SUBSTANZEN Es gibt zurzeit 1008 Substanzen

Es wurden keine Übereinstimmungen gefunden. Bitte versuchen Sie es mit einem anderen Begriff.

Rose Hips

Hagebutten (Rose Hips) stammen von Pflanzen die zur Familie der Rosen (Rosa) gehören. Hagebutten verbinden die Rosenblätter mit dem Stiel der Pflanze und stellen die Frucht dar, die am Stiel der Pflanze zurück bleibt, nachdem die Blütenblätter abgefallen sind.

Hagebutten findet man bei folgenden Pflanzen:

  • Rosa canina (Heckenrose)
  • Rosa centifolia (Hundertblättrige Rose)
  • Rosa damascena (Damaszenerrose)
  • Rosa eglanteria (Sweet Briar)
  • Rosa gallica (Rote Rose)
  • Rosa rubirinova (Rose Mosqueta)
  • Rosa rugosa (Japanische Rose)

Was genau bewirken Hagebutten? Welche wissenschaftlichen Studien konnten dies belegen?

Hagebutten besitzen eine lange Geschichte im Bereich der traditionellen Medizin. In der traditionellen Medizin wurden Hagebutten zu Behandlung von Durchfall, Nervosität, Erschöpfung, Stress und Blasen- sowie Nierenproblemen eingesetzt.

Hagebutten sind eine reichhaltige Quelle für Vitamin C, Vitamin E, Vitamin K, Beta Karotin, und Bioflavonide (1). Aus diesem Grund besitzen Hagebutten eine starke antioxidative Wirkung, schützen vor Erkältungen sowie Grippe und schützen das Immunsystem sowie unterschiedliche Körpergewebetypen und Organe vor oxidativem Stress.

Hagebutten sind reich an Pektin, einem besonderen Ballaststoff, welcher die Cholesterinwerte, die Effizienz der Verdauung, die Gesundheit des Herzens und das allgemeine Wohlbefinden verbessert. Weiterhin konnte klinisch nachgewiesen werden, dass Pektin ein Völlegefühl fördert und den Hunger unterdrückt (2). Somit könnten Hagebutten aufgrund ihres hohen Pektingehalts beim Gewichtsabbau und einem gesunden Gewichtsmanagement hilfreich sein.

Hagebutten sind stark alkalisch und helfen so dabei, das natürliche Säure/Basen Gleichgewicht des Körpers wieder herzustellen. Durch die Wiederherstellung eines basischen Umfeldes im Körper fördern Hagebutten eine optimale Gesundheit, eine effiziente Verdauung und das allgemeine Wohlbefinden.

Weiterhin besitzen Hagebutten eine entwässernde Wirkung und fördern durch die Ausscheidung überschüssigen Wassers ein schlankeres Erscheinungsbild. Zu guter Letzt reduzieren Hagebutten durch ihre entzündungshemmende Wirkung die negativen Auswirkungen einer starken Belastung auf Gelenke und Muskulatur (3).

Wer benötigt dieses Supplement? Gibt es Mangelerscheinungen?

Gesunde Erwachsene können von den Wirkungen und Eigenschaften von Hagebuttenextrakten profitieren (siehe oben).
Hagebutten gehören nicht zu den essentiellen Nährstoffen und es existieren somit auch keine Mangelerscheinungen. Eine empfohlene tägliche Zufuhr (RDA) wurde nicht festgelegt.

Bereich „Wie viel sollte man dieses Supplement einnehmen? Gibt es irgendwelche Nebenwirkungen? „ Ersetzen durch:

Wie viel sollte man dieses Supplement einnehmen?

Nehmen Sie dieses Supplement wie auf dem
Konsultieren Sie vor der Einnahme eines jeden Supplements einen Mediziner.

 

Sicherheit und Nebenwirkungen

Hagebutten sind für Erwachsene in nahrungsmittelüblichen Mengen wahrscheinlich sicher und unbedenklich und in medizinischen Mengen möglicherweise sicher und unbedenklich. Hagebutten können einige Nebenwirkungen wie Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Verstopfung, Sodbrennen, Magenkrämpfe, Schlaflosigkeit und andere hervorrufen. Ein Inhalieren des Staubes von Hagebutten kann bei einigen Menschen allergische Reaktionen hervorrufen.

 

Vorsichtsmaßnahmen und Warnungen

Schwangerschaft und Stillzeit: Es ist nicht genug über die Sicherheit von Hagebutten während Schwangerschaft und Stillzeit bekannt. Aus diesem Grund sollten schwangere und stillende Frauen sicherheitshalber eine Verwendung von Hagebutten in Mengen, die nahrungsmittelübliche Mengen übersteigen, meiden.

Diabetes: Das in Hagebutten enthaltene Vitamin C könnte die Kontrolle von Diabetes beeinträchtigen, doch nicht alle Experten stimmen hierin überein.

Glukose-6-Phosphat Dehydrogenase Mangel: Große Mengen des in Hagebutten enthaltenen Vitamin C können das Risiko für Komplikationen erhöhen.

Mit Eisen in Verbindung stehende Störungen wie Hämochromatose, Talassämie oder Anämie: Wenn man unter einer dieser Störungen leidet, sollte man Hagebutten mit Vorsicht verwenden. Das in Hagebutten enthaltene Vitamin C kann die Eisenabsorption steigern und hierdurch diese Störungen verschlimmern.

Sichelzellenerkrankung: Es kommt selten vor, aber das in Hagebutten enthaltene Vitamin C könnte das Blut saurer machen, was zu einer Sichelzellenkrise führen könnte.

 

Wechselwirkungen

Bei einer Kombination von Hagebutten mit folgenden Medikamenten sollte man vorsichtig sein:

Aluminium

Aluminium findet sich in fast allen Säureblockern wieder. Hagebutten enthalten Vitamin C. Vitamin C kann die Menge an Aluminium erhöhen, die der Körper absorbiert. Es ist jedoch nicht klar, ob diese Interaktion einen großen Grund zur Sorge darstellt. Um diese Interaktion zu vermeiden, sollte man Hagebutten zwei Stunden vor oder vier Stunden nach Säureblockern einnehmen.

 

Östrogen

Hagebutten enthalten große Mengen an Vitamin C. Vitamin C kann die Menge an Östrogen, die der Körper absorbiert, erhöhen. Eine Einnahme von Hagebutten in Verbindung mit Östrogen kann Wirkungen und Nebenwirkungen von Östrogen erhöhen.

 

Luphenazin

Hagebutten enthalten Vitamin C. Große Mengen an Vitamin C könnten die Geschwindigkeit, mit dem der Körper Fluphenazin ausscheidet, erhöhen. Eine Einnahme von Hagebutten in Kombination mit Fluphenazin könnte die Wirksamkeit von Fluphenazin reduzieren.

 

Lithium

Hagebutten könnten eine entwässernde (diuretische) Wirkung besitzen. Die Einnahme von Hagebutten kann die Lithiumausscheidung durch den Körper beeinträchtigen, was in erhöhten Lithiumspiegeln und ernsthaften Nebenwirkungen resultieren könnte. Aus diesem Grund ist es wichtig vor der Verwendung von Hagebutten den behandelnden Arzt zu konsultieren, wenn man Lithium einnimmt. Es kann sein, dass die Lithiumdosierung angepasst werden muss.

 

Bei einer Kombination von Hagebutten mit folgenden Medikamenten sollte man wachsam sein:

Aspirin

Der Körper baut Aspirin ab, um es ausscheiden zu können. Hagebutten enthalten große Mengen an Vitamin C. Große Mengen an Vitamin C könnten den Abbau Aspirin reduzieren. Eine Einnahme von großen Mengen an Hagebutten in Kombination mit Aspirin könnte Wirkungen und Nebenwirkungen von Aspirin erhöhen. Man sollte deshalb keine großen Mengen an Vitamin C zu sich nehmen, wenn man große Mengen an Aspirin einnimmt.

 

Cholin Magnesium Trisalicylat

Hagebutten enthalten Vitamin C. Vitamin C könnte die Geschwindigkeit, mit der der Körper Cholin Magnesium Trisalicylat abbaut, reduzieren. Es ist jedoch nicht klar, ob dies einen großen Grund zur Sorge darstellt.

Referenzen

  1. Effects of Rosa canina fruit extract on neutrophil respiratory burst. Phytother Res. 2002 Mar;16(2):157-61.
  2. Durrington, P.N., Manning A.P., Bolton, C.H.. & Hartog, M. (1976): Effect of pectin on serum Lipids and lipoproteins, whole gut transit time and stool weight. Lancet 2, 394-396.
  3. A herbal remedy, Hyben Vital (stand. powder of a subspecies of Rosa canina fruits), reduces pain and improves general wellbeing in patients with osteoarthritis--a double-blind, placebo-controlled, randomised trial. Phytomedicine. 2004 Jul;11(5):383-91.

Produkte mit den selben Inhaltsstoffen