Koffein hilft Sportlern dabei, moderate Schmerzen zu überwinden

  • Koffein hilft Sportlern dabei, moderate Schmerzen zu überwinden

Der legendäre American Football Trainer Vince Lombardi hat den Spruch „No Pain, no Gain“ populär gemacht. Zuwächse an Muskelmasse und Kraft, Ausdauer, Power und Geschwindigkeit kommen dadurch zustande, dass man sich härter als zuvor antreibt, und das schmerzt. Wenn Sie mit den Schmerzen des Trainings zurecht kommen, wird Ihnen dies dabei helfen, die nächste Stufe zu erreichen.

Wissenschaftler von der University of Oklahoma unter der Leitung von Alexander Gonglach und Christopher Black haben herausgefunden, dass Koffein Radsportlern dabei half, besser mit moderaten, aber nicht starken Schmerzen zurecht zu kommen, die das Training begleiteten. Bei einem Training, das moderate Schmerzen hervorrief, ermöglichte Koffein (5 Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht) Sportlern mehr Arbeit zu verrichten, weiter zu fahren, mehr Leistung freizusetzen und einen höheren Sauerstoffkonsum zu erreichen. Koffein besaß bei Intensitäten, die starke Schmerzen hervorriefen, keine Auswirkungen auf die Trainingsleistung.

Koffein wird die Schmerzen des Trainings reduzieren, so lange die Intensität nicht zu hoch ausfällt.

(Medicine and Science in Sports and Exercise, 48: 287 – 296, 2016)

Noch keine Kundenkommentare.

Nur registrierte Kunden können einen Kommentar hinterlassen.