SUBSTANZEN Es gibt zurzeit 1008 Substanzen

Es wurden keine Übereinstimmungen gefunden. Bitte versuchen Sie es mit einem anderen Begriff.

Sadebaum

Sadebaum (Savin Tops)

Überblick

Der Sadebaum, der auch unter den Bezeichnungen Stink-Wacholder, Gift-Wacholder oder Sebenstrauch, sowie unter dem lateinischen Namen Juniperus sabina bekannt ist, ist eine Pflanze, deren Blätter und Äste zur Herstellung von Medizin verwendet werden.

Trotz ernsthafter Sicherheitsbedenken verwenden Frauen Sadebaumprodukte, um einen Schwangerschaftsabbruch einzuleiten.

Einige Menschen tragen ein aus Sadebaum hergestelltes Pulver zur Behandlung von Genitalwarzen direkt auf die Haut auf.

 

Wie wirken Sadebaumprodukte?

Warzen inklusive Genitalwarzen werden durch Viren verursacht. Sadebaumprodukte enthalten Chemikalien, die dazu in der Lage sein könnten, einige Viren zu bekämpfen.

 

Wie effektiv sind Sadebaumprodukte?

Es gibt nicht genügend wissenschaftliche Daten, um eine Aussage bezüglich der Effektivität von auf die Haut aufgetragenen Sadebaumprodukten bei Genitalwarzen, sowie von oral eingenommenen Sadebaumprodukten bei einer Verwendung zur Einleitung eines Schwangerschaftsabbruchs treffen zu können. Es bedarf weiterer wissenschaftlicher Untersuchungen, um die Effektivität von Sadebaumprodukte bei diesen Anwendungen bewerten zu können.

 

Sicherheit und Nebenwirkungen

Sadebaumprodukte sind nicht sicher und unbedenklich. Sie können bei einer oralen Einnahme als Pulver oder Tee tödlich sein. Bereits die Einnahme von lediglich 6 Tropfen des flüchtigen Öls kann tödlich sein.

Symptome einer Vergiftung umfassen Übelkeit, abnormalen Herzrhythmus, Krämpfe, Nierenschäden, Blut im Urin, Lähmungen und Bewusstlosigkeit. Eine orale Einnahme von Sadebaumprodukte kann außerdem eine ernsthafte Reizung von Lunge, Verdauungstrakt, Leber und Nieren hervorrufen.

Auf die Haut aufgetragen können Sadebaumprodukte Hautreizungen und Nekrose (ein Absterben von Zellen) hervorrufen.

 

Vorsichtsmaßnahmen und Warnungen

Sadebaumprodukte sind für niemanden sicher und unbedenklich, doch bestimmte Personengruppen weisen ein noch höheres Risiko für Nebenwirkungen auf:

Schwangerschaft und Stillzeit: Aufgrund der allgemeinen Toxizität von Sadebaumprodukte ist eine Einnahme oder eine Verwendung auf der Haut nicht sicher und unbedenklich. Zusätzlich hierzu könnten Sadebaumprodukte eine Fehlgeburt verursachen.

Entzündliche Schwellungen von Haut, Augen, Nase, Mund oder Hals: In Sadebaumprodukten enthaltene Chemikalien könnten diese Probleme verschlimmern.

 

Wechselwirkungen

Zum augenblicklichen Zeitpunkt liegen keine Informationen über Wechselwirkungen von Sadebaumprodukten mit Medikamenten oder Supplements vor.

 

Dosierung

Eine angemessene Dosierung von Sadebaumprodukten hängt von unterschiedlichen Faktoren wie Alter, Gesundheitszustand und weiteren ab. Zum augenblicklichen Zeitpunkt gibt es keine ausreichenden wissenschaftlichen Daten, um eine Aussage über angemessene Dosierungsbereiche für Sadebaumprodukte treffen zu können. Aus diesem Grund sollte man sich an die Dosierungsanleitung auf dem Etikett halten und/oder vor der Verwendung einen Arzt oder Apotheker fragen.

Produkte mit den selben Inhaltsstoffen