SUBSTANZEN Es gibt zurzeit 1008 Substanzen

Es wurden keine Übereinstimmungen gefunden. Bitte versuchen Sie es mit einem anderen Begriff.

Kastanie

Kastanie (European Chestnut)

Überblick

Der Kastanienbaum ist ein Baum, dessen Blätter zur Herstellung von Medizin verwendet werden.

Kastanienblätter werden bei Atemproblemen inklusive Bronchitis und Keuchhusten, sowie bei Störungen im Bereich des Verdauungstrakts inklusive Durchfall, blutigem Stuhl, Übelkeit und anderen Magenproblemen verwendet.

Andere Anwendungen umfassen die Behandlung von Störungen der Durchblutung der Beine, Fieber, Infektionen, Schwellungen, Erkrankungen der Nieren, Muskelschmerzen, Sklerose und Schwellungen der Lymphknoten aufgrund einer Tuberkulose Infektion.

Darüber hinaus werden Produkte aus Kastanienblättern als Gurgellösung bei Halsentzündungen verwendet. Manchmal werden Kastanienblätterprodukte zur Behandlung von Wunden direkt auf die Haut aufgetragen.

 

Wie wirken Kastanienblätter?

Kastanienblätter enthalten Chemikalien, die als Tannine bezeichnet werden, die dabei helfen könnten, entzündliche Schwellungen der Haut zu reduzieren und eine trocknende Wirkung auf das Gewebe besitzen.

 

Wie effektiv sind Kastanienblätter?

Es gibt nicht genügend wissenschaftliche Daten, um eine Aussage bezüglich der Effektivität von Kastanienblättern bei Bronchitis, Keuchhusten, Übelkeit, Erbrechen, Magenproblemen, Durchblutungsstörungen, Fieber, Infektionen, Erkrankungen der Nieren und Muskelschmerzen, sowie als Gurgellösung bei Halsentzündungen und auf die Haut aufgetragen zur Behandlung von Wunden treffen zu können.

Es bedarf weiterer wissenschaftlicher Untersuchungen, um die Effektivität von Kastanienblättern bei diesen Anwendungen bewerten zu können.

 

Sicherheit und Nebenwirkungen

Kastanienblätter scheinen bei oraler Einnahme für die meisten Erwachsenen sicher und unbedenklich zu sein. Es gibt jedoch nicht genügend Informationen darüber, ob zu medizinischen Gründen auf die Haut aufgetragene Kastanienblätter sicher und unbedenklich sind.

 

Vorsichtsmaßnahmen und Warnungen:

Schwangerschaft und Stillzeit: Es ist nicht genug über die Verwendung von Kastanienblättern während Schwangerschaft und Stillzeit bekannt. Aus diesem Grund sollten schwangere und stillende Frauen besser auf Kastanienblätter verzichten.

 

Wechselwirkungen

Bei einer Kombination von Kastanienblättern mit folgenden Medikamenten sollte man vorsichtig sein:

Oral eingenommene Medikamente

Kastanienblätter enthalten große Mengen an Tanninen. Tannine absorbieren Substanzen in Magen und Darm. Die Einnahme von Kastanienblättern in Kombination mit oral eingenommenen Medikamenten kann die Menge an Medikamentenwirkstoffen, die der Körper absorbiert, reduzieren und so die Wirksamkeit dieser Medikamente senken. Um diese Interaktion zu verhindern, sollte man Kastanienblätterprodukte mindestens eine Stunde nach oral eingenommenen Medikamenten einnehmen.

 

Dosierung

Eine angemessene Dosierung von Kastanieblättern hängt von unterschiedlichen Faktoren wie Alter, Gesundheitszustand und weiteren ab. Zum augenblicklichen Zeitpunkt gibt es keine ausreichenden wissenschaftlichen Daten, um eine Aussage über angemessene Dosierungsbereiche für Kastanienblätter treffen zu können. Aus diesem Grund sollte man sich an die Dosierungsanleitung auf dem Etikett halten und/oder vor der Verwendung einen Arzt oder Apotheker fragen.

Produkte mit den selben Inhaltsstoffen