SUBSTANZEN Es gibt zurzeit 1008 Substanzen

Es wurden keine Übereinstimmungen gefunden. Bitte versuchen Sie es mit einem anderen Begriff.

Oriental Arborvitae

Morgenländischer Lebensbaum (Oriental Arborvitae)

Überblick

Der morgenländische Lebensbaum ist eine Pflanze, deren Samen und blättrige Zweige zur Herstellung von Medizin verwendet werden.

Der morgenländische Lebensbaum wir bei Schmerzen inklusive Kopfschmerzen und rheumatischen Muskel- und Gelenkschmerzen, Schlafproblemen, Angstzuständen, anhaltenden Depressionen und Müdigkeit eingesetzt. Er wird auch bei Problemen im Bereich des Verdauungstrakts inklusive Verstopfung, Übelkeit und Verengung des Darms verwendet. Andere Anwendungen umfassen die Behandlung von Krebs, Krampfanfällen, Fieber, Parasiteninfektionen und Wassereinlagerungen.

Einige Menschen verwenden den morgenländischen Lebensbaum bei exzessiven Blutungen und Blut im Stuhl, im Urin und im Erbrochenen.

Frauen verwenden morgenländischen Lebensbaum bei Menstrualproblemen inklusive Krämpfen, schwerem Menstrualfluss und unregelmäßiger Periode.

Einige Männer verwenden morgenländischen Lebensbaum bei Ejakulationsproblemen.

Morgenländischer Lebensbaum wird bei Nasenbluten, Hämorriden, Verbrennungen und Verbrühungen direkt auf den betroffenen Bereich aufgetragen. Morgenländischer Lebensbaum wird außerdem als Haartonikum auf die Kopfhaut und als Antitranspirant auf die Haut aufgetragen.

 

Wie wirkt morgenländischer Lebensbaum?

Der morgenländische Lebensbaum könnte eine Aktivität gegen bestimmte Typen von Bakterien aufweisen.

 

Wie effektiv ist der morgenländische Lebensbaum?

Es gibt nicht genügend wissenschaftliche Daten, um eine Aussage bezüglich der Effektivität von morgenländischem Lebensbaum bei Kopfschmerzen, rheumatischen Muskel- und Gelenkschmerzen, Angstzuständen, Schlaflosigkeit, anhaltenden Depressionen und Müdigkeit, Verstopfung, Übelkeit, Krebs, Fieber, Parasiteninfektionen, Krampfanfällen, Menstrualproblemen, Ejakulationsproblemen und exzessiven Blutungen, sowie auf die Haut aufgetragen bei Verbrennungen und exzessivem Schwitzen treffen zu können.

Es bedarf weiterer wissenschaftlicher Untersuchungen, um die Effektivität des morgenländischen Lebensbaumes bei diesen Anwendungen bewerten zu können.

 

Sicherheit und Nebenwirkungen

Morgenländischer Lebensbaum könnte bei kurzzeitiger Einnahme in geringen Mengen sicher und unbedenklich sein. Er enthält jedoch eine toxische Verbindung namens Thujon, die Ruhelosigkeit, mentale Veränderungen, Erbrechen, Schwindel, Zittern, Nierenschäden, Krampfanfälle und andere Nebenwirkungen hervorrufen kann, was insbesondere bei einer Verwendung größerer Mengen oder einer Langzeitanwendung der Fall ist.

Es gibt nicht genügend Informationen darüber, ob auf die Haut aufgetragener morgenländischer Lebensbaum sicher und unbedenklich ist.

 

Vorsichtsmaßnahmen und Warnungen

Schwangerschaft und Stillzeit: Die Verwendung von morgenländischem Lebensbaum könnte während der Schwangerschaft nicht sicher und unbedenklich sein. Er enthält eine Chemikalie namens Thujon, die Kontraktionen des Uterus hervorrufen kann. Dies kann zu Fehlgeburten führen.

Porphyrie: Morgenländischer Lebensbaum könnte Porphyrie verschlimmern.

Nierenprobleme: Morgenländischer Lebensbaum könnte Erkrankungen der Nieren verschlimmern.

 

Wechselwirkungen

Zum augenblicklichen Zeitpunkt liegen keine Informationen über Wechselwirkungen des morgenländischen Lebensbaums mit Medikamenten oder Supplements vor.

 

Dosierung

Eine angemessene Dosierung von morgenländischem Lebensbaum hängt von unterschiedlichen Faktoren wie Alter, Gesundheitszustand und weiteren ab. Zum augenblicklichen Zeitpunkt gibt es keine ausreichenden wissenschaftlichen Daten, um eine Aussage über angemessene Dosierungsbereiche für den morgenländischen Lebensbaum treffen zu können. Aus diesem Grund sollte man sich an die Dosierungsanleitung auf dem Etikett halten und/oder vor der Verwendung einen Arzt oder Apotheker fragen.

Produkte mit den selben Inhaltsstoffen