SUBSTANZEN Es gibt zurzeit 995 Substanzen

Es wurden keine Übereinstimmungen gefunden. Bitte versuchen Sie es mit einem anderen Begriff.

ZMA

Was ist ZMA ?

ZMA ist eine spezielle Mineralstoff-Aminosäurenverbindung. Es ist eine Kombination aus Zink, Magnesium und Vitamin B6. Die spezielle Mineralform (Zink-Monomethioninaspartat und Magnesiumaspartat) machen diese Kombo erst wirksam. Ebenso wichtig wie die richtige Zink/Magnesium Mischung ist die Dosierung und der Einnahmezeitpunkt von ZMA. All diese Faktoren wurden bei der Entwicklung von ZMA getestet und einbezogen.


Wer sollte ZMA verwenden ?

ZMA ist für Männer jeden Alters geeignet, die ihren Testosteronspiegel auf absolut natürliche Weise steigern möchten. Es ist aber auch für Wettkampf-Bodybuilder ideal, welche die körpereigene Testosteronproduktion durch Steroide blockiert haben und diese nach einer Kur so schnell als möglich wieder steigern möchten. Zusätzlich sollte ZMA von diesen Athleten auch während der Kur genommen werden, um die Bildung von Gynäkomastie soweit als möglich zu verhindern.
Studien zeigen, daß ein Zinkmangel zu einer 40%igen Reduktion der Androgenrezeptoren bei gleichzeitigem 60%igen Anstieg der Östrogenrezeptoren führt. Das bedeutet, daß sowohl körpereigenes Testosteron, als auch künstlich zugeführte Steroide optimale Mengen an Zink brauchen, um im Körper wirken zu können. Die Umwandlung von Testosteron zu Östrogen in der Leber ist auch signifikant erhöht, wenn ein Zinkmangel vorliegt. Ein erhöhter Östrogenspiegel kann das Wachstum des Brustgewebes sowie die Zunahme an Fett und die Speicherung von Gewebswasser fördern. Es ist daher leicht zu verstehen, warum ZMA für all jene, die harte Muskelmasse aufbauen wollen, so wichtig ist. Es liefert Zink in seiner kraftvollsten Form und versorgt so den Körper optimal mit diesem wichtigen Mineralstoff. ZMA könnte also tatsächlich der fehlende Schlüssel für schnellen Muskelaufbau sein. Es steigert Testosteron, verstärkt dessen Wirkung und blockiert die negativen Auswirkungen von Östrogen. All dies ohne irgendwelcher Nebenwirkungen.

 

Wie soll man ZMA anwenden?

Um die optimale Resorption und Wirkung von ZMA zu garantieren, sollte es nicht mit anderen Vitaminen und Mineralen oder Proteindrinks eingenommen werden. Da die Inhaltsstoffe von ZMA auch bei der Produktion und Freisetzung von Wachstumshormon beteiligt sind, wird die gleichzeitige Einnahme von freiem L-Glutamin empfohlen. So wird nicht nur körpereigenes Testosteron in größeren Mengen produziert, sondern auch die natürliche Freisetzung von Wachstumshormon angeregt.

 

Studien

In einer Untersuchung an Football-Spielern zeigte sich, dass freies Testosteron - das biologisch wirksame Testosteron - nach acht Wochen Einnahme um 33,5 Prozent anstieg. Im Gegensatz dazu fiel der Testosteronspiegel bei der Kontrollgruppe (die Personen in dieser Gruppe erhielten kein ZMA) um 10 Prozent. ZMA stabilisierte auch die IGF-1-Werte (Insulinlike Growth Factor), die in der ZMA-Gruppe um 3,5 Prozent ansteigen, wogegen sie in der Kontrollgruppe um 21,5 Prozent fielen. Dies sollte ausreichen, um die Aufmerksamkeit der meisten Bodybuilder zu erwecken.
In der Regel sinken die Blutspiegel der erwähnten Hormone nach ein paar Wochen hartem Training. ZMA konnte jedoch diesem Trend entgegenwirken. Die erwähnte Studie zeigte auch, dass die ZMA-Gruppe größere Kraftzunahmen im Beinbizeps und Quadrizeps verbuchen konnte. Damit liegt die Vermutung nahe, dass die Wirkungen nicht nur vorübergehender Natur sind, sondern sich offenbar in physiologischen Änderungen niederschlagen.

 

Vorteile von ZMA

  • steigert Testosteron auf natürliche Weise
  • fördert den Aufbau von Muskelmasse
  • reduziert die Bildung von Gynäcomastie
  • steigert Kraft und Ausdauer
  • verhindert Muskelkrämpfe
  • verringert Wasserspeicherung

 

Dosierung

Die Dosierung und der Anteil sind sehr wichtig. Bitte nehmen Sie keine Multivitaminpräparate während der Einnahme von ZMA damit Sie diese Resultate erhalten. Die meisten erfolgreichen ZMA Produkte haben: Vitamin B6: 11mg, Mg: 450mg, Zink: 30mg. Diese Produkte sind absolut natürlich und darum gibt es auch keine bekannten Nebenwirkungen. Es ist für Männer und für Frauen sicher.
Man sollte ZMA vor dem Zubettgehen einnehmen. Da Magnesium stark osmotisch ist (es bewirkt, dass Wasser aus dem Blutstrom in den Darm diffundiert), sollte man reichlich Wasser dazu trinken. ZMA sollte abends genommen werden, da zu dieser Zeit der Körper die größten Vorteile aus den erhöhten Hormonwerten beziehen kann. Ferner wurde berichtet, dass ZMA die Nachtruhe verbessert und die Wachstumshormonausschüttung anregen kann. Nimmt man ZMA zusammen mit Standard-Nahrungskonzentraten wie Proteinpulver, Creatin und Glutamin, ist eine positive Wirkung auf den Muskelaufbau zu erwarten.

Produkte mit den selben Inhaltsstoffen