Büffelfleisch ist eine gute Proteinquelle für Bodybuilder

  • Büffelfleisch ist eine gute Proteinquelle für Bodybuilder

Büffel waren auf den großen Ebenen einmal so zahlreich, dass sie wie Grashalme im Wind aussahen. Wissenschaftler schätzen, dass im Jahr 1800 etwa 60 Millionen Büffel auf den großen Ebenen lebten. Durch schamloses Abschlachten der Tiere als Teil des Pelzhandels durch die amerikanischen Ureinwohner und Büffeljäger wie „Wild Bill“ Hickok, Buffalo Bill Cody, Wyatt Earp und Pat Garret, sowie durch die Jagd durch Bahnarbeiter als Nahrungsquelle waren Büffel im Jahr 1880 fast ausgestorben. Ein paar Büffel überlebten im Yellowstone Park und auf privatem Land.

In den 1970-er Jahren versuchte der CNN Begründer Ted Turner den Büffel auf seinen 1,9 Millionen Morgen Ranchland wiederzubeleben. Er war hauptsächlich deshalb erfolgreich, weil Amerikaner auf den Geschmack von Büffelsteaks und Burgern gekommen waren.

Gesundheitsexperten lobpreisen Büffelfleisch aufgrund seines im Vergleich zu Rindfleisch niedrigeren Fettgehalts und seines Gehalts an herzgesunden Omega-3 Fettsäuren!

Umweltschützer sind erfreut, weil das Tier erneut gedeiht. Inzwischen gibt es wieder mehr als 500.000 Büffel, wobei die Größe der Herden aufgrund der Popularität des Fleisches steigt. Ironischerweise sind die Büffel zurück gekommen, weil die Menschen sie essen wollen.

Büffelfleisch ist eine gute Proteinquelle für Bodybuilder, weil es fettarm und proteinreich ist. Büffelfleisch schmeckt medium rare am besten.

(The New York Times, 12. Februar 2016)

Noch keine Kundenkommentare.

Nur registrierte Kunden können einen Kommentar hinterlassen.