SUBSTANZEN Es gibt zurzeit 1008 Substanzen

Es wurden keine Übereinstimmungen gefunden. Bitte versuchen Sie es mit einem anderen Begriff.

Stevia

Was ist Stevia?

Stevia ist ein natürlicher kalorienfreier Süßstoff, der bereits seit Jahrhunderten in Südamerika und später auch in Japan benutzt wurde. Stevia ist auch unter den Bezeichnungen Stevosid und Steviol Glykosid bekannt. Es ist für Diabetiker und Mensch, die kohlenhydratarme und/oder kalorienarme Diäten durchführen, geeignet.

 

Woher kommt Stevia?

Stevia wird aus der Stevia Rebaudina Pflanze extrahiert, die auch als „Süßkraut“ oder „Honigkraut“ bekannt ist. Diese Pflanze findet man in den tropischen und subtropischen Regionen der Welt.

 

Vorzüge von Stevia für den Fettabbau

Kalorienarme Süßstoffe kommen beim Abbau von Gewicht und Körperfett zum Einsatz und Stevia ist hier keine Ausnahme. Eine Studie konnte zeigen, dass Probanden bei der Verwendung von Stevia denselben Grad der Sättigung wie bei regulärem Zucker verspürten. Darüber hinaus ruft Stevia so gut wie keine Insulinreaktion hervor. Dies bedeutet, dass der Verzehr von Zucker und die hiermit in Verbindung stehende Kalorienzufuhr durch die Verwendung von Stevia anstelle von Zucker reduziert werden kann. Dies ist für all diejenigen von Vorteil, die Gewicht oder Fett verlieren möchten.

 

Vorzüge von Stevia für Diabetiker

Auch wenn die Untersuchungen in diesem Bereich noch in den Kinderschuhen stecken, gibt es einige Hinweise darauf, dass eine Supplementation mit Stevia die Glukosetoleranz erhöhen und die Blutzuckerspiegel senken könnte. Infolgedessen könnte sich Stevia eines Tages als hilfreich bei der Behandlung und Kontrolle von Diabetes vom Typ 2 erweisen.

 

Nachteile und Sicherheit

Ein potentieller Nachteil von Stevia ist, dass einige Extrakte einen bitteren Nachgeschmack aufweisen. Hierfür gibt es unterschiedliche mögliche Erklärungen, doch für gewöhnlich wird dieser Nachgeschmack natürlich in der Stevia Pflanze vorkommenden Verbindungen zugeschrieben.

Genau wie bei Süßstoffen haben einige Menschen auch bei Stevia Bedenken, was Sicherheit und gesundheitliche Unbedenklichkeit angeht. Es gibt Studien, die gezeigt haben, dass Stevia in einigen Fällen mutagene Eigenschaften besitzen könnte. Diese Studien werden jedoch häufig angezweifelt und Stevia wird in vielen Ländern als sicher angesehen. Japan ist das Land mit der häufigsten Verwendung von Stevia und dort wird Stevia bereits seit Jahrzehnten anstelle künstlicher Süßstoffe wie Aspartam eingesetzt. Bis jetzt wurde dort noch nicht von unerwünschten Nebenwirkungen infolge einer Langzeitanwendung von Stevia berichtet.

 

Einnahmeempfehlung

Stevia wird als Ersatz für Zucker oder künstliche Süßstoffe eingesetzt.

 

Stevia Produkte

Stevia kann in zwei Formen gefunden werden. Die erste ist ein Pulver, das aus den Blättern der Pflanze hergestellt wird und um den Faktor 8 süßer als Zucker ist. Die zweite ist ein Extrakt, das um den Faktor 300 süßer als Zucker ist. Neben der Bezeichnung Stevia wird teilweise auch die Bezeichnung “Rebaudiosid A” verwendet. Stevia wird bei einigen Bodybuilding Supplements wie Proteinpulvern, Weight Gainern und Antioxidantien Supplements als Süßungsmittel eingesetzt.

 

Referenzen:

  1. Anton et al (2010), Effects of stevia, aspartame, and sucrose on food intake, satiety, and postprandial glucose and insulin levels. Appetite, 55: 37-43
  2. Goyal et al (2010), Stevia (Stevia rebaudiana) a bio-sweetener: a review. International Journal of Food Sciences and Nutrition, 61: 1-10

Produkte mit den selben Inhaltsstoffen