SUBSTANZEN Es gibt zurzeit 1008 Substanzen

Es wurden keine Übereinstimmungen gefunden. Bitte versuchen Sie es mit einem anderen Begriff.

Indisches Basilikum

Indisches Basilikum, das auch unter den Bezeichnungen Königsbasilikum und heiliges Basilikum bekannt ist, ist mit dem Basilikum verwandt, das zum Kochen verwendet wird. Seine Blätter sind blassgrün und haben ein haariges Erscheinungsbild.

Indisches Basilikum wird seit langem im Bereich der traditionellen chinesischen und indischen Medizin verwendet. Einige Kulturen sehen diese Pflanze als heilig an, was sich im alternativen Name heiliges Basilikum widerspiegelt

 

Wofür wird indisches Basilikum verwendet?

Indisches Basilikum wird traditionell zur Behandlung von Erkältung, Bronchitis, Ohrenschmerzen, Fieber und Grippe, sowie zur Verbesserung von Energie und allgemeiner Gesundheit verwendet.

Es wird auch zur Behandlung einer Reihe anderer Gesundheitsprobleme inklusive schlechter Durchblutung, Insektenstichen, Nierenproblemen, Hautproblemen, Schlangenbissen und Magenproblemen eingesetzt.

Zusätzlich hierzu könnte indisches Basilikum als Antioxidans, zum Schutz der Leber und zur Behandlung von Diabetes nützlich sein. Bei einer Studie wiesen Probanden, die indisches Basilikum einnahmen, niedrigere Blutzuckerspiegel auf.

Es bedarf jedoch weiterer wissenschaftlicher Untersuchungen, um eine abschließende Aussage über die Effektivität von indischem Basilikum bei all diesen Gesundheitsproblemen treffen zu können.

 

Kann man indisches Basilikum natürlich über die Nahrung zu sich nehmen?

Die Blätter des indischen Basilikums, die einen würzigen, zitronenähnlichen Geschmack besitzen, werden bei vielen südostasiatischen Speisen wie z.B. thailändischen Pfannengerichten verwendet.

 

Risiken und Nebenwirkungen

Nebenwirkungen

Mit Tieren durchgeführte Untersuchungen haben gezeigt, dass indisches Basilikum Nebenwirklungen wie einen niedrigen Blutzuckerspiegel hervorrufen kann und darüber hinaus Blutungen fördern, sowie die Fruchtbarkeit reduzieren kann.

 

Risiken

Man sollte indisches Basilikum meiden, wenn man allergisch auf Mitglieder der Lamiaceae (Minze) Pflanzenfamilie reagiert.

Man sollte bei der Verwendung von indischem Basilikum vorsichtig sein, wenn man unter niedrigen Blutzuckerspiegeln leidet, versucht schwanger zu werden oder die Blutgerinnung hemmende Medikamente einnimmt.

Schwangere Frauen sollten indisches Basilikum meiden, da es Kontraktionen des Uterus hervorrufen kann.

 

Referenzen

  1. Natural Standard Professional Monograph: "Holy basil (Ocimum sanctum L.)."
  2. Hakkim, F. Journal of Agricultural and Food Chemistry, Oct. 31, 2007.
  3. Mondal, S. Indian Journal of Physiology and Pharmacology, October-December, 2009.

Produkte mit den selben Inhaltsstoffen