SUBSTANZEN Es gibt zurzeit 1007 Substanzen

Es wurden keine Übereinstimmungen gefunden. Bitte versuchen Sie es mit einem anderen Begriff.

Luffa

Luffa

Überblick

Luffa ist eine Gattung der Kürbisgewächse. Wenn die reife Frucht getrocknet wird, verbleibt eine faserige, schwammartige Struktur. Die Fasern können in Wasser gekocht werden, welches dann als Medizin verwendet wird.

Luffa wird oral zur Behandlung von und zur Vorbeugung vor Erkältungen eingesetzt. Luffa wird auch bei Schwellungen der Nasenschleimhäute und Nasennebenhöhlenproblemen verwendet. Einige Menschen setzen Luffa bei Arthritisschmerzen, Muskelschmerzen und Brustschmerzen ein.

Frauen verwenden Luffa, um eine ausbleibende Menstrualperiode einzuleiten. Stillende Mütter verwenden Luffa, um den Milchfluss zu steigern.

Manchmal wird der ganze Luffa „Schwamm“ gegen die Haut gerieben, um tote Hautschuppen zu entfernen und die Haut anzuregen. Luffa Kohle wird durch ein Erhitzen von Luffa Fasern in einem geschlossenen Behälter hergestellt und bei Herpesinfektionen im Bereich von Gesicht und Augen auf die Haut aufgetragen.

Die Luffa Frucht wird auch als Gemüse gegessen.

In Kosmetika kommt pulverisiertes Luffa in Hautpflegeprodukten zur Reduzierung von Schwellungen und zur Entgiftung der Haut zum Einsatz.

 

Wie wirkt Luffa?

Es sind nicht genügend Informationen verfügbar, um sagen zu können, wie Luffa als Medizin wirken könnte.

 

Wie effektiv ist Luffa?

Es gibt nicht genügend wissenschaftliche Daten, um eine Aussage bezüglich der Effektivität von Luffa zur Behandlung von oder zur Vorbeugung vor Erkältungen, bei geschwollenen Nasenschleimhäuten, Nasennebenhöhlenproblemen, Schmerzen und Menstrualproblemen, sowie zur Förderung der Milchproduktion und zur Behandlung von Herpesinfektionen im Bereich von Gesicht und Augen zur treffen zu können.

Es bedarf weiterer wissenschaftlicher Untersuchungen, um die Effektivität von Luffa bei diesen Anwendungen bewerten zu können.

 

Sicherheit und Nebenwirkungen

Bei oraler Einnahme scheint Luffa in lebensmittelüblichen Mengen sicher und unbedenklich zu sein. Es ist jedoch nicht genug über die Sicherheit einer Verwendung von Luffa als Medizin bekannt. Die möglichen Nebenwirkungen von Luffa sind nicht bekannt.

Luffa ist bei einer Verwendung als Schwamm auf der Haut für die meisten Menschen sicher und unbedenklich. Die Sicherheit einer Verwendung von Luffa Kohle bei Herpesinfektionen ist nicht bekannt.

 

Vorsichtsmaßnahmen und Warnungen:

Schwangerschaft und Stillzeit: Luffa scheint in nahrungsmittelüblichen Mengen für schwangere und stillende Frauen sicher und unbedenklich zu sein. Größere Mengen sollten jedoch gemieden werden, bis mehr bekannt ist.

 

Wechselwirkungen

Zum augenblicklichen Zeitpunkt liegen keine Informationen über Wechselwirkungen von Luffa mit Medikamenten oder Supplements vor.

 

Dosierung

Eine angemessene Dosierung von Luffa hängt von unterschiedlichen Faktoren wie Alter, Gesundheitszustand und weiteren ab. Zum augenblicklichen Zeitpunkt gibt es keine ausreichenden wissenschaftlichen Daten, um eine Aussage über angemessene Dosierungsbereiche für Luffa treffen zu können. Aus diesem Grund sollte man sich an die Dosierungsanleitung auf dem Etikett halten und/oder vor der Verwendung einen Arzt oder Apotheker fragen.

Produkte mit den selben Inhaltsstoffen