SUBSTANZEN Es gibt zurzeit 1008 Substanzen

Es wurden keine Übereinstimmungen gefunden. Bitte versuchen Sie es mit einem anderen Begriff.

Black Mustard

Überblick:

Schwarzer Senf ( Black Mustard )ist eine Pflanze. Die Samen und das Öl der Samen werden zur Herstellung von Medizin verwendet.

Das Öl des schwarzen Senfs wird bei Erkältung, rheumatischen Schmerzen in Gelenken und Muskeln, sowie Arthritis verwendet.

Die Samen des schwarzen Senfs werden als Brechmittel, zur Reduzierung von Wassereinlagerungen bzw. Ödemen durch eine Erhöhung der Urinproduktion und zur Steigerung des Appetits verwendet.

Einige Menschen stellen eine Paste aus den gemahlenen Samen des schwarzen Senfs und warmem Wasser her. Diese Paste wird in ein Tuch gepackt und das Tuch direkt als Senfpflaster auf die Haut gelegt. Diese Zubereitung wird zur Behandlung von Lungenentzündung, Rippenfellentzündung, Arthritis, Schmerzen im unteren Rücken und schmerzenden Füßen eingesetzt.

Die Blätter des schwarzen Senfs werden außerdem bei der Zubereitung von Salaten und anderen Gerichten verwendet.

Die Samen des schwarzen Senfs werden bei Nahrungsmitteln als Gewürz verwendet. Es gibt ungefähr 40 unterschiedliche Spezies der Senfpflanze. Drei unterschiedliche Typen werden im Allgemeinen als Gewürz verwendet. Schwarzer Senf (Brassica nigra) besitzt den kräftigsten Geschmack. Weißer Senf (Brassica alba) ist die mildeste Variante und wird traditionell zur Herstellung von gelbem Senf verwendet. Brauner Senf (Brassica juncea), der eine dunkelgelbe Farbe und einen intensiven Geschmack besitzt, wird zur Herstellung von Dijon Senf verwendet. Es ist leichter braunen Senf als schwarzen Senf anzubauen, weshalb bei vielen Senfzubereitungen anstelle der Samen des schwarzen Senfs heute Samen des braunen Senfs verwendet werden.

Wie wirkt schwarzer Senf?

Es sind nicht genügend wissenschaftliche Informationen verfügbar, um sagen zu können, wie schwarzer Senf bei irgendeiner Krankheit wirken könnte. Schwarzer Senf enthält Chemikalien, die beim Auftragen auf die Haut anfänglich Schmerzen reduzieren könnten. Bei zu langem Kontakt mit der Haut kann es jedoch zu Hautreizungen und einem Brennen kommen.

Wie effektiv ist schwarzer Senf?

Es gibt nicht genügend wissenschaftliche Daten, um die Effektivität von schwarzem Senf bei Erkältungen, rheumatischen Gelenk- und Muskelschmerzen, Arthritis, Wassereinlagerungen und Appetitverlust, bei einer Verwendung als Brechmittel und in Form eines Senfpflasters bei Lungenentzündungen, schmerzhaften Lungenerkrankungen, schmerzenden Füßen und Schmerzen im Bereich des unteren Rückens beurteilen zu können.

Es bedarf weiterer wissenschaftlicher Untersuchungen, um die Effektivität von schwarzem Senf bei diesen Anwendungen bewerten zu können.

Sicherheit und Nebenwirkungen

Schwarzer Senf ist sicher und unbedenklich, wenn er als Nahrungsmittel wie z.B. Senf verwendet wird. Es gibt jedoch nicht genügend Informationen, um eine Aussage darüber treffen zu können, ob schwarzer Senf als Medizin eingenommen oder auf die Haut aufgetragen sicher und unbedenklich ist.

Es sind einige Nebenwirkungen von schwarzem Senf bekannt. Die orale Einnahme großer Mengen von schwarzem Senf kann den Hals schädigen und weitere ernsthafte Nebenwirkungen inklusive Herzversagen, Durchfall, Benommenheit, Schwierigkeiten beim Atmen, Koma und Tod hervorrufen. Auf die Haut aufgetragen kann schwarzer Senf – insbesondere dann, wenn er lange auf der Haut verbleibt – Hautbläschen und andere Hautschäden hervorrufen.

Sicherheit und Nebenwirkungen

Schwangerschaft und Stillzeit: Die Verwendung von schwarzem Senf in medizinischen Mengen ist für schwangere Frauen nicht sicher und unbedenklich. Schwarzer Senf enthält Chemikalien, die die Menstrualperiode auslösen und eine Fehlgeburt verursachen können.

Auch für stillende Frauen ist es am besten, schwarzen Senf nicht als Medizin zu verwenden, da nicht genug über mögliche Auswirkungen auf Mutter und gestilltes Kind bekannt ist.

Wechselwirkungen

Zum augenblicklichen Zeitpunkt liegen keine Informationen über Wechselwirkungen vor.

Dosierung

Eine angemessene Dosierung von schwarzem Senf hängt von unterschiedlichen Faktoren wie Alter, Gesundheitszustand und weiteren ab. Zum augenblicklichen Zeitpunkt gibt es keine ausreichenden wissenschaftlichen Daten, um eine Aussage über angemessene Dosierungsbereiche für schwarzen Senf treffen zu können. Aus diesem Grund sollte man sich an die Dosierungsanleitung auf dem Etikett halten und/oder vor der Verwendung einen Arzt oder Apotheker fragen.

Produkte mit den selben Inhaltsstoffen