SUBSTANZEN Es gibt zurzeit 1008 Substanzen

Es wurden keine Übereinstimmungen gefunden. Bitte versuchen Sie es mit einem anderen Begriff.

Kanadische Grießwurzel

Kanadische Grießwurzel / Steinwurzel (Stone Root)


Überblick

Die kanadische Grießwurzel, die auch unter der Bezeichnung Steinwurz bekannt ist, ist eine Pflanze, die einen starken unangenehmen Geruch besitzt. Wurzel und Wurzelstamm werden zur Herstellung von Medizin verwendet.

Die kanadische Grießwurzel wird zur Behandlung von Problemen im Bereich des Harntrakts inklusive Blasenschmerzen und Schellungen, Steinen in den Nieren und an anderen Stellen im Harntrakt und zu viel Harnsäure im Urin eingesetzt. Sie wird außerdem verwendet, um den Urinfluss zu steigern, um Wassereinlagerungen zu reduzieren

Einige Menschen verwenden die kanadische Grießwurzel bei Magen- und Darmproblemen inklusive Magenverstimmungen.

Andere Anwendungen umfassen die Behandlung von Kopfschmerzen und eine Verwendung als Tonikum.

 

Wie wirkt die kanadische Grießwurzel?

Es sind nicht genügend Informationen verfügbar, um sagen zu können, die kanadische Grießwurzel als Medizin wirken könnte.

 

Wie effektiv ist die kanadische Grießwurzel?

Es gibt nicht genügend wissenschaftliche Daten, um eine Aussage bezüglich der Effektivität der kanadischen Grießwurzel bei Blaseninfektionen, Wassereinlagerungen, Kopfschmerzen, Magenverstimmungen, Nierensteinen und Magen- und Darmproblemen treffen zu können.

Es bedarf weiterer wissenschaftlicher Untersuchungen, um die Effektivität der kanadischen Grießwurzel bei diesen Anwendungen bewerten zu können.

 

Sicherheit und Nebenwirkungen

Die kanadische Grießwurzel scheint sicher und unbedenklich zu sein. Die Einnahme großer Mengen kann jedoch einige Nebenwirkungen wie Schwindel, Übelkeit, schmerzhaftes Urinieren und Magenreizungen hervorrufen.

 

Vorsichtsmaßnahmen und Warnungen:

Schwangerschaft und Stillzeit: Es ist nicht genug über die Verwendung der kanadischen Grießwurzel während Schwangerschaft und Stillzeit bekannt. Aus diesem Grund sollten schwangere und stillende Frauen besser auf eine Verwendung verzichten.

 

Wechselwirkungen

Bei einer Kombination von kanadischer Grießwurzel mit folgenden Medikamenten sollte man vorsichtig sein:

Diuretika

Die kanadische Grießwurzel scheint wie ein Diuretikum zu wirken. Kanadische Grießwurzel und Diuretika könnten bewirken, dass der Körper Kalium zusammen mit dem ausgeschiedenen Wasser ausscheidet. Eine Einnahme von kanadischer Grießwurzel in Verbindung mit Diuretika könnte die Kaliumspiegel im Körper zu stark senken

 

Lithium

Die kanadische Grießwurzel könnte eine entwässernde (diuretische) Wirkung besitzen. Die Einnahme der kanadischen Grießwurzel kann die Lithiumausscheidung durch den Körper beeinträchtigen, was in erhöhten Lithiumspiegeln und ernsthaften Nebenwirkungen resultieren könnte. Aus diesem Grund ist es wichtig vor der Verwendung der kanadischen Grießwurzel den behandelnden Arzt zu konsultieren, wenn man Lithium einnimmt. Es kann sein, dass die Lithiumdosierung angepasst werden muss.

 

Dosierung

Eine angemessene Dosierung der kanadischen Grießwurzel hängt von unterschiedlichen Faktoren wie Alter, Gesundheitszustand und weiteren ab. Zum augenblicklichen Zeitpunkt gibt es keine ausreichenden wissenschaftlichen Daten, um eine Aussage über angemessene Dosierungsbereiche für die kanadische Grießwurzel treffen zu können. Aus diesem Grund sollte man sich an die Dosierungsanleitung auf dem Etikett halten und/oder vor der Verwendung einen Arzt oder Apotheker fragen.

 

Produkte mit den selben Inhaltsstoffen