SUBSTANZEN Es gibt zurzeit 1008 Substanzen

Es wurden keine Übereinstimmungen gefunden. Bitte versuchen Sie es mit einem anderen Begriff.

Rehmannia

Rehmannia  / Shu Di Huang / Sheng Di Huang / Di Huang (Rehmannia)

Überblick

Rehmannia ist eine Pflanze, die auch unter den Bezeichnungen Shu Di Huang, Sheng Di Huang und Di Huang bekannt ist. Die Wurzel und die oberhalb der Erde wachsenden Teile dieser Pflanze werden zur Herstellung von Medizin verwendet. Rehmannia findet sich häufig in pflanzlichen Zubereitungen im Bereich der traditionellen chinesischen und japanischen Medizin wieder.

Rehmannia wird bei Diabetes, Anämie, Fieber, Osteoporose und Allergien, sowie als allgemeines Tonikum verwendet.

 

Wie wirkt Rehmannia?

Es gibt nicht genügend Informationen darüber, wie Rehmannia bei irgendwelchen Krankheiten wirken könnte. Einige der in Rehmannia enthaltenen Chemikalien scheinen jedoch das Immunsystem zu beeinflussen und könnten Schmerzen und Schwellungen reduzieren. Einige in Rehmannia enthaltene Chemikalien könnten außerdem die Blutzuckerspiegel senken.

 

Wie effektiv ist Rehmannia?

Es gibt nicht genügend wissenschaftliche Daten, um eine Aussage bezüglich der Effektivität von Rehmannia bei Diabetes, Anämie, Fieber, Osteoporose und Allergien, sowie bei einer Verwendung als allgemeines Tonikum treffen zu können.

Es bedarf weiterer wissenschaftlicher Untersuchungen, um die Effektivität von Rehmannia bei diesen Anwendungen bewerten zu können.

 

Sicherheit und Nebenwirkungen

Es gibt nicht genügend Informationen, um eine Aussage darüber treffen zu können, ob Rehmannia sicher und unbedenklich ist oder welche Nebenwirkungen Rehmannia besitzen könnte.

 

Vorsichtsmaßnahmen und Warnungen:

Schwangerschaft und Stillzeit: Es ist nicht genug über die Verwendung von Rehmannia während Schwangerschaft und Stillzeit bekannt. Aus diesem Grund sollten schwangere und stillende Frauen besser auf Rehmannia verzichten.

Diabetes: Da Rehmannia die Blutzuckerspiegel beeinflussen könnte, sollten Diabetiker Rehmannia meiden, oder bei einer Anwendung sehr vorsichtig sein. Diabetiker, die Rehmannia einnehmen, sollten ihren Blutzuckerspiegel sorgfältig kontrollieren.

Operationen: Rehmannia könnte den Blutzuckerspiegel beeinflussen und es gibt deshalb Bedenken, dass Ackerkraut die Kontrolle des Blutzuckers während und nach Operationen beeinträchtigen könnte. Aus diesem Grund sollte man die Einnahme von Ackerkraut zwei Wochen vor anstehenden Operationen beenden.

 

Wechselwirkungen

Bei einer Kombination von Rehmannia mit folgenden Medikamenten sollte man vorsichtig sein:

Diabetesmedikamente

Rehmannia könnte den Blutzucker senken. Auch Diabetesmedikamente werden verwendet, um den Blutzuckerspiegel zu senken. Die Einnahme von Rehmannia in Kombination mit Diabetesmedikamenten könnte ein zu starkes Absinken des Blutzuckerspiegels zur Folge haben. Aus diesem Grund sollte der Blutzuckerspiegel sorgfältig überwacht werden. Es ist möglich, dass die Dosierung der Diabetesmedikamente angepasst werden muss.

 

Dosierung

Eine angemessene Dosierung von Rehmannia hängt von unterschiedlichen Faktoren wie Alter, Gesundheitszustand und weiteren ab. Zum augenblicklichen Zeitpunkt gibt es keine ausreichenden wissenschaftlichen Daten, um eine Aussage über angemessene Dosierungsbereiche für Rehmannia treffen zu können. Aus diesem Grund sollte man sich an die Dosierungsanleitung auf dem Etikett halten und/oder vor der Verwendung einen Arzt oder Apotheker fragen.

 

Referenzen:

  1. Kim H, Lee E, Lee S, et al. Effect of Rehmannia glutinosa on immediate type allergic reaction. Int J Immunopharmacol 1998;20:231-40.
  2. Kim HM, An CS, Jung KY, et al. Rehmannia glutinosa inhibits tumour necrosis factor-alpha and interleukin-1 secretion from mouse astrocytes. Pharmacol Res 1999;40:171-6.
  3. Oh KO, Kim SW, et al. Effect of Rehmannia glutinosa Libosch extracts on bone metabolism. Clin Chim Acta 2003;334:185-95.
  4. Sasaki H, Nishimura H, Morota T, et al. Immunosuppressive principles of Rehmannia glutinosa var. hueichingensis. Planta Med 1989;55:458-62.
  5. Zhang R, Zhou J, Jia Z, et al. Hypoglycemic effect of Rehmannia glutinosa oligosaccharide in hyperglycemic and alloxan-induced diabetic rats and its mechanism. J Ethnopharmacol 2004;90:39-43.

Produkte mit den selben Inhaltsstoffen