Du Deine Muskeln mit optimalen Mengen an Sauerstoff, dringend benötigten Nährstoffen und anabolen Hormonen überflutest.

    Produkt Highlights:

    • Überragende Bioverfügbarkeit und Absorption im Vergleich zu regulärem Arginin HCl
    • Spüre während Deines Trainings einen irren, förmlich die Haut sprengenden Pump, der das übertrifft, was Du bisher erlebt hast
    • Maximiere Deine Leistungen durch eine maximale Zufuhr von Sauerstoff, dringend benötigten Nährstoffen und anabolen Hormonen zu Deinen hungrigen Muskeln
    • Zögere Deine Muskelerschöpfung durch einen schnelleren Abtransport toxischer Stoffwechselprodukte, die während des Trainings unweigerlich entstehen, dramatisch hinaus
    • Beschleunige und optimiere Deine Regeneration während und nach Deinen brutalen Trainingseinheiten, um schneller wieder bereit für den nächsten harten Satz und die nächste unmenschliche Trainingseinheit zu sein
    • Maximiere Deine natürliche, körpereigene Wachstumshormonproduktion für maximale Zuwächse an fettfreier Muskelmasse
    • Steigere Deine Proteinsynthese und profitiere von weiteren muskelaufbauenden biologischen Pfadwegen Deines Körpers für bisher ungekannte Zuwächse an Kraft und Muskelmasse
    • Enthält den am häufigsten verwendeten Stickstoffoxyd Booster mit der wissenschaftlich am besten untersuchten Wirkung in seiner effektivsten und wirkungsvollsten Darreichungsform
    • Profitiere von über den Muskelaufbau hinausgehenden Gesundheitsvorzügen von Arginin

    Was ist Arginin und wie entfaltet es seine Wirkung?

    Arginin ist eine natürlich in bestimmen Nahrungsmitteln und in Deinem Körper vorkommende Aminosäure, die im Bereich des Bodybuildings primär als so genannter Pump Booster oder Stickstoffoxyd Booster bekannt ist. Viele Bodybuilder verwenden Arginin, weil es ihren Muskelpump während des Trainings maximieren kann und weil sie den Pump – wie schon Arnold Schwarzenegger lange vor ihnen – als das geilste Gefühl ansehen, das es auf der Welt gibt.

    Dieser Pump kann eine unglaubliche Trainingsmotivation sein. Er gibt Dir das Gefühl, während des Trainings etwas erreicht zu haben und kann Dich dazu anspornen wirklich alles zu geben. Wenn Du versuchst einen maximalen Pump zu erreichen, dann wird Dich dies dazu bringen, Wiederholungen zu erzwingen, die Du sonst vielleicht nicht ausgeführt hättest.

    Aber diese effektive psychologische Wirkung ist eigentlich nur ein Nebenkriegsschauplatz. Vielen ist nicht bewusst, dass der Pump weitaus mehr als einfach nur ein unvergleichlich tolles Gefühl ist, dass Dich zu übermenschlichen Trainingsleistungen anspornen kann – ein gesteigerter Muskelpump bringt vielmehr eine Vielzahl handfester physiologischer Vorzüge mit sich, die nicht nur Deine Leistungsfähigkeit während harter und brutaler Trainingseinheiten maximieren, sondern auch Deinen Muskelaufbau und Deine Zunahme an Muskelkraft steigern und Deine Regeneration beschleunigen und optimieren können.

    Auf all diese unglaublichen Vorzüge werden wir gleich noch näher eingehen, nachdem wir kurz erklärt haben, warum AAKG regulärem Arginin HCl haushoch überlegen ist, sowie einen kurzen Blick darauf geworfen haben, wie Arginin Deinen Pump maximiert und was für diesen Pump eigentlich verantwortlich ist.

    Was macht B.A.M. AAKG regulärem Arginin so überlegen?

    Auch wenn Arginin zweifelsohne der mit Abstand am häufigsten verwendete und wissenschaftlich am besten untersuchte Stickstoffoxyd Booster ist, auf den unzählige Bodybuilder und Sportler anderer Disziplinen schwören, hat das traditionell verwendete Arginin HCl auch eine entscheidende Schwäche – die HCl Form von Arginin weist nur eine befriedigende Bioverfügbarkeit auf, die sich von Anwender zu Anwender zu unterscheiden scheint. Dies ist vermutlich der Hauptgrund dafür, dass viele Anwender auf Arginin schwören, während andere nur eine schwache Wirkung verspüren.

    Diese Schwäche hat zur Entwicklung von Arginin Alpha-Ketoglutarat – kurz AAKG – geführt, bei der Arginin anstatt an eine HCl Gruppe an das Stickstoffzwischenprodukt Alpha-Ketoglutarat gebunden vorliegt. AAKG weist im Vergleich zu Arginin HCl eine deutlich bessere Bioverfügbarkeit auf und wird von Deinem Körper besser und in größeren Mengen als Arginin HCl aufgenommen, was sich in einer deutlich stärkeren Wirkung manifestiert. Hierdurch sinkt auch die benötigte Menge an Arginin, was für alle Menschen mit empfindlicherem Magen von Vorteil ist, die große Mengen an Arginin HCl nicht gut vertragen.

    Wie kommt der Muskelpump während des Trainings zustande und wie kann B.A.M. AAKG Deinen Pump maximieren?

    Während harter und intensiverer Trainingseinheiten wird verstärkt Blut zu Deinen hart arbeitenden Muskeln gepumpt und wenn dieses Blut schneller zu Deinen Muskeln transportiert wird, als es von Deinen Muskeln weg transportiert werden kann, dann kommt es in Deinen arbeitenden Muskeln zu einer Art Stauung von Blut, die sich in Form eines die Muskeln zum Anschwellen führenden Pumps bemerkbar macht.

    Bei diesem Pump spielt ein Gas, das als Stickstoffoxyd bezeichnet wird und das in den Wänden Deiner Adern produziert wird, eine wichtige Rolle. Stickstoffoxyd besitzt eine entspannende Auswirkung auf das glatte Muskelgewebe Deiner Blutgefäße und diese entspannende Wirkung führt dazu, dass sich Deine Adern weiten. Durch auf diesem Weg geweitete Adern kann mehr Blut innerhalb einer kürzeren Zeitspanne zu Deinen hart arbeitenden Muskeln transportiert werden. Um dies besser zu verstehen, kann es hilfreich sein, wenn Du Dir Deine Adern als eine Art Schlauch und Dein Blut als Wasser, das durch diesen Schlauch gepumpt wird, vorstellst.

    Wenn Du Dir Deine Adern im Normalzustand als dünnen, handelsüblichen Gartenschlauch vorstellst und Deine durch Stickstoffoxyd geweiteten Adern als einen großen Feuerwehrschlauch, dann wird schnell klar, dass Du durch den weiten Feuerwehrschlauch sehr viel mehr Wasser (Blut) pro Minute als durch den dünnen Gartenschlauch pumpen kannst.

    Während intensiver Muskelanstrengungen kommt es zu einer natürlichen Weitung der Adern, die in einem gesteigerten Pump und einer gesteigerten Blutzufuhr zu den Muskeln resultiert. Diese natürliche Weitung der Adern kannst Du durch eine Einnahme von B.A.M. AAKG vor dem Training dramatisch erhöhen. Hierfür gibt des mehrere Gründe.

    Dein Körper stellt Stickstoffoxyd primär unter Verwendung des so genannten L-Arginin – Stickstoffoxyd Synthase – Stickstoffoxyd Pfadwegs her, bei dem Arginin mit Hilfe des Enzyms Stickstoffoxyd Synthase in Stickstoffoxyd umgewandelt wird. Eine gesteigerte Zufuhr von Arginin vor dem Training regt die Produktion des für diesen Umwandlungsprozess benötigten Enzyms Stickstoffoxyd Synthase an, was zur Folge hat, dass Dein Körper mehr Stickstoffoxyd produzieren kann. Gleichzeitig verfügt Dein Körper aufgrund dieser gesteigerten Arginin Zufuhr auch über mehr Ausgangsmaterial für die Stickstoffoxydproduktion was in Kombination zu einer dramatischen Steigerung der Stickstoffoxydproduktion und hiermit auch der Stickstoffoxydspiegel in Deinen Adern mit all ihren durchblutungsfördernden Vorzügen führt.

    So viel zur Theorie – kommen wir nun zu den handfesten Vorzügen, die eine Supplementation mit B.A.M. AAKG für Dich als hart trainierender Kraftsportler und Bodybuilder hat. Wie Du gleich sehen wirst, besteht kein Zweifel, dass eine durch B.A.M. AAKG maximierte Stickstoffoxydproduktion den Unterschied zwischen brauchbaren und unglaublichen Steigerungen im Hinblick auf Trainingsleistung, Kraft und Muskelaufbau machen kann.

    Wie kann B.A.M. AAKG Deine Leistungsfähigkeit, Deinen Muskelaufbau und Deine Kraft maximieren?

    Maximierung Deiner Trainingsleistungen

    Durch eine dramatische Steigerung Deiner körpereigenen Stickstoffoxydproduktion kann B.A.M. AAKG, wie bereits erwähnt wurde, die Blutzufuhr zu Deinen hart arbeitenden Muskeln während des Trainings maximieren. Eine Maximierung der Blutzufuhr bedeutet gleichzeitig auch eine maximale Zufuhr an dringend benötigtem Sauerstoff, dringend benötigten Nährstoffen und körpereigenen anabolen Hormonen zu Deinen hungrigen Muskeln.

    Gleichzeitig können durch eine solche gesteigerte Durchblutung auch während harter Muskelanstrengungen unweigerlich entstehende toxische Stoffwechselprodukte wie Ammoniak und Laktat schneller aus Deinen hart arbeitenden Muskeln abtransportiert werden. Dies ist von entscheidender Bedeutung, da diese Stoffwechselprodukte die Kontraktionsfähigkeit Deiner Muskeln beeinträchtigen und ab einer bestimmten Kontraktion unweigerlich zu einem Muskelversagen führen werden.

    Eine Kombination aus einer gesteigerten Zufuhr von Sauerstoff und Nährstoffen, die dringend für eine maximale Leistungsfähigkeit Deiner Muskeln benötigt werden und einem schnelleren Abtransport von den Stoffen, die Deine Muskelleistungen stark beeinträchtigen können, führt unweigerlich zu einer maximal gesteigerten Leistungsfähigkeit Deiner Muskeln während des Trainings.

    Mit anderen Worten ausgedrückt wird Dir B.A.M. AAKG dabei helfen, bei Deinen harten Trainingssätzen diese letzten, alles entscheidenden Wiederholungen zu erzwingen, die den Unterschied zwischen brauchbaren und unglaublichen Zuwächsen an Kraft und Muskelmasse machen werden.

    Beschleunigte Regeneration zwischen Deinen Sätzen und nach dem Training

    Eine gesteigerte Zufuhr an Sauerstoff, Nährstoffen und körpereigenen anabolen Hormonen in Kombination mit einem schnelleren Abtransport toxischer Stoffwechselabfallprodukte die während harter Muskelkontraktionen unweigerlich entstehen, kann Deine Regeneration sowohl zwischen Deinen einzelnen Trainingssätzen, als auch zwischen Deinen Trainingseinheiten dramatisch beschleunigen und optimieren.

    Dies bedeutet nicht nur, dass Du bei Deinen Trainingssätzen mehr Wiederholungen mit schwereren Gewichten ausführen kannst, sondern auch, dass Du nach dem Training schneller wieder bereit für die nächste intensive Trainingseinheit bist. Mit anderen Worten ausgedrückt wird Dir B.A.M. AAKG ermöglichen öfter einen intensiveren Stimulus für einen Aufbau von Kraft und Muskelmasse zu setzen, so dass Dein Körper keine andere Wahl hat, als Muskeln und Kraft mit maximaler Geschwindigkeit aufzubauen.

    Optimierung der Geist-Muskel Verbindung

    Eine ganze Reihe interessanter wissenschaftlicher Studien hat das gezeigt, was Bodybuilder schon seit Jahrzehnten wissen – wenn es um einen maximalen Muskelaufbau geht, dann ist es unglaublich wichtig, den trainierten Muskel während der Übungsausführung bewusst arbeiten zu spüren und nicht nur einfach ein maximales Gewicht nach oben zu bewegen. Diese bewusste Konzentration auf den arbeitenden Muskel, die auch als Geist-Muskel Verbindung bezeichnet wird, hilft Dir nicht nur dabei, einen Großteil der Arbeit von unterstützenden Muskeln auf den eigentlichen Zielmuskel zu verlagern und diesen hierdurch besser zu trainieren, sondern auch dabei, diesen Muskel bewusst härter und intensiver anzuspannen, um maximale Zuwächse an Kraft und Muskelmasse anzuregen.

    Vielen Bodybuildern fällt es jedoch schwer, eine optimale Geist-Muskel Verbindung aufzubauen, da sie den Zielmuskel nicht richtig arbeiten spüren können. An dieser Stelle kann ein gesteigerter Muskelpump sehr hilfreich sein. Je stärker Du einen Muskel während des Trainings aufpumpen kannst, desto mehr wirst Du ihn bewusst bei seiner Arbeit spüren können. Dies wird Dir dabei helfen, diesen Muskel gezielter und intensiver zu belasten und Dir Zuwächse ermöglichen, die Du zuvor nicht für möglich gehalten hättest.

    Gesteigerte Proteinsynthese

    Ein gesteigertes Muskelvolumen, das durch einen extremen Pump oder auch eine Maximierung der Muskelzellhydration zustande kommt, besitzt eine direkte anabole Wirkung, die auf einer Anregung der Proteinsynthese beruht (3).

    Wenn Dein Körper einen gesteigerten Druck auf Deinen Muskelzellen wahrnimmt, sieht er dies als Bedrohung für die Integrität Deiner Muskelzellen an und reagiert hierauf dann damit, dass er die Proteinsynthese steigert, um die betroffenen Muskelzellen widerstandsfähiger gegenüber zukünftigen ähnlichen Belastungen zu machen. Dies wird im Lauf der Zeit zu einer deutlichen Zunahme an Muskelmasse und Kraft führen.

    Dehnung der Faszie zur Förderung des Muskelaufbaus

    Die Faszie stellt ein eng miteinander verflochtenes Netzwerk aus hartem Fasergewebe dar, das Deine Muskeln eng umschlingt und für die strukturelle Integrität Deiner Muskulatur verantwortlich ist. Gleichzeitig begrenzt die Faszie jedoch leider auch den Platz, der Deiner Muskulatur für ein Wachstum in Reaktion auf Dein Training zur Verfügung steht und stellt hierdurch einen Faktor dar, der ein Muskelwachstum hemmt.

    Im Rahmen sportwissenschaftlicher Untersuchungen konnte jedoch gezeigt werden, dass ein regelmäßiges Dehnen der Faszie durch spezielle Dehnübungen den Muskeln mehr Platz für ein Wachstum verschaffen und in der Tat den Muskelaufbau fördern und beschleunigen kann (1). Eine ähnliche Wirkung kann durch eine regelmäßige der Dehnung der Faszie während des Trainings durch einen maximalen Muskelpump zustande kommen.

    Gesteigerte körpereigene Wachstumshormonproduktion

    Arginin hat allen anderen Stickstoffoxyd Boostern etwas voraus – es ist dazu in der Lage, Deine natürliche körpereigene Wachstumshormonproduktion dramatisch zu erhöhen (2). Wachstumshormone gehören zu den anabolsten Hormonen Deines Körpers und können sowohl Deinen Muskelaufbau, als auch den Abbau von Körperfett dramatisch beschleunigen. Um von dieser Wirkung von Arginin profitieren zu können, kannst Du B.A.M. AAKG etwa 30 Minuten vor dem Einschlafen auf nüchternen Magen einnehmen. Hierdurch kannst Du Deine natürliche nächtliche Wachstumshormonausschüttung, die etwa 90 Minuten nach dem Einschlafen ihren Maximalwert erreicht, um ein Vielfaches erhöhen, um maximal von den muskelaufbauenden Wirkungen dieses anabolen Hormons profitieren zu können.

    Steigerung der Ausdauer

    Eine interessante Studie konnte zeigen, dass eine Supplementation mit Arginin dazu in der Lage war, die so genannten „Sauerstoffkosten“ während des Trainings zu reduzieren (4), was nichts anderes bedeutet, als dass Dein Körper während intensiver Trainingsanstrengungen deutlich weniger Sauerstoff benötigt. Eine solche Reduzierung der Sauerstoffkosten des Trainings ist gleichbedeutend mit einer gesteigerten Zeit bis zum Eintritt der Erschöpfung und einer gesteigerten Ausdauer während des Trainings.

    Welche weiteren Gesundheitsvorzüge besitzt B.A.M. AAKG?

    Förderung eines gesunden Blutdrucks und einer gesunden Durchblutung Wenn man sich vor Augen führt, dass eine Weitung der Adern einen leichteren Durchfluss größerer Mengen an Blut ermöglicht, dann sollte es nicht überraschen, dass Arginin bei Menschen mit erhöhtem Blutdruck den Blutdruck senken kann (5, 6).

    Zusätzlich hierzu konnte Arginin im Rahmen von klinischen Humanstudien die Durchblutung bei Patienten mit Durchblutungsstörungen dramatisch verbessern und steigern (7). Dramatisch bedeutet in diesem Zusammenhang eine Verdopplung des Blutflusses zu den Extremitäten, was bei Patienten mit durchblutungsbedingten Gehstörungen die schmerzfreie Distanz, die sie zu Fuß zurücklegen konnten, um durchschnittlich 230% steigerte.

    Antioxidative Wirkung

    Freie Radikale, die insbesondere während intensiver Trainingsanstrengungen in gesteigerten Mengen produziert werden, können Deine Zellen und die DNA Deiner Zellen schädigen. Auch hier könnte Dir B.A.M. AAKG gute Dienste erweisen. Studien konnten zeigen, dass Arginin eine antioxidative Wirkung besitzt, was anders ausgedrückt bedeutet, dass es freie Radikale neutralisieren und hierdurch Deine Zellen vor Schäden schützen kann (8). Dies wird nicht nur Deine Muskeln schützen, sondern kann auch Deine Regeneration signifikant beschleunigen.

    Zusätzlich hierzu werden freie Radikale von Wissenschaftlern als einer der Hauptverantwortlichen für den Alterungsprozess des menschlichen Körpers angesehen. Eine Reduzierung der Mengen an freien Radikalen könnte somit eine effektive Anti-Aging Strategie darstellen, die Deinen Körper jung und leistungsfähig erhalten kann.

    Verbesserung der Insulinsensitivität und Förderung einer gesunden Insulinproduktion

    Im Rahmen von Humanstudien konnte gezeigt werden, dass Arginin die Insulinsensitivität selbst bei Diabetikern signifikant verbessern kann (9). Zusätzlich hierzu scheint Arginin die Insulinausschüttung direkt anzuregen (10), was insbesondere für Sportler von gesteigertem Interesse sein dürfte, da Insulin eines der anabolsten Hormone des menschlichen Körpers ist, das nicht nur eine Wiederauffüllung der Glykogenspeicher fördern und beschleunigen kann, sondern auch den Transport von Aminosäuren in Deine Muskelzellen steigern kann, wodurch Dein Muskelaufbau stark beschleunigt werden kann.

    Zitierte Studien:

    1. ANTONIO, Jose; GONYEA, William J. Progressive stretch overload of skeletal muscle results in hypertrophy before hyperplasia. Journal of applied physiology, 1993, 75. Jg., Nr. 3, S. 1263-1271.
    2. COLLIER, Scott R.; CASEY, Darren P.; KANALEY, Jill A. Growth hormone responses to varying doses of oral arginine. Growth Hormone & IGF Research, 2005, 15. Jg., Nr. 2, S. 136-139.
    3. Waldegger, S., Busch, G. L., Kaba, N. K., Zempel, G., Ling, H., Heidland, A., ... & Lang, F. (1997). Effect of cellular hydration on protein metabolism. Mineral and electrolyte metabolism, 23(3-6), 201-205.
    4. Bailey SJ, Winyard PG, Vanhatalo A, Blackwell JR, DiMenna FJ, Wilkerson DP, Jones AM. Acute L-arginine supplementation reduces the O2 cost of moderate-intensity exercise and enhances high-intensity exercise tolerance. J Appl Physiol (1985). 2010 Nov;109(5):1394-403.
    5. Figueroa A, Sanchez-Gonzalez MA, Wong A, Arjmandi BH. Watermelon extract supplementation reduces ankle blood pressure and carotid augmentation index in obese adults with prehypertension or hypertension. Am J Hypertens. 2012 Jun;25(6):640-3.
    6. Bode-Böger SM, Böger RH, Galland A, Tsikas D, Frölich JC. L-arginine-induced vasodilation in healthy humans: pharmacokinetic-pharmacodynamic relationship. Br J Clin Pharmacol. 1998 Nov;46(5):489-97.
    7. Böger RH, Bode-Böger SM, Thiele W, Creutzig A, Alexander K, Frölich JC. Restoring vascular nitric oxide formation by L-arginine improves the symptoms of intermittent claudication in patients with peripheral arterial occlusive disease. J Am Coll Cardiol. 1998 Nov;32(5):1336-44.
    8. Lucotti P, Setola E, Monti LD, Galluccio E, Costa S, Sandoli EP, Fermo I, Rabaiotti G, Gatti R, Piatti P. Beneficial effects of a long-term oral L-arginine treatment added to a hypocaloric diet and exercise training program in obese, insulin-resistant type 2 diabetic patients. Am J Physiol Endocrinol Metab. 2006 Nov;291(5):E906-12
    9. Monti LD, Setola E, Lucotti PC, Marrocco-Trischitta MM, Comola M, Galluccio E, Poggi A, Mammì S, Catapano AL, Comi G, Chiesa R, Bosi E, Piatti PM. Effect of a long-term oral l-arginine supplementation on glucose metabolism: a randomized, double-blind, placebo-controlled trial. Diabetes Obes Metab. 2012 Oct;14(10):893-900.
    10. DiMagno MJ1, Hao Y, Tsunoda Y, Williams JA, Owyang C. Secretagogue-stimulated pancreatic secretion is differentially regulated by constitutive NOS isoforms in mice. Am J Physiol Gastrointest Liver Physiol. 2004 Mar;286(3):G428-36

    Täglich 5g in mindestens 100-200ml Flüssigkeit einrühren und zu sich nehmen.


    Nur registrierte Benutzer kann Bewertung.

    Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, kauften auch ...