SUBSTANZEN Es gibt zurzeit 1008 Substanzen

Es wurden keine Übereinstimmungen gefunden. Bitte versuchen Sie es mit einem anderen Begriff.

Liverwort

Leberblümchen (Liverwort)

Überblick

Das Leberblümchen ist eine Pflanze, deren frische und getrocknete Teile, die oberhalb der Erde wachsen, zur Herstellung von Medizin verwendet werden.

Trotz ernsthafter Sicherheitsbedenken wird Leberblümchen zur Behandlung von Gallensteinen und Erkrankungen der Leber inklusive Gelbsucht, Vergrößerungen der Leber, Hepatitis und Leberzirrhose eingesetzt. Es wird auch zur Behandlung von Problemen im Bereich von Magen und Verdauungstrakt, zur Anregung des Appetits, zur Linderung von Völlegefühl, zur Regulierung der Funktion des Verdauungstrakts und zur Anregung der Bauchspeicheldrüse verwendet.

Einige Menschen verwenden Leberblümchen zur Behandlung von Krampfadern, zur Reduzierung der Cholesterinspiegel, zur Anregung der Blutzirkulation und zur Reinigung des Blutes.

Frauen verwenden Leberblümchen zur Linderung von Symptomen der Menopause.

Andere Anwendungen umfassen eine Stärkung der Nerven, eine Anregung des Stoffwechsels, eine Förderung der Entspannung und eine Verwendung als allgemeines Tonikum.

Leberblümchen wird manchmal direkt auf Hämorriden aufgetragen.

 

Wie wirkt Leberblümchen?

Leberblümchen könnte das zentrale Nervensystem anregen.

 

Wie effektiv ist Leberblümchen?

Es gibt nicht genügend wissenschaftliche Daten, um eine Aussage bezüglich der Effektivität von Leberblümchen bei Erkrankungen der Leber wie Hepatitis und Zirrhose, Problemen im Bereich des Verdauungstrakts, schlechtem Appetit, Gallensteinen, hohen Cholesterinspiegeln, Krampfadern, schlechter Durchblutung, Symptomen der Menopause und Hämorriden, sowie zur Regulierung der Funktion des Verdauungstrakts, zur Anregung der Bauchspeicheldrüse, zur Stärkung der Nerven und zur Anregung des Stoffwechsels treffen zu können.

Es bedarf weiterer wissenschaftlicher Untersuchungen, um die Effektivität von Leberblümchen bei diesen Anwendungen bewerten zu können.

 

Sicherheit und Nebenwirkungen

Frisches Leberblümchen ist nicht sicher und unbedenklich. Es kann bei oraler Einnahme viele Nebenwirkungen wie Durchfall und Reizungen des Magens, der Nieren und des Harntrakts hervorrufen. Auf die Haut aufgetragen kann frisches Leberblümchen Hautreizungen, Jucken und Eiterbläschen hervorrufen.

Es ist nicht bekannt, ob getrocknetes Leberblümchen sicher und unbedenklich ist, oder welche Nebenwirkungen es besitzen könnte.

 

Vorsichtsmaßnahmen und Warnungen

Schwangerschaft und Stillzeit: Eine orale Einnahme und das Auftragen von Leberblümchen auf die Haut sind nicht sicher und unbedenklich und insbesondere schwangere oder stillende Frauen sollten Leberblümchen Produkte meiden.

 

Wechselwirkungen

Zum augenblicklichen Zeitpunkt liegen keine Informationen über Wechselwirkungen von Leberblümchen mit Medikamenten oder Supplements vor.

 

Dosierung

Eine angemessene Dosierung von Leberblümchen hängt von unterschiedlichen Faktoren wie Alter, Gesundheitszustand und weiteren ab. Zum augenblicklichen Zeitpunkt gibt es keine ausreichenden wissenschaftlichen Daten, um eine Aussage über angemessene Dosierungsbereiche für Leberblümchen treffen zu können. Aus diesem Grund sollte man sich an die Dosierungsanleitung auf dem Etikett halten und/oder vor der Verwendung einen Arzt oder Apotheker fragen.

Produkte mit den selben Inhaltsstoffen