Ein Medikament aktiviert das braune Fettgewebe

  • Ein Medikament aktiviert das braune Fettgewebe

Mirabegron (Markenname Myrbetric, von Astellas Pharma Inc entwickelt) regte laut einer Studie unter der Leitung von Aaron Cypress von der Harvard Medical School bei einer Dosierung von 200 Milligramm das braune Fettgewebe an.

Der menschliche Körper enthält geringe Mengen eines Kalorien verbrennenden Gewebes, welches als braunes Fett bezeichnet wird und Nahrungsenergie direkt in Wärme umwandelt, während weißes Fettgewebe das Gegenteil tut – es speichert Energie in Form von Fett. Anders als weißes Fett verschwendet braunes Fett Energie, anstatt sie zu speichern. Bis vor Kurzem glaubten die meisten Wissenschaftler, dass braunes Fett für menschliche Fettsucht und eine Stoffwechselkontrolle nicht signifikant ist.

Neue Technologien (z.B. PET Scans) zeigten, dass einige Menschen über nennenswerte Mengen an braunem Fett verfügen und dass dieses Gewebe dabei helfen könnte zu erklären, warum einige Menschen so anfällig für eine Entwicklung von Übergewicht sind.

Mirabegron, eine Beta-3-Adrenozeptor Antagonist, der im Augeblick zur Behandlung einer überaktiven Blase zugelassen ist, kann die Kalorienverbrennung über eine Aktivierung des braunen Fettes erhöhen. Es könnte sich hierbei um ein effektives Medikament zur Behandlung von Übergewicht handeln.

(Cell Metabolism, 22: 33 – 38, 2015)

Noch keine Kundenkommentare.

Nur registrierte Kunden können einen Kommentar hinterlassen.