SUBSTANZEN Es gibt zurzeit 1008 Substanzen

Es wurden keine Übereinstimmungen gefunden. Bitte versuchen Sie es mit einem anderen Begriff.

Propolis

Was ist Propolis?

Propolis ist ein harzähnliches Material aus den Knospen von Pappeln und Zapfen tragenden Bäumen. Propolis ist nur selten in seiner reinen Form erhältlich. Es wird aus Bienenwaben gewonnen und enthält Bienenprodukte.

Propolis hat eine lange Geschichte der medizinischen Verwendung, die bis in die Zeit von Aristoteles ins Jahr 350 vor Christus zurück reicht. Die Griechen haben Propolis für Abszesse verwendet, die Assyrer haben Propolis zur Heilung von Wunden und Tumoren verwendet und die Ägypter haben Propolis zur Mumifizierung verwendet. Auch heute hat Propolis noch viele medizinische Anwendungen, auch wenn gezeigt werden konnte, dass es für einige dieser Anwendungen ineffektiv ist.

Propolis wird für Mundgeschwüre, durch Bakterien hervorgerufene Infektionen inklusive Tuberkulose, durch Viren hervorgerufene Infektionen inklusive der H1N1 Schweinegrippe und Erkältungen, Pilzinfektionen und durch einzellige Organismen (Protozoone) hervorgerufene Infektionen verwendet. Propolis wird außerdem bei Krebs im Bereich von Nase und Mund, zur Förderung der Funktion des Immunsystems und zur Behandlung von Problemen im Bereich des Verdauungstraktes inklusive Helicobacter Pylori Infektionen eingesetzt. Darüber hinaus wird Propolis als Antioxidans und entzündungshemmender Wirkstoff verwendet.

Einige Menschen tragen Propolis zur Reinigung von Wunden, bei Genitalherpes, bei Fieberbläschen und zur Behandlung kleiner Verbrennungen auf die Haut auf oder verwenden Propolis als Mundspülung zur Beschleunigung der Heilung nach Operationen im Bereich des Mundes.

Im industriellen Bereich wird Propolis als Inhaltsstoff von Kosmetika verwendet.

 

Wie effektiv ist Propolis?

Propolis ist möglicherweise bei folgenden Leiden effektiv:

  • Fieberbläschen: Das Auftragen einer spezifischen 3 % Propolis Salbe (Herstat oder ColdSore-FX) könnte dabei helfen, die Heilung von Fieberbläschen zu beschleunigen und durch Fieberbläschen hervorgerufene Schmerzen zu reduzieren.
  • Genitalherpes: Das Auftragen einer spezifischen 3 % Propolis Salbe (Herstat oder ColdSore-FX) könnte die Heilung wiederkehrender Genital Läsionen, die durch den Herpes Simplex Virus vom Typ 2 (HSV-2) verursacht werden, verbessern. Einige Untersuchungen legen nahe, dass diese Salbe solche Läsionen schneller und vollständiger als eine konventionelle Behandlung mit einer 5% Acyclovir Salbe heilen könnte.
  • Verbesserung der Heilung und Reduzierung von Schmerzen und Entzündungen nach Operationen im Bereich des Mundes.

 

Es gibt nicht genügend wissenschaftliche Daten, um die Effektivität von Propolis bei Mundgeschwüren, Tuberkulose, Infektionen, Krebs im Bereich von Nase und Mund, Magengeschwüren, Magen- und Darmbeschwerden, Erkältung, Wunden, Entzündungen und kleineren Verbrennungen, sowie zur Verbesserung der Immunfunktion beurteilen zu können. Hierfür bedarf es weiterer wissenschaftlicher Untersuchungen.

 

Wie wirkt Propolis?

Propolis scheint eine Aktivität gegen Bakterien, Viren und Pilze zu besitzen. Es könnte außerdem entzündungshemmende Wirkungen besitzen und dabei helfen, die Haut zu heilen.

 

Gibt es Sicherheitsbedenken?

Es gibt nicht genügend Informationen, um zu wissen, ob Propolis sicher ist. Es kann allergische Reaktionen hervorrufen, was insbesondere bei Menschen der Fall ist, die allergisch auf Bienen oder Bienenprodukte reagieren. Lutschtabletten, die Propolis enthalten, können Reizungen und Geschwüre im Mund hervorrufen.

 

Vorsichtsmaßnahmen und Warnungen:

Schwangerschaft und Stillzeit: Es ist nicht genug über die Verwendung von Propolis während Schwangerschaft und Stillzeit bekannt. Aus diesem Grund sollten schwangere und stillende Frauen auf Nummer sicher gehen und auf Propolis verzichten.

Asthma: Einige Experten glauben, dass einige in Propolis enthaltene Chemikalien Asthma verschlimmern könnten. Aus diesem Grund sollte man auf Propolis verzichten, wenn man unter Asthma leidet.

Allergien: Man sollte Propolis nicht verwenden, wenn man allergisch auf Bienenprodukte inklusive Honig, Nadelbäume, Silberpappeln, Perubalsam und Salicylate reagiert.

 

Gibt es Wechselwirkungen mit Medikamenten?

Es ist nicht bekannt, ob Propolis mit irgendwelchen Medikamenten interagiert. Vor der Verwendung von Propolis sollte man den behandelnden Arzt konsultieren, falls man Medikamente einnimmt.

 

Gibt es Interaktionen mit Heilkräutern oder Supplements?

Es existieren keine bekannten Interaktionen mit Heilkräutern oder Supplements

 

Gibt es Interaktionen mit Nahrungsmitteln?

Es existieren keine bekannten Interaktionen mit Nahrungsmitteln.

 

Dosierung

Folgende Dosierungen wurden wissenschaftlich untersucht:

Auf die Haut aufgetragen:

  • Bei Fieberbläschen: Eine 3% Propolis Salbe (Herstat oder ColdSore-FX) fünfmal täglich auf die Haut aufgetragen.
  • Bei Herpes: Eine 3% Propolis Salbe (Herstat oder ColdSore-FX) viermal täglich auf die Bläschen aufgetragen.
  • Als Mundspülung nach Operationen im Bereich des Mundes: Eine Lösung, die Propolis, Wasser und Alkohol enthält.

 

Referenzen

  1. Hoheisel O. The effects of Herstat (3% propolis ointment ACF ) application in cold sores: a double-blind placebo-controlled clinical trial. Journal of Clinical Research 2001;4:65-75.
  2. Szmeja Z, Kulczynski B, Konopacki K. [Clinical usefulness of the preparation Herpestat in the treatment of Herpes labialis]. Otolaryngol Pol 1987;41:183-8.
  3. Amoros M, Lurton E, Boustie J, et al. Comparison of the anti-herpes simplex virus activities of propolis and 3-methyl-but-2-enyl caffeate. J Nat Prod 1994;57:644-7.
  4. Samet N, Laurent C, Susarla SM, Samet-Rubinsteen N. The effect of bee pollen on recurrent aphthous stomatitis. A pilot study. Clin Oral Investig 2007;11:143-7.
  5. Jensen CD, Andersen KE. Allergic contact dermatitis from cera alba (purified propolis) in a lip balm and candy. Contact Dermatitis 2006;55:312-3.
  6. Li YJ, Lin JL, Yang CW, Yu CC. Acute renal failure induced by a Brazilian variety of propolis. Am J Kidney Dis 2005;46:e125-9.
  7. Santos FA, Bastos EM, Uzeda M, et al. Antibacterial activity of Brazilian propolis and fractions against oral anaerobic bacteria. J Ethnopharmacol 2002;80:1-7.
  8. Gregory SR, Piccolo N, Piccolo MT, et al. Comparision of propolis skin cream to silver sulfadiazine: a naturopathic alternative to antibiotics in treatment of minor burns. J Altern Complement Med 2002;8:77-83.
  9. Szmeja Z, Kulczynski B, Sosnowski Z, Konopacki K. [Therapeutic value of flavonoids in Rhinovirus infections]. Otolaryngol Pol 1989;43:180-4.
  10. Anon. Bee Propolis. MotherNature.com 1999. http://www.mothernature.com/library/books/natmed/bee_propolis.asp (Accessed 28 May 2000).
  11. Hashimoto T, Tori M, Asakawa Y, Wollenweber E. Synthesis of two allergenic constituents of propolis and poplar bud excretion. Z Naturforsch [C] 1988;43:470-2.
  12. Hay KD, Greig DE. Propolis allergy: a cause of oral mucositis with ulceration. Oral Surg Oral Med Oral Pathol 1990;70:584-6.
  13. Park YK, et al. Antimicrobial activity of propolis on oral microorganisms. Curr Microbiol 1998;36:24-8.
  14. Mirzoeva OK, Calder PC. The effect of propolis and its components on eicosanoid production during the inflammatory response. Prostaglandins Leukot Essent Fatty Acids 1996;55:441-9.
  15. Lee SK, Song L, Mata-Greenwood E, et al. Modulation of in vitro biomarkers of the carcinogenic process by chemopreventive agents. Anticancer Res 1999;19:35-44.
  16. Vynograd N, Vynograd I, Sosnowski Z. A comparative multi-centre study of the efficacy of propolis, acyclovir and placebo in the treatment of genital herpes (HSV). Phytomedicine 2000;7:1-6.
  17. Magro-Filho O, de Carvalho AC. Application of propolis to dental sockets and skin wounds. J Nihon Univ Sch Dent 1990;32:4-13.
  18. Magro-Filho O, de Carvalho AC. Topical effect of propolis in the repair of sulcoplasties by the modified Kazanjian technique. Cytological and clinical evaluation. J Nihon Univ Sch Dent 1994;36:102-11.

Produkte mit den selben Inhaltsstoffen