SUBSTANZEN Es gibt zurzeit 1008 Substanzen

Es wurden keine Übereinstimmungen gefunden. Bitte versuchen Sie es mit einem anderen Begriff.

Canadian Hemp

Überblick

Kanadischer Hanf (Canadian Hemp) ist eine Pflanze, deren Wurzel als Medizin verwendet wird.

Trotz Sicherheitsbedenken wird kanadischer Hanf bei Arthritis, Asthma, Husten, Wassereinlagerungen und Syphilis verwendet. Er wird außerdem bei Herzproblemen inklusive Herzklappeninsuffizienz, Altersherz und geschwächtem Herzmuskel nach einer Lungenentzündung eingesetzt. Kanadischer Hanf wird auch verwendet, um Wassereinlagerungen durch eine Steigerung des Unrinflusses aus dem Körper zu schwemmen.

Einige Menschen tragen frischen kanadischen Hanf bei Warzen direkt auf die Haut auf.

Wie wirkt kanadischer Hanf?

Kanadischer Hanf enthält Chemikalien, die die Herzfrequenz senken, die Stärke des Herzschlages erhöhen und den Urinfluss steigern könnten.

Wie effektiv ist kanadischer Hanf?

Es gibt nicht genügend wissenschaftliche Informationen, um die Wirksamkeit von kanadischem Hanf bei Herzproblemen, Asthma, Husten, Schwellungen, Syphilis und auf die Haut aufgetragen bei Warzen, sowie zur Steigerung der Urinproduktion beurteilen zu können. Es bedarf weiterer wissenschaftlicher Untersuchungen, um die Wirksamkeit von kanadischem Hanf bei diesen Anwendungsbereichen bewerten zu können.

Sicherheit und Nebenwirkungen

Kanadischer Hanf ist aufgrund seiner Auswirkungen auf das Herz und anderer Nebenwirkungen bei oraler Einnahme nicht sicher und unbedenklich.

Kanadischer Hanf reizt Hals, Magen und Verdauungstrakt und kann Übelkeit und Erbrechen hervorrufen. Er kann die Herzfrequenz senken, was den Körper dazu veranlassen kann Substanzen auszuschütten, die den Blutdruck steigen lassen

Es gibt nicht genug Informationen, um eine Aussage darüber treffen zu können, ob es sicher und unbedenklich ist, kanadischen Hanf auf die Haut aufzutragen.

Vorsichtsmaßnahmen und Warnungen

Schwangerschaft und Stillzeit: Die Einnahme von kanadischem Hanf ist für schwangere und stillende Frauen nicht sicher und unbedenklich, da er Chemikalien enthält, die das Herz schädigen können.

Wechselwirkungen

Bei einer Verwendung von kanadischem Hanf in Kombination mit folgenden Medikamenten sollte man vorsichtig sein:

Diuretika

Kanadischer Hanf könnte Auswirkungen auf das Herz besitzen. Diuretika können die Menge an Kalium im Körper reduzieren. Auch niedrige Kaliumspiegel können Auswirkungen auf das Herz besitzen und das Risiko für Nebenwirkungen von kanadischem Hanf erhöhen.

Dosierung

Eine angemessene Dosierung von kanadischem Hanf hängt von unterschiedlichen Faktoren wie Alter, Gesundheitszustand und weiteren ab. Zum augenblicklichen Zeitpunkt gibt es keine ausreichenden wissenschaftlichen Daten, um eine Aussage über angemessene Dosierungsbereiche für kanadischen Hanf treffen zu können. Aus diesem Grund sollte man sich an die Dosierungsanleitung auf dem Etikett halten und/oder vor der Verwendung einen Arzt oder Apotheker fragen.

Produkte mit den selben Inhaltsstoffen