SUBSTANZEN Es gibt zurzeit 995 Substanzen

Es wurden keine Übereinstimmungen gefunden. Bitte versuchen Sie es mit einem anderen Begriff.

Fenchel

Fenchel (Fennel)

Überblick

Fenchel ist ein ganzjähriges, angenehm riechendes Kraut mit gelben Blüten. Fenchel ist im Mittelmeerraum heimisch, findet sich heute jedoch überall auf der Welt wieder. Getrocknete Fenchelsamen werden häufig beim Kochen als nach Anis schmeckendes Gewürz verwendet. Man sollte Fenchel jedoch nicht mit Anis verwechseln, auch wenn beide Pflanzen ähnlich aussehen und riechen. Die getrockneten reifen Samen und das Öl des Fenchels werden zur Herstellung von Medizin verwendet.

Fenchel wird für unterschiedliche Verdauungsprobleme inklusive Sodbrennen, Blähungen, einem aufgeblähten Gefühl, Appetitverlust und Koliken bei Kindern verwendet. Fenchel wird auch bei Infektionen der oberen Atemwege, Husten, Bronchitis, Cholera, Rückenschmerzen, Bettnässen und Sehproblemen eingesetzt.

Einige Frauen verwenden Fenchel zur Steigerung des Flusses der Muttermilch, zur Förderung der Menstruation, zur Erleichterung des Geburtsprozesses und zur Steigerung des Sexualtriebs.

Fenchelpulver wird als Umschlag bei Schlangenbissen verwendet.

In Nahrungsmitteln und Getränken kommt Fenchel als Geschmacksstoff zum Einsatz.

Im Rahmen anderer Herstellungsprozesse wird Fenchelöl als Geschmacksstoff in bestimmten Abführmitteln und als Duftstoff in Seife und Kosmetika verwendet.

 

Wie wirkt Fenchel?

Fenchel könnte den Darm entspannen und Sekretionen im Bereich der Atemwege reduzieren.

 

Wie effektiv ist Fenchel?

Fenchel ist möglicherweise zur Behandlung von Koliken bei gestillten Kindern effektiv. Eine klinische Studie zeigte, dass gestillte Kinder, die unter Koliken litten und ein spezifisches Kombinationsprodukt, das Fenchel, Zitronenmelisse und Kamille enthielt, verabreicht bekamen, weniger lange als andere Kinder mit Koliken weinten.

Es gibt nicht genügend wissenschaftliche Daten, um eine Aussage bezüglich der Effektivität von Fenchel bei Magenverstimmungen, Schwellungen der Luftröhre, Bronchitis, Husten, milden Krämpfen von Magen und Darm, Blähungen und Infektionen der oberen Atemwege treffen zu können. Es bedarf weiterer wissenschaftlicher Untersuchungen, um die Effektivität von Fenchel bei diesen Leiden bewerten zu können.

 

Sicherheit und Nebenwirkungen

Fenchel ist in den Mengen, die man in Nahrungsmitteln vorfindet, wahrscheinlich sicher und unbedenklich. Es gibt jedoch nicht genug wissenschaftliche Daten, um eine Aussage darüber treffen zu können, ob Fenchel bei einer Verwendung in medizinischen Mengen für Erwachsene oder Kinder sicher und unbedenklich ist. Wissenschaftler haben jedoch ein Kombinationsprodukt für Koliken untersucht, das Fenchel, Zitronengras und Kamille enthält. Dieses Produkt scheint für Kleinkinder bei einer Verwendungsdauer von bis zu einer Woche sicher und unbedenklich zu sein.

Bei einigen Menschen kann es in Reaktion auf Fenchel zu allergischen Hautreaktionen kommen. Menschen, die allergisch auf Sellerie, Karotten und Beifuß reagieren, weisen ein höheres Risiko auf, auch auf Fenchel allergisch zu reagieren. Fenchel kann die Haut besonders empfindlich gegenüber einer Sonneneinstrahlung machen und das Risiko für einen Sonnenbrand erhöhen. Aus diesem Grund sollten hellhäutige Menschen auf einen ausreichenden Sonnenschutz achten, wenn sie Fenchel verwenden.

 

Vorsichtsmaßnahmen und Warnungen

Schwangerschaft und Stillzeit: Es ist nicht genug über die Sicherheit der Verwendung von Fenchel während der Schwangerschaft bekannt, weshalb es für schwangere Frauen am besten ist, auf Fenchel zu verzichten.

Während de Stillzeit ist Fenchel möglicherweise nicht sicher und unbedenklich. Es wurde berichtet, dass es bei zwei gestillten Babys zu Schädigungen des Nervensystems kam, nachdem ihre Mütter einen Kräutertee getrunken hatten, der Fenchel enthielt.

Allergien auf Sellerie, Karotten und Beifuß: Fenchel könnte bei Menschen, die empfindlich auf diese Pflanzen reagieren, allergische Reaktionen hervorrufen.

Hormonsensitive Erkrankungen wie Brustkrebs, Gebärmutterkrebs, Eierstockkrebs oder Endometriose: Fenchel könnte wie Östrogen wirken. Wenn man unter einer Krankheit leidet, die durch Östrogen verschlimmert werden kann, sollte man Fenchel deshalb nicht verwenden.

 

Wechselwirkungen

Bei einer Kombination von Fenchel mit folgenden Medikamenten sollte man vorsichtig sein:

Antibabypille

Einige Antibabypillen enthalten Östrogen. Fenchel könnte einige der Wirkungen von Östrogen besitzen, doch Fenchel wirkt nicht so stark wie das in der Antibabypille enthaltene Östrogen. Die Einnahme von Fenchel in Kombination mit der Antibabypille, könnte die Wirksamkeit der Antibabypille reduzieren. Aus diesem Grund sollten Frauen, die die Antibabypille verwenden und Fenchel zu sich nehmen, eine zusätzliche Form der Geburtenkontrolle verwenden.

   

Östrogen

Große Mengen von Fenchel könnten einige der Wirkungen von Östrogen besitzen, doch Fenchel wirkt nicht so stark wie Östrogenmedikamente. Die Einnahme von Fenchel in Kombination mit Östrogenpräparaten könnte die Wirkung dieser Östrogenpräparate reduzieren.

 

Dosierung

Folgende Dosierungen wurden im Rahmen wissenschaftlicher Untersuchungen untersucht:

Oral:

  • Für Koliken bei gestillten Kindern: ein spezifisches Kombinationsprodukt, das 164 mg Fenchel, 97 mg Zitronenmelisse und 178 Kamille enthielt, wurde eine Woche lang zweimal täglich verabreicht.

 

Referenzen:

  1. Electronic Code of Federal Regulations. Title 21. Part 182 -- Substances Generally Recognized As Safe. Available at: http://ecfr.gpoaccess.gov/cgi/t/text/text-idx?c=ecfr&sid= 786bafc6f6343634fbf79fcdca7061e1&rgn=div5&view= text&node=21:3.0.1.1.13&idno=21
  2. Ostad SN, Soodi M, Shariffzadeh M, et al. The effect of fennel essential oil on uterine contraction as a model for dysmenorrhea, pharmacology and toxicology study. J Ethnopharmacol 2001;76:299-304.
  3. Rosti L, Nardini A, Bettinelli ME, Rosti D. Toxic effects of a herbal tea mixture in two newborns. Acta Paediatrica 1994;83:683.
  4. Savino F, Cresi F, Castagno E, et al. A randomized double-blind placebo-controlled trial of a standardized extract of Matricariae recutita, Foeniculum vulgare and Melissa officinalis (ColiMil) in the treatment of breastfed colicky infants. Phytother Res 2005;19:335-40.
  5. Zhu M, Wong PY, Li RC. Effect of oral administration of fennel (Foeniculum vulgare) on ciprofloxacin absorption and disposition in the rat. J Pharm Pharmacol 1999;51:1391-6.

Produkte mit den selben Inhaltsstoffen