SUBSTANZEN Es gibt zurzeit 1008 Substanzen

Es wurden keine Übereinstimmungen gefunden. Bitte versuchen Sie es mit einem anderen Begriff.

Onion

Zwiebel (Onion)

Überblick

Die Zwiebel ist eine Pflanze, deren unterirdisch wachsende Knolle zur Herstellung von Medizin verwendet wird.

Zwiebeln werden zur Behandlung von Verdauungsproblemen inklusive Appetitverlust, Magenverstimmung und Störungen im Bereich der Gallenblase, zur Behandlung von Problemen im Bereich von Herz und Blutgefäßen inklusive Brustschmerzen, Angina und hohem Blutdruck, sowie zur Verhinderung von Arteriosklerose eingesetzt. Sie werden außerdem zur Behandlung von Entzündungen im Bereich von Mund und Hals, Keuchhusten, Bronchitis, Asthma, Dehydration, Blähungen, Wurminfektionen und Diabetes verwendet. Einige Menschen verwenden Zwiebeln als Diuretikum zur Erhöhung der Urinausscheidung.

Zwiebel wird bei Insektenstichen, Wunden, leichten Verbrennungen, Furunkeln, Warzen und Blutergüssen direkt auf die Haut aufgetragen.

Bei der Zubereitung von Nahrungsmitteln werden Zwiebeln bei vielen Rezepten verwendet.

Im Bereich der industriellen Herstellung wird Zwiebelöl als Geschmacksstoff für Nahrungsmittel verwendet.

 

Wie wirken Zwiebeln?

Zwiebeln könnten dabei helfen, die Cholesterinspiegel zu senken, welche einen Risikofaktor für Arteriosklerose darstellen. Es gibt einige Hinweise darauf, dass Zwiebeln bei Asthmatikern ein Engegefühl in der Lunge reduzieren könnten.

 

Wie effektiv ist die Zwiebel?

Es gibt nicht genügend wissenschaftliche Daten, um eine Aussage bezüglich der Effektivität von Zwiebeln bei Asthma, Diabetes, Magenverstimmung, Fieber, Erkältung, Husten, Bronchitis, hohem Blutdruck, entzündlichen Schwellungen im Bereich von Mund und Hals, Wunden und Appetitverlust, sowie bei einer Verwendung zur Verhinderung von Arteriosklerose treffen zu können.

Es bedarf weiterer wissenschaftlicher Untersuchungen, um die Effektivität von Zwiebeln bei diesen Anwendungen bewerten zu können.

 

Sicherheit und Nebenwirkungen

Zwiebeln sind sicher, wenn sie in den Mengen verwendet werden, die man für gewöhnlich in Nahrungsmitteln wiederfindet. Es könnte für die meisten Menschen sicher und unbedenklich sein, größere Mengen bis zu einer Gesamtmenge von maximal 35 mg des Inhaltsstoffs Diphenylamin von Zwiebeln zu sich zu nehmen.

 

Vorsichtsmaßnahmen und Warnungen:

Diabetes: Zwiebeln könnten den Blutzuckerspiegel senken, weshalb Menschen, die unter Diabetes leiden und Zwiebeln in medizinischen Mengen verwenden, ihren Blutzuckerspiegel sorgfältig kontrollieren sollten.

 

Wechselwirkungen

Bei einer Kombination von Zwiebeln mit folgenden Medikamenten sollte man vorsichtig sein:

Aspirin

Einige Menschen reagieren allergisch auf Zwiebeln. Aspirin könnte die Empfindlichkeit gegenüber Zwiebeln erhöhen, wenn man allergisch auf Zwiebeln reagiert. Dies wurde bisher erst bei einer Person beobachtet. Trotzdem sollte man, wenn man allergisch auf Zwiebeln reagiert, sicherheitshalber auf eine Kombination aus Aspirin und Zwiebeln verzichten.

 

Lithium

Zwiebeln könnten eine entwässernde (diuretische) Wirkung besitzen. Der Verzehr von Zwiebeln kann die Lithiumausscheidung durch den Körper beeinträchtigen, was in erhöhten Lithiumspiegeln und ernsthaften Nebenwirkungen resultieren könnte. Aus diesem Grund ist es wichtig vor dem Verzehr von Zwiebeln den behandelnden Arzt zu konsultieren, wenn man Lithium einnimmt. Es kann sein, dass die Lithiumdosierung angepasst werden muss.

 

Diabetesmedikamente

Zwiebeln könnten den Blutzucker senken. Auch Diabetesmedikamente werden verwendet, um den Blutzuckerspiegel zu senken. Der Verzehr von Zwiebeln in Kombination mit Diabetesmedikamenten könnte ein zu starkes Absinken des Blutzuckerspiegels zur Folge haben. Aus diesem Grund sollte der Blutzuckerspiegel sorgfältig überwacht werden. Es ist möglich, dass die Dosierung der Diabetesmedikamente angepasst werden muss.

 

Medikamente, die die Blutgerinnung verlangsamen

Zwiebeln könnte die Blutgerinnung verlangsamen. Die Einnahme von Zwiebeln in Verbindung mit Medikamenten, die auch die Blutgerinnung verlangsamen, könnte das Risiko für Blutungen und die Neigung zu Blutergüssen erhöhen.

Einige Medikamente, die die Blutgerinnung verlangsamen können, umfassen unter anderem Aspirin, Diclofenac (Voltaren), Ibuprofen, Naproxen und weitere.

 

Dosierung

Eine angemessene Dosierung von Zwiebelprodukten hängt von unterschiedlichen Faktoren wie Alter, Gesundheitszustand und weiteren ab. Zum augenblicklichen Zeitpunkt gibt es keine ausreichenden wissenschaftlichen Daten, um eine Aussage über angemessene Dosierungsbereiche für Zwiebelprodukte treffen zu können. Aus diesem Grund sollte man sich an die Dosierungsanleitung auf dem Etikett halten und/oder vor der Verwendung einen Arzt oder Apotheker fragen.

Produkte mit den selben Inhaltsstoffen