SUBSTANZEN Es gibt zurzeit 1008 Substanzen

Es wurden keine Übereinstimmungen gefunden. Bitte versuchen Sie es mit einem anderen Begriff.

Weiße Zaunrübe

Überblick:

Die weiße Zaunrübe (Bryonia) ist eine Pflanze, deren Wurzel zur Herstellung von Medizin verwendet wird.

Trotz Sicherheitsbedenken wird die weiße Zaunrübe als Abführmittel bei Verstopfung und als Brechmittel verwendet.

Die weiße Zaunrübe wird außerdem zur Behandlung von Magen- und Darmerkrankungen, Lungenkrankheiten, Arthritis, Erkrankungen der Leber und Stoffwechselstörungen, sowie zur Verhinderung von Infektionen verwendet. Ein weiteres Einsatzgebiet ist die Erhöhung der Urinausscheidung, um Wassereinlagerungen zu lindern.

 

Wie wirkt die weiße Zaunrübe?

Die Wurzel der weißen Zaunrübe enthält ein Harz, das eine starke abführende Wirkung besitzt.

 

Wie effektiv ist die weiße Zaunrübe?

Es gibt nicht genügend wissenschaftliche Daten, um eine Aussage über die Wirksamkeit der weißen Zaunrübe bei Lungenkrankheiten, Magen- und Darmkrankheiten, Erkrankungen der Leber, Stoffwechselstörungen und Wassereinlagerungen, sowie zur Verhinderung von Infektionen und bei einer Verwendung als Brechmittel treffen zu können. Es bedarf weiterer wissenschaftlicher Untersuchungen, um die Effektivität der weißen Zaunrübe bei diesen Anwendungen bewerten zu können.

 

Sicherheit und Nebenwirkungen

Die Verwendung der weißen Zaunrübe ist für niemanden sicher und unbedenklich. Bereits bei recht niedrigen Dosierungen können Nebenwirkungen inklusive Schwindel, Benommenheit, Erbrechen, Krämpfe, Koliken, blutigem Durchfall, nervöser Erregungen und Nierenschäden auftreten. Höhere Dosierungen können bei Erwachsenen und Kindern tödliche Vergiftungen hervorrufen. Bereits das Berühren der frischen weißen Zaunrübe kann Hautreizungen hervorrufen. Der Verzehr der Beeren der weißen Zaunrübe kann tödlich enden.

 

Vorsichtsmaßnahmen und Warnungen:

Schwangerschaft und Stillzeit: Die weiße Zaunrübe ist für schwangere und stillende Frauen nicht sicher und unbedenklich. Sie kann Fehlgeburten und ernsthafte Gesundheitsprobleme hervorrufen.

Störungen im Bereich des Verdauungstraktes: Es gibt viele Gründe, die weiße Zaunrübe nicht zu verwenden. Sie kann ernsthafte Nebenwirkungen hervorrufen und sogar tödlich wirken. Zusätzlich hierzu kann sie Magen und Darm reizen und Magen- und Darmprobleme verschlimmern.

                                          

Wechselwirkungen

Zum augenblicklichen Zeitpunkt gibt es keine Informationen über Wechselwirkungen der weißen Zaunrübe mit Medikamenten oder Supplements.

 

Dosierung

Eine angemessene Dosierung der weißen Zaunrübe hängt von unterschiedlichen Faktoren wie Alter, Gesundheitszustand und weiteren ab. Zum augenblicklichen Zeitpunkt gibt es keine ausreichenden wissenschaftlichen Daten, um eine Aussage über angemessene Dosierungsbereiche für die weiße Zaunrübe treffen zu können. Aus diesem Grund sollte man sich an die Dosierungsanleitung auf dem Etikett halten und/oder vor der Verwendung einen Arzt oder Apotheker fragen.

 

Referenzen:

  1. Brinker F. Herb Contraindications and Drug Interactions. 2nd ed. Sandy, OR: Eclectic Medical Publications, 1998.
  2. Gruenwald J, Brendler T, Jaenicke C. PDR for Herbal Medicines. 1st ed. Montvale, NJ: Medical Economics Company, Inc., 1998.
  3. Blumenthal M, ed. The Complete German Commission E Monographs: Therapeutic Guide to Herbal Medicines. Trans. S. Klein. Boston, MA: American Botanical Council, 1998.

Produkte mit den selben Inhaltsstoffen