SUBSTANZEN Es gibt zurzeit 1006 Substanzen

Es wurden keine Übereinstimmungen gefunden. Bitte versuchen Sie es mit einem anderen Begriff.

Cranberry

Cranberry = Kranichbeere = großfrüchtige Moosbeere = Vaccinium macrocarpon


Als die Pilgrim Fathers 1620 an der Küste von Cape Cod in Neu England landeten, waren sie vom Hungertod bedroht. Erst als ihnen die dort ansässigen Indianer zeigten, wie man von den einheimischen Pflanzen und Wild leben konnte, waren sie gerettet.
Nachdem die Pilgrim Fathers das erste harte Jahr überlebt hatten, bereiteten sie zusammen mit den Indianern ein Festmahl aus wildem Truthahn, Cranberries, Kürbis und Maisbrot und feierten so 1621 das erste Erntedankfest.
Unter den amerikanischen Indianern waren Cranberries hochgeschätzt, nicht nur wegen ihres Nährwertes, sondern ebenso wegen ihrer heilenden Eigenschaften. Wunden wurden mit Cranberry-Saft ausgewaschen. Die Medizinmänner bereiteten Cranberry-Umschläge, um das Gift aus den Pfeilwunden zu ziehen.
Die nordamerikanischen Indianer nutzen Cranberries auch für dekorative Zwecke, wie z.B. zum Färben der Federn, Decken, Kleidung und der Haare.
Während der langen Walfangreisen, waren die Frachträume der amerikanischen Schiffe voll mit Cranberries, mit denen die Seemänner dem gefährlichen Skorbut vorbeugten. Cranberries enthalten Vitamin C und durch die natürliche Wachsschicht waren sie lange haltbar.

 

Nährwert und Inhaltsstoffe 100 g frische Cranberries enthalten:
52 kcal/ 218 kJ
2 mg Natrium
56 mg Kalium
6 mg Phosphor
7,5-10,5 mg Vitamin C


Antioxidantien sowie sekundäre Pflanzen-Inhaltsstoffe.

Die gesundheitsfördernden Eigenschaften der Cranberries sind in den USA seit langem bekannt und Bestandteil volkstümlicher Überlieferungen. Die Indianer nutzten Cranberries zum Heilen von Wunden und zum Färben von Stoffen. Die Seefahrer nahmen die Beeren mit auf Walfangreisen, um dem Skorbut vorzubeugen.
Verschiedene neue und neueste wissenschaftliche Studien belegen, dass die Inhaltsstoffe der Cranberries der Gesunderhaltung des menschlichen Körpers in vielen Bereichen förderlich sind.
So hat sich beispielsweise die Anwendung von Cranberrysaft im Bereich der Vorbeugung von Harnwegsinfektionen besonders bewährt. Die aktuellen Studien legen einen Verzehr von zweimal einem Glas (250ml) Cranberrysaft jeweils morgens und abends nahe. FORSCHUNGSERGEBNISSE ZUR GESUNDHEITSERHALTENDEN WIRKUNG BESTIMMTER WIRKSTOFFE IN DER NORD-AMERIKANISCHEN CRANBERRY
Seit 1984 haben viele Studien die unterschiedlichen gesundheitserhaltenden Eigenschaften der nordamerikanischen Cranberry bestätigt, insbesondere den „Anti-Adhäsions“-Effekt auf bestimmte Bakterien. Ocean Spray Cranberry Classic Fruchtsaftgetränk enthält natürliche Wirkstoffe, Proanthocyanidine genannt, die dafür verantwortlich gemacht werden, das Anhaften von Bakterien im Harnwegsbereich zu verhindern und somit dazu beitragen, den Harnwegstrakt gesund zu erhalten. Mit anderen Worten: Proanthocyanidine machen bestimmte gefährliche Bakterien im Körper „kampfunfähig“, so dass diese "Bazillen" sich nicht festsetzen können.
Erste wissenschaftliche Erkenntnisse über die Cranberry beschränkten sich auf die Gesunderhaltung der Harnwege. Neuere wissenschaftliche Erkenntnisse geben Hinweise, dass Cranberries auch Schutzfaktoren für die Gesundheit in anderen Teilen des Körpers enthalten. Während diese Studien sich noch in einem frühen Stadium befinden, ist es doch interessant, die Cranberry als ein viel versprechendes Hilfsmittel zur natürlichen Bekämpfung von Bakterien anzusehen.

 

Januar 2004 – Cochrane Database Systematic Reviews

Die Cochrane Collaboration veröffentlichte eine Studien-Übersicht und -Analyse, die bestätigte dass es bestimmte Hinweise gibt, dass Cranberrysaft die Anzahl symptomatischer Harnwegsinfekte bei Frauen reduzieren kann. Die Cochrane Collaboration ist eine uneigennützige Organisation mit Standort Großbritannien, deren Aufgabe es ist, Menschen zu helfen eine gut informierte Entscheidung bei Fragen der Gesundheitsvorsorge zu treffen, indem sie systematische Untersuchungen über die Auswirkungen von Maßnahmen in der Gesundheitsvorsorge entwickeln.
Jepson RG, Mihaljevic L, Craig J. Cranberries for preventing urinary tract infections. Cochrane Library 2004; 1:1-19

 

August 2004 – National Meeting of the American Chemical Society

Wissenschaftler von Rutgers und der Universität von Wisconsin untersuchten die Anti-Adhäsions Eigenschaften von Cranberry Fruchtsaftgetränk im Vergleich zu anderen Nahrungsmitteln die Proanthocyanidine (PACs) enthalten. In dieser klinischen Studie mit Menschen stellten sie fest, dass nur der Genuss von Cranberry Cocktail Fruchtsaftgetränk (in Deutschland: Cranberry Classic) im Urin eine mikrobielle Anti-Adhäsions Aktivität auslöste. Trauben- und Apfelsäfte, Grüner Tee und Schokolade wurden ebenfalls untersucht und generierten keine Anti-Adhäsions Aktivitäten. Die Forscher stellten fest, dass Cranberry Proanthocyanidine eine einzigartige Struktur besitzen die der Grund für diese einzigartige mikrobielle Anti-Adhäsions Eigenschaften sind.
Howell AB, Reed JD, McEniry B, Krueger CG, Cunningham DG. Bacterial anti-adhesion activity of cranberry vs. other foods, American Chemical Society National Meeting 2004.

 

June 2004 – Journal of Oral Microbiology Immunology

Laboruntersuchungen des Tokyo Dental College in Chiba, Japangeben zusätzlichen Beleg über die Anti-Adhäsions Eigenschaften der Cranberry gegen Stämme von Mundbakterien wie Streptokokken und der Bildung von Biofilm. Diese Ergebnisse zeigen, dass Bestandteile der Cranberry dazu beitragen können, Mundbakterien auf der Zahnoberfläche zu reduzieren und so die Entwicklung von Zahnbelag zu verlangsamen.
Yamanaka A, Kimizuka R, Kato T, Okuda K. Inhibitory effects of cranberry juice on attachment of oral streptococci and biofilm formation. Journal of Oral Microbiol Immunology 2004; 19(3):150-154.

 

Juni 2004 – Journal of Antimicrobial Chemotherapy

Diese klinische Studie aus Israel erforschte den Effekt von Mundwasser Cranberry- Extrakten auf die Mundhygiene. Die Untersuchung zeigte nach 6 Wochen täglicher Nutzung von Cranberry Mundwasser durch eine Experimentalgruppe, dass sowohl bestimmte orale Krankheitserreger (Streptococcus mutans) als auch die Gesamtanzahl von Bakterien signifikant reduziert werden konnte. Zusätzliche in vitro Arbeiten gaben Hinweise, dass die Fähigkeit diese Krankheitserreger in vivo zu reduzieren auf die Anti-Adhäsions Aktivitäten der Bestandteile in der Cranberry zurückzuführen sind.
Steinberg D, Feldman M, Ofek I, Weiss EI. Effect of a high-molecular-weight component of cranberry on constituents of dental biofilm. Journal of Antimicrobial Chemotherapy 2004; 1093-1096.

 

März 2005 – Helicobacter

Diese klinische Studie fand heraus, dass bei täglichem Genuss von Cranberry Saft H. pylori Infektionen bei den Teilnehmern der Untersuchung unterdrückt wurden. Die Autoren fassten diese Studie dahin gehend zusammen, dass der regelmässige Genuss von Cranberry Saft H. pylori Infektionen bei Erwachsen verhindern kann. Der tägliche Genuss von Cranberry Saft könnte ein viel versprechendes neues Instrument in der weltweiten Bekämpfung dieser Infektion sein.
Zhang L, Ma J, Pan K, Go V, Chen J, You W. Efficacy of Cranberry Juice on Helicobacter pylori Infection: a Double-Blind, Randomized Placebo-Controlled Trial. Helicobacter 2005; 10:139-145.

 

Oktober 2004 – Canadian Cardiovascular Society Annual Congress

Eine klinische Studie an der Laval University in Quebec City, Kanada, stellte fest, dass ein Glas Cranberry Light Fruchtsaftgetränk den Kreislauf durch die Anhebung des HDL- oder `guten Cholesterinspiegels im Blutstrom verbesserte. Dreißig Männer mit geringfügig erhöhtem Cholesterinspiegel nahmen sich täglich steigernde Dosierungen von Cranberry Light Fruchtsaftgetränk zu sich. Unter den Studienteilnehmern konnte eine Erhöhung des HDL Cholesterinspiegels von 6,4 Prozent festgestellt werden.
Couillard C. Canadian Cardiovascular Society Annual Congress Meeting, October 23-27, 2004. Calgary, Alberta.

 

November 2001 – Journal of Agriculture and Food Chemistry

Diese Studie ergab, dass Cranberries im Vergleich zu anderen Früchten einen hohen Antioxidanz Anteil haben. Auf Basis des Frischgewichts hatten Cranberries von 20 untersuchten Früchten sowohl die höchste Konzentration an Polyphenolen als auch an freien Phenolen.
Vinson JA, Su X, Zubik L, Bose P. Phenol Antioxidant Quantity and Quality in Foods: Fruits. Journal of Agriculture and Food Chemistry 2001; 49:5315-5321.

 

Dezember 2002 – Journal of Agricultural Food Chemistry

Diese Studie ergab, dass Cranberries von allen handelsüblich geläufigen Früchten die höchste antioxidative Gesamtwirkung ausüben. Die Autoren stellten fest, dass phytochemische Wirkstoffe, und besonders Phenole in Früchten und Gemüse als die primären bioaktiven Wirkstoffe zur Erhaltung der Gesundheit eingeschätzt werden.
Sun J, Chu YG, Wu X Liu RH. Antioxidant and Antiproliferative Activities of Common Fruits. Journal of Agricultural Food Chemistry 2002: 50;7449-7454.

Sicherheit und Nebenwirkungen

Cranberry Produkte sind für die meisten Menschen wahrscheinlich sicher und unbedenklich. Cranberry Saft und Cranberry Extrakte wurden im Rahmen wissenschaftlicher Untersuchungen sicher verwendet. Cranberry Saft ist für Kinder wahrscheinlich sicher und unbedenklich. Der Konsum von zu viel Cranberry Saft kann jedoch einige Nebenwirkungen inklusive leichten Magenverstimmungen und Durchfall hervorrufen. Der Konsum von mehr als einem Liter pro Tag über einen längeren Zeitraum könnte das Risiko für Nierensteine erhöhen.

 

Vorsichtsmaßnahmen und Warnungen

Schwangerschaft und Stillzeit: Cranberries und Cranberry Saft sind während Schwangerschaft und Stillzeit sicher und unbedenklich. Schwangere und stillende Frauen sollten jedoch keine Supplements verwenden, die Cranberry Produkte enthalten, da nicht bekannt ist, ob deren Verwendung während Schwangerschaft und Stillzeit sicher und unbedenklich ist.

Aspirinallergie: Cranberries enthalten signifikante Mengen an Salizylsäure. Salizylsäure ähnelt Aspirin. Aus diesem Grund sollte man größere Mengen von Cranberry Saft meiden, wenn man allergisch auf Aspirin reagiert.

Diabetes: Einige Cranberry Säfte sind mit zusätzlichem Zucker gesüßt. Wenn man unter Diabetes leidet, sollte man sich an Cranberry Produkte halten, die mit künstlichen Süßstoffen gesüßt sind.

Nierensteine: Cranberry Saft und Cranberry Extrakte enthalten eine große Menge einer als Oxalat bekannten Chemikalie. Es gibt in der Tat Hinweise darauf, dass einige Cranberry Extrakt Tabletten die Oxalat Spiegel im Urin um bis zu 43 % erhöhen können. Da Nierensteine Primär aus Oxalat in Kombination mit Kalzium bestehen, machen sich Ärzte Sorgen darüber, dass Cranberry Produkte das Risiko für Nierensteine erhöhen könnten. Wenn man unter Nierensteinen leidet oder zu Nierensteinen neigt, sollte man auf Cranberry Extrakt Produkte und große Mengen Cranberry Saft verzichten.

 

Wechselwirkungen

Bei einer Verwendung von Cranberry Produkten in Kombination mit folgenden Medikamenten sollte man wachsam sein:

Medikamente, die über die Leber abgebaut werden (Cytochrom P450 2C9 (CYP2C9) Substrate)

Einige Medikamente werden durch die Leber abgebaut. Cranberry Produkte könnte die Geschwindigkeit, mit der die Leber bestimmte Medikamente reduzieren, beeinflussen. Die Einnahme von Cranberry Produkten in Verbindung mit Medikamenten, die über die Leber abgebaut werden, kann Wirkungen und Nebenwirkungen einiger Medikamente erhöhen. Aus diesem Grund sollte man vor der Einnahme von Cranberry Produkten den behandelnden Arzt konsultieren, wenn man Medikamente einnimmt, die über die Leber abgebaut werden.

Produkte mit den selben Inhaltsstoffen