Ein Training mit Gewichten, Kreatin und CLA verlangsamen den Alterungsprozess

  • Ein Training mit Gewichten, Kreatin und CLA verlangsamen den Alterungsprozess

Muskelmasse, Kraft und Muskelzellfunktion nehmen mit steigendem Alter ab. Das Altern verursacht einen Verlust funktionaler motorischer Einheiten (Nerven und Muskelzellen), abnormale Mitochondrien (Energiezentren der Zellen), den Tod von Nervenzellen und eine Zerstörung der DNA. Nach und nach verlieren die Muskelzellen die Fähigkeit zur Reparatur von Schäden, was einen weiteren Rückgang der Muskelfunktion zur Folge hat. Ein Training mit Gewichten kann die verlorene Muskelfunktion bei älteren Menschen zum Teil wiederherstellen. Mark Tarnopolsky und Adeel Safdar von der McMaster University in Kanada kamen im Rahmen einer Literaturrecherche zu der Schlussfolgerung, dass die Kombination aus einem Training mit Gewichten und Kreatin Monohydrat Sattelitenzellen generiert, die die Charakteristika junger Muskeln besitzen. Diese Sattelitenzellen werden in die alten Muskeln integriert, wodurch viele Auswirkungen des Alterns rückgängig gemacht werden können. Die zusätzliche Einnahme von konjugierter Linolsäure (CLA) hilft bei der Reduzierung von Körperfett und dem Aufbau fettfreier Körpermasse. Kreatin Supplements in Kombination mit einem Training mit Gewichten erhöhen die Anzahl der Muskelzellkerne (die genetischen Zentren der Zellen), wodurch die Muskeln „jünger“ werden.

Die Wissenschaftler schlossen aus diesen Erkenntnissen, dass die Kombination aus einem Training mit Gewichten, Kreatin Monohydrat und CLA wichtige Anti-Aging Wirkungen besitzt. Es ist jedoch nicht bekannt, wie lange diese Veränderungen aufrechterhalten werden können.
(Applied Physiology Nutrition Metabolism, 33: 213-227, 2008)

Noch keine Kundenkommentare.

Nur registrierte Kunden können einen Kommentar hinterlassen.