SUBSTANZEN Es gibt zurzeit 1008 Substanzen

Es wurden keine Übereinstimmungen gefunden. Bitte versuchen Sie es mit einem anderen Begriff.

Weißer Senf

Weißer Senf (White Mustard)

Überblick

Weißer Senf ist eine Pflanze, deren Samen zur Herstellung von Medizin verwendet werden.

Weißer Senf wird zur Verhinderung von Infektionen, als Brechmittel, als Diuretikum zur Steigerung des Urinflusses zur Linderung von Wassereinlagerungen und zur Steigerung des Appetits eingesetzt.

Einige Menschen tragen weißen Senf bei Husten und Erkältungen, verstopften Atemwegen, Bronchitis, geschwollenen Gelenken, Arthritisschmerzen, rheumatischen Schmerzen, Osteoarthritis, Rückenschmerzen und entzündetem Mund und Hals direkt auf die betroffenen Bereiche auf. Weißer Senf wird außerdem gelegentlich als Zusatz von Bädern zur Behandlung von Lähmungen verwendet.

Weißer Senf ist einer der drei unterschiedlichen Typen von Senf, die zur Herstellung von Senfzubereitungen verwendet werden. Schwarzer Senf (Brassica nigra) besitzt den kräftigsten Geschmack. Weißer Senf (Brassica alba) ist die mildeste Variante und wird traditionell zur Herstellung von gelbem Senf verwendet. Brauner Senf (Brassica juncea), der eine dunkelgelbe Farbe und einen intensiven Geschmack besitzt, wird zur Herstellung von Dijon Senf verwendet. Es ist leichter braunen Senf als schwarzen Senf anzubauen, weshalb bei vielen Senfzubereitungen anstelle der Samen des schwarzen Senfs heute Samen des braunen Senfs verwendet werden.

 

Wie wirkt weißer Senf?

Es sind nicht genügend Informationen verfügbar, um sagen zu können, wie weißer Senf als Medizin wirken könnte.

 

Wie effektiv ist weißer Senf?

Es gibt nicht genügend wissenschaftliche Daten, um eine Aussage bezüglich der Effektivität von oral eingenommenem weißem Senf bei einer Verwendung zur Verhinderung von Infektionen, als Brechmittel, zur Steigerung des Urinflusses, um Wassereinlagerungen zu lindern und zur Steigerung des Appetits, sowie von auf die Haut aufgetragenem weißem Senf bei Husten und Erkältungen, Bronchitis, Arthritisschmerzen, rheumatischen Schmerzen und entzündlichen Schwellungen im Bereich von Gelenken, Mund und Hals treffen zu können.

Es bedarf weiterer wissenschaftlicher Untersuchungen, um die Effektivität von weißem Senf bei diesen Anwendungen bewerten zu können.

 

Sicherheit und Nebenwirkungen

Weißer Senf ist bei einem Verzehr als Nahrungsmittel sicher und unbedenklich. Es gibt jedoch nicht genügend wissenschaftliche Informationen, um eine Aussage darüber treffen zu können, ob eine Verwendung als Medizin oral oder auf die Haut aufgetragen sicher und unbedenklich ist.

Das Auftragen von weißem Senf auf die Haut für eine längere Zeitspanne kann Verbrennungen, Blasen und Hautgeschwüre hervorrufen.

 

Vorsichtsmaßnahmen und Warnungen

Schwangerschaft und Stillzeit: Die Verwendung von weißem Senf in medizinischen Mengen ist während der Schwangerschaft nicht sicher und unbedenklich. Weißer Senf könnte die Menstruation einleiten und eine Fehlgeburt verursachen.

Es ist nicht bekannt, ob eine Verwendung von weißem Senf in medizinischen Mengen während der Stillzeit sicher und unbedenklich ist, weshalb sich stillende Frauen sicherheitshalber auf nahrungsmittelübliche Mengen beschränken sollten.

 

Wechselwirkungen

Zum augenblicklichen Zeitpunkt liegen keine Informationen über Wechselwirkungen von weißem Senf mit Medikamenten oder Supplements vor.

 

Dosierung

Eine angemessene Dosierung von weißem Senf hängt von unterschiedlichen Faktoren wie Alter, Gesundheitszustand und weiteren ab. Zum augenblicklichen Zeitpunkt gibt es keine ausreichenden wissenschaftlichen Daten, um eine Aussage über angemessene Dosierungsbereiche für weißen Senf treffen zu können. Aus diesem Grund sollte man sich an die Dosierungsanleitung auf dem Etikett halten und/oder vor der Verwendung einen Arzt oder Apotheker fragen.

 

Produkte mit den selben Inhaltsstoffen