SUBSTANZEN Es gibt zurzeit 1001 Substanzen

Es wurden keine Übereinstimmungen gefunden. Bitte versuchen Sie es mit einem anderen Begriff.

Meratrim

Meratrim

Gewicht zu verlieren und das neue Gewicht zu halten kann schwierig sein und viele Menschen versuchen eine schnelle Lösung für ihre Gewichtsprobleme zu finden. Dies hat eine florierende Industrie für Gewichtsabbausupplements geschaffen, von denen behauptet wird, dass sie die Dinge einfacher machen werden.

Eines der Supplements, die gerade im Rampenlicht stehen, ist Meratrim, ein natürliches Supplement, das aus zwei pflanzlichen Verbindungen besteht, von denen behauptet wird, dass sie die Fettspeicherung blockieren. Im Rahmen dieses Artikels werden wir einen näheren Blick auf die wissenschaftlichen Fakten hinter Meratrim werfen und uns mit der Frage beschäftigen, wie effektiv dieses Supplement bei der Unterstützung eines Gewichtsabbaus ist.

Was ist Meratrim und wie wirkt es?

Meratrim wurde von der Firma InterHealth Nutraceuticals als Gewichtsabbau Supplement entwickelt. Diese Firma hat zahlreiche pflanzliche Wirkstoffe daraufhin untersucht, ob sie den Stoffwechsel der Fettzellen verändern können.

Die Extrakte zweier Pflanzen –Sphaeranthus indicus und Garcinia mangostana – haben sich hierbei als effektiv erwiesen und wurden in Meratrim in einem Verhältnis von 3:1 kombiniert. Beide Pflanzen wurden bereits in der Vergangenheit im Bereich der traditionellen Medizin verwendet (1, 2).

Interhealth Nutraceuticals behauptet, dass Meratrim folgende Wirkungen besitzt (3):

  • Meratrim soll es Fettzellen schwerer machen, sich zu vermehren.
  • Meratrim soll die Menge an Fett reduzieren, die Fettzellen aus dem Blutkreislauf aufnehmen.
  • Meratrim soll Fettzellen dabei helfen, gespeichertes Fett zu verbrennen.

Hierbei sollte man im Hinterkopf behalten, dass diese Resultate auf im Reagenzglas ausgeführten Studien basieren. Der Körper als Ganzes reagiert häufig anders als isolierte Zellen.

Wirkt Meratrim?

Eine von InterHealth Nutraceuticals finanzierte Studie untersuchte die Wirkung einer Einnahme von Meratrim über einen Zeitraum von 8 Wochen. An der Studie nahmen insgesamt 100 fettleibige Erwachsene teil (4). Bei dieser Studie handelte es sich um eine randomisierte, Placebo kontrollierte Doppelblindstudie, was den Goldstandard der wissenschaftlichen Untersuchungen darstellt.

Bei dieser Studie wurden die Probanden auf 2 Gruppen aufgeteilt:

  • Die Meratrim Gruppe: Die Probanden in dieser Gruppe nahmen 30 Minuten vor dem Frühstück und vor dem Abendessen 400 mg Meratrim ein.
  • Placebo Gruppe: Die Probanden in dieser Gruppe nahmen zu denselben Zeitpunkten 400 mg eines Placebos ein.

Beide Gruppen befolgten eine strikte 2.000 kcal Diät und wurden angewiesen, jeden Tag 30 Minuten lang zu gehen.

Am Ende der Studie hatten die Mitglieder der Meratrim Gruppe durchschnittlich 5,2 Kilo verloren, während der Gewichtsverlust bei der Placebogruppe bei lediglich 1,5 Kilo lag. Die Probanden, die dieses Supplement eingenommen hatten, verloren außerdem 11,9 Zentimeter an Bauchumfang, während es bei der Placebogruppe lediglich 6 Zentimeter waren. Dies ist signifikant, da Bauchfett eng mit zahlreichen Krankheiten in Verbindung steht. Die Meratrim Gruppe wies darüber hinaus größere Verbesserungen bezüglich BMI (Body Mass Index) und Hüftumfang auf.

Auch wenn ein Gewichtsverlust häufig primär als Vorzug für die körperliche Gesundheit angesehen wird, sollt man auch die Vorzüge bezüglich der Lebensqualität betrachten. Die Probanden, die das Meratrim Supplement einnahmen, berichteten im Vergleich zu den Probanden der Placebogruppe von einer signifikant verbesserten körperlichen Funktion und mehr Selbstvertrauen, sowie reduziertem Stress in der Öffentlichkeit.

Auch andere Gesundheitsmarker konnten sich verbessern:

  • Gesamtcholesterin: Die Cholesterinspiegel sanken in der Meratrim Gruppe um 28,3 mg/dl, während in der Placebogruppe lediglich eine Reduzierung von 11,5 mg/dl beobachtet werden konnte.
  • Triglyzeride: Die Blutwerte dieses Markers sanken bei der Meratrim Gruppe um 68,1 mg/dl, während sie bei der Placebogruppe lediglich um 40,8 mg/dl sanken.
  • Nüchternblutzucker: Die Nüchternblutzuckerspiegel sanken bei der Meratrim Gruppe um 13,4 mg/dl, während bei der Placebogruppe lediglich eine Reduzierung um 7 mg/dl beobachtet werden konnte.

Diese Verbesserungen der Gesundheitsmarker können auf lange Sicht das Risiko für Herzkrankheiten, Diabetes und andere ernsthafte Krankheiten reduzieren.

Doch auch wenn diese Resultate beeindruckend sind, ist es wichtig im Hinterkopf zu behalten, dass diese Studie von der Firma finanziert wurde, die dieses Produkt produziert und verkauft. Die Finanzierung einer Studie kann häufig das Ergebnis beeinflussen (5, 6).

Nebenwirkungen, Dosierung und Art der Anwendung

Keine Studie hat von irgendwelchen Nebenwirkungen von Meratrim berichtet, wenn dieses im Bereich der empfohlenen Dosierung von 800 mg auf zwei Einzelgaben pro Tag aufgeteilt verwendet wurde. Meratrim scheint sicher und gut verträglich zu sein (4). Mögliche Nebenwirkungen höherer Dosierungen wurden beim Menschen nicht untersucht.

Sicherheitsbewertungen und toxische Auswertungen bei Ratten kamen zu dem Ergebnis, dass keine unerwünschten Nebenwirkungen bei Dosierungen unterhalb von einem Gramm pro Kilogramm Körpergewicht beobachtet werden konnten (7).

Fazit

Meratrim ist ein Gewichtsabbausupplement, das Extrakte zweier medizinischer Pflanzen kombiniert.

Eine achtwöchige Studie, die vom Hersteller finanziert wurde, kam zu dem Ergebnis, dass dieses Supplement hocheffektiv ist.

Referenzen:

  1. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3841994/
  2. http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1002/ptr.2730/abstract
  3. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23784895
  4. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23767862
  5. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/12775614
  6. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/17214504
  7. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/25680508

https://www.healthline.com/nutrition/does-meratrim-work#what-it-is

Produkte mit den selben Inhaltsstoffen