SUBSTANZEN Es gibt zurzeit 1009 Substanzen

Es wurden keine Übereinstimmungen gefunden. Bitte versuchen Sie es mit einem anderen Begriff.

Chocamin

Wie der Name andeutet, ist Chocamin ein Extrakt aus Kakao. Glücklicherweise liefert es all die Nutzen von Schokolade ohne den Zucker, das Fett oder das schlechte Gewissen. Chocamin enthält eine Reihe von aktiven Inhaltsstoffen, die helfen, den Appetit zu drosseln und den Stoffwechsel zu beschleunigen, inklusive Coffein, Tyramin, Theobromin und Phenylethylamin (PEA). Zusätzlich zum Fettverlust steigert dieser böse Junge die Energie und verbessert auch Stimmung, Konzentration und Wachsamkeit. Auch wenn keine gegenwärtigen Studien die Wirkung von Chocamin auf Fettverlust direkt unterstützen, sprechen sich viele Forschungen für die Wirksamkeit der aktiven Inhaltstoffe aus.

 

Dosierung

Nehmen Sie 1-2g Chocamin 1-3 mal täglich.

 

Referenzen

  1. Acta Pharmacol Toxicol (Copenh). 1984 Jan;54(1):64-71. The effect of alkylxanthines and other phosphodiesterase inhibitors on adenosine-receptor mediated decrease in lipolysis and cyclic AMP accumulation in rat fat cells. Fredholm BB, Lindgren E.
  2. Altern Med Rev. 2000 Feb;5(1):64-71. Use of neurotransmitter precursors for treatment of depression. Meyers S.
  3. Am J Clin Nutr. 2003 Jun;77(6):1442-7. Effect of chewing gum containing nicotine and caffeine on energy expenditure and substrate utilization in men. Jessen AB, Toubro S, Astrup A.
  4. Am J Physiol Regul Integr Comp Physiol. 2003 Feb;284(2):R399-404. Epub 2002 Oct 24. Central nervous system effects of caffeine and adenosine on fatigue. Davis JM, Zhao Z, Stock HS, Mehl KA, Buggy J, Hand GA.
  5. Ann Neurol. 2001 Jul;50(1):56-63. Prospective study of caffeine consumption and risk of Parkinson's disease in men and women. Ascherio A, Zhang SM, Hernan MA, Kawachi I, Colditz GA, Speizer FE, Willett WC.
  6. Arch Insect Biochem Physiol. 2003 Sep;54(1):1-13. Tyramine and octopamine: antagonistic modulators of behavior and metabolism. Roeder T, Seifert M, Kahler C, Gewecke M.
  7. Brain Res. 1976 Sep 10;114(1):105-15. Pathways linking L-phenylalanine and 2-phenylethylamine with p-tyramine in rabbit brain. Silkaitis RP, Mosnaim AD.
  8. Br J Clin Pharmacol. 1986 Aug;22(2):177-82. Comparative pharmacokinetics of caffeine and its primary demethylated metabolites paraxanthine, theobromine and theophylline in man. Lelo A, Birkett DJ, Robson RA, Miners JO.

Produkte mit den selben Inhaltsstoffen