SUBSTANZEN Es gibt zurzeit 1008 Substanzen

Es wurden keine Übereinstimmungen gefunden. Bitte versuchen Sie es mit einem anderen Begriff.

Dimethyl Sulfoxid

DMSO, oder Dimethyl Sulfoxid, ist ein Nebenprodukt der Papierherstellung. Es stammt von einer Substanz, die sich in Holz befindet.

DMSO wird seit Mitte des 19. Jahrhunderts als industrielles Lösungsmittel verwendet. Seit der Mitte des 20. Jahrhunderts haben Wissenschaftler seine Anwendung als entzündungshemmenden Wirkstoff untersucht.

DMSO wird im medizinischen Bereich unter anderem zur Behandlung des schmerzhaften Blasensyndroms und einer Gürtelrose eingesetzt.

DMSO wird von der Haut gut absorbiert. Es wird manchmal verwendet, um die Absorption anderer Medikamente durch den Körper zu erhöhen.

DMSO ist in vielen Ländern verschreibungsfrei als Gel oder Creme erhältlich.

Auch wenn man DMSO gelegentlich in Supplements zur oralen Einnahme vorfindet, ist die Sicherheit einer oralen Einnahme unklar. DMSO wird primär zum Auftragen auf die Haut verwendet.

Wofür wird DMSO eingesetzt?

DMSO wird verwendet, um die Schmerzen einer Osteoarthritis zu lindern. Es wurde außerdem als alternative Methode zur Krebsbehandlung beworben.

Darüber hinaus wird DMSO zur Behandlung von Wunden, Verbrennungen und anderen Verletzungen verwendet. Weitere Anwendungsgebiete umfassen Kopfschmerzen, rheumatische Arthritis, Augenprobleme, Narben und Sklerodermie.

Für alle Anwendungen, die über den Einsatz als rezeptfreies oder verschreibungspflichtiges Medikament hinaus gehen, gibt es nur wenige oder keine wissenschaftliche Unterstützung, welche die Effektivität von DMSO bestätigt.

Die American Cancer Society sagt, dass es keine Hinweise darauf gibt, die die Verwendung von DMSO zur Behandlung von Krebs unterstützen. Die Verwendung von DMSO zur Krebsbehandlung kann zu einer Verzögerung des Einsatzes einer effektiven Behandlungsform führen.

Eine aktuelle Analyse von Studien bezüglich der Verwendung von DMSO zur Linderung von Osteoarthritis Schmerzen kam zu dem Ergebnis, dass DMSO bei der Linderung von Gelenkschmerzen nicht effektiver als ein Placebo ist.

Anwendungsempfehlung

Es gibt keine Studien, die Richtlinien für die Bestimmung der korrekten Dosierung von DMSO für unterschiedliche Anwendungen liefern. Das Gel, das bei der Behandlung von Osteoarthritis verwendet wurde, wies eine Konzentration von 25% auf. Dieses Gel wurde viermal täglich auf die Haut aufgetragen. Die DMSO Konzentration in rezeptfreien Präparaten kann von 10 bis 90% reichen.

Kann man DMSO in natürlich in der Nahrung finden?

Nein, DMSO ist ein Nebenprodukt der Papierherstellung.

Risiken und Nebenwirkungen?

Einige auf dem Markt erhältliche DMSO Produkte können von industrieller Qualität sein. DMSO von Industriequalität kann eine Reihe von Verunreinigungen enthalten, die leicht über die Haut aufgenommen werden und potentiell ernsthafte Nebenwirkungen hervorrufen können.

Die häufigsten Nebenwirkungen von auf die Haut aufgetragenem DMSO umfassen Magenbeschwerden, Hautreizungen und einen starken Knoblauchgeruch.

Ernstere Nebenwirkungen umfassen ernsthafte allergische Reaktionen, Kopfschmerze, sowie ein Jucken und Brennen an der Stelle, an der DMSO auf die Haut aufgetragen wurde.

DMSO kann tödliche Reaktionen hervorrufen, wenn es in hohen Konzentrationen verwendet wird.

Eine orale Einnahme von DMSO kann Schwindel, Benommenheit, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Verstopfung und Anorexie zur Folge haben.

DMSO kann die Wirkung einiger Medikamente steigern, was zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen kann. Beispiele solcher Medikamente umfassen Blutverdünner, Steroide, Herzmedikamente und Sedativa.

Das größte Problem besteht bei DMSO darin, dass es, wenn es als Lösungsmittel verwendet auf die Haut aufgetragen wird, dazu führt, dass alles, was sich auf der Haut befindet, vom Körper absorbiert wird. Aus diesem Grund sollte man Hände und zu behandelnde Hautstellen vor dem Auftragen von DMSO waschen.

Schwangere und stillende Frauen sollten DMSO nicht verwenden, da zu wenig über seine Auswirkungen auf den Fötus oder Kleinkinder bekannt ist.

Wenn man unter Diabetes, Asthma oder Leber-, Nieren- oder Herzkrankheiten leidet, sollte man vor der Verwendung von DMSO seinen Arzt konsultieren.

Produkte mit den selben Inhaltsstoffen