SUBSTANZEN Es gibt zurzeit 1008 Substanzen

Es wurden keine Übereinstimmungen gefunden. Bitte versuchen Sie es mit einem anderen Begriff.

Gamma Butyrolactone

Gamma Butyrolacton / GBL (Gamma butyrolactone)

Überblick

Gamma Butyrolacton (kurz GBL) ist eine Chemikalie. Man sollte Gamma Butyrolacton (GBL) nicht mit Gamma Hydroxybutyrat (GHB) verwechseln.

Trotz ernsthafter Sicherheitsbedenken und Illegalität wird Gamma Butyrolacton zur Verbesserung der sportlichen Leistungsfähigkeit, des Schlafes und der sexuellen Leistungsfähigkeit, sowie zu Steigerung des sexuellen Vergnügens verwendet. Es wird außerdem zur Linderung von Depressionen und Stress, zur Verlängerung des Lebens, zur Förderung eines klaren Denkens, zur Förderung der Entspannung und zur Anregung der Wachstumshormonausschüttung eingesetzt. Darüber hinaus kommt Gamma Butyrolacton zur Reduzierung von Körperfett und als Muskelaufbauwirkstoff zum Einsatz. Einige Menschen verwenden GBL auch als Freizeitdroge.

 

Wie wirkt Gamma Butyrolacton?

Gamma Butyrolacton wird im Körper in Gamma Hydroxybutyrat (GHB) umgewandelt, welches mehrere Nervenpfadwege im Gehirn beeinflusst.

 

Wie effektiv ist Gamma Butyrolacton?

Es gibt nicht genügend wissenschaftliche Daten, um eine Aussage bezüglich der Effektivität von Gamma Butyrolacton zur Förderung der Entspannung, zur Verbesserung der mentalen Klarheit, zur Linderung von Depressionen und Stress, zur Verlängerung des Lebens, zur Verbesserung von sexueller Leistungsfähigkeit und sexuellem Vergnügen, zur Reduzierung von Körperfett, zur Anregung der Ausschüttung von Wachstumshormonen, zur Verbesserung der sportlichen Leistungsfähigkeit und zur Verbesserung des Schlafes, sowie bei einer Verwendung als Muskelaufbauwirkstoff oder Freizeitdroge treffen zu können.

Es bedarf weiterer wissenschaftlicher Untersuchungen, um die Effektivität von Gamma Butyrolacton bei diesen Anwendungen bewerten zu können.

 

Sicherheit und Nebenwirkungen

Gamma Butyrolacton (GBL) ist nicht sicher und unbedenklich. In den USA und vielen anderen Ländern ist es illegal Gamma Butyrolacton herzustellen oder zu verkaufen.

Die Verwendung von Gamma Butyrolacton oder den eng verwandten Wirkstoffen Gamma Hydroxybutyrat (GHB) und Butandiol (BD) wurde mit Todesfällen und Fällen von ernsthaften Nebenwirkungen in Verbindung gebracht. Diese ernsthaften Nebenwirkungen umfassen die Unfähigkeit den Stuhlganz zu kontrollieren, Erbrechen, mentale Veränderungen, Benommenheit, Unruhe, Streitsucht, Gedächtnisverlust, ernsthafte Atem- und Herzprobleme, Ohnmachtsanfälle, Krampfanfälle, Koma und Tod. Diese Nebenwirkungen können durch Alkohol und Narkotika wie Morphium, Heroin und andere verschlimmert werden. Eine Langzeitanwendung von Gamma Butyrolacton kann zu Entzugserscheinungen inklusive Schlaflosigkeit, zittern und Angstzuständen führen.

 

Vorsichtsmaßnahmen und Warnungen

Gamma Butyrolacton ist nicht sicher und sollte von niemandem verwendet werden. Einige Personengruppen weisen jedoch ein noch höheres Risiko für Nebenwirkungen auf:

Schwangerschaft und Stillzeit: Gamma Butyrolacton ist nicht sicher und unbedenklich. Eine Einnahme während Schwangerschaft oder Stillzeit kann sowohl Mutter als auch Kind gefährden.

Unregelmäßiger Herzschlag: Gamma Butyrolacton kann einen unregelmäßigen Herzschlag verschlimmern.

Epilepsie: Gamma Butyrolacton könnte epileptische Anfälle hervorrufen.

Hoher Blutdruck: Gamma Butyrolacton könnte einen hohen Blutdruck verschlimmern.

Operationen: Gamma Butyrolacton kann das zentrale Nervensystem beeinflussen. Es gibt Bedenken, dass eine Kombination von Gamma Butyrolacton mit Anästhetika und anderen Medikamenten, wie während Operationen verwendet werden, die Funktion des zentralen Nervensystems zu stark unterdrücken könnte. Aus diesem Grund sollte GBL nicht während der letzten zwei Wochen vor geplanten Operationen verwendet werden.

 

Wechselwirkungen

Gamma Butyrolacton sollte nicht in Verbindung mit folgenden Medikamenten und Substanzen eingenommen werden:

Alkohol

Alkohol kann Schläfrigkeit und Benommenheit hervorrufen. Die Einnahme von Gamma Butyrolacton in Kombination mit Alkohol könnte die durch Alkohol hervorgerufene Schläfrigkeit und Benommenheit deutlich verstärken und zu ernsthaften Nebenwirkungen führen. Aus diesem Grund sollte man GBL nicht verwenden, wenn man Alkohol getrunken hat.

 

Amphetamine

Amphetamine sind Wirkstoffe, die die Funktion des Nervensystems beschleunigen können. GBL wird im Körper in GHB (Gamma Hydroxybutyrat) umgewandelt. GHB kann die Funktion des Nervensystems verlangsamen. Die Einnahme von GBL in Verbindung mit Amphetaminen kann zu ernsthaften Nebenwirkungen führen.

 

Medikamente für mentale Störungen (antipsychotische Wirkstoffe)

GBL kann das Gehirn beeinflussen. Auch bestimmte Medikamente für mentale Störungen können das Gehirn beeinflussen. Die Einnahme von GBL in Verbindung mit diesen Medikamenten könnte Wirkungen und Nebenwirkungen von GBL verstärken. Aus diesem Grund sollte man GBL nicht verwenden, wenn man Medikamente für mentale Störungen einnimmt.

 

Medikamente gegen Schmerzen (Narkotika)

Einige Medikamente gegen Schmerzen können Schläfrigkeit und Benommenheit hervorrufen. Auch GBL könnte Schläfrigkeit und Benommenheit hervorrufen. Die Einnahme von GBL in Verbindung mit einigen Medikamenten gegen Schmerzen kann zu ernsthaften Nebenwirkungen führen. Aus diesem Grund sollte man GBL nicht verwenden, wenn man Medikamente gegen Schmerzen einnimmt.

 

Krampflösende Medikamente

Krampflösende Medikamente beeinflussen Chemikalien im Gehirn. GBL wird im Körper in eine dieser Gehirnchemikalien namens GABA umgewandelt. Die Einnahme von GBL mit krampflösenden Medikamenten könnte die Wirkungen von GBL reduzieren.

 

Muskelrelaxanzien

Muskelrelaxanzien können Benommenheit verursachen. Auch GBL kann Benommenheit hervorrufen. Die Einnahme von GBL in Verbindung mit Muskelrelaxanzien kann eine zu starke Benommenheit und ernsthafte Nebenwirkungen hervorrufen. Aus diesem Grund sollte man GBL nicht verwenden, wenn man Muskelrelaxanzien einnimmt.

 

Naloxon

GBL wird im Körper in eine andere Chemikalie umgewandelt, die den Namen GHB trägt. GHB kann das Gehirn beeinflussen. Die Einnahme von Naxolon in Kombination mit GBL könnte die Wirkungen von GBL auf das Gehirn reduzieren.

 

Sedativa (Benzodiazepine und das ZNS unterdrückende Wirkstoffe)

GBL kann Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen. Medikamente, die Schläfrigkeit verursachen, werden als Sedativa bezeichnet. Die Einnahme von GBL in Verbindung mit Sedativa ernsthafte Nebenwirkungen hervorrufen, weshalb man GBL nicht verwenden sollte, wenn man Sedativa einnimmt.

 

Dosierung

Eine angemessene Dosierung von Gamma Butyrolacton hängt von unterschiedlichen Faktoren wie Alter, Gesundheitszustand und weiteren ab. Zum augenblicklichen Zeitpunkt gibt es keine ausreichenden wissenschaftlichen Daten, um eine Aussage über angemessene Dosierungsbereiche für Gamma Butyrolacton treffen zu können. Aus diesem Grund sollte man sich an die Dosierungsanleitung auf dem Etikett halten und/oder vor der Verwendung einen Arzt oder Apotheker fragen.

 

Referenzen:

  1. Anon. Adverse events associated with ingestion of gamma-butyrolactone--Minnesota, New Mexico, and Texas, 1998-1999. MMWR Morb Mortal Wkly Rep 1999;48:137-40.
  2. Anon. FDA alert on misuse of consumer products containing GHB, GBL and BD. Food and Drug Administration, Rockville, MD. June 15, 1999. Available at: http://www.fda.gov/cder/graphics/ghb.gif
  3. Anon. Important message for health professionals: Report serious adverse events associated with dietary supplements containing GBL, GHB or BD. Food and Drug Administration, Rockville, MD. August 25, 1999. Available at: http://vm.cfsan.fda.gov/~dms/mwgblghb.html
  4. Anon. Multistate outbreak of poisonings associated with illicit use of gamma hydroxy butyrate. JAMA 1991;265:447-8.
  5. Cash CD. Gamma-hydroxybutyrate: an overview of the pros and cons for it being a neurotransmitter and/or a useful therapeutic agent (abstract). Neurosci Biobehav Rev 1994;18:291-304.
  6. Dougherty GG, Ellinwood EH Jr. Influence of gamma-butyrolactone on behavior due to dopaminergic drugs (abstract). Physiol Behav 1983;30:607-12.
  7. Ellinwood EH Jr, Gonzalez AE, Dougherty GG Jr. Gamma-Butyrolactone effects on behavior induced by dopamine agonists (abstract). Biol Psychiatry 1983;18:1023-32.
  8. FDA Talk Paper. FDA Warns About GBL-Related Products. 1999. Available at: vm.cfsan.fda.gov/~lrd/tpgbl2.html
  9. FDA. FDA warns about products containing gamma butyrolactone or GBL and asks companies to issue a recall. Talk Paper, 21 January 1999.
  10. Feigenbaum JJ, Howard SG. Gamma hydroxybutyrate is not a GABA agonist (abstract). Prog Neurobiol 1996;50:1-7.
  11. Harrington RD, Woodward JA, Hooton TM, et al. Life-threatening interactions between HIV-1 protease inhibitors and the illicit drugs MDMA and gamma-hydroxybutyrate. Arch Intern Med 1999;159:2221-4.
  12. Hillory J. Farias and Samantha Reid date-rape drug prohibition act of 2000. 106th Congress of the United States of America. HR 2130.
  13. Kohrs FP, Porter WH, et al. Gamma-hydroxybutyrate intoxication and overdose. [Letter and responses]. Ann Emerg Med 1999;33:475-6.
  14. LoVecchio F, Curry SC, Bagnasco T. Butyrolactone-induced central nervous system depression after ingestion of RenewTrient, a dietary supplement. N Engl J Med 1998;339:847-8.
  15. Maitre M. The gamma-hydroxybutyrate signaling system in brain: organization and functional implications (abstract). Prog Neurobiol 1997;51:337-61.
  16. Mamelak M. Gammahydroxybutyrate: an endogenous regulator of energy metabolism (abstract). Neurosci Biobehav Rev 1989;13:187-98.
  17. Mason P, Kerns II W. Gamma Hydroxybutyric Acid (GHB) Intoxication. Acad Emerg Med 2002;9:730-39.
  18. Schneir AB, Ly BT, Clark RF. A case of withdrawal from the GHB precursors gamma-butyrolactone and 1,4-butanediol. J Emerg Med 2001;21:31-3.
  19. Sivilotti ML, Burns MJ, Aaron CK, Greenberg MJ. Pentobarbital for severe gamma-butyrolactone withdrawal. Ann Emerg Med 2001;38:660-5.
  20. Snead OC III, Bearden LJ. Naloxone overcomes the dopaminergic, EEG, and behavioral effects of gamma-hydroxybutyrate (abstract). Neurol 1980;30:832-8.
  21. Tunnicliff G. Significance of gamma-hydroxybutyric acid in the brain. Gen Pharmacol 1992;23:1027-34.
  22. Tunnicliff, G. Sites of action of gamma-hydroxybutyrate (GHB)-a neuroactive drug with abuse potential. J Toxicol Clin Toxicol 1997;35:581-90.
  23. Van Cauter E, Plat L, Scharf MB, et al. Simultaneous stimulation of slow-wave sleep and growth hormone secretion by gamma-hydroxybutyrate in normal young Men (abstract). J Clin Invest 1997;100:745-53.

Produkte mit den selben Inhaltsstoffen