SUBSTANZEN Es gibt zurzeit 1008 Substanzen

Es wurden keine Übereinstimmungen gefunden. Bitte versuchen Sie es mit einem anderen Begriff.

Hedge Mustard

Wegrauke (Hedge Mustard)

Überblick

Die Wegrauke ist eine Pflanze, deren Blätter, Stängel und Blüten zu Herstellung von Medizin verwendet werden.

Trotz ernsthafter Sicherheitsbedenken wird die Wegrauke zur Behandlung von Erkrankungen des Harntrakts, Husten, chronischer Bronchitis und entzündlichen Schwellungen der Gallenblase eingesetzt.

Darüber hinaus wird Wegrauke als Gurgellösung und Mundspülung verwendet.

 

Wie wirkt die Wegrauke?

Die Wegrauke enthält Vitamin C und Senföl. Es gibt nicht genügend Informationen, um beurteilen zu können, wie die Wegrauke als Medizin wirken könnte.

 

Wie effektiv ist die Wegrauke?

Es gibt nicht genügend wissenschaftliche Daten, um eine Aussage bezüglich der Effektivität der Wegrauke bei Erkrankungen des Harntrakts, Husten, chronischer Bronchitis und entzündlichen Schwellungen der Gallenblase, sowie bei einer Verwendung als Gurgellösung oder Mundspülung treffen zu können.

Es bedarf weiterer wissenschaftlicher Untersuchungen, um die Effektivität der Wegrauke bei diesen Anwendungen bewerten zu können.

 

Sicherheit und Nebenwirkungen

Die blühenden oberhalb der Erde wachsenden Teile der Wegrauke werden bei oraler Einnahme als nicht sicher und unbedenklich angesehen. Wegrauke kann ernsthafte Nebenwirkungen inklusive Erbrechen, Durchfall, Kopfschmerzen und Herzrhythmusstörungen hervorrufen.

 

Vorsichtsmaßnahmen und Warnungen

Auch wenn Wegrauke für niemanden sicher und unbedenklich ist, reagieren einige Menschen besonders empfindlich auf die schädlichen Wirkungen dieser Pflanze und sollten deshalb noch vorsichtiger sein:

Schwangerschaft und Stillzeit: Wegrauke ist während Schwangerschaft und Stillzeit nicht sicher und unbedenklich. Sie kann das Herz beeinflussen und andere Schäden anrichten, weshalb schwangere und stillende Frauen Wegrauke Produkte nicht verwenden sollten.

Herzkrankheiten: Die Wegrauke enthält Chemikalien, die als Herzglykoside bezeichnet werden und Erkrankungen des Herzens verschlimmern oder eine Behandlung von Herzkrankheiten beeinträchtigen könnten. Aus diesem Grund sollten Menschen, die unter Herzkrankheiten leiden, Wegrauke nicht verwenden.

 

Wechselwirkungen

Man sollte Wegrauke Produkte nicht in Kombination mit folgenden Medikamenten einnehmen:

Antibiotika (Makrolid Antibiotika)

Wegrauke kann das Herz beeinflussen. Einige Antibiotika können die Menge an Wegrauke, die der Körper aufnimmt, erhöhen. Die Einnahme von Wegrauke in Verbindung mit einigen Antibiotika könnte Wirkungen und Nebenwirkungen von Wegrauke verstärken.

 

Antibiotika (Tetracylin Antibiotika)

Die Einnahme von Tetracylinen in Verbindung mit Wegrauke kann das Risiko für Nebenwirkungen von Wegrauke erhöhen.

 

Chinin

Wegrauke kann das Herz beeinflussen. Auch Chinin kann das Herz beeinflussen. Die Einnahme von Chinin in Verbindung mit Wegrauke könnte zu ernsthaften Herzproblemen führen.

 

Anregende Abführmittel

Wegrauke kann das Herz beeinflussen. Das Herz verwendet Kalium. Abführmittel, die als anregende Abführmittel bezeichnet werden, können die Kaliumspiegel im Körper senken. Niedrige Kaliumspiegel können das Risiko für Nebenwirkungen durch Wegrauke erhöhen.

 

Diuretika

Wegrauke kann das Herz beeinflussen. Diuretika können die Kaliumspiegel im Körper senken. Niedrige Kaliumspiegel können das Risiko für Nebenwirkungen durch Wegrauke erhöhen.

 

Dosierung

Eine angemessene Dosierung von Wegrauke hängt von unterschiedlichen Faktoren wie Alter, Gesundheitszustand und weiteren ab. Zum augenblicklichen Zeitpunkt gibt es keine ausreichenden wissenschaftlichen Daten, um eine Aussage über angemessene Dosierungsbereiche für Wegrauke treffen zu können. Aus diesem Grund sollte man sich an die Dosierungsanleitung auf dem Etikett halten und/oder vor der Verwendung einen Arzt oder Apotheker fragen.

Produkte mit den selben Inhaltsstoffen