SUBSTANZEN Es gibt zurzeit 1009 Substanzen

Es wurden keine Übereinstimmungen gefunden. Bitte versuchen Sie es mit einem anderen Begriff.

Hydrolysiertes Wheyprotein Isolat

Das schnellste Whey im Westen!

Haben Sie jemals jemanden gesehen, der einen Mixbecher voller roher Eier und Milch heruntergekippt hat, um seinen Protein Fix zu bekommen? Wir haben das alle schon gesehen und es ist wahrlich kein schöner Anblick! Das Protein hat sich seit diesen Tagen sehr viel weiter entwickelt und diese Entwicklung schreitet immer weiter voran. Selbst unser alter Beistand, das Wheyprotein, bekam ein modernes Facelift, um es schneller wirksam als je zuvor zu machen. Diese neue Behandlung hat uns zu hydrolysiertem Wheyprotein geführt – eine spezielle Form des Proteins, dass für eine im Vergleich zu vollständigen Proteinen schnellere und einfachere Verwendung im Körper in kleinere Bestandteile aufgebrochen wurde.

Dadurch, dass die Proteine in kleine Stücke, die auch als Peptide (Stränge von zwei oder mehr Aminosäuren) bezeichnet werden, zerlegt werden, kann der Körper die muskelaufbauenden Aminosäuren schnell verdauen und verwenden, wenn Ihre Muskeln diese am dringendsten benötigen – wie z.B. nach dem Training. Hydrolysiertes Wheyprotein kann Bodybuildern, denjenigen, die Fett verlieren möchten und selbst Extremsportlern dabei helfen, die Proteine zu bekommen, die sie benötigen, um Berge neuer Muskelmasse aufzubauen!

Egal ob Sie ein extremer Kraftsportler, jemand, der es liebt, mit dem Mountain Bike zu fahren oder jemand, der fettfreie Muskeln aufbauen und aufrecht erhalten möchte, sind, ist hydrolysiertes Wheyprotein der perfekte Weg, die Muskelregeneration nach einer intensiven Trainingseinheit zu unterstützen. Vergessen Sie folgendes nicht: auch wenn wir alle wissen, wie wichtig Protein ist, wird sie auch hydrolysiertes Wheyprotein nicht ohne harte Arbeit und Hingabe schlank und definiert machen. (Hey, wir haben nie gesagt, dass es leicht ist!)

 

Aktuelle Untersuchungen legen nahe, dass hydrolysiertes Wheyprotein:

  • Der Muskelreparatur einen Kickstart geben kann.
  • Eine hoch bioverfügbare, leichtverdauliche Proteinquelle darstellt.
  • Wichtige muskelaufbauende Aminosäuren inklusive der BCAAs Leucin, Isoleucin und Valin zur Verfügung stellt.

 

Wie viel sollte man zu sich nehmen? Gibt es irgendwelche Nebenwirkungen?

Extreme Sportler konsumieren häufig 25 bis 50 Gramm Wheyprotein ein bis zweimal täglich. Bodybuilder, die ernsthafte Zuwächse anstreben (und eine ernsthafte Menge an Kalorien verbrennen), nehmen in der Regel täglich 2 bis 3,5 Gramm Protein pro Kilogramm Körpergewicht zu sich.

Produkte mit den selben Inhaltsstoffen