SUBSTANZEN Es gibt zurzeit 1008 Substanzen

Es wurden keine Übereinstimmungen gefunden. Bitte versuchen Sie es mit einem anderen Begriff.

GKG

GKG ist ein wirkungsvoller Zellvoluminisierer, der Sie definierter und muskulöser machen wird. Bei Glutamin handelt es sich um die in der Muskulatur in größter Menge vorliegende freie Aminosäure. GKG kombiniert Glutamin Vorläuferstoffe, alpha-Ketoglutarat (AKG) und Taurin. Taurin ist die am zweithäufigsten im Muskelgewebe vorkommende Aminosäure. Eine hervorragende Kombination!

 

Was ist GKG?

GKG ist ein ernährungstechnisches Supplement, das speziell für Sportler entwickelt wurde, die mit Gewichten trainiere. Es kann den Muskelzellen dabei helfen ein maximales Volumen aufrecht zu erhalten, indem es die in höchster Konzentration vorhandenen Aminosäuren schützt. Zahlreiche klinische Studien haben die wichtige Bedeutung dieser Aminosäuren und ihre Rolle beim Muskelwachstum, der Synthese von Protein und der Anti-Proteolyse (Verhinderung des Proteinkatabolismus) gezeigt.

 

Wie wirkt GKG?

Die Aminosäuren in GKG helfen bei der Unterstützung der Zellvoluminisierung und des Aminosäuretransports. Wissenschaftliche Studien deuten darauf hin, dass eine Erhöhung des Muskelvolumens dabei helfen könnte die Effizienz der Proteinsynthese zu verbessern und die Proteolyse (Muskelabbau) zu begrenzen. Wenn die Gewebekonzentrationen von Glutamin und Taurin abnehmen, dann können die Proteinsynthese beeinträchtigt und die Proteolyse gesteigert werden. Dies ist genau das Gegenteil von dem, was mit Gewichten trainierende Sportler wollen. Ihr Ziel besteht darin, die Proteinsynthese für den Aufbau von neuem Muskelgewebe zu maximieren und die Proteolyse – den Abbau von Muskelgewebe – zu reduzieren.

 

Wie unterscheidet sich eine Zellvoluminisierung von Wassereinlagerungen?

Ein Anschwellen innerhalb der Muskelzellen unterscheidet sich vollständig von Wassereinlagerungen (Ödeme), welche ein Aufquellen außerhalb der Muskelzellen darstellen. Die Zellvoluminisierung kann Muskelzellen in der Tat größer und stärker mache und sie außerdem voller und härter erscheinen lassen. Wassereinlagerungen können die Muskeln hingegen flacher und weniger definiert aussehen lassen.

 

Wie wird GKG angewendet?

GKG wurde als Post-Workout Supplement für die Einnahme nach dem Training entwickelt, um die Reserven der Schlüsselaminosäuren nach einer intensiven Trainingseinheit wiederaufzufüllen. Der beste Weg GKG anzuwenden besteht darin, sechs Kapseln innerhalb von 30 Minuten nach dem Training auf leeren Magen einzunehmen. An Trainingstagen sollte man außerdem sechs weitere Kapseln vor dem zu Bett Gehen mit einem Kohlenhydradrink oder einer kohlenhydrathaltigen Mahlzeit einnehmen. An trainingsfreien Tage liegt die Einnahmeempfehlung bei 12 Kapseln vor dem zu Bett Gehen.

 

Ist GKG sicher?

Alle in GKG enthaltenen Nährstoffe kommen natürlich in unterschiedlichen Nahrungsmittelquellen vor. GKG enthält keinerlei pharmazeutische Wirkstoffe oder künstliche Inhaltsstoffe und mit der Einnahme werden keinerlei bekannte Probleme in Verbindung gebracht.

 

Wie lange dauert es, bis man Resultate durch die Einnahme von GKG beobachten kann?

Genau wie sich die Anwender voneinander unterscheiden, variieren auch die Resultate, doch einige Sportler bemerken bereits eine Woche nach Beginn der GKG Einnahme eine Zunahme von Kraft und Muskelgröße (durch die Zellvoluminisierung). Es kann jedoch notwendig sein, dem Produkt eine vierwöchige Einnahmephase zu gewähren, um seine volle Wirkung verspüren zu können.

 

Welches Supplement kann am besten mit GKG kombiniert werden?

Jede Art eines weiteren Zellvoluminisierers wie z.B. Kreatin könnte einehervorragende Ergänzung von GKG darstellen. Weiterhin könnte HMB eine gute Wahl darstellen, um bei der Aufrechterhaltung von noch mehr Muskelgewebe zu helfen.

 

Welche Vorteile bringt eine zyklische Einnahme von GKG mit sich?

Überhaupt keine. GKG ist nicht toxisch und ein Absetzen dieses Produkts bringt keine bekannten Vorzüge mit sich.

Produkte mit den selben Inhaltsstoffen