Jetzt erhältlich
N-Acetyl L-Cytein - GN Laboratories Ansicht vergrößern

7892

N-Acetyl L-Cystein - GN Laboratories

18,26 €

pro Kapsel
/ Inhalt: 120 Kapseln
Lieferzeit 1-2 Werktage
Jetzt erhältlich
1 Rating

7892

  • Inhalt: 120 Kapseln

Neuer Artikel

Das hocheffektive antioxidative Supplement, das nicht nur gegen Husten und verschleimte Bronchien wirkt, sondern auch die Funktion des Immunsystems unterstützen und die Gesundheit von Herz, Leber und Gehirn fördern kann

Mehr Details

Jetzt erhältlich

18,26 €

0,15 € pro Kapsel
inkl. MwSt.
Lieferzeit 1-2 Werktage
Markenqualität
Weltweiter Versand
Bestpreis

N-Acetyl-L-Cysteine

 

Das hocheffektive antioxidative Supplement, das nicht nur gegen Husten und verschleimte Bronchien wirkt, sondern auch die Funktion des Immunsystems unterstützen und die Gesundheit von Herz, Leber und Gehirn fördern kann

Produkt Highlights:

  • Kann Erbgut und Zellen des Körpers vor Schäden und Zerstörung durch freie Radikale schützen
  • Unterstützt die Funktion des Immunsystems
  • Kann die Regeneration nach dem Training unterstützen und fördern
  • Kann die Gesundheit von Leber und Nieren fördern
  • Kann Husten und andere Symptome von Erkrankungen der Atemwege lindern
  • Kann die Gesundheit des Gehirns fördern und dabei helfen, psychische Störungen, Depressionen und Suchtverhalten zu lindern
  • Kann stabile und gesunde Blutzuckerspiegel unterstützen
  • Unterstützt die Gesundheit des Herz-Kreislauf Systems

 

N-Acetyl-L-Cystein – weit mehr als nur ein Hustenstiller

N-Acetyl-L-Cystein – kurz NAC – ist die acetylierte Darreichungsform der Aminosäure Cystein, die sich unter anderem durch eine höhere Bioverfügbarkeit und Stabilität auszeichnet. Die meisten werden N-Acetyl-L-Cystein als sehr effektiven Hustenstiller und Schleimlöser kennen, der Symptome von Erkrankungen der Atemwege wie Erkältungen, chronische Bronchitis oder COPD lindern kann (1, 2, 3), doch die wenigsten wissen, dass dieser Wirkstoff noch eine Vielzahl weiterer Gesundheitsvorzüge besitzt.

N-Acetyl-L-Cystein besitzt hochwirksame antioxidative Eigenschaften

Die Gesundheitsvorzüge von N-Acetyl-L-Cystein beginnen mit dessen ausgeprägten antioxidativen Eigenschaften, die unter anderem darauf basieren, dass N-Acetyl-L-Cystein die Produktion von Glutathion – dem stärksten körpereigenen Antioxidans – anregt (4).

Diese antioxidativen Eigenschaften schützen Erbgut und Zellen des Körpers vor Schäden und Zerstörung durch freie Radikale – hochreaktive Moleküle, die mit einer Vielzahl gefährlicher Erkrankungen wie Krebs, Herzkrankheiten, Alzheimer, Diabetes und vielen anderen in Verbindung gebracht werden und darüber hinaus den Alterungsprozess beschleunigen können.

N-Acetyl-L-Cystein kann die Trainingsleistung und die Regeneration nach dem Training fördern Hart trainierende Sportler können besonders von diesen antioxidativen Wirkungen profitieren, da während intensiver körperlicher Anstrengungen im Rahmen des Energiestoffwechsels unweigerlich große Mengen freier Radikale entstehen, die auch die Muskelzellen schädigen können. Durch seine antioxidativen Wirkungen kann N-Acetyl-L-Cystein die Regeneration nach dem Training fördern und die Muskeln vor unnötigen Schäden schützen.

Zusätzlich hierzu kann N-Acetyl-L-Cystein die Stickstoffoxydproduktion anregen, was in einer Weitung der Adern und einem gesteigerten Blutfluss resultieren kann (7). Dies kann die Versorgung der Muskulatur mit Sauerstoff und Nährstoffen während und nach dem Training verbessern und so positive Auswirkungen auf Trainingsleistung und Regeneration besitzen.

N-Acetyl-L-Cystein kann die Funktion des Immunsystems fördern

Zahlreiche Studien konnten zeigen, dass N-Acetyl-L-Cystein die Funktion des Immunsystems verbessern und wiederherstellen kann und sogar bei der Immunschwächekrankheit HIV die Immunfunktion verbessern kann (5, 6), was unter anderem auf der Anregung der Glutathionproduktion beruht.

N-Acetyl-L-Cystein kann die Gesundheit von Herz, Leber und Nieren fördern

N-Acetyl-L-Cystein kann sowohl das Herzgewebe vor oxidativen Schäden – ein bekannter Auslöser für Herzkrankheiten – schützen und so das Risiko für Herzkrankheiten reduzieren (8), als auch durch eine Erhöhung der Stickstoffoxydproduktion den Blutfluss zum Herzen verbessern (7), was sich potentiell positiv auf das Herzinfarktrisiko auswirken kann. Darüber hinaus kann N-Acetyl-L-Cystein die Oxidation des schlechten LDL Cholesterins reduzieren, welche einen weiteren Risikofaktor für Herzkrankheiten darstellt (9).

N-Acetyl-L-Cystein spielt bei den Entgiftungsprozessen des Körpers eine wichtige Rolle und kann den Körper vor den schädlichen Auswirkungen von Medikamenten und Umwelttoxinen schützen (10, 11). Hierdurch kann es die Entgiftungsorgane Leber und Nieren schonen und schützen und wird deshalb sogar bei Vergiftungen und zur Behandlung von Erkrankungen der Leber eingesetzt (12)

N-Acetyl-L-Cystein kann positive Auswirkungen auf die Blutzuckerspiegel besitzen

Erhöhte Blutzuckerspiegel durch falsche Ernährung oder Insulinresistenz fördern nicht nur einen Aufbau von Körperfett, sondern können auch zur Entwicklung von Typ 2 Diabetes führen.

Wissenschaftliche Untersuchungen deuten darauf hin, dass N-Acetyl-L-Cystein die Insulinresistenz verbessern und hierdurch stabile Blutzuckerspiegel im normalen Bereich fördern kann (13, 14)

N-Acetyl-L-Cystein kann die Gesundheit des Gehirns fördern und dabei helfen psychische Störungen, Depressionen und Suchtverhalten zu lindern

N-Acetyl-L-Cystein kann nicht nur dabei helfen oxidative Schäden des Gehirns zu verhindern, sondern hilft auch dabei, die Spiegel des Neurotransmitters Glutamat, der an wichtigen Gehirnfunktionen wie Lernen und Gedächtnis beteiligt ist, zu regulieren, (15, 16). Darüber hinaus deuten Studien darauf hin, dass N-Acetyl-L-Cystein bei Alzheimer und anderen das Gedächtnis betreffenden Leiden hilfreich sein kann und den Verlust kognitiver Fähigkeiten verlangsamen könnte (16, 17). Auch bei Parkinson könnte N-Acetyl-L-Cystein durch eine Verbesserung der Dopaminfunktion Krankheitssymptome lindern (16).

Und das ist noch nicht alles. Unterschiedliche Studien deuten darauf hin, dass N-Acetyl-L-Cystein über eine Regulierung des Neurotransmitters Glutamat Symptome von Depressionen, Schizophrenie und Zwangsstörungen lindern, sowie Gelüste und Suchtverhalten bei einer Abhängigkeit von Suchtstoffen wie Nikotin, Kokain und Marihuana reduzieren könnte (18, 19, 20, 21, 22)

Bewertungen

  • Titel:Atemwege
    Schnarchen dank dem Produkt adé, auf empfehlung bestellt.
    Ich wusste nichtmal das es sowas überhauot gibt und wurde des besseren belehrt.
    Seit dem ich es täglich einnehme Schnarche ich nicht mehr, ich wache erholter auf.
Nur registrierte Benutzer können bewerten.

Nehmen Sie täglich zwei Kapseln mit viel Flüssigkeit zu sich.

Nicht empfohlen für die Verwendung durch Personen unter 18 Jahren. Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.

Nahrungsergänzungsmittel mit Aminosäuren

N Acetyl Cystein

N-Acetyl Cystein (C5H9NO3S) ist eine L-Cystein Ableitung, die stabiler als L-Cystein ist. Während man L-Cystein schon fertig in der Nahrung vorfindet - größtenteils in magerem Fleisch, so kommt NAC nicht in der Nahrung vor und muss als Ergänzung zur Nahrung eingenommen werden.
N-Acetyl Cystein ist auch als NAC und Acetylcystein bekannt.
Als eine Ableitung von L-Cystein, ist NAC besser in Wasser löslich und daher besser biologisch verfügbar als normales L-Cystein.

 

Funktionen von NAC

Die Forschung hat festgestellt, dass NAC starke Antioxydant-Wirkungen aufweist1. In dieser Funktion reinigt NAC den Körper von schädlichen freien Radikalen und neutralisiert diese, die einen oxidativen Schaden am Muskelgewebe, körperlichen Organen und der DNA verursachen können.
Als ein Antioxydant kann es eine oxidative Belastung reduzieren, da durch den Ausbruch einiger Krebsarten verhindern und möglicherweise den Altersprozess verlangsamen. NAC kann auch die Immunsystem-Funktion stärken, durch seine Funktion als ein Glutathion Zwischenprodukt.
Zusätzlich zum Schutz des Körpers vor einem oxidativen Schaden, der sich aus normalem Metabolismus und Umwelttoxinen ergibt, hat NAC positive Wirkungen auf die Leber-Funktion gezeigt, das die Leber vor Schwermetallen wie Blei und Quecksilber schützt und vor Schäden resultierend aus dem Gebrauch von Paracetamol schützt.
Tatsächlich sind die Wirkungen von NAC auf die Leber so stark, dass es jetzt allgemein verwendet wird, um bei Leberversagen zu helfen, das sich bei Rauschgift-Konsum und Hepatitis2 ergibt.
NAC gebraucht viele andere vorteilhafte Wirkungen auf den Körper einschließlich der Fähigkeit, Schleim-Strukturen aufzubrechen, die Symptome von Chronischer Bronchitis3, zu vermindern, den Dickdarm vor Schäden zu schützen, die sich aus Polypen bilden4, sowie der Fähigkeit die Replikation mehrerer HIV-Stämme zu stoppen.


Mangelerscheinungen

NAC ist kein essentieller Nährstoff und es existieren keinerlei Mangelerscheinungen.


Gesunde Erwachsene können aus dem Gebrauch von NAC als Nahrungsergänzung einen Nutzen ziehen.
Naturgemäß können trainierende Athleten aus dem ergänzenden Gebrauch von NAC einen Nutzen ziehen aufgrund seiner Fähigkeit, das Immunsystem vor schädlichen Oxidanten zu schützen, die sich aus Umweltbelastung, normalen metabolischen Funktionen und intensivem Training ergeben.
Oft kann der Gebrauch von anabolischen Substanzen die Leber-Enzym-Spiegel über das normale Niveau hinaus heben. Die Leber-Enzym-Erhebung ist das Zeichen einer Leber-Entzündung und in einigen Fällen kann diese Entzündung zu einer induzierten Hepatitis führen.
Starke Benutzer von Steroiden sollten NAC für die Postzyklus-Therapie (zusammen mit anderen diätetischen Ergänzungen) verwenden, um die Leber-Enzym-Spiegel zu reduzieren und eine ordentliche Leber-Funktion wiederherzustellen.
Eine Ergänzung mit NAC kann dabei helfen, eine ordentliche Immunsystem-Funktion zu unterstützen, durch Verminderung der Auswirkungen von verschreibungspflichtigen Medikamenten auf die Immun-Funktion und der allgemeinen Gesundheit. Eine Ergänzung mit NAC kann daher berechtigt sein, wenn Sie rezeptpflichtige Medikamente einnehmen.
Da NAC Antioxydant-Wirkungen aufweist, Schleim-Strukturen aufbrechen kann und es klinisch bewiesen ist, dass es die Symptome akuter Bronchitis reduziert, so kann es vorteilhafte Wirkungen bei Personen mit Asthma oder akuter Bronchitis haben.
Es ist möglich, dass NAC die Lungen vor oxidativem Schaden schützen kann, obwohl weitere Forschung erforderlich ist, um diese Hypothese zu prüfen.
Schließlich kann NAC eine Dickdarm-Polypen-Bildung verhindern was sehr bedeutend ist, da verarbeitete Nahrungsmittel - die in hohen Mengen von den meisten Menschen konsumiert werden - zu diesen Bildungen beitragen und gerade diese Bildungen auf Dickdarm-Krebs und einen Verlust der Darm-Kontrolle hinauslaufen können.


Dosierung und Nebenwirkungen

Bereich „Dosierung und Nebenwirkungen ersetzen durch:

Dosierung

Befolgen Sie die Verpackungshinweise.

Sicherheit und Nebenwirkungen

N-Acetyl Cystein ist für die meisten Erwachsenen wahrscheinlich sicher und unbedenklich, wenn es als zugelassenes Medikament verwendet wird. Nebenwirkungen, die insbesondere in Verbindung mit einem NAC Gebrauch in hohen Dosen vorkommen können, sind Brechreiz, Kopfweh, Erbrechen, Verstopfung, Schwindel und Unterleibsschmerzen. In seltenen Fällen kann N-Acetyl Cystein Hautauschläge, Fieber, niedrigen Blutdruck und Leberprobleme hervorrufen.

Wenn NAC inhaliert wird, kann es Schwellungen im Mund, eine laufende Nase, Schwindel, Klammheit und ein Engegefühl in der Brust hervorrufen.

Die Forschung hat gezeigt, dass NAC als ein Oxidant wirken kann, wenn es in hohen Dosen eingenommen wird .5

NAC kann zur Ausscheidung von Zink und Kupfer führen - Metalle, die für eine korrekte Hormonfunktion nötig sind, also stellen sie sicher, dass sie diese Mineralien zusätzlich einnehmen, wenn Sie NAC verwenden.6

 

Vorsichtsmaßnahmen und Warnungen

Schwangerschaft und Stillzeit: N-Acetyl Cystein ist während Schwangerschaft und Stillzeit möglicherweise sicher und unbedenklich, wenn es oral eingenommen oder inhaliert wird. N-Acetyl Cystein überwindet die Plazenta, doch bis jetzt gibt es keine Hinweise darauf, dass es das ungeborene Kind schädigen könnte. Trotzdem sollte N-Acetyl Cystein von schwangeren Frauen nur dann verwendet werden, wenn es wirklich notwendig ist.

Allergien: Man sollte N-Acetyl Cystein nicht verwenden, wenn man allergisch auf Acetyl Cystein reagiert.

Asthma: Es gibt Bedenken, dass N-Acetyl Cystein bei Asthmatikern Bronchialspasmen hervorrufen könnte, wenn es inhaliert oder oral eingenommen wird. Aus diesem Grund sollten Asthmatiker N-Acetyl Cystein nur unter ärztlicher Überwachung verwenden.

 

Wechselwirkungen

Mann sollte N-Acetyl Cystein nicht in Kombination mit folgenden Medikamenten verwenden:

Nitroglyzerin

Nitroglyzerin kann die Blutgefäße weiten und die Durchblutung verbessern. Eine Einnahme von N-Acetyl Cystein scheint die Wirkungen von Nitroglyzerin zu verstärken. Dies könnte das Risiko für Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Schwindel und Benommenheit erhöhen.

 

Wechselwirkungen

Bei einer Kombination von N-Acetyl Cystein mit folgenden Medikamenten sollte man vorsichtig sein:

Aktivkohle

Aktivkohle wird manchmal verwendet, um Vergiftungen bei Menschen zu verhindern, die zu viel Acetaminophen und andere Medikamente eingenommen haben. Aktivkohle kann diese Medikamente im Magen binden und verhindern, dass sie vom Körper absorbiert werden. Eine Einnahme von N-Acetyl Cystein zur selben Zeit wie Aktivkohle könnte die Wirksamkeit von Aktivkohle bei der Verhinderung von Vergiftungen reduzieren.


Referenzen

  1. Van Schayck CP, Dekhuijzen PNR, Gorgels WJMJ, et al. Are anti-oxidant and anti-inflammatory treatments effective in different subgroups of COPD? A hypothesis. Respir Med 1998;92:1259-64.
  2. Ben-Ari Z, Vaknin H, Tur-Kaspa R. N-acetylcysteine in acute hepatic failure (non-paracetamol-induced). Hepatogastroenterology 2000;47:786-9.
  3. Multicenter Study Group. Long-term oral acetylcysteine in chronic bronchitis. A double-blind controlled study. Eur J Respir Dis 1980;61:111:93-108.
  4. Estensen RD, Levy M, Klopp SJ, et al. N-acetylcysteine suppression of the proliferative index in the colon of patients with previous adenomatous colonic polyps. Cancer Lett 1999;147:109-14.
  5. Kleinveld HA, Demacker PNM, Stalenhoef AFH. Failure of N-acetylcysteine to reduce low-density lipoprotein oxidizability in healthy subjects. Eur J Clin Pharmacol 1992;43:639-42.
  6. Brumas V, Hacht B, Filella M, Berthon G. Can N-acetyl-L-cysteine affect zinc metabolism when used as a paracetamol antidote? Agents Actions 1992;36:278-88.

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, kauften auch ...

BLOG