SUBSTANZEN Es gibt zurzeit 1008 Substanzen

Es wurden keine Übereinstimmungen gefunden. Bitte versuchen Sie es mit einem anderen Begriff.

Krainer Tollkraut

Krainer Tollkraut (Scopolia)

Überblick

Das Krainer Tollkraut ist eine Pflanze, deren Wurzel und Wurzelstamm zur Herstellung von Medizin verwendet werden.

Trotz ernsthafter Sicherheitsbedenken wird Krainer Tollkraut bei Krämpfen im Bereich des Verdauungstraktes, der Gallengängen und des Harntrakts, sowie bei Beschwerden im Bereich von Leber und Gallenblase eingesetzt. Krainer Tollkraut wird außerdem verwendet, um die Urinproduktion zu steigern, Entspannung und Schlaf zu fördern, die Pupillen zu weiten und Schmerzen zu lindern.

 

Wie wirkt Krainer Tollkraut?

Krainer Tollkraut enthält mehrere Chemikalien, die verschreibungspflichtigen Medikamenten inklusive Hyoscyamin ähneln. Diese Chemikalien entspannen die Muskulatur von Verdauungstrakt und Harntrakt.

 

Wie effektiv ist Krainer Tollkraut?

Es gibt nicht genügend wissenschaftliche Daten, um eine Aussage bezüglich der Effektivität von Krainer Tollkraut bei Wassereinlagerungen, Angstzuständen, Schlafproblemen, Schmerzen, Leberproblemen, Gallenblasenproblemen und Krämpfen im Bereich des Verdauungstraktes treffen zu können.

Es bedarf weiterer wissenschaftlicher Untersuchungen, um die Effektivität von Krainer Tollkraut bei diesen Anwendungen bewerten zu können.

 

Sicherheit und Nebenwirkungen

Krainer Tollkraut ist nicht sicher und unbedenklich. Es besteht nur ein sehr geringer Unterschied zwischen einer hilfreichen Dosis und einer giftigen Dosis und Krainer Tollkraut Produkte variieren bezüglich der Konzentrationen der enthaltenen Chemikalien. Frühe Symptome einer Vergiftung umfassen gerötete Haut und Mundtrockenheit. Andere Symptome umfassen eine hohe Körpertemperatur, Sehprobleme, Schwierigkeiten beim Urinieren und Verstopfung. Die Einnahme großer Mengen von Krainer Tollkraut kann Ruhelosigkeit, zwanghaftes Sprechverhalten und Halluzinationen gefolgt von Atemproblemen und Tod zur Folge haben.

 

Vorsichtsmaßnahme und Warnungen:

Die Einnahme von Krainer Tollkraut  ist für niemanden sicher und unbedenklich, doch bestimmte Personenkreise weisen ein noch höheres Risiko für unerwünschte Nebenwirkungen auf:

Schwangerschaft und Stillzeit: Krainer Tollkraut ist während Schwangerschaft und Stillzeit nicht sicher und unbedenklich.

Herzprobleme wie Herzinsuffizienz oder schneller, unregelmäßiger Herzschlag: Krainer Tollkraut könnte Herzprobleme verschlimmern und sollten deshalb von Personen, die unter einer solchen Erkrankung leiden, nicht verwendet werden

Down Syndrom: Menschen, die unter dem Down Syndrom leiden, könnten besonders empfindlich auf die schädlichen Wirkungen von Krainer Tollkraut reagieren.

Hiatushernie oder Sodbrennen (ösophageale Reflux Krankheit): Krainer Trollkraut könnte eine ösophageale Reflux Krankheit verschlimmern.

Fieber: Krainer Tollkraut könnte die Körpertemperatur erhöhen und sollte deshalb nicht von Personen verwendet werden, die unter Fieber leiden.

Erkrankungen und Probleme im Bereich des Verdauungstraktes inklusive Verstopfung, Magengeschwüre, Magen- oder Darminfektionen, Kolitis Ulcerosa, vergrößertem Darm oder einer Blockade des Verdauungstraktes: Krainer Tollkraut könnte Probleme im Bereich des Versauungstraktes verschlimmern und sollte deshalb von Personen, die unter solchen Problemen leiden, nicht verwendet werden.

Engwinkelglaukom: Krainer Tollkraut könnte ein Engwinkelglaukom verschlimmern.

Schwierigkeiten beim Urinieren: Krainer Tollkraut könnte eine Harnretention verschlimmern.

 

Wechselwirkungen

Man sollte Krainer Tollkraut nicht in Kombination mit folgenden Medikamenten verwenden

Trocknende Medikamente (Anticholinerge Wirkstoffe)

Krainer Tollkraut enthält Chemikalien, die eine trocknende Wirkung besitzen können. Diese beeinflussen auch das Gehirn und das Herz. Trocknende Medikamente, die auch als anticholinerge Medikamente bezeichnet werden, können dieselben Wirkungen besitzen. Die Kombination von Krainer Tollkraut und solchen Medikamenten kann Nebenwirkungen wie trockene Haut, Schwindel, niedrigen Blutdruck, schnellen Herzschlag und andere ernsthafte Nebenwirkungen hervorrufen.

Zu den betroffenen Medikamenten gehören einige Antihistaminika und Antidepressiva.

 

Medikamente gegen Depressionen (trizyklische Antidepressiva)

Krainer Tollkraut enthält Chemikalien, die den Körper beeinflussen können. Einige dieser Chemikalien besitzen ähnliche Wirkungen wie trizyklische Antidepressiva. Eine Einnahme von Krainer Tollkraut in Verbindung mit trizyklischen Antidepressiva könnte die Nebenwirkungen dieser Medikamente verstärken.

 

Chinidin

Krainer Tollkraut kann das Herz beeinflussen. Auch Chinidin kann das Herz beeinflussen. Die Einnahme von Chinidin in Verbindung mit Krainer Tollkraut kann ernsthafte Herzprobleme zur Folge haben.

 

Dosierung

Eine angemessene Dosierung von Krainer Tollkraut hängt von unterschiedlichen Faktoren wie Alter, Gesundheitszustand und weiteren ab. Zum augenblicklichen Zeitpunkt gibt es keine ausreichenden wissenschaftlichen Daten, um eine Aussage über angemessene Dosierungsbereiche für Krainer Tollkraut treffen zu können. Aus diesem Grund sollte man sich an die Dosierungsanleitung auf dem Etikett halten und/oder vor der Verwendung einen Arzt oder Apotheker fragen.

Produkte mit den selben Inhaltsstoffen