Wann benötige ich welche Supplemente?

  • Wann benötige ich welche Supplemente?

Tipps & Tricks für das Supplement- Zeitmanagement

Supplemente bzw. Nahrungsergänzungen sind in einer leistungsorientierten Ernährung ein absolutes
Pflichtprogramm. Doch wann soll ich welche Supplemente zu mir nehmen? Und vor allem warum?
Erfahren Sie im folgenden Artikel, welche Supplemente zu welcher Zeit zugeführt werden sollten.
Lernen Sie außerdem welche Supplemente Pflicht sind und welche optimalerweise hinzugefügt
werden können

1) Direkt nach dem Aufstehen Pflichtprogramm:

15 – 20gr Whey Protein / Gold Beef Protein

Kann kombiniert werden mit:
5gr BCAA
5gr L-Glutamin
100 – 200mg Coffein

Wenn Sie aufstehen hat der Körper eine „Fastenzeit“ von 7-8h hinter sich. Das heißt das in dieser
Zeit keine Nährstoffe aufgenommen wurden. Aus diesem Grund befindet sich der Körper in einer
katabolen Phase und läuft Gefahr Muskelprotein abzubauen. 15- 20gr leichtverdauliches Whey
Protein stellt dem Körper sehr schnell muskelschützende Aminosäuren zur Verfügung. Wem das
Whey Protein zu langsam ist und noch einen „draufsetzen“ will, nimmt zusätzlich noch 5gr BCAA
und 5gr L-Glutamin dazu. So kommt der Körper noch schneller in ein anaboles/antikataboles
Fenster.
Um die Fettverbrennung morgens anzuregen und den Stoffwechsel auf Touren zu bringen, sollten
Sie morgens direkt nach dem Aufstehen 100-200mg Coffein zu sich führen. So kommen Sie richtig
in Fahrt!

2) Frühstück (30min nach dem Aufstehen) Pflichtprogramm:

1x Multi-Vitamin Präparat

Kann kombiniert werden mit:
25-50mg Zink
500mg- 1000mg Vitamin C
2gr Omega 3 Öl

Zu Ihrem morgendlichem Frühstück sollten Sie ein Multivitaminpräparat ergänzen. Dies deckt Sie
(in den meisten Fällen) mit den wichtigsten Vitaminen ab.
Wenn Sie das ganze noch verfeinern möchten, können Sie ein Zinkpräparat dazu stacken. Zink sorgt
dafür, das Sie eine starke Immunabwehr behalten und kann Hautunreinheiten vorbeugen.
Vitamin C kann ähnlich wie Zink ebenfalls die Immunabwehr stärken.
Omega 3 Fettsäuren helfen dabei, fettlösliche Vitamine (z.B Vitamin E) aufzunehmen. Zudem
verbessern Sie die Fließgeschwindigkeit vom Blut und senken das Blutcholesterin.

3) 1h vor dem Training Pflichtprogramm:

4gr L-Arginin
3gr Creatin
200 – 400mg Coffein
(Oder einfach ein komplett fertiger NO- Pump-Booster)

Kann kombiniert werden mit:
50gr Vitargo

1h Vor dem Training sollten Sie dem Körper L-Arginin (sorgt für eine bessere Durchblutung der
Muskulatur), Creatin (wirkt sich Leistungssteigernd aus und vergrößert das Muskelvolumen) und
Coffein (fördert die Fettverbrennung und sorgt für eine Leistungssteigerung) zur Verfügung stellen.
Wenn Sie keine einzelnen Präparate einnehmen wollen, kaufen Sie sich einfach einen fertigen NOPump-
Booster.
Wenn Sie Ihre Leistung noch mehr steigern wollen und eher an reinem Muskelaufbau, statt der
Fettverbrennung interessiert sind, können Sie 50gr Vitargo hinzufügen. Dies sorgt dafür, das Sie
wesentlich mehr Energie im Training zur Verfügung haben. Zudem fällt bei Vitargo der
Blutzuckerspiegel nicht so schnell ab, sodass eine lange und intensive Trainingseinheit garantiert
ist.

4) 30min Vor dem Training Pflichtprogramm:

30gr Whey Protein / Gold Beef Protein

Kann kombiniert werden mit
5gr BCAA

30min vor dem Training sollten Sie hingehen und dem Körper ein schnell verdauliches Protein zur
Verfügung stellen. Dies sorgt dafür, das Sie während des Trainings „Anabol“ bleiben. Um das ganze
zu verfeinern, können Sie 5gr BCAA dazustacken. Diese sorgen für einen verbesserten
antikatabolen Schutz und können die Stimmung heben.

5) Direkt nach dem Training Pflichtprogramm:

30gr Whey Protein / Gold Beef Protein
3gr Creatin
50gr Vitargo

Kann kombiniert werden mit:
5gr BCAA
5gr L- Glutamin
20gr Casein Protein

Wenn Sie den letzten Satz beendet haben und Ihr Training beendet ist, ist es an der Zeit den Körper
in eine anabole Stoffwechsellage zu führen. Dies gelingt am besten mit Whey Protein (wird rasch
vom Körper aufgenommen), Creatin (wird nach dem Training noch besser aufgenommen) und
Vitargo (sorgt für eine hohe Insulinreakion und sorgt so rasch für neue Energie).
Wenn Sie noch detaillierter an die Sache herangehen wollen, können Sie BCAA und L -Glutamin
hinzufügen. Dadurch kommen Sie noch schneller in eine anabole Phase.
Das Casein Protein nach dem Training sorgt dafür, das dem Körper neben dem schnell
verdaulichem Protein auch noch ein langsam verdauliches Protein zur Verfügung steht. Das ist vor
allem für die Leute von Vorteil, die relativ zügig nach dem Training Schlafen gehen.

6) Vor dem Schlafen Pflichtprogramm:

30gr Casein Protein

Kann kombiniert werden mit:
5gr L-Glutamin
3gr Omega 3 Fettsäuren
3gr GABA

Um dem Körper Nachts eine katabole Phase zu ersparen, sollten Sie hingehen und kurz vor dem
Schlafen gehen ein Casein Protein zuführen. Casein Protein ist sehr langsam verdaulich und kann
bis zu 7h den Körper mit Aminosäuren versorgen. Optimal also für die Nacht.
Um das ganze zu verfeinern, können Sie noch 5gr L-Glutamin (verbessert die Erholung) und 3gr
Omega 3 Fettsäuren (wirken Entzündungshemmend, was weniger Muskelkater am nächsten Tag
bedeuten kann) hinzufügen.
Eine hohe Wachstumshormonauschüttung über Nacht, erreichen Sie mit GABA unmittelbar vor
dem Einschlafen. Beachten Sie allerdings das Sie GABA einzeln zuführen müssen. Am besten
nehmen Sie zuerst GABA zu sich und 30min später den Rest.
Wir hoffen das Sie mit den folgenden Tipps und Tricks sichtbar bessere Erfolge verzeichnen
können!
Gutes Gelingen und viel Spaß beim Erreichen der individuellen sportlichen Zielen

Noch keine Kundenkommentare.

Nur registrierte Kunden können einen Kommentar hinterlassen.