SUBSTANZEN Es gibt zurzeit 1008 Substanzen

Es wurden keine Übereinstimmungen gefunden. Bitte versuchen Sie es mit einem anderen Begriff.

Pregnenolone

Das Pregnenolon ist ein natürliches Hormon, das eine Rolle für das Gedächtnis, den Humor, die Streßbewältigung und die rheumatische Arthritis spielt, und mit den anderen natürlichen Hormonergänzungen agiert.


Was ist Pregnenolon?

Pregnenolon ist ein Hormon, das der menschliche Körper aus Cholesterol synthetisiert. Dies geschied im Organismus in den Mitochondrien, unterstützt durch spezifische Enzyme. Im Labor ist es möglich, Pregnenolon aus dem Saponin Diosgenin der wilden Yam-Pflanze (Igname) zu synthetisieren. Der menschliche Organismus ist jedoch nicht in der Lage, das Diosgenin in Pregnenolon zu konvertieren. So wie bei anderen Hormonen sinkt die Pegnenolonproduktion im Alter : der Körper eines 75-jährigen produziert 60% weniger Pregnenolon als der eines 35-jährigen.

 

Was macht Pregnenolon?

Oft wurde DHEA auch als "Mutterhormon" bezeichnet. Somit könnte man behaupten, das Pregnenolon sei die "Mutter des DHEA's" und die "Großmutter" der anderen Steroidhormone. Sobald sie Pregnenolon einnehmen, transformiert der Körper einen Teil in DHEA, das weiter zur Produktion der Sexualhormone Testosteron und Östrogen dient. Ein anderer Teil wird in Progesteron, Kortisol und Aldosteron umgewandelt. Der Teil, der nicht umgewandelt wird, besitzt weitere spezifische Funktionen.

 

Was bringt die Ergänzung mit Pregnenolon?

In Bezug auf das Gedächtnis erziehlt die Pregnenolonsubstitution die interessantesten Ergebnisse : im Gehirn ist das Niveau von Pregnenolon am meisten erhöht. Mehrere Studien zeigen eine signifikante Verbesserung der Lernfähigkeit und des Gedächtnisses, ebenso wie des Zusammenspiels psychomotorischer und konsekutiver Fähigkeiten, durch eine Pregnenolonergänzung. Eine Studie an Tieren (Flood JF, Morley JE, Roberts E : Memory enhancing effects in male mice of Pregnenolone and steroids metabolically derived from it : Proceedings of the National Academy of Science, 1992 ;89 :1567-1571) des Veterans Medical Center von St Louis (Missouri) hat gezeigt : "Pregnenolon ist die wirksamste Substanz zur Verbesserung des Gedächtnisses. Auf Grund seines regulierenden Effektes auf die Aktivität der Nebennierensekretion, und der schmerzmindernden Wirkung, in Verbindung mit der rheumatischen Arthritis, wird Pregnenolon zur Verbesserung der Streßsympthome verwendet : mehrere Studien von 1950 haben gezeigt, daß eine orale Dosis von 100 bis 500 mg Pregnenolon pro Tag am wirkungsvollsten ist. Letztendlich wird Pregnenolon, auf Grund seines spezifischen Platzes als Vorstufe des DHEA und des Progesterons, immer öfter zur Harmonisierung von natürlichen Hormonsubstitutions-Behandlungen angewendet, und ermöglicht es so, die gewünschten Ergebnisse, mit einer kleinstmöglichen Dosierung, zu erziehlen, um eine vielschichtige Nahrungsergänzung zu ermöglichen.

 

Wie hoch ist die empfohlene Dosis und welche Nebenwirkungen gibt es?

Die orale Nahrungsergänzung benötigt im Normalfall eine Dosis von 50 mg pro Tag, vorzugsweise am Morgen oder am Mittag. Die orale Aplikation von qualitativen Ergänzungsstoffen bewirkt eine schnelle Absorbtion durch die Schleimhaut, und ermöglicht so eine erhöhte Serumkonzentration über mehr als 24 Stunden. Toxikologische Studien haben gezeigt, dass Pregnenolon sehr gut verträglich ist, auch bei einer erhöhten Dosis, auf Grund einer Langzeittherapie. Dr. Eugen Roberts (Beckman Research Institute de Duarte, Californie) ist ohne Zweifel der beste Experte für das Pregnenolon : er hat bis zu 500 mg pro Tag über 3 Monate verordnet, ohne Nebeneffekte festzustellen. Wenn sie vorhaben, Pregnenolon (oder DHEA oder Melatonin) über einen längere Zeitraum anzuwenden, sollten sie einmal im Jahr einen Hormon-Speicheltest machen, damit sie ihre Dosierung ihren Funktionen effizient angleichen können.

 

Kann man DHEA und Pregnenolon simultan einnehmen?

Dies wird sogar empfohlen. Auch wenn Pregnenolon die biologische Vorstufe von DHEA ist, wird nur ein kleiner Teil des ergänzend aufgenommenen Pregnenolons wirklich in DHEA umgewandelt. Das Enzym zur Konvertierung des Pregnenolons ist in der Tat nur in geringen Mengen vorhanden, und eine Einnahme der Vorstufen ist nur in sehr geringem Maße in der Lage, das DHEA-Niveau im Organismus zu erhöhen. Andererseits wirkt Pregnenolon neurospezifisch und über die gleichen Stoffwechselwege des Progesterons/Kortisols (daher der streßmindernde Effekt). Somit ist die simultane Aplikation von DHEA und Pregnenolon gerechtfertigt.

 

Referenzen

  1. Morfin R, Young J, Corpechot C, et al. Neurosteroids: pregnenolone in human sciatic nerves. Proc Natl Acad Sci 1992;89:6790-3.
  2. McGavack TH, Chevalley J, Weissberg J. The use of D 5-pregnenolone in various clinical disorders. J Clin Endocrinol 1951;11:559-77.
  3. Steiger A, Trachsel L, Guldner J, et al. Neurosteroid pregnenolone induces sleep-EEG changes in man compatible with inverse agonistic GABAA-receptor modulation. Brain Res 1993;615:267-74.
  4. Sternberg TH, LeVan P, Wright ET. The hydrating effects of pregnenolone acetate on the human skin. Curr Ther Res 1961;3:469-71.
  5. Isaacson RL, Varner JA, Baars JM, de Wied D. The effects of pregnenolone sulfate and ethylestrenol on retention of a passive avoidance task. Brain Res 1995;689:79-84.
  6. Maione S, Berrino L, Vitagliano S, et al. Pregnenolone sulfate increases the convulsant potency of N-methyl-D-aspartate in mice. Eur J Pharmacol 1992;219:477-9.

Produkte mit den selben Inhaltsstoffen