SUBSTANZEN Es gibt zurzeit 1008 Substanzen

Es wurden keine Übereinstimmungen gefunden. Bitte versuchen Sie es mit einem anderen Begriff.

Kreatin Pyruvat

Was ist Kreatin Pyruvat?

Kreatin Pyruvat ist eine neuartige Form von Kreatin, die entwickelt wurde, um die Absorption von Kreatin im Vergleich zur traditionellen Kreatinform Kreatin Monohydrat zu verbessern. Kreatin Pyruvat besteht aus 60% Kreatin und 40% Pyruvat.

Woher stammt Kreatin Pyruvat?

Kreatin Pyruvat wird synthetisch von der deutschen Firma Degussa AG unter dem Namen CreapureTM Pyruvate hergestellt. Hierbei handelt es sich um dieselbe Firma, die das bekannte Creapure™ Kreatin Monohydrat herstellt.

Vorzüge von Kreatin Pyruvat

Kreatin Pyruvat besitzt den Vorteil, dass es besser als Kreatin Monohydrat in Wasser löslich ist und deshalb auch als Komponente von Sportgetränken oder in Form von Brausetabletten eingesetzt werden kann. Nach dem Verzehr zerfällt das Kreatin Pyruvat Molekül im sauren Umfeld es Magens in Kreatin und Pyruvat und könnte so, zumindest theoretisch gesehen, auf der einen Seite die Vorzüge von Kreatin und auf der anderen Seite die vermuteten leistungssteigernden Wirkungen von Pyruvat liefern. In Werbeanzeigen wird behauptet behauptet, dass die Bioverfügbarkeit von Kreatin in Form von Kreatin Pyruvat höher als bei Kreatin Monohydrat ausfällt. Studien, die diese beiden Formen von Kreatin verglichen haben, konnten zeigen, dass Kreatin Pyruvat dieselben Vorzüge wie Kreatin Monohydrat im Bezug auf Muskelkraft, Muskelmasse und Power in Reaktion auf ein Training mit Gewichten besitzt.

Die Absorption von Kreatin Pyruvat im Vergleich zu Kreatin Monohydrat

Eine Studie hat die Absorption von Kreatin Pyruvat und Kreatin Monohydrat verglichen und kam zu dem Ergebnis, dass Kreatin Pyruvat zu etwas höheren Kreatin Plasmakonzentrationen als Kreatin Monohydrat führte (2). Die Autoren dieser Studie konnten jedoch keine signifikanten Unterschiede bezüglich der Absorptionsrate feststellen, was sie auf die geringe Anzahl an Blutproben zurückführten, die während der Absorptionsphase genommen wurden. Die Autoren der Studie kamen zu der Schlussfolgerung, dass es unwahrscheinlich ist, dass es bei diesen beiden Formen von Kreatin große Unterschiede bezüglich der Bioverfügbarkeit gibt, da die Absorption von Kreatin Monohydrat bereits nahe bei 100% liegt.

Kreatin Pyruvat im Vergleich mit Kreatin Citrat

Eine Studie, die Kreatin Pyruvat und Kreatin Citrat verglich, kam zu dem Ergebnis, dass Kreatin Pyruvat Kreatin Citrat im Hinblick auf die Fähigkeit, die Muskelkraft bei unterbrochenen Anstrengungen maximaler Intensität aufrecht zu erhalten, überlegen ist (1). Die zusätzlichen Vorzüge von Kreatin Pyruvat wurden auf den Pyruvat Anteil zurückgeführt, welcher den aeroben Stoffwechseln verbessern könnte.

Nebenwirkungen und Sicherheit

Von den wenigen Studien, die Kreatin Pyruvat verwendeten, berichtete keine von signifikanten Nebenwirkungen und in Anbetracht der unerreichten Sicherheit und Unbedenklichkeit von Kreatin Monohydrat dürfte Kreatin Pyruvat wahrscheinlich ein ähnlich positives Sicherheitsprofil aufweisen.

Einnahmeempfehlung

Firme, die Kreatin Pyruvat verkaufen, behaupten, dass aufgrund des besseren Absorptionsprofils im Vergleich zu Kreatin Monohydrat keine Ladephase mit Dosierungen von bis zu 20 Gramm Kreatin pro Tag notwendig ist, bevor man zur Erhaltungsdosis von 2 bis 5 Gramm pro Tag übergeht.

Kreatin Pyruvat Supplements

Da es sich bei Kreatin Pyruvat noch um eine recht neue Kreatinform handelt, gibt es noch nicht so viele Supplements auf dem Markt, die diesen Inhaltsstoff enthalten. Es könnte weiterer positiver Studien bedürfen, bevor mehr Supplements mit diesem Inhaltsstoff auf den Markt kommen.

Kombination mit anderen Supplements

Kreatin Pyruvat kann – wie jede andere Form von Kreatin – mit einer schier unzählbaren Anzahl von anderen Produkten kombiniert werden, von denen Protein Supplements und kreatinfreie Pre-Workout Produkte zu den beliebtesten gehören. Beta-Alanin ist ein weiterer beliebter Nährstoff, der die hochintensive Trainingskapazität über einen anderen Mechanismus als Kreatin erhöht, weshalb sich eine Kombination von Kreatin Pyruvat mit Beta-Alanin anbietet.

Referenzen:

  1. Jager R, et al. The effects of creatine pyruvate and creatine citrate on performance during high intensity exercise. Journal of the International Society of Sports Nutrition. 2008;5:4.
  2. Jager R, et al. Comparison of the new forms of creatine in raising plasma creatine levels. Journal of the International Society of Sports Nutrition. 2007;4:17.

Produkte mit den selben Inhaltsstoffen