SUBSTANZEN Es gibt zurzeit 1008 Substanzen

Es wurden keine Übereinstimmungen gefunden. Bitte versuchen Sie es mit einem anderen Begriff.

Hawaiian Baby Woodrose

Hawaiianische Holzrose (Hawaiian Baby Woodrose)

Überblick

Die hawaiianische Holzrose ist eine Zierpflanze, die in Florida, Kalifornien und Hawaii wächst. Die Samen dieser Pflanze werden zur Herstellung von Medizin verwendet.

Trotz ernsthafter Sicherheitsbedenken wird die hawaiianische Holzrose zur Linderung von Schmerzen und zur Förderung des Schwitzens eingesetzt.

Häufiger wird diese Pflanze jedoch als Halluzinogen verwendet. Internetverkäufer preisen die Hawaiianische Holzrose als natürliches LSD an. Die halluzinogenen Wirkungen der hawaiianischen Holzrose ähneln denen eines Alkoholrausches mit bewusstseinserweiternden visuellen Effekten und einem kräftigeren Farbempfinden. Diese Wirkung hält für 6 bis 8 Stunden an.

 

Wie wirkt die Hawaiianische Holzrose?

Es sind nicht genügend Informationen verfügbar, um sagen zu können, wie die hawaiianische Holzrose als Medizin wirken könnte.

 

Wie effektiv ist die Hawaiianische Holzrose?

Es gibt nicht genügend wissenschaftliche Daten, um eine Aussage bezüglich der Effektivität von hawaiianischer Holzrose bezüglich der Linderung von Schmerzen und bei einer Verwendung zur Förderung de Schwitzens treffen zu können. Es bedarf weiterer wissenschaftlicher Untersuchungen, um die Effektivität der hawaiianischen Holzrose bei diesen Anwendungen bewerten zu können.

 

Sicherheit und Nebenwirkungen

Die hawaiianische Holzrose ist nicht sicher und unbedenklich. Sie kann Nebenwirkungen wie Übelkeit, Erbrechen, Benommenheit, Halluzinationen, verschwommenes Sehen, geweitete Pupillen, rapide Bewegungen der Augen, Schwitzen, schnellen Herzschlag und erhöhten Blutdruck hervorrufen.

 

Vorsichtsmaßnahmen und Warnungen

Die Verwendung der hawaiianischen Holzrose ist für niemanden sicher und unbedenklich, doch bei einigen Menschen besteht ein erhöhtes Risiko für unerwünschte Nebenwirkungen:

Schwangerschaft und Stillzeit: Die Verwendung der hawaiianischen Holzrose ist für schwangere und stillende Frauen nicht sicher und unbedenklich.

Mentale Erkrankungen: Die hawaiianische Holzrose besitzt ähnliche Wirkungen wie LSD. Es gibt Bedenken, dass Menschen mit psychotischen Tendenzen stärker auf diese Wirkungen reagieren könnten.

Operationen: Die hawaiianische Holzrose könnte eine Gehirnchemikalie namens Serotonin beeinflussen. Da Serotonin starke Auswirkungen auf das zentrale Nervensystem und die Blutgefäße besitzt, gibt es Bedenken, dass die hawaiianische Holzrose bei Operationen Probleme verursachen könnte. Aus diesem Grund sollte man die Verwendung von hawaiianischer Holzrose mindestens 2 Wochen vor anstehenden Operationen beenden.

 

Wechselwirkungen

Man sollte die hawaiianische Holzrose nicht mit folgenden Medikamenten kombinieren:

Antidepressiva

Die hawaiianische Holzrose erhöht die Spiegel der Gehirnchemikalie Serotonin. Auch einige Medikamente gegen Depressionen erhöhen die Serotoninspiegel. Die Einnahme von hawaiianischer Holzrose in Kombination mit diesen Medikamenten könnte die Serotoninspiegel zu stark erhöhen, was in ernsthaften Nebenwirkungen wie Herzproblemen, Zittern und Angstzuständen resultieren kann. Aus diesem Grund sollte man hawaiianische Holzrose nicht einnehmen, wenn man Antidepressiva einnimmt.

 

Monoamin Oxidase Hemmer (MAOI)

Die hawaiianische Holzrose erhöht die Spiegel der Gehirnchemikalie Serotonin. Auch Monoamin Oxidase Hemmer erhöhen die Serotoninspiegel. Die Einnahme von hawaiianischer Holzrose in Kombination mit Monoamin Oxidase Hemmern könnte die Serotoninspiegel zu stark erhöhen, was in ernsthaften Nebenwirkungen wie Herzproblemen, Zittern und Angstzuständen resultieren kann.

 

Bei einer Kombination von hawaiianischer Holzrose mit folgenden Medikamenten sollte man vorsichtig sein:

Clozapin

Clozapin beeinflusst das Gehirn. Auch die hawaiianische Holzrose beeinflusst das Gehirn. Die Einnahme von Clozapin in Kombination mit hawaiianischer Holzrose könnte die Wirkungen der hawaiianischen Holzrose reduzieren.

 

Cyproheptadin

Cyproheptadin kann das Gehirn beeinflussen. Auch die hawaiianische Holzrose beeinflusst das Gehirn. Cyproheptadin beeinflusst das Gehirn jedoch auf eine andere Art und Weise als die hawaiianische Holzrose. Die Einnahme von Cyproheptadin in Kombination mit hawaiianischer Holzrose könnte die Wirkungen der hawaiianischen Holzrose reduzieren.

 

Dextromethorphan

Die hawaiianische Holzrose kann die Spiegel der Gehirnchemikalie Serotonin beeinflussen. Auch Dextromethorphan kann die Serotoninspiegel beeinflussen. Die Einnahme von hawaiianischer Holzrose in Kombination mit Dextromethorphan könnte die Serotoninspiegel zu stark erhöhen, was in ernsthaften Nebenwirkungen wie Herzproblemen, Zittern und Angstzuständen resultieren kann. Aus diesem Grund sollte man hawaiianische Holzrose nicht einnehmen, wenn man Dextromethorphan einnimmt.

 

Meperidin

Die hawaiianische Holzrose erhöht die Spiegel der Gehirnchemikalie Serotonin. Auch Meperidin kann die Serotoninspiegel erhöhen. Die Einnahme von hawaiianischer Holzrose in Kombination mit Meperidin könnte die Serotoninspiegel zu stark erhöhen, was in ernsthaften Nebenwirkungen wie Herzproblemen, Zittern und Angstzuständen resultieren kann.

 

Pentazocin

Die hawaiianische Holzrose erhöht die Spiegel der Gehirnchemikalie Serotonin. Auch Pentazocin erhöhen die Serotoninspiegel. Die Einnahme von hawaiianischer Holzrose in Kombination mit Pentazocin könnte die Serotoninspiegel zu stark erhöhen, was in ernsthaften Nebenwirkungen wie Herzproblemen, Zittern und Angstzuständen resultieren kann. Aus diesem Grund sollte man hawaiianische Holzrose nicht einnehmen, wenn man Pentazocin einnimmt.

   

Risperidon

Die Einnahme von Risperidon in Kombination mit hawaiianischer Holzrose könnte die Wirkungen von hawaiianischer Holzrose reduzieren.

 

Tramadol

Die hawaiianische Holzrose erhöht die Spiegel der Gehirnchemikalie Serotonin. Auch Tramadol kann die Serotoninspiegel erhöhen. Die Einnahme von hawaiianischer Holzrose in Kombination mit Tramadol könnte die Serotoninspiegel zu stark erhöhen, was in ernsthaften Nebenwirkungen wie Herzproblemen, Zittern, Verwirrtheit, steifen Muskeln und Angstzuständen resultieren kann.

 

Dosierung

Eine angemessene Dosierung von hawaiianischer Holzrose hängt von unterschiedlichen Faktoren wie Alter, Gesundheitszustand und weiteren ab. Zum augenblicklichen Zeitpunkt gibt es keine ausreichenden wissenschaftlichen Daten, um eine Aussage über angemessene Dosierungsbereiche für hawaiianische Holzrose treffen zu können. Aus diesem Grund sollte man sich an die Dosierungsanleitung auf dem Etikett halten und/oder vor der Verwendung einen Arzt oder Apotheker fragen.

 

Referenzen:

  1. Al-Assmar SE. The seeds of the Hawaiian baby woodrose are a powerful hallucinogen. Arch Intern Med 1999;159:2090.
  2. Shawcross WE. Recreational use of ergoline alkaloid from Argyreia nervosa. J Psychoactive Drugs 1983;15:251-9.
  3. Singhal AB, Caviness VS, Begleiter AF, et al. Cerebral vasoconstriction and stroke after use of serotonergic drugs. Neurology 2002;58:130-3.

Produkte mit den selben Inhaltsstoffen