SUBSTANZEN Es gibt zurzeit 1008 Substanzen

Es wurden keine Übereinstimmungen gefunden. Bitte versuchen Sie es mit einem anderen Begriff.

Vetiver

Vetiver

Überblick

Vetiver ist eine Pflanze, deren Wurzel zur Herstellung von Medizin verwendet wird.

Vetiver wird bei Nervenproblemen und Durchblutungsproblemen eingesetzt.

Einige Frauen verwenden Vetiver, um ihre Menstruation einzuleiten oder einen Schwangerschaftsabbruch herbeizuführen.

Vetiver wird manchmal zur Linderung von Stress, emotionalen Traumata oder eines Schocks, sowie zur Bekämpfung von Läusen und als Wirkstoff zur Abwehr von Insekten direkt auf die Haut aufgetragen.

Vetiver wird manchmal im Rahmen einer Aromatherapie bei Nervosität, Schlafproblemen und rheumatischen Muskel- und Gelenkschmerzen inhaliert.

Im Bereich der industriellen Herstellung wird Vetiver als Aromastoff in alkoholischen Getränken verwendet.

 

Wie wirkt Vetiver?

Vetiver enthält ein Öl, das Insekten abwehrt. Es ist nicht bekannt, wie Vetiver als Medizin wirken könnte.

 

Wie effektiv ist Vetiver?

Es gibt nicht genügend wissenschaftliche Daten, um eine Aussage bezüglich der Effektivität von oral eingenommenem Vetiver bei Nervenproblemen und Durchblutungsproblemen, sowie bei einer Verwendung zur Einleitung eines Schwangerschaftsabbruchs, von auf die Haut aufgetragenem Vetiver bei Stress, zur Bekämpfung von Läusen und zur Abwehr von Insekten, sowie von inhaliertem Vetiver bei rheumatischen Muskel- und Gelenkschmerzen und Schlafproblemen treffen zu können.

Es bedarf weiterer wissenschaftlicher Untersuchungen, um die Effektivität von Vetiver bei diesen Anwendungen bewerten zu können.

 

Sicherheit und Nebenwirkungen

Vetiver ist in nahrungsmittelüblichen Mengen sicher und unbedenklich und bei einer oralen Einnahme in medizinischen Mengen für die meisten Menschen möglicherweise sicher und unbedenklich. Die möglichen Nebenwirkungen von Vetiver sind jedoch nicht bekannt.

 

Vorsichtsmaßnahmen und Warnungen

Schwangerschaft und Stillzeit: Die Einnahme von Vetiver ist während der Schwangerschaft nicht sicher und unbedenklich. Vetiver kann Fehlgeburten hervorrufen. Auch während der Stillzeit ist es am besten auf Vetiver zu verzichten, da seine Auswirkungen auf das gestillte Kind nicht bekannt sind.

 

Wechselwirkungen

Zum augenblicklichen Zeitpunkt liegen keine Informationen über Wechselwirkungen von Vetiver mit Medikamenten oder Supplements vor.

 

Dosierung

Eine angemessene Dosierung von Vetiver hängt von unterschiedlichen Faktoren wie Alter, Gesundheitszustand und weiteren ab. Zum augenblicklichen Zeitpunkt gibt es keine ausreichenden wissenschaftlichen Daten, um eine Aussage über angemessene Dosierungsbereiche für Vetiver treffen zu können. Aus diesem Grund sollte man sich an die Dosierungsanleitung auf dem Etikett halten und/oder vor der Verwendung einen Arzt oder Apotheker fragen.

 

 

Produkte mit den selben Inhaltsstoffen